Mathehilfe gesucht

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 31.03.09 07:34
eröffnet am: 30.03.09 20:06 von: permanent Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 31.03.09 07:34 von: permanent Leser gesamt: 2053
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2  

30.03.09 20:06
1

20752 Postings, 6040 Tage permanentMathehilfe gesucht

In einem gleichschenkeligen Dreieck ist die Grundseite 4cm kürzer als die Höhe. Der Flächeninhalt beträgt 48qcm. Welche Länge haben die Schenkel?
Fertige eine passende Skizze an.

Gruß

Permanent  
Seite: 1 | 2  
9 Postings ausgeblendet.

30.03.09 20:31
1

396 Postings, 4342 Tage T-J Kok, die meisten von uns sind wohl erstmal

durchgefallen ;)  

30.03.09 20:35
1

21324 Postings, 5232 Tage Jorgos...sind das Deine Hausaufgaben

permanent ?
-----------

30.03.09 20:43
1

36230 Postings, 6106 Tage TaliskerHessisches Zentralabi?

Da stimmt doch was nicht...
Gruß
Talisker
-----------

30.03.09 20:58
1

20752 Postings, 6040 Tage permanentNein die Hausaufgaben meiner Tochter

Klasse 9.

Gruß

Permanent  

30.03.09 21:13
1

129861 Postings, 6045 Tage kiiwiialso

Höhe 12 cm
Grundseite (12 - 4 ) = 8 cm
Fläche = Höhe * halbe Grundseite = 12 * 4 = 48 cm²  
Schenkellänge* = V(h² + 1/2 g²) =  V(12² + 4²) = V (160) = 12,65 cm


*V = Wurzel aus ...
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

30.03.09 21:19
2

Clubmitglied, 43737 Postings, 7208 Tage vega2000Hier mein Hilfsangebot

-----------


Zur Summe meines Lebens gehört im Übrigen, dass es Ausweglosigkeit nicht gibt!
Angehängte Grafik:
frauenbeine_20043216.jpg
frauenbeine_20043216.jpg

30.03.09 21:31
2

7982 Postings, 6122 Tage hotte39# 1

Besorge dir ein Lösungsheft zum Mathematikbuch deiner Tochter. Damit kannst du den Lösungsweg selbst erarbeiten und dann quasi Nachhilfeunterricht erteilen. Und immer die Hausaufgaben deiner Tochter kontrollieren. Aber alles in enger Abstimmung mit der Methode des Lehrers. Die Tochter muss stets akiv mitarbeiten.

Für heute bringt das zwar nicht viel, aber für die Zukunft eine Menge. Habe das alles auch hinter mir.

 

30.03.09 23:12
3

8012 Postings, 6294 Tage Rigomax#2 und #15 sind richtig. Die analytische Lösung

sieht so aus (für Langsamdenkende und Mathelehrer):

F = 0,5*c*h = 48 mit c= Grundseite, h = Höhe.
h = c+4
Somit (mit 2 multipliziert und h durch (c+4) ersetzt):
c*(c+4)  = 96

c^2  + 4c - 96 = 0 (banale quadratische Gleichung)
c = -2 +/- SQR(4 + 96)  (SQR = Wurzel)
c = - 2 +/- 10

Einzige posítive Lösung ist c= 8.
Somit:
c=8
h=c+4=12.

Noch Fragen?  

30.03.09 23:18

129861 Postings, 6045 Tage kiiwiija; die Länge der Schenkel--sry, der Hypotenuse

war noch gesucht
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

30.03.09 23:30
1

8012 Postings, 6294 Tage RigomaxOK. Aber das ist trivial und steht in Deinem #15.

Mir ging es um permanents Frage nach der analytischen Lösung.  

30.03.09 23:33

129861 Postings, 6045 Tage kiiwiiich fand aber die Schenkelfrage interessanter...

-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

30.03.09 23:49
1

8012 Postings, 6294 Tage RigomaxDie hast Du ja bravourös gelöst. Wenngleich - die

Lösung aus #16 hat auch ihren Reiz.  

30.03.09 23:52

31025 Postings, 6826 Tage sportsstarAbsolut,und das obwohl man mathematisch betrachtet

kaum auf zwei exakt gleiche Schenkel treffen würde...

30.03.09 23:55
1

8012 Postings, 6294 Tage RigomaxAber für alle Fälle des täglichen Lebens ist es

exakt genug.  

30.03.09 23:58
1

31025 Postings, 6826 Tage sportsstarexakt.

31.03.09 00:00

129861 Postings, 6045 Tage kiiwiiletztlich unerheblich und nicht zu beantworten

ist ja die Frage, welcher Teil der Schere denn nun wirklich das Papier zerschneidet...
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

31.03.09 00:03

8012 Postings, 6294 Tage RigomaxDer Schärfere.

Wenn das bloß die Frau Merkel begriffen hätte ... .  

31.03.09 00:04

31025 Postings, 6826 Tage sportsstarjetzt wird`s philosoftpornisch...

31.03.09 00:06

129861 Postings, 6045 Tage kiiwiiSchärfe ist nicht nötig; Druck reicht

ene Schere schneidet nämlich nicht, sie quetscht
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

31.03.09 00:07

8012 Postings, 6294 Tage RigomaxDies ist nun mal die Zeit für tiefschürfende

philosophische Analysen.

Und so.

Und überhaupt.  

31.03.09 00:08
1

8012 Postings, 6294 Tage Rigomax#29: Das immerhin hat Frau Merkel begriffen.

31.03.09 00:10

129861 Postings, 6045 Tage kiiwiirichtig gut sogar

man hört die Gequetschten quieken...

wow, soviele q's, das hat man auch selten
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

31.03.09 00:13
1

31025 Postings, 6826 Tage sportsstarNur wird sie letztlich nicht durch die Klinge,

sondern durch den Durck zerquetscht, der die Schere immer weiter auseinander klaffen lässt...

31.03.09 00:20

8012 Postings, 6294 Tage RigomaxJedwedes Schneiden beruht auf dem Eintreiben

eines Schneidwerkzeuges mittels Druck in das zu schneidende Material.

(Shit - nun bin ich schon wieder ernsthaft geworden. Seid nachsichtig...).  

31.03.09 07:34
1

20752 Postings, 6040 Tage permanentDanke für die Hilfe!

Ich muss wohl gefehlt haben als das Thema in der Schule behandelt wurde.


Eine Ausrede, wie jeder weiß.

Danke an euch für die Mühe und Hilfestellung.

Permanent  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben