"Millionen Faulenzer - und ich zahle für die"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.04.09 16:05
eröffnet am: 27.04.09 15:22 von: Happy End Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 27.04.09 16:05 von: Berserker Leser gesamt: 314
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

27.04.09 15:22
1

95440 Postings, 7265 Tage Happy End"Millionen Faulenzer - und ich zahle für die"

"Millionen Faulenzer - und ich zahle für die"

Kinostar Michael Caine gilt als Inbegriff des unaufgeregten englischen Gentlemans. Die Steuerpolitik der britischen Regierung brachte den 76-jährigen Schauspieler jetzt allerdings in Wallung - er scheint zum Äußersten entschlossen.

Caine ist spürbar wütend - die Steuerpolitik seines Landes hält der 76-Jährige für völlig verfehlt - und machte in einem Interview auch keinen Hehl daraus. Wenn der Spitzensteuersatz von "50 Prozent auf 51" steigen werde, werde er in die USA auswandern, so Caine.

"Ich werde der Regierung nicht mehr Geld geben, als ich verdiene. Auf keinen Fall", sagte der Schauspieler erbost der britischen Tageszeitung "Telegraph". "Die Regierung hat bei mir ausgereizt, und das werden viele Menschen so empfinden."

Die Steuerpolitik habe bereits in der Vergangenheit dazu geführt, dass "wahnsinnig begabte Talente" nach Amerika ausgewandert seien - was er offenbar nachvollziehen kann.

"Wir haben dreieinhalb Millionen Faulenzer in diesem Land, die von Sozialhilfe leben", sagte Caine dem "Telegraph", "und ich bin 76 Jahre alt und stehe um 6 Uhr morgens auf, um zur Arbeit zu gehen und für die zu zahlen."

weiter: http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,621386,00.html  

27.04.09 15:33
1

50547 Postings, 6214 Tage SAKUCaine wählt FDP?

*staun*
-----------
Kleiner Happen...

27.04.09 16:00
2

33694 Postings, 7394 Tage DarkKnightEr ist eben einfach ein Arschloch, der es nicht

nötig hat, darüber nachzudenken, was aus seinem Leben geworden wäre, wenn er nicht einmal in einem entscheidenden Augenblick Glück gehabt hätte. Was würde der Typ heute erzählen, als jemand, der nichts gelernt hat und vermutl. ne drittklassige Theaterkarriere gehabt hätte?

Wohl mit derselben Verbissenheit das Gegenteil, nämlich dass die Regierung zu wenig tut.  

27.04.09 16:02
1

4473 Postings, 4927 Tage Berserker'#3

Micklewhite (Caine) , der in bescheidenen Londoner Verhältnissen aufwuchs, verfolgte von früher Jugend an den ehrgeizigen Plan, berühmt und reich zu werden. Er wollte auf keinen Fall das Schicksal seines Vater teilen, der nach Jahrzehnten harter Arbeit als armer Mann gestorben war. Nach dem Militärdienst arbeitete er sich unter dem Künstlernamen ?Michael Caine? mehr als zehn Jahre lang in kleinen Rollen im Theater und Kino hoch.
-----------

27.04.09 16:03
2

69017 Postings, 6233 Tage BarCodeSoll er doch nach Deutschland...

Da kommt er wesentlich besser weg. Wir schicken ein paar Steuer-Heulsusen dafür nach England....  

27.04.09 16:05
2

4473 Postings, 4927 Tage Berserkernicht alle sind

mit dem goldenen löffel im arsch geboren !  ich sag hut ab vor solchen menschen die es von unten mit eigener kraft geschafft haben............................
-----------

   Antwort einfügen - nach oben