Macht Merkel D wieder zum Antisemitismus-Land?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 28.03.18 14:22
eröffnet am: 28.03.18 07:37 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 28.03.18 14:22 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 1297
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2  

28.03.18 07:37
5

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtMacht Merkel D wieder zum Antisemitismus-Land?

www.berliner-zeitung.de/politik/...uechtlingspolitik-28840364

Lagerfeld sagte am Samstagabend in einer Sendung mit dem bekannten Showmaster Thierry Ardisson beim Sender C8: ?Man kann nicht, selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, Millionen Juden töten, um danach Millionen ihrer schlimmsten Feinde kommen zu lassen.? Der Modedesigner hatte zuvor auf die Frage von Ardisson, ob Merkel einen großen Fehler gemacht habe, mit den Worten ?Meiner Meinung nach ja? reagiert.  
Seite: 1 | 2  
4 Postings ausgeblendet.

28.03.18 10:17

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtMusl. Masseneinwanderung bereits 2009 geplant?

"Obermufti"
Schäuble hat sich bereits 2009 - vermutlich im Auftrag Merkels - um die Einbürgerung des Islams
in Deutschland bemüht. Scheinbar ist die Saat aufgegangen. Eine Strategie gegen einen
aggressiven Antisemitismus ist nicht bedacht worden. Oder ist er etwa gar willkommen
nach der Willkommenskultur?

http://www.zeit.de/2009/27/Islamkonferenz/komplettansicht

Wolfgang Schäuble ist 3000 Kilometer weit geflogen, um das Gespräch mit den Muslimen zu internationalisieren. Er sucht in den Herkunftsländern dieser für Deutschland noch immer neuen Religion nach Partnern für das Projekt, das ihm zur politischen Lebensaufgabe geworden ist: die Einbürgerung des Islams in Deutschland. Schäuble wirbt in Alexandria, Kairo und Damaskus auch für seine Islamkonferenz.  
 

28.03.18 10:33
3

3470 Postings, 1930 Tage WALDY_RETURNMacht Merkel D wieder zum Antisemitismus-Land?

Sicher !

Noch nie wurden in Deutschland so viele Christen beleidigt geschlagen abgestochen  

28.03.18 10:33
1

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtÄhnliches gilt auch für Klima-Politik

Merkel wusste seit mind. 2010 von der Umweltschädlichkeit des Dreckschleuderantriebs Diesel.
8 Jahre hat sie nichts gemacht um gegenzusteuern. Im Gegenteil durch die Diesel-Subventionen
hat sie dafür gesorgt, dass sich eine Diesel-Dichte entwickeln konnte, die es ohne die
Förderung gar nicht gegeben hätte und die zu den drohenden Fahrverboten geführt hat.
Also diese Unfähigkeit der Kanzlerin Merkel könnte schon einmalig in ihrer Kurzsichtigkeit
und Dummheit sein. Vielleicht hat Merkel ja auch damit gerechnet, dass sie dann nicht mehr
im Amt sein könnte, wenn das Ganze auffliegt.
(siehe auch RR Diesel)
 

28.03.18 10:41
3

3470 Postings, 1930 Tage WALDY_RETURNÄhnliches gilt auch für Klima-Politik


Bestes Beispiel :

Rund 39 Prozent aller Stickoxide in Hamburg werden durch die Schifffahrt verursacht .


                                                            39 Prozent !!!

Die Dieselmotoren der Schiffe sind die Luftverschmutzer Nummer eins in Hamburg.

Anstatt Verbesserungen zu versprechen, räumt er offen ein, dass die Stickoxid-Emission durch Schiffe bis 2025 sogar um 6,2 Prozent steigen wird.

Containerschiffe verursachen 68 Prozent der Stickoxide im Hafen ?

https://www.shz.de/regionales/hamburg/...teigt-weiter-id16912511.html



Buh ! Merkel  BUUUUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHHHH !!!


 

28.03.18 10:41

12975 Postings, 5606 Tage Woodstore#7 Nichts für ungut...

...aber das Wort "Antisemithismus" beschränkt sich leider leider auf die Abneigung
gegen das Judentum.

Hier mit der Gewalt gegen Christen zu argumentieren ist leider leider... Dumm!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

28.03.18 10:43
3

3470 Postings, 1930 Tage WALDY_RETURNÜbrigens:



Nach Schätzung der Öko-Aktivisten vom Nabu machen die 15 größten Schiffe der Welt mehr Dreck als alle 760 Millionen Autos weltweit.

https://www.bild.de/regional/hamburg/...ahrtriesen-54973476.bild.html



Alles Reale Zahlen ......................  

28.03.18 10:55

12975 Postings, 5606 Tage Woodstore#11 Real ist allerding auch, dass diese Schiffe

diesen Dreck weit draußen auf den Meeren machen.
Die Einfahrt, z.Bsp. in die Elbe, erfolgt nicht unter Schwer- sondern unter Leichtöl.

Wichtig, bei diesen realen Zahlen ist auch, dass die Schifffahrt in Hamburg "nur" 39%
der Stickoxidbelastung aus macht.

Der kümmerliche Rest, also 61%, kommt dann vermutlich von den Autos.

-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

28.03.18 10:56
1

3470 Postings, 1930 Tage WALDY_RETURN#10

Nun..............es liegt mir sicherlich mehr als fern mit :

                           Gewalt gegen irgendjemand zu argumentieren

Alleine die Unterstellung zeigt dein wahres Wessen .

Und das Antisemithismus sich beschränkt  auf das Judentum???
Das Wort Antisemithismus ist für mich ein  Pogrom!

                     ????
                               Waldy
           

28.03.18 11:00

43477 Postings, 4542 Tage Rubensrembrandt# 10 Richtig ist allerdings auch:

Der Antisemitismus ist Teil der mangelnden aggressiven Intoleranz, die leider auch festzu-
stellen ist.  

28.03.18 11:02

43477 Postings, 4542 Tage Rubensrembrandtmangelnden streichen

28.03.18 11:02
1

12975 Postings, 5606 Tage Woodstore#13 Was das Wort für dich ist...

... tut hier nichts zur Sache. Außer, dass es zeigt, welchen Geistes deine Argumentationsweise ist.
Wäre ja noch schöner, wenn hier jeder das deutsche Vokabular auslegt, wie es ihm gut dünkt.
;-)

Du solltes dir deiner Wortwahl und der Verwendung von Fachwörtern vielleicht mehr bewusst werden. Der einfachste Weg wäre, die Nutzung von Fachwörtern, deren Bedeutung dir nicht
geläufig ist, zu vermeiden.

-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

28.03.18 11:04

12975 Postings, 5606 Tage Woodstore#14 Agressive Intolleranz ? Das ist doch genau...

...dein Fachgebiet! Da kennst du dich aus!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

28.03.18 11:11

3470 Postings, 1930 Tage WALDY_RETURNStimmt !

Ich bin wirklich..............denk Dir was schönes für mich aus, das ich dachte " Antisemithismus"
ist generell ein Wort für Verfolgung von Religiösen .

Das das Wort "exclusive" ist war mir bis eben nicht bekannt.


                                            Mea culpa  

28.03.18 11:24

12975 Postings, 5606 Tage Woodstore#18 Ist ja nicht schlümm...

...dafür sind wir hier ja alle da. Die Gedanken und Meinungen sind frei, so soll es sein.
Sich gegenseitig auf Defizite hinzuweisen um Missverständnisse zu vermeiden sollte
doch im erweiterten Interesse aller sein.
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

28.03.18 12:23

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtWir wissen,

dass Merkel mindestens seit 2010 von der Umweltschädlichkeit der Dreckschleuder Diesel
Bescheid wusste, dass sie sich trotzdem gegenüber USA-Kalifornien als Diesel-Lobbyistin
betätigte und noch 2017 Werbung durchführte mit "Diesel ist gut für die Umwelt". Was
wir nicht wissen, ist, ob Merkel auch von den Abgas-Software-Betrügereien der Auto-Industrie
wusste, was mich allerdings inzwischen auch nicht überraschen würde.

Allerdings hat dadurch die Glaubwürdigkeit der deutschen Auto-Industrie und auch die
Glaubwürdigkeit von Merkel im Ausland erheblich gelitten.
 

28.03.18 12:26

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtQuelle:

https://www.heise.de/autos/artikel/...ut-fuer-die-Umwelt-3663579.html

Merkel: "Diesel ist gut für die Umwelt"
Kurzmeldungen 24.03.2017?10:01 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich ungewöhnlich deutlich für den Diesel-Motor ausgesprochen. Dieselfahrzeuge seien gut für die Umwelt, sagte sie bei einer CDU-Wahlveranstaltung im saarländischen St. Wendel.  

28.03.18 12:33

36496 Postings, 6137 Tage TaliskerOkay

Hab ich verstanden.
Diesel-Dreckschleudern zwecks Antisemitismus.
Die is so perfide, die Merkel.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

28.03.18 12:36

2757 Postings, 2462 Tage Benz1Ja das stimmt

weiß nicht warum aber sehr viele Muslime sind judenfeindlich. Dieser Hