Mal ne andere Variante !

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.07.04 16:57
eröffnet am: 09.07.04 16:41 von: sportsstar Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 09.07.04 16:57 von: sportsstar Leser gesamt: 244
davon Heute: 0
bewertet mit 0 Sternen

09.07.04 16:41

31038 Postings, 7049 Tage sportsstarMal ne andere Variante !

1.Wenn dieser Bekannte doch so schlecht da steht, dass er aufgrund seines Einkommens und seines Kontostandes (trotz eigener Immobilien) einen ähnlichen Kredit nicht von der Bank bekommt,sprich er also nicht kredigwürdig ist, sollte sich mE seine Kreditwürdigkeit in deinen Augen auch nicht anders darstellen!Zumal sich Banken, im Gegensatz zu dir, über Zinsforderungen keine Gedanken machen, eher über Rückzahlungsprobleme *g*

2.Nach dem was du geschriebn hast, können die Nachzahlungen im Grunde ja nicht wesentlich den Betrag von 7500,- ? (24x aktueller Satz-möglicherweise) überschreiten.
Da ihm ja offensichtlicher Weise finanziell die Hände gebunden sind und er dies sicherlich auch nachweisen kann, kann man von ihm eigentlich nicht verlangen den Betrag in einem sofort an seine Frau zu überweisen.Zumindest könnte er dies erstmal beantragen!

Wenn dem aus ersichtlichen Gründen stattgegeben wird (Zwangsversteigerung fände ich lächerlich!), sollte es für ihn doch möglich sein, den Betrag von 250,-? (der ja theoretisch monatlich für dich bestimmt war!) zusätzlich (vielleicht sogar 300,-) ab sofort an seine Frau zu zahlen, womit sie die nächsten zwei Jahre ertsmal 600,- / Monat erhalten würde.

Ich denke mal, dass das eine gütliche Einigung unter den Streitparteien wäre, und wenn seine (ex)-Frau dieses Angebot aus Angst um die pünktliche Zahlung sofort ablehnt, na dann solltest du dir darum nun auch wirklich keine Gedanken mehr machen!

gruss
sports*

PS: Mal abgesehen davon welchen Stress/Angst du dir jetzt schon damit machst, sollte dir ein "guter Bekannter" sicherlich nicht irgendwann finanzielle Sorgen bereiten!  

09.07.04 16:43

31038 Postings, 7049 Tage sportsstarVerdammt ignorieren!!

Der sollte IN einen Thread!!

und zwar hier.. http://www.ariva.de/board/199259/...?backurl=board_talk.m&a=_talk&366


Was ist denn da passiert??  

09.07.04 16:46

13436 Postings, 7517 Tage blindfishegal wo es steht...

ist eine gute überlegung und einige gedanken wert...

ansonsten hängt es aus meiner sicht auch stark von der art der bekanntschaft ab. und wenn du das geld im extremfall verschmerzen kannst und dir darüber im klaren bist, dass es ein totalausfall werden kann, gefährdest du meiner meinung nach eine freundschaft nicht - sonst schon...

gruss :-)  

09.07.04 16:48

16576 Postings, 7359 Tage chrismitzSportsstar, so früh schon am saufen? Prost! ;-) o. T.

09.07.04 16:50

31038 Postings, 7049 Tage sportsstarHicks..nein. Aber anscheinend mein Editor ! o. T.

09.07.04 16:57

31038 Postings, 7049 Tage sportsstar@ blindfish

Setze ich eigentlich auch voraus..aber wenn man sich schon so absichern will, dass man sich auf jeden Fall 100%ig über den Gerichtsvollzieher (übelste Art) das Geld im Ernstfall zurückholen könnte und würde, scheint es mit der Freundschaft ohnehin nicht so gut zu stehen!

Sehe ich zumindest so..als Aussenstehender.

gruss  

   Antwort einfügen - nach oben