Mehr als 75 % Nazis u. Rassisten in Deutschland?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.05.18 12:42
eröffnet am: 06.05.18 09:52 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 06.05.18 12:42 von: Sawitzki Leser gesamt: 797
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

06.05.18 09:52
3

43548 Postings, 4549 Tage RubensrembrandtMehr als 75 % Nazis u. Rassisten in Deutschland?

https://www.welt.de/politik/deutschland/...rst-Seehofers-Konzept.html

Mehr als drei Viertel der Deutschen befürworten Ankerzentren

Mehr als drei Viertel der Bundesbürger (77 Prozent) befürworten die Einrichtung von Ankerzentren.
Dabei wählen 63 Prozent der Befragten die Antwortmöglichkeit ?auf jeden Fall?.
Demgegenüber stehen 18 Prozent der Bevölkerung, die Ankerzentren nicht gutheißen.


 

06.05.18 10:03
5

5037 Postings, 1960 Tage manchaVerdeDiese Befragung

zeigt vor allem eins:

Es gibt über alle Parteigrenzen hinweg einen Konsenz, daß wir eine andere Asylpolitik brauchen. Ob links oder rechts - die Menschen wollen nicht noch mehr Flüchtlinge und wollen vor allem, dass Leute die keinen Anspruch auf Asyl haben unser Land wieder verlassen.

Grüne u. Linkspartei mögen nach aussen voll "Pro Asyl" sein.....ihre Wähler sind es nicht! Ich kenne selber in meinem Umfeld traditionelle Grüne-Wähler, die eine sehr kritische Haltung zu Flüchtlingen haben.
 

06.05.18 10:05
1

13433 Postings, 5112 Tage gogoldann besuche uns ´mal in UK !

auch ohne ,,Asylpolitik"
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

06.05.18 10:24
1

8387 Postings, 2234 Tage Pankgrafgogol

Du machst einen neugierig und das wars...:(  

06.05.18 10:43
2

13433 Postings, 5112 Tage gogolErklärung ( vereinfacht )

durch den Commonwealth ,, brauchen" wir keine extra Asylpolitik
durch das nicht vorhandene Meldesystem wissen wir nicht wie viele hier sind
deshalb war das große ,,Kanal" Problem mit Frankreich

aber noch einfacher erklärt ( Meldesystem ) am Beispiel eines EU Bürger !!

Sohn 20 Jahre haut über Nacht nach UK ab, Eltern machen sich sorgen und schalten irgendwann Polizei ein, UK Polizei sagt nach Monaten er ist auf der Insel aber geben keine Auskunft wo
....so lange Er/ Sie keine Straftaten begeht, kann Jeder hier untertauchen .........
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

06.05.18 11:03
1

3490 Postings, 1152 Tage Sawitzki#1. Überzogene Zahl ?

Die im Betreff aufgeworfene Frage erfolgt in polemischer Absicht, um durch Erzeugung eines Empörungsreflexes eine in der einheimischen Bevölkerung grassierende Anti-Asyl-Stimmung anzufeuern.
Zustimmung oder Ablehnung des Ankerzentren-Konzepts können jedoch für eine seriöse zahlenmäßige Erfassung von Nazis und Rassisten unter den Bundesbürgern kein gültiger Maßstab sein.

Für sich genommen muss die in voller Absicht insinuierte Behauptung von "mehr als 75 % Nazis und Rassisten in Deutschland"  bei weitem überzogen erscheinen, vorausgesetzt, dass die Dunkelziffer außer Acht gelassen wird. Wenigstens könnte dem Fragesteller zugutegehalten werden, dass er diese Voraussetzung berücksichtigt und somit letztlich dann doch eine ernstzunehmende Zahl vorgelegt hat.  

06.05.18 11:26
1

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.#1: d.h. wohl.. das nicht alle die pro ASYL sind

NUN NAZIS SIND.

LOOOOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

06.05.18 11:28

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.#1: zumindest Rassisten sind!

hoffe mal Frau Merkel nimmt das endlich zur Kenntnis
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

06.05.18 11:33
1

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.#1: es kommt noch so weit das "Merkel- Politik"

für den "Untergang- Deutschlands" steht?
.. schließlich regiert sie gem. ihrem Amtseid ja stest nur zum "Wohle des Deutschen Volkes".. LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

06.05.18 12:07
1

55845 Postings, 4743 Tage heavymax._cooltrad.Dobrindt beklagt "Anti-Abschiebe-Industrie"

.. da liegt der Hund in der Asylpolitik begraben
6. Mai 2018, 08:49 Uhr


http://www.sueddeutsche.de/politik/...i-abschiebe-industrie-1.3968956

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

06.05.18 12:42

3490 Postings, 1152 Tage Sawitzki#9f. Einstehen Merkels für den Untergang ...

...Deutschlands ? - So weit ist es noch nicht.

.Aber sie arbeitet beständig und standhaft daran, den unwilligen Untergangspropheten eine stetig wachsende Zahl von Untergehern zuzutreiben. Die zu diesem Zweck errichteten Anbauten an das Innenministerium und deren kompetente Besetzung dienen seit dem Einstand, den Herr  Seehofer als Heimatminister gegeben hat, ohne Zweifel der Untergangsförderung in hohem Ausmaß.

Für den Untergang Deutschlands so einzustehen, wie der Horst Seehofer das vollführt und vorführt, das kann Frau Merkel jedoch nur schaffen, wenn sie sich konsequenter als bisher um die Abschaffung des Unwohlseins bemüht, das sie bei den dem Untergang zugewandten Teilen des deutschen Volkes nach wie vor auslöst..Dazu gehört selbstverständlich auch die Programmierung und Realisierung eines überfälligen Deindustrialisierungsprojekts als Sparte einer zukunftsgerichteten Einwanderungspolitik, die selbstredend untergangspolitischer Ausrichtung unterworfen sein muss.
 

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