Meditation mindert Risiko bei Herzerkrankungen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.06.06 16:54
eröffnet am: 29.06.06 09:40 von: bammie Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 29.06.06 16:54 von: soyus1 Leser gesamt: 180
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

29.06.06 09:40
2

8970 Postings, 6207 Tage bammieMeditation mindert Risiko bei Herzerkrankungen

Chicago - Meditation kann Patienten mit koronaren Herzerkrankungen helfen. Bei den Teilnehmern einer Studie senkte transzendentale Meditation nicht nur den Blutdruck, sondern verringerte auch die Insulinresistenz. In der 16 Wochen dauernden Untersuchung des Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles wurden 52 Patienten in der Meditationstechnik unterwiesen, während eine ähnlich große Kontrollgruppe Gesundheitstips erhielt. Am Ende war in der Meditationsgruppe der Blutdruck niedriger, die Insulinresistenz verbessert und das vegetative Nervensystem stabiler als in der Kontrollgruppe, berichtet das Fachjournal "Archives of Internal Medicine". Der Erfolg der Entspannungstechnik zeige, daß neben ungesunder Ernährung und Bewegungsmangel auch Streß zu dem metabolischen Syndrom beiträgt. AP


Artikel erschienen am Di, 27. Juni 2006  

29.06.06 16:54

2005 Postings, 5838 Tage soyus1Das glaube ich sofort! Jetzt sollte ich nur noch

meditieren!

Wird schon...

Schöne Grüße
Soyus  

   Antwort einfügen - nach oben