Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 110
neuester Beitrag: 11.12.19 22:40
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 2749
neuester Beitrag: 11.12.19 22:40 von: Lichtblick1 Leser gesamt: 528215
davon Heute: 65
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
108 | 109 | 110 | 110   

08.12.16 20:02
16

1810 Postings, 1494 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
108 | 109 | 110 | 110   
2723 Postings ausgeblendet.

09.12.19 07:24

754 Postings, 2221 Tage sam 55Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 10.12.19 16:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

09.12.19 08:23

2903 Postings, 3747 Tage JoeUpsam

was bedeutet dieses Zeichen? Aber das kann ja nicht von einem einzelnen User kommen,
sondern muß von Mods veranlaßt sein und die nehmen doch dazu Stellung, oder nicht?
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

09.12.19 08:50

754 Postings, 2221 Tage sam 55Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 10.12.19 16:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

09.12.19 08:55

754 Postings, 2221 Tage sam 55Sind

Meine Post für dich sichtbar ?  

09.12.19 09:12

524 Postings, 1617 Tage ahwasBeitrag von sam

Irgendjemand hat deine beiden Beiträge gemeldet, daher werden sie als "verborgener Beitrag" angezeigt.
Hast du irgendwem hier auf den Schlips getreten? :-)  

09.12.19 09:22

754 Postings, 2221 Tage sam 55Rio hulkster

Das sind doch harmlose Beiträge was kann man da melden  

09.12.19 09:52
1

40 Postings, 26 Tage Regi51sam 55

Wenn man dies nicht mehr schreiben darf, geht die Welt zu ende.

- die  Amerikaner kaufen und kaufen ich frage  mich manchmal ob das ganze nicht irgendwann mal wieder in einem großen Fiasko endet.....

Ich nehme an das in diesem Satz, wenn man viele Mosaiksteine zusammensetzt,  sehr viel Wahrheit steckt. Nur einige Punkte;
- Lagarde und USA lassen nach Aussagen die Gelddruckmaschinen wieder auf Hochtouren laufen und  stehlen den Sparern die Ersparnisse. Zermürbung der Bevölkerung und Vorbereitung auf.
- Bargeld Abschaffung von der gleichen Dame und UNO befürwortet, totale Kontrolle des Einzelnen.
- Hochfahren der Rüstungsgüter um den Erdball.
- etc. etc.
 

09.12.19 10:01

40 Postings, 26 Tage Regi51ich möchte die Kommentare

von einem Quatschkopf bei Baumot nicht mehr lesen. Wie kann ich diesen Typ auf ignor setzten, und damit mein Blutdruck auf Stabil halten?
Bitte hilft mir.  

09.12.19 10:22

2237 Postings, 3426 Tage nuujsam

das ist wahrscheinlich off topic.  

09.12.19 10:57

754 Postings, 2221 Tage sam 55nuuj

einen haben sie jetzt wieder frei geschaltet ! off Tonic? ich finde schon das , das auch indirekt irgend wann auch was mit piano zu tun hatoder haben könnte  .... ich hoffe für uns alle nicht und das der markt uns weiter wohl gesonnen ist ...... wer kann schon ein Fiasko am Börsenmarkt gut heißen ?
irgendwie habe ich mir freunde gemacht !  

09.12.19 11:20

524 Postings, 1617 Tage ahwas@regi51

Klicke auf den Namen von dem Kollegen und auf der nächsten Seite kannst du ihn sperren oder ignorieren  

09.12.19 11:57

40 Postings, 26 Tage Regi51ahwas, Danke

09.12.19 18:40

2237 Postings, 3426 Tage nuujTrotz

Yorkville, Wartezeit und der Grenze für den Wandlungskurs könnte man langfristig mit etwas steigenden Kursen rechnen. Sinnbildlich hierfür der Bulle. So als last minute Geschenk erfreut er bestimmt den Börsianer. Bei mir laufen noch 6 Stück davon herum.  
Angehängte Grafik:
01_p1090738a.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
01_p1090738a.jpg

09.12.19 22:26
3

2903 Postings, 3747 Tage JoeUpFlickschusterei

Warum sollen bei Kauf Steuern bezahlt werden, wenn beim Verkauf auch noch Steuern anfallen?
An die großen Internetkonzerne und die richtigen Milliardensummen traut sich Scholz nicht ran;
da kommen die Kleinanleger gerade recht. Weil gerade die sind es, die diese großen Unternehmen
kaufen als zusätzliche Säule zur Altersvorsorge.
Und wenn er die Schlupflöcher in der Steuervermeidung stopfen würde (CumEX;  Genossenschafts-
gründungen um  Grunderwerbssteuer zu sparen; Vermeidung von Erbschaftssteuer bei Großver-
mögen --  https://www.n-tv.de/politik/...en-kaum-besteuert-article21431252.html ) hätte er leicht mehr als 1,5 Mrd. ? mehr in der Kasse!

"Demnach sieht der Gesetzentwurf vor, dass die Käufer von Aktien großer Unternehmen künftig eine Steuer von 0,2 Prozent des Geschäftswerts entrichten müssen. Dies gilt aber nur für Aktien von Unternehmen, die einen Wert von mehr als einer Milliarde Euro haben. In Deutschland sind das 145 Firmen, in den zehn Ländern insgesamt 500 Unternehmen.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...wurf-vor-a-1300482.html
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

10.12.19 14:18

2237 Postings, 3426 Tage nuujSo wird es wohl

Wenn ich mir die Umsatzzahlen bei den Großen anschaue, dann ist das eine sprudelnde Quelle. Darauf zielt wahrscheinlich der Scholz als SPD Mann. Gelackmeiert sind die kleinen Aktionäre, wenn sie die entsprechenden shares kaufen.
Das sieht dann so aus: 0,2% Steuer bei Kauf (verteuert den EK),
Dividende abzgl. Anschlagssteuer von 25%, 5,5 % auf die Abschlagsteuer und 9 % (18) Kirchensteuer auf Abschlagsteuer. Dasselbe dann bei Verkauf.  Also der Kauf von Aktien wird dadurch nicht gefördert.
Wenn die Politik fair wäre, dann würden sie die Freibeträge erhöhen und auch den Soli komplett abschaffen. Sie meinen immer, wenn einer Aktien hätte, dann wäre man steinreich. Sie meinen, sie können es weit treiben. CO² Steuer erhöhen; da sagt die AFD. Wir brauchen keine E-autos und CO² Steuer. Und da alles nach dem Geld rennt, wählt man dann AFD als Protest. Also wundern brauchen die sich wirklich nicht. Da laufen anscheinen ziemlich viel dumme Leute rum, alle Parteien eingeschlossen.
Einnehmen können sie immer. Das Fass ist aber bald voll.  

10.12.19 15:25
2

2903 Postings, 3747 Tage JoeUpPrinzip

Diese 0,2 % sind zu vernachlässigen. bei 5.000 ? Investitionsvolumen sind das gerade 10 ?.
Das hat sich der Scholz wahrscheinlich auch gedacht. Bei solchen mickrigen Beträgen regt sich
keiner auf. Lieber die Kleinen mit Verweis auf die Grundrente und anderer sozialer Wohltaten
des Gießkannenprinzips ruhigstellen als sich mit den Parteilobbygruppen aus CDU, SPD und
FDP anlegen. Und natürlich Bertelmannstiftung, BDA, BDI etc. pp. in Verbund mit der Bildzeitung.

Ich habe in den letzten 2 Jahren viel gelesen zum Thema "Wer hat uns verraten, die Sozialdemokraten"! Friedrich Ebert hat sich 1918/1919 an die Spitze der deutschen Revolution (Ja, das gabs in Deutschland) gesetzt, sollte mit der nun beginnenden Demokratie eine Veränderung herbeiführen. Was er wirklich wollte, war eine Erhaltung des Status Quo. Weiter mit den bestehenden Eliten und Führern. Dieser Verrat der Sozis setzt sich heute fort. Möglichst nichts verändern, was den Eliten schadet. Scheiß auf die Zukunft, Hauptsache wir haben heute unsere Pfründe und Posten.
Wenn es dann hier bei uns knallt, sitzen die ehemaligen Lenker unserer BRD in ihren Elitenghettos.

Eigentlich wollte ich nur etwas zum Prinzip sagen. Ja, das ist das Prinzip. Wer sich nicht wehren kann, ist der Zahler!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

10.12.19 17:08

754 Postings, 2221 Tage sam 55Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 13:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.12.19 17:13

754 Postings, 2221 Tage sam 55Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 13:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.12.19 21:12

4416 Postings, 5345 Tage Fortunato69mal eine

Aktion die gerne mitgemacht werden kann und auch weiterverbreitung nötig hat

https://www.dsw-info.de/steuerirrsinn/danke/  

11.12.19 09:32
1

2237 Postings, 3426 Tage nuujFortunato

habe mich da beteiligt. Hat nichts genutzt. Ein "erfolgreicher" Herr Scholz, wie bei G20, wo die Ordnung verloren geht, verlorene Wahl des Parteivorsitz und nun. Wie sagte doch die Oma:"die Sozis können nicht mit Geld umgehen".  Fühlen sich wie Karnevalprinzen und werfen Kamelle. Die 0,2 sind zwar nicht viel und können verschmerzt werden. Das kann aber auch nur ein Anfang sein.
Dann freue ich mich auf die Kekse heute Abend bei Paion.  

11.12.19 11:10

2903 Postings, 3747 Tage JoeUpBörsensteuer

die gegenwärtige Posterei ist zwar etwas off-topic, aber da es die Börse allgemein betrifft, hoffe ich
auf das Verständnis derjenigen, die hier ausschließlich Paion Diskussionen erwarten.
Die werden hier wieder einsetzen, sobald Paion NEWS kommen und natürlich erste Berichte des
Weihnachtsevents mit dem neuen CEO!
-------------------
"Der Gesetzentwurf des Ministers ist ungerecht: Wer für das Alter vorsorgen will, soll zahlen - Spekulanten bleiben verschont."

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...holz-1.4717290?reduced=true
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

11.12.19 16:25

754 Postings, 2221 Tage sam 55ju

das ganze ist merkwürdig deine posts sind  "off Topic", werden aber nicht gelöscht .....???????
woran kann das liegen .....ich vermute mal das sich hier jemand ein spass macht und mich ärgern will ..

trifft mich aber nicht wenn diese Person spass und zeit hat mich zu melden bitte schön einfach weiter machen ! lach lach lach .....
 

11.12.19 19:09

754 Postings, 2221 Tage sam 55all

ist jemand von euch in Aachen ??? und berichtet mal  

11.12.19 22:04
7

2237 Postings, 3426 Tage nuujAusgewogen

so bezeichne ich mal die heutige Aktionärsversammlung bei Paion. Für mich gab es recht viele Informationen, die ich so vorher nicht auf dem Schirm hatte.
Das Treffen war gut vorbereitet. Die Akustik in der ehem. Aula der Mies van der Rohe Schule war recht mies. Entweder muss ich zum Ohrenarzt oder es lag an anderen Dingen. Herrn Penner konnte man gut verstehen. Herr Beck und Herrn Omari und vor allem die Fragsteller kamen mit wenig Lautstärke rüber. Phillips hatte als Engländer versucht, sein Statement auf Deutsch zu sprechen. Da habe ich nur wenig verstanden. Da muss sich Paion was zur HV einfallen lassen mit Übersetzung. Ansonsten machte er nicht den Eindruck, als würde er bestimmt auftreten. Eher zaghaft und etwas unsicher. In der späteren Fragestunde konnte man herauslesen; der Mann hat Erfahrung mit Vermarktung.
Neues konnte man eh nicht erzählen. Als AG muss das für alle Aktionäre sein.
Zumindest wurde mir klar, warum man den deal mit Yorkville eingegangen ist. Es dient zuletzt der Absicherung, denn wer weiss schon, ob alles klappt. Unter 1,91 kann der Kurs nicht gewandelt werden. Paion hätte für diesen Fall die Möglichkeit den Kurs niedriger zu gestalten, wenn denn der Markt einen geringeren Kurs macht. Omari äußerte sich so, dass Paion das nicht machen werde. Es kommt auch die bare Rückzahlung der Anleihe in Betracht für den Fall von Schwierigkeiten. Auch müssen nicht 15 Mio  als Anleihe ausgegeben werden. Es könnten lt. Omari auch bei 5 Mio zu Ende sein.  Von Seiten Paion ist die Anleihe auch in Verbindung mit dem EIB Darlehen zu sehen. Da gibt es Abhängigkeiten Meilensteinzahlung, EIB und YV. Paion kann da rochieren. Das nehme ich dann so, wie es ist.
Phillips äußerte sich auch dahingehend, dass es nicht üblich ist, nur ein Produkt zu vermarkten. Man ist in Gesprächen mit anderen Herstellern (bitte nicht an Übernahme denken). Genaueres darf man nicht sagen. (z.B. Schmerzmittel, Remi und...)
Phillips gab als Ziel an, dass Paion in 2025 voll im Markt ist. Die Vermarktung ist ein Kapitel für sich und nicht einfach. Preis, Herstellungskosten etc. Remimazolam wird von 2 Lohnunternehmen in Europa hergestellt. So kann Hana in Südkorea Remi herstellen; dazu bedarf es aber eines zusätzlichen Stoffes von der Herstellung bei Paion.
Dr. Beck antwortete auf die Frage, warum die Rekrutierung in Europa so lange dauert, dass dies mit den Hochrisikopatienten zusammenhängt. Wenn man eh schon ziemlich daneben ist, dann wählt man in der Regel das Etablierte (Propofol).
Paion wird die gezeigten Bilder auf die Website stellen. Da empfehle ich, sich diese anzuschauen. Z.B. Übersicht der Meilensteinzahlungen und Einnahmen aus Lizenzen. Leider nur in %, da sie das nicht sagen dürfen in ?.
Insgesamt hofft man bei Paion, dass durch die Zulassungen Bewegung in den Kurs kommt. Sie wissen selbst nicht, warum der Kurs so niedrig ist. Söhngen (war mit Ehefrau Mariola dabei) selbst hält seine shares. Das ist für Ihn und Familie kein Verkaufskurs.
Es besteht der Plan die Zulassungen in Europa so zu gestalten, dass auch 2020 der Antrag Allgemeinanästhesie gestellt werden kann, weil man dies nach Zulassung der Kurzsedierung in Europa durch ein vereinfachtes Verfahren machen kann.  Als feststehender Termin rückt der 5.4.2020 ins Auge. Entscheidung FED in USA. Man rechnet so mit 200 Mio Einnahmen nach Etablierung.
Auch Mundipharma in Japan stellt anscheinend (Pleite einer Schwester) kein Problem dar. Sie werden wohl kommen.
YV ist nach Penner und Omari nicht langfristig interessiert. Sie versuchen, nach den gegebenen Möglichkeiten, zu wandeln. So, wie es ihnen gerade in den Kram passt.

Insgesamt sage ich, Paion hat viele Ziele mit den Zulassungen, will, wenn das denn alles so klappt richtig in die Vermarktung einsteigen und bis 2025 voll im Markt sein.

Von daher bieten sich m.E. die jetzigen Kure als Kaufkurse für Neueinsteiger an. Ich selbst halte die shares und hoffe, dass die Zulassungen nicht verpuffen.

Zudem war die Versorgung sichergestellt. Typisch Paion; und ein kleines Taschenmesser von Vict... gabs zum Abschied.
 

11.12.19 22:40

201 Postings, 2624 Tage Lichtblick1Danke für die Zusammenfassung!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
108 | 109 | 110 | 110   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brendan4, elbarado, Bigtwin, schattenquelle, hammerbuy, ROI100