Massives Interesse an Calls

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.12.06 20:04
eröffnet am: 18.12.06 14:34 von: Kapitalflucht Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 18.12.06 20:04 von: Kapitalflucht Leser gesamt: 1310
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

18.12.06 14:34
8

239 Postings, 5188 Tage KapitalfluchtMassives Interesse an Calls

Gegen Mittag kämpft der Dax mit der Marke von 6 600 Punkten und zeigt sich somit weiterhin behauptet. Am Morgen war der Index noch auf sein bisheriges Sechs-Jahres- Hoch von 6 605 Punkten gestiegen und fiel anschließend jedoch wieder unter die Marke von 6 600 Punkten zurück.

Während der Handel im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart am Morgen noch weitgehend ausgeglichen war, verlagerte sich im weíteren Verlauf das Interesse der Anleger massiv in Richtung der Calls. Unter den 50 meistgehandelten Optionsscheinen befand sich gegen Mittag kein einziger Put auf den Index. Lediglich bei den Knock-out-Produkten waren auch gegen Mittag noch Umsätze in Puts zu verzeichnen.

Die norwegischen Energiekonzerne Statoil und Norsk Hydro legen ihre Öl- und Gasförderung zusammen und bilden damit den weltweit größten Offshore-Konzern zur Energiegewinnung. Statoil und Norsk Hydro sind die führenden Operateure bei der Öl- und Gasgewinnung aus der norwegischen Nordsee. Auf Statoil entfallen 67,3 und auf Norsk Hydro 32,7 Prozent der Anteile am neugeschaffenen Unternehmen. Konzernchef wird der bisherige Statoil-Chef Helge Lund, während Hydrochef Eivind Reiten den Vorsitz im Aufsichtsrat bekommt. Norsk Hydro setzt die Aktivitäten bei der Aluminiumherstellung selbstständig fort.

Die Kurse beider Aktien reagierten am Morgen freundlich auf die Fusion. Der größere der beiden Partner, Statoil, legte um rund sieben Prozent auf 184,5 Kornen zu und Norsk Hydro verbesserten sich um rund 24 Prozent auf 194 Kronen. Bei beiden Aktien wurden im späten Vormittagshandel Gewinnmitnahmen in Calls gemacht.

Die Aktie des Versicherungskonzerns Allianz erreichte im Vormittagshandel mit 155 Euro den höchsten Stand seit August 2002. Während es am Morgen noch zu Gewinnmitnahmen in Calls kam, waren im weiteren Verlauf Scheine, die von einem weiteren Anstieg der Aktie profitieren würden, wieder gefragt.

Zu Käufen kam es indes bei Calls auf Continental, die mit einem minimalen Anschlag knapp unter ihrem Vorwochenschluss notiert. Die Aktie reagiert damit kaum auf Meldungen, die Bafin würde möglicherweise wegen illegaler Aktientransaktionen gegen Continental ermitteln.

Der Euro zeigte sich am Morgen im europäischen Handel leicht fester zum Dollar. Während der Euro am Morgen im fernöstlichen Handel noch 1,3088 kostete, bewegte er sich im europäischen Handel zwischen 1,3080 und 1,3116 Dollar. Die meiste Zeit blieb er jedoch unter der 1,31 Dollar-Marke, die sich offensichtlich als leichte Hürde erweist. An der Euwax kam es daher zu Verkäufen in Calls, die am Freitag im späten Handel noch gefragt waren.

Gruss Kapitalflucht

Wenn so viele long gehen, würde ich mich nicht wundern wenn der Markt runtergeht
habe mir Dax short LS980K für 0,77 ins Depot gelegt.
Ach ja, Quelle Handelsblatt
 

18.12.06 14:45
2

239 Postings, 5188 Tage KapitalfluchtSteigende Märkte bei dünnen

Umsätzen (Es sind noch nicht einmal 50 mio Aktien gehandelt) stehen immer auf
wackligen Füßen.

Gruss Kapitalflucht  

18.12.06 15:17
1

100586 Postings, 7564 Tage Katjuscha#2 die Theorie find ich veraltet

Genauso gut können gerade in überkauften Märkten hohe Umsätze bei steigenden Kursen ein Zeichen für das Ende der Rallye sein.

Ich seh aber für beide Theorien keine Grundlage derzeit. Die Masse der Privatanleger hält sich immernoch zurück. Aus Fonds wird sogar Geld abgezogen. Ob so ein gefährlicher Markt aussieht ...

Warten wirs mal ab! Kurzfristig bin ich auch eher long eingestellt. Halte aber keine Derivate auf Indizes.


