Meine Arbeit als Hermesbote

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 03.08.11 21:59
eröffnet am: 22.03.09 11:22 von: Skydust Anzahl Beiträge: 47
neuester Beitrag: 03.08.11 21:59 von: maxperforma. Leser gesamt: 13849
davon Heute: 1
bewertet mit 34 Sternen

Seite: 1 | 2  

22.03.09 11:22
34

3817 Postings, 5597 Tage SkydustMeine Arbeit als Hermesbote

Zustellung von Sendungen
========================
Mit meinem PKW hole ich die Sendungen in einem Stützpunkt ab und fahre damit in mein Zustellgebiet. Dort versuche ich diese bei meinen Kunden abzugeben. Ist der Kunde nicht anwesend, kann ich seine Sendung bei einem der Bewohner des Hauses abgeben, der mir das auf einer Quittungsliste unterschreibt. Der Kunde bekommt von mir eine Benachrichtigungskarte in den Briefkasten, aus der er ersehen kann, wo ich seine Sendung hinterlegt habe. Wünscht der Kunde keine Nachbarschaftsabgabe, kann er dies schon bei der Bestellung angeben.
Gelingt mir die Nachbarschaftsabgabe nicht,versuche ich am nächsten Werktag und evtl. am 3. Werktag diese Sendung zuzustellen. Schon beim 1. Zustellversuch hat der Kunde die Möglichkeit, auf der Rückseite meiner Benachrichtigungskarte eine Ersatzadresse anzugeben. Die Karte sollte er dann so anbringen, das ich sie sehe. Liegt die Adresse in meinem Zustellgebiet, liefere ich seine Sendung noch am selben Tag dorthin. Wenn nicht, wird sie am nächsten Tag dort angeliefert. Der Kunde kann aber schon bei der Bestellung eine andere Lieferadresse angeben, wenn er weiß, daß er zu Hause nicht oder nur selten zu erreichen ist. Kann ich die Sendung auch beim 3. Mal nicht zustellen, stecke ich ein letztes Mal eine Karte mit dem Hinweis, das der Kunde sich mit dem Depot in Verbindung setzen möchte. Dort kann er dann ggf. eine 4. Zustellung mit Terminvereinbarung erwirken. Meldet er sich nicht oder wird beim 4. Mal nicht angetroffen, geht seine Sendung zurück zum Versandhaus.
Im Laufe der Jahre, kenne ich einige Kunden schon so, das ich von allein die Ersatzadresse weiß und auch dort ohne Anweisung liefere.

Abholung von Sendungen
======================
Es kommt vor, das dem Kunden die bestellten Sachen nicht passen, gefallen oder gar defekt sind. Dann ruft er bei dem entsprechenden Versandhaus an und bittet um die Abholung. Ich bekomme dann den Auftrag, auf dem jedoch nicht ersichtlich ist, was abzuholen ist. Es kommt vor, das ich dann Kleinmöbel o. ä. abholen soll, was natürlich auf Grund der Größe meines Autos nicht geht.
Ich muß den Kunden vertrösten, was ihn natürlich ärgert, hat er doch umsonst gewartet. Das liegt aber nicht in meiner Verantwortung. Diesen Sachverhalt gebe ich am nächsten Tag bei der Rückgabe meiner Sendungen dem Stützpunkt weiter. Der wiederum gibt das ans Depot weiter, das ein größeres Auto zum Kunden schickt.
Ist es eine normale Sendung und der Kunde ist da, bekommt er eine Quittung von mir und das wars. War der Kunde nicht da, läuft das ähnlich wie bei der Zustellung. Allerdings mit nur 2 Abholversuchen. Nach dem 2. erfolglosen Abholversuch kann der Kunde einen neuen Abholer in Auftrag geben, die Sendungen beim Paketshop oder der Post abgeben oder er gibt sie mir bei einer der nächsten Zustellung mit.

Entlohnung
==========
Als geringfügig Beschäftigter kann man davon natürlich nicht Leben. Wir werden nach zugestellten Sendungen bezahlt d.h 60 cent für ein Paket und 35 cent für Katalog /Werbesendung ohne Unterschrift.
Jede zugestellte Sendung bekomme ich 1x bezahlt, egal wie viel Zustellversuche ich dafür unternommen hab. Jede nicht zugestellte oder durch den Kunden abgelehnte Sendung bekomme ich selbsverständlich nicht bezahlt. Auch nicht die, die ich auf Grund falscher Adressen nicht zustellen konnte.
Von diesem Verdienst müssen noch die Kosten für Sprit sowie die Pflege und Wartung meines PKW abgezogen werden.
Wer diesen Job in Erwägung zieht sollte sich aber eins vor Augen halten: Es ist keinesfalls leicht, die Menschen zu überreden, einen Sendung für den Nachbarn anzunehmen. Teilweise haben sie Angst überhaupt die Tür aufzumachen oder sie sind mit dem Kunden nicht gut zu sprechen. Das sind Gründe, mit denen ich täglich zu tun habe und die ich akzeptieren muß.
Das ist für mich zwar ärgerlich, da es Zeit kostet und wie gesagt nicht bezahlt wird, aber es ist nicht zu ändern.

So, das war es erstmal.
Ich hoffe, einen kleinen Einblick in das leben eines Hermes Boten gegeben zu haben.  
Seite: 1 | 2  
21 Postings ausgeblendet.

23.06.09 16:10

11927 Postings, 4711 Tage demode66Und was machste jetzt?

23.06.09 16:13
8

50184 Postings, 6038 Tage SAKUUPS

-----------
Kleiner Happen...

23.06.09 16:15
3

326160 Postings, 4643 Tage HolgixyProbearsch für Zäpfchen ??

halt, halt !! war ein scherz ;-)))  

23.06.09 16:21

15373 Postings, 4369 Tage king charlesbei Menschenverachtender Bezahlung das ist HERMES

und der Kunde, der die Pakte aufgibt

-----------
Grüsse King-charles

23.06.09 16:26
3

7972 Postings, 7109 Tage maxperformancewegen Geld machst Du den Job nicht.

Ein Kumpel von mir hat das ne Zeit lang neben dem Studium gemacht.
was der alles erlebt hat
70% der Kunden sind weiblich und zumindest tagsüber allein zu Hause:

Wenn der Hermes-Bote zweimal klingelt - erzähl mal ein paar Highlights
-----------
gruß Maxp.

23.06.09 16:34

24273 Postings, 7450 Tage 007BondWer bezahlt da

eigentlich die Sozialversicherungskosten (Arbeitslosen-,Kranken- und Rentenversicherungsbeiträge)?!  

23.06.09 16:41
11

61594 Postings, 6072 Tage lassmichreinLöschung


Moderation
Moderator: nb
Zeitpunkt: 15.07.12 09:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

23.06.09 16:42
1

50184 Postings, 6038 Tage SAKU*öchl*

rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!!!
-----------
Kleiner Happen...

23.06.09 16:44
2

11927 Postings, 4711 Tage demode66Mir ist IPS sympathisch

Weil da Dug Heffernan arbeitet  

23.06.09 17:19
3

50184 Postings, 6038 Tage SAKUScheiß auf Dug Heffernan!!

Von #29 will ich beliefert werden ;o)
-----------
Kleiner Happen...

24.06.09 08:58

61594 Postings, 6072 Tage lassmichreinVergiss es SAKU... Die fährt exclusiv für mich !;)

-----------
Geld allein macht nicht glücklich !!

Es sollten zusätzlich auch Aktien, Gold und Grundstücke sein ! ;)

24.06.09 09:12

50184 Postings, 6038 Tage SAKUhmmm...

Wart's ab, bis die sieht, dass andere Männer nicht nur Haare aufm Buckel haben!

Oh... und selbstredend (man braucht's eigentlich nciht sagen weil offensichtlich aber dennoch)

*rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*
-----------
Kleiner Happen...

16.07.09 14:32

3817 Postings, 5597 Tage SkydustMenschenunwürdig

die Arbeitsmethoden HERMES gegenüber ihren ZUSTELLERN
-----------
biodata AG 542270

16.07.09 14:35
1

11927 Postings, 4711 Tage demode66Jetzt macht doch mal einer der Frau

die Tür auf!!!
Kann das denn wahr sein das sie so lange warten muss?  

16.07.09 14:41

61594 Postings, 6072 Tage lassmichreinAlso ICH hätt die schon lange reingelassen....

-----------
Geld allein macht nicht glücklich !!

Es sollten zusätzlich auch Aktien, Gold und Grundstücke sein ! ;)

16.07.09 14:45

3817 Postings, 5597 Tage Skydustja deann fi....

Sie doch ........
-----------
biodata AG 542270

16.07.09 14:58

12335 Postings, 4523 Tage Maikelddas

geht jetzt etwas am problem vorbei oder?
-----------
alles kann nix muß

16.07.09 15:02
1

61594 Postings, 6072 Tage lassmichreinWieso ? Als Fahrer von Hermes wirste doch

auch nur gef**kt.....
-----------
Geld allein macht nicht glücklich !!

Es sollten zusätzlich auch Aktien, Gold und Grundstücke sein ! ;)

19.07.11 18:14
1

5298 Postings, 3636 Tage cyphyteHab seit ich bei Hermes HLGD

für 60 cent pro Paket und 22 cent ür Sendung ohne Unterschrift/Katalog mit mein Privat-Fahrzeug (und alle kosten benzin, fahrzeug reperaturen, krankenversicherung usw.) seit ich da arbeite, hab ich Minderwertigkeitskomplexe, weil ich die Bezahlung für die Arbeit nicht fair finde aber gehen mag ich auch noch nicht, bin schon lange dabei!  

19.07.11 18:18
1

5298 Postings, 3636 Tage cyphyteMeinte alle kosten bei mir..... naja

muß mich halt trauen nach 5 einhalb Jahren zu gehen, weil als Danke schön bekommt von HLGD nix!!!!!! Doch ein Handtuch, wo drauf stand ...alles in trockenen Tüchern und ich hab kein Geld mehr zum leben.  

19.07.11 19:37

7903 Postings, 4661 Tage jezkimiViel Glück bei der Suche nach einem neuen Job.

-----------
Erbschaftsteuer ist ungerecht, da Doppelbesteuerung.

19.07.11 19:46

33512 Postings, 5476 Tage Jutoleider kann man

sich nur verbessern,
wenn man kündigt.
wenns in die hose geht,
gibts auch einen weg.
uns arbeitnehmern fehlt oft
die glätte und verrohtheit.  

19.07.11 20:43

6198 Postings, 6141 Tage Palmengelschmeist hin, solch einen Sklavenjob !

zeigt Hermes oder wie sie alle heissen den dicken Finger,
von dem Geld was ihr da bekommt, könnt ihr doch unmöglich leben.  

20.07.11 19:30

5298 Postings, 3636 Tage cyphyteSinn der Übung ist, total kaputt

psyhisch wie körperlich nach Hause zu komm, Urlaub gibs auch nicht oder wenn man ein findet, der die Touren abdeckt...und die andere Seite schaut aus den Fenster, wenn die das mal 3-4 Monate arbeiten würden, dann würden sie UNS zu schätzen wissen!  

03.08.11 21:59

7972 Postings, 7109 Tage maxperformanceund jetzt bei ARD

scheint ein echt mieser Job geworden zu sein
-----------
gruß Maxp.

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben