"Mit mir wären wir Weltmeister geworden"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.12.06 08:59
eröffnet am: 21.12.06 22:53 von: denkidee Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 22.12.06 08:59 von: AbsoluterNe. Leser gesamt: 428
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

21.12.06 22:53
5

112127 Postings, 6300 Tage denkidee"Mit mir wären wir Weltmeister geworden"

Oliver Kahn (r.) unterstützte Jens Lehmann während der Weltmeisterschaft. (Foto: imago)

"Mit mir wären wir Weltmeister geworden"
Kahn glaubt an Gesetz der Serie - Keine Kritik an Lehmann

Hamburg - Oliver Kahn ist überzeugt davon, dass die Nationalmannschaft mit ihm im Tor Weltmeister geworden wäre. Mit der Leistung seines Konkurrenten Jens Lehmann habe seine Einschätzung allerdings nichts zu tun: "Das soll aber nicht heißen, weil ich besser gewesen wäre. Quatsch. Das ist auch überhaupt keine Kritik an Jens Lehmann, denn der hat eine sehr gute, sehr solide WM gespielt. Nein, es liegt einfach am Verlauf meiner Karriere, dass ich diese Überzeugung habe", sagte der Welttorhüter des Jahres 2002 in einem Interview mit dem "Stern".

Torwart-Titan glaubt an Gesetz der Serie

Kahns Erklärung für seine These: "Ich bin 1994 mit dem Karlsruher SC im Halbfinale des UEFA-Cups gescheitert, zwei Jahre später habe ich mit dem FC Bayern diesen Pokal geholt. Ich habe 1999 die Champions League auf brutalste Weise verloren, und dann habe ich sie zwei Jahre später gewonnen, wie man sie nicht schöner gewinnen kann. Ich habe 2002 die WM im Finale unglücklich gespielt. Diese Logik - und an solche Phänomene glaube ich immer noch - hätte sich bei der WM 2006 fortgesetzt", so Kahn.

"Eine Art Prüfung"

Der Bayern-Keeper ist der Meinung, dass deshalb der WM-Titel mit ihm möglich gewesen wäre: "Bei vielen Karrieren gehen oftmals großen Erfolgen immer heftige Niederlagen voraus, das ist so eine Art Prüfung: Hast du den Erfolg überhaupt verdient? Anscheinend musst du dafür erst mal leiden. Deswegen bin ich davon überzeugt, dass dieses Muster, oder wie auch immer man das bezeichnen mag, möglicherweise wieder eingetreten wäre."

Kein Kontakt zu Klinsmann

Sein Verhältnis zu WM-Trainer Jürgen Klinsmann, der vor der WM Jens Lehmann als Nummer eins im deutschen Tor nominiert hatte, bleibt gespalten: "Dankbar bin ich ihm bestimmt nicht. Andererseits: Der Jürgen hat die richtige Tonalität gefunden für diese Gruppe. Er wollte halt ein Team formen, was tausendprozentig sein Team ist, das ihm tausendprozentig folgt. Er hat seinen Stil gehabt - und der Erfolg gibt ihm Recht." Seit der WM haben Kahn und Klinsmann keinen Kontakt.

"Eine andere Art von Erfolg"

Trotz allem ist die WM für Kahn mit besonderen Erfahrungen verbunden: "Bei dieser WM habe ich gemerkt, dass es auf dieser Welt auch noch eine andere Art von Erfolg gibt. Das hatte für mich etwas Befreiendes. Auch wenn man es kaum glauben mag: Die WM war für mich als Mensch bedeutender, als hätte ich sie gespielt."

"Magischer Moment"

Über die Minuten nach seinem letzten Länderspiel gegen Portugal in Stuttgart sagt Kahn: "Das war ein absolut magischer Moment. Aber wenn ich sagen würde, das sei der schönste Moment meiner Karriere, wäre das ungerecht den anderen Momenten gegenüber: die WM 2002, die Liebe der Japaner zu mir, die Champions League 2001, die Deutschen Meisterschaften. Stuttgart war auf jeden Fall ein ganz spezieller Augenblick." (pf)
 
Angehängte Grafik:
622334_1166694015651.jpg
622334_1166694015651.jpg

21.12.06 22:55

26159 Postings, 6112 Tage AbsoluterNeulingMit Dir bestimmt nicht

__________________________________________________
Aber DANKE für das "Kleine" Lob von die
bezüglich meiner kleine Arbeit was andere betrifft.
Das tat mir nun einmal richtig gut.  

21.12.06 23:06

1276 Postings, 5154 Tage RochusSchmidtDer Kahn ist ein guter Torwart,

in der Freizeit sollte er aber seinen Kahn dicht halten!  

21.12.06 23:33

1623 Postings, 5756 Tage KrautMit Kahn hätten wir es geschaft, 100%! o. T.

21.12.06 23:37
1

6198 Postings, 6319 Tage Palmengelquatsch, dann nenn doch mal ein Gegentor,

welches wir mit Kahn nicht bekommen hätten !
.................................................................­.
...Palme...

 

22.12.06 07:39
1

1623 Postings, 5756 Tage Krautso kann man das nicht sehen

kahn wäre da ganz anders rangegangen. er hätte die spieler mehr motiviert usw.

einfach alles auf angriff. die mannschaft braucht halt jemanden der den spielern in den arsch tritt und da war kahn immer der richtige.  

22.12.06 07:57
2

1943 Postings, 7559 Tage dutchy#6 Glaube diese spieler haben mehr als 100%

gegeben. Die haben kein arsch tritt gebraucht. Statt dessen haben sie ein Fußball gezeigt welches durch den ganzen Welt gelobt wurde. Ganz anders als in 2002. (mit arsch tritt ?! )

ids

Dutchy  

22.12.06 08:00

1010 Postings, 6145 Tage spalterso ein Quatsch

der Kahn ist total bekloppt, wird sich wohl nicht mehr ändern

in diesem Leben, mal sehen ob Bayern die Champions-League mit Ihm nochmal

gewinnt, hoffentlich, dann will er aufhören...

Greetz  

22.12.06 08:00

26159 Postings, 6112 Tage AbsoluterNeulingGenau, dutchy

Die Aussage ist eine Unverschämtheit gegenüber seinen Mannschaftskollegen und zeigt, dass er ein Kameradenschwein ist.
__________________________________________________
Aber DANKE für das "Kleine" Lob von die
bezüglich meiner kleine Arbeit was andere betrifft.
Das tat mir nun einmal richtig gut.  

22.12.06 08:02
1

8758 Postings, 5513 Tage DSM2005Aaaach


wir sind gar nicht Weltmeister geworden ???????


na da kann ich ja die Deutschlandfahne wieder reinholen....die Nachbarn schauen mich schon ganz komisch an.......






--------------------------------------------------
--------------------------------------------------
Liebe geht durch den Magen, Pils durch die Blase.
 

22.12.06 08:40
1

20331 Postings, 6527 Tage admindas hat nichts mit arschtritt zu tun.

kahn kennt die situation das man 90, 120 und zur not auch 126 minuten bei 100% konzentration sein muß.
so ein spätes tor wäre da nicht gefallen. selbst wenn der schuß gekommen wäre, kahn hat als einziger die fähigkeit diese unmöglichen dinger in der situation zu halten.
die reflexe die er hat sind teilweise unmenschlich.
lehmann war sicher der besser in sachen strafraumbeherschung, aber 1 gegen 1 und auf der linie hätte kahn besser ausgesehen.
wobei wir hier zwischen 2 der 3 weltbesten torhüter haben auswählen können.
klinsmann wird sich in meinen augen nicht für lehmann entschieden haben weil der besser ist. ich denke sogar er hat die "schwächung", wenn man davon auf dem level überhaut sprechen kann, bewußt in kauf genommen, um in der mannschaft ein zeichen zu setzen.
das ist sicher zum teil gelungen und der erfolg hat ihm recht gegeben.

das gegenteil kann im nachhinein eh keiner mehr nachvollziehen!


==================================================
wenn du merkst, dass du ein totes pferd reitest, dann steig ab!

 

22.12.06 08:48

61594 Postings, 6250 Tage lassmichreinDas hat was mit jimps zu tun...

http://www.ariva.de/board/...eltmeister%20geworden%20%2Btime%3A6month  

22.12.06 08:50

20331 Postings, 6527 Tage adminich hab mich schon gewundert wieso

ich das gefühl hatte, auf das posting gestern schon mal geantwortet zu haben

==================================================
wenn du merkst, dass du ein totes pferd reitest, dann steig ab!

 

22.12.06 08:53

26159 Postings, 6112 Tage AbsoluterNeulingÄäh, admin,...

...wie und aus welcher Entfernung ist das Tor nochmal gefallen?
Kannst Du das nochmal kurz erklären, bitte?
__________________________________________________
Aber DANKE für das "Kleine" Lob von die
bezüglich meiner kleine Arbeit was andere betrifft.
Das tat mir nun einmal richtig gut.  

22.12.06 08:56

20331 Postings, 6527 Tage adminvom tor aus gesehen

halblinke position. ca. 15-17 meter torentfernung.

aber glaub mir, da wäre im fall torhüter kahn keiner so frei zum schuß gekommen, bzw das anspiel von pirlo wäre schon unterbunden worden und dann hätte kahn den gehabt. da würde ich geld drauf wetten.

==================================================
wenn du merkst, dass du ein totes pferd reitest, dann steig ab!

 

22.12.06 08:59
1
Aber ich will Dein Geld nicht - überweis es an UNICEF oder ähnliches.
Danke.

*gg*

__________________________________________________
Aber DANKE für das "Kleine" Lob von die
bezüglich meiner kleine Arbeit was andere betrifft.
Das tat mir nun einmal richtig gut.  

   Antwort einfügen - nach oben