Mal ehrlich - Wieviel ERFOLG habt ihr an der Börse?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.12.04 10:17
eröffnet am: 04.11.04 16:45 von: jgfreeman Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 02.12.04 10:17 von: hotte39 Leser gesamt: 1267
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

04.11.04 16:45
3

2003 Postings, 7502 Tage jgfreemanMal ehrlich - Wieviel ERFOLG habt ihr an der Börse?

Mal ehrlich - Wieviel ERFOLG habt ihr an der Börse?

Ich mache tolle Trades und könnte allein von der Börse gut leben 10.89% 
Ich fahre konstant gute Gewinne ein 23.76% 
Für mich ist die Börse mehr oder weniger ein Nullsummenspiel 22.77% 
Hin und wieder Gewinne, aber oft verliere ich Geld 26.73% 
Einige Totalverluste, immer wieder rote Zahlen 15.84% 

04.11.04 16:46

2003 Postings, 7502 Tage jgfreeman.

und dran denken, die umfrage ist ANONYM - bitte so ehrlich wie möglich antworten. obwohl es da ganz sicher einen bias geben wird ;-)

grüßle,
JGF  

05.11.04 09:12

2003 Postings, 7502 Tage jgfreemanup o. T.

05.11.04 10:12

1945 Postings, 7060 Tage Twinson_99eine der wenigen guten Umfragen :-)

Gruß

Twinson_99

Your-Investor.com

 

 

.

 

05.11.04 11:30

248 Postings, 6095 Tage gobx...ich möchte..



ein `C` kaufen bitte :-))  

05.11.04 14:24

7114 Postings, 6994 Tage KritikerZwischen guten Gewinnen und

Nullsummen fehlen die kleinen Gewinne.
Oder sind 10% p.a. = gute Gewinne?
Nebenbei glaube ich kaum, daß die vielen Verlierer hier mitmachen, sodaß die Umfrage wenig den postings entspricht. - Kritiker.  

05.11.04 14:36

2721 Postings, 5957 Tage 0815traderDoch Kritiker, die machen auch mit!

Hab selber mit den Zertis viel Lehrgeld bezahlen müssen und jetzt läuft es so langsam rund!
Habe auch ehrlich abgestimmt, hoffe ja das ich bei der nächsten Abstimmung eine Stufe weiter anklicken kann ;-)

Greetz  

05.11.04 15:46

1309 Postings, 6744 Tage slimfastWer immer wieder Geld verliert

ist entweder nicht mehr hier oder ein Gambler, daher ist die unterste Alternative %mäßig nicht so aussagekräftig.  

05.11.04 16:02

6383 Postings, 6816 Tage SchwachmatInteressant - theoretisch einleuchtend

Zwischenergebnis nach 70 Stimmen

Gewinner:   35,71
Neutral:    21,43
Verlierer:  42,85
Verlierer/Gewinner = 1,2

 

05.11.04 16:12

8626 Postings, 7488 Tage Slash@kritiker

also ich darf mich mal zu den Verlierern zählen mit 1 mal Börsenpleite und habe mit abgestimmt.

Gruß slash  

05.11.04 16:14

99761 Postings, 7503 Tage KatjuschaIch fahre konstant gute Gewinne ein, nur ist

mein Depot nicht groß genug, um davon leben zu können! Vielleicht in 5 Jahren! Von Verlusten bei einzelnen Werten oder Trades ist wohl niemand ausgenommen!  

05.11.04 16:18

6383 Postings, 6816 Tage SchwachmatVerhältnis Verlierer/Gewinner

man könnte aus diesem verhältnis die erkenntnis ziehen,
daß börsengeschäfte realtiv fair sind.
1 gewinner benötigt lediglich 1,2 verlierer zum erfolg!
in jedem herkömmlichen wirtschaftsunternehmen scheint mir
dieses verhältnis exorbitant größer und somit unfairer.
als extrem-beispiel nenne ich die tatsache, das ex-citibank
ceo sandy weill in besten tagen einst das gehalt von 14.000 seiner
angestellten kassierte, das verhältnis hier lag also bei 14.000:1.
leider ist das eine milchmädchenrechnung, im ansatz aber gar nicht
so verkehrt.

 

05.11.04 16:31

2003 Postings, 7502 Tage jgfreemanwirklich interessant

natürlich ohne wissenschaftlichen anspruch. dazu muss man den effekt sehen, dass man sich eher über- als unterschätzt. ausserdem werden in der tat "verlierer" aus den boards getrieben, weil sie schlichtweg aufgeben.

35% gewinner
20% neutral
45% verlierer

vielleicht ganz gut, um mal wieder auf den boden zurückzukommen. ;-)

 

05.11.04 16:35

1889 Postings, 6055 Tage gamblelvInteressante Abstimmung,

ich denke die Leute antworten auch ehrlich. Allerdings wird man bei der Beantwortung stark von den Trades der letzten Zeit beeinflußt, wobei der längerfristige Erfolg (oder auch Mißerfolg) so aktuell nicht präsent sind.
Stimmungen fließen also mit in die Beantwortung ein.

Schönes Wochenende  

05.11.04 16:46

246 Postings, 6164 Tage Burgler0Habe mich bei guten Gewinnen eingestuft ...

aber das ist im 18 Monate Durchschnitt betrachtet.
Nach einigen harten Verlusten mit zu engen KO-Scheinen im 2. + 3. Quartal habe ich das Risiko rausgenommen und bin nun wieder mit kleinen - moderaten Gewinnen (per Monatssaldo)im Plus. Die echten Zocks sind nur was für Power-Trader mit richtiger Platform und viel Zeit.  

29.11.04 17:49

6383 Postings, 6816 Tage Schwachmatich glaube euch nicht

ich gebe gemäß der gauß'schen normalverteilung
der obersten frage maximal 5%,
der zweiten maximal 15%.


 

29.11.04 17:57

6685 Postings, 6401 Tage geldschneiderHast recht @Schwachmat

Nirgends wird so viel gelogen.

Sich selbst zu belügen ist auch ein weitverbreitetes Spiel. 

 

29.11.04 18:03

2646 Postings, 5956 Tage nemthoSchwachmat, da liegen nur 86 Proben vor

Ich glaube nicht, daß hier von einer aussagefähigen Menge ausgegangen wird. Außerdem birgt die Fragestellung die Gefahr, daß bestimmte Gruppen nicht antworten bzw. die Ergebnisse auch selbst falsch einschätzen. Die Verteilung muß hinreichend genügendes Probenmaterial besitzen, das fehlt hier aber.  

29.11.04 18:12

6383 Postings, 6816 Tage Schwachmatabsolut!

ich gebe euch beiden wiederum recht.

im extremfall wäre es sogar denkbar,
daß die 86 proben nur von einer person stammen,
die über 86 id verfügt. ;)


diese statistik könnte auch von banken stammen.




 

02.12.04 09:41

2003 Postings, 7502 Tage jgfreemankein wissenschaftlicher anspruch :) o. T.

02.12.04 10:17

7983 Postings, 6236 Tage hotte39# 14 Gamblelv, du hast Recht. Ich habe ...

zuerst - ja ehrlich - abgestimmt. Dann deinen Beitrag gelesen. Und stimme ihm voll zu. Genau so empfand ich es auch. War ich doch von 1982 bis 2000 (1987 natürlich zeitweise mit Einschränkung) an der Börse sehr erfolgreich, ab Dezember 2000, so war es bei mir, ging es im Grunde abwärts. Unter dem Eindruck der letzten Jahre habe ich auch abgestimmt. Die guten Jahre quasi nicht berücksichtigt bzw. "vergessen".

Gruß Hotte  

   Antwort einfügen - nach oben