-----------------------------

GREAT ARTISTS HAVE NO COUNTRY

-----------------------------  

18.12.06 15:29

239 Postings, 5188 Tage KapitalfluchtIch finde es nicht veraltet,

auserdem sollte man berücksichtigen das der Dax in den letzten
11 Handelstagen  nur einen Tag gehabt hat wo er minimal gefalllen ist, und
jetzt den 8. Tag in folge steigt.
Eine kleine Konsolidierung (heute oder morgen) von 10 bis 30 Punkte würde mich
nicht überraschen.

Gruss Kapitalflucht  

18.12.06 15:37
1

1545 Postings, 5213 Tage HobbypiratMIch würde

eine große KOnsolidierung von 1000-3000 Points nicht
vom Stuhl hauen.  

18.12.06 15:38

100586 Postings, 7564 Tage Katjuscha#4 das war auch keine Aussage zum Kursanstieg,

sondern nur zu der Umsatztheorie.

Das irgendwann ne Konso kommt, dürfte klar sein. Ob sie heute oder morgen kommt, hängt vermutlich eher davon ab, was für die Wirtschaftsdaten morgen erwartet wird und was dann berichtet wird.

Charttechnisch ist man zwar überkauft, aber das war man schon öfter. Wieso sollte man gerade jetzt wo die US-Märkte wichtige Widerstände geknackt haben, aus charttechnischer Sicht konsolidieren? Muss nicht passieren.


-----------------------------

GREAT ARTISTS HAVE NO COUNTRY

-----------------------------  

18.12.06 15:44
1

726 Postings, 5323 Tage doody1Kostolany

argumentierte genau umgekehrt. Er sagte: "steigende Kurse bei dünnen umsätzen sind ein gutes Zeichen, fallende Kurse bei ohen umsätzen sind positiv zu werten!"

Wie hat er das begründet?

Er sagte, dass bei hohen umsätzen wenn die Kurse fallen, viele "zittrige" (wie er sie nannte) aus dem markt gehen und das bei steigenden kursen bei geringen umsätzen wenig "zittrige" in den markt gehen.

Meine aktuelle Einschätzung:
----------------------------
Es muss eine leichte Konsolidierung kommen - aber nur eine sehr schwache (mal ein oder zwei Tage viel. 1% oder 2%. Dann wird es weiter aufwärtsgehen. Alles spricht für eine solide Rally!  

18.12.06 15:57
1

239 Postings, 5188 Tage Kapitalflucht@Hobbypirat

Eine Konsolidierung über 1000 bis 3000 Punkte, so groß wird Sie nur bei
großen Anstieg vom Erdöl, Eurokurs oder größeren Ereignissen, schließlich sind
die Daxwerte eher unter, als überbewertet.

@Katjuscha Die Chancen das der Dax nochmal unter die 6600 fällt halte ich für
sehr groß, dazu ist Er zuschnell gestiegen.

Gruss Kapitalflucht

 

18.12.06 16:13
2

239 Postings, 5188 Tage Kapitalflucht@ doody1

Man könnte auch argumentieren das bei steigenden Märkten mit geringen Umsätzen
schon viele im Markt sind und nur noch wenige reingehen.
Und wenn dann eine etwas schlechtere Nachricht kommt, und die zittrigen
verkaufen, geht es ganz schnell runter.

Gruss Kapitalflucht  

18.12.06 17:26

726 Postings, 5323 Tage doody1nee

nein, aus steigenden kursen bei geringen umsätzen kann man nicht folgern, dass schon viele drin sind...

nur das eben wenige reingehen - aber das ist mehr als trivial.  

18.12.06 17:38
1

19638 Postings, 5247 Tage Malko07Ein Käufer

braucht immer einen Verkäufer. Ein Verkäufer immer ....  

18.12.06 17:40
4

65080 Postings, 6050 Tage Anti Lemming... Geld? ;-)) o. T.

18.12.06 17:41
1

1545 Postings, 5213 Tage HobbypiratKapitalflucht

Ich würde mich nicht darauf verlassen.
Die Logik der Börse ist, daß es keine Logik gibt.  

18.12.06 17:44

239 Postings, 5188 Tage Kapitalflucht@ doody1

Ich schrieb:   * man könnte auch argumentieren*    .

Die Betonung liegt auf könnte.
Meine Argumentation ist sicherlich genauso sinnig wie die von  Kostolany.
Wie schnell solch ein Markt auch wieder zurückkommt, hat man ja heute gesehen.
Mein Schein könnte ich jetzt schon mit über 1000? Gewinn verkaufen, werde aber
noch ein bischen warten.

Gruss Kapitalflucht

 

18.12.06 17:47
14

19638 Postings, 5247 Tage Malko07Nach harter Analyse glaube ich

herausgefunden zu haben weshalb die Umsätze so gering sind und demnächst gering bleiben werden:

Ferien

;o)
 

18.12.06 18:06

239 Postings, 5188 Tage KapitalfluchtLang & Schwarz

taxt den DAX jetzt mit 6588 Punkten.
Mein Schein LS980k mit 0,90 (KK 0,77), den ich dann sofort verkauft habe.
Summa sumarum macht das bei 13500 Stück
1755 Euronen Gewinn.

Gruss Kapitalflucht

PS: Gute Analyse oder Glück? -  wer weis das schon?  

18.12.06 18:11

239 Postings, 5188 Tage KapitalfluchtÄrgerlich - zu früh verkauft!

ariva.dewieder einmal typisch Kapitalfluchtariva.de.
Würde jetzt schon über 1000 Euronen mehr bekommen.  

18.12.06 18:13

100586 Postings, 7564 Tage Katjuscha@Kapitalflucht, also ich hatte das nicht als

Daytrade interpretiert. Dachte du gehts hier von ein paar Tagen Konsolidierung aus. Das die Indizes nochmal intraday oder auch 1-2 Tage nachgeben, ist ja nun nicht gerade unwahrscheinlich, nachdem der Dax heute morgen schon seinen sehr kurzfristigen Trend (5 Tage) gebrochen hatte.

Wie das bis Weihnachten oder Jahresende weitergeht, werden aber erst die Zahlen morgen nachmittag zeigen.

Morgen kann ich mir den Dax durchaus noch bei 6550-6560 vorstellen, aber grundsätzlich geh ich weiter von steigenden Kursen aus, es sei denn, wir kriegen morgen richtig miese Zahlen.  

18.12.06 18:26

239 Postings, 5188 Tage KapitalfluchtSchock

ariva.deschon mehr als 2000 Euronen verschenktariva.de

In Zukunft muß ich noch abgebrühter werden

@ Katjuscha  Ganz sicher war ich mir auch nicht das es ein Daytrade wird, deshalb schrieb ich auch

heute oder morgen (Posting 4)

Gruss Kapitalflucht

 

18.12.06 18:57

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaOk, aber ich dachte halt nicht, das du unter

Konsolidierung lediglich 20 Punkte verstehts, und dann schon wieder aus dem Short rausgehst. Da du extra einen neuen Thread eröffnet hattest, anstatt deinen Zock im TTT zu posten, hatte ich unter Konsolidierung was anderes verstanden.

In so fern hätten wir uns die ganze Diskussion sparen können, denn für ein paar Stunden bin ab und zu auch mal short. Derzeit wär mir aber selbst das zu gefährlich.  

18.12.06 19:10

239 Postings, 5188 Tage Kapitalflucht@ Katjuscha ich versteh Dich nicht.

In Posting 4 habe ich doch eindeutig geschrieben das ich eine kleine
Konsolidierung von 10 bis 30 Punkte erwarte und ich nur sehr kurzfristig
drinbleibe.
Für einen längeren Short war der Schein auch viel zu riskant.

Gruss Kapitalflucht


 

18.12.06 19:24

239 Postings, 5188 Tage KapitalfluchtNachtrag

Wenn ich einen Artikel sehr interessant finde, nehme ich mir die Freiheit
auch einen eigenen Thread zu eröffnen.

Gruss Kapitalflucht

PS: Ich wollte die Arivianer nur auf eine mögliche Chance aufmerksam machen.  

18.12.06 19:28

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaOK, dann hatte ich das halt überlesen

Mein Fehler.

Wieso schreibst du dann aber eigentlich nicht im TTT? Da passen doch solche Kurzfristzocks viel besser hin.  

18.12.06 19:51

1545 Postings, 5213 Tage HobbypiratKonsolidierung

im Wortsinne bedeutet gewiß nicht 1 Tages-Korrektur.
DAs Wort wird in einer Hausse auffallend oft missbraucht.  

18.12.06 20:04
1

239 Postings, 5188 Tage Kapitalflucht@ Hobbypirat

Wiki meint:
Als Konsolidierung bezeichnet man das Nachgeben von Aktienkursen nach einem u. U. starken, vorangegangenen Kursanstieg. Eine Konsolidierung bewirkt einen Rückgang oder auch eine Seitwärtsbewegung der Kurse bei abnehmender Volatilität.


Du siehst selbst eine Seitwärtsbewegung kann man als Konsolidierung bezeichnen.
Und zeitlich ist eine Konsolidierung nicht limitiert.


Ich versteh das ganze nicht mehr, wo ist eigentlich das Problem??
Habe ich mit diesen Thread ein Verbrechen begangen?

Gruss Kapitalflucht

PS: @ Katjuscha  Deine Antwort auf Dein Posting 23 findest Du in Posting 22  

   Antwort einfügen - nach oben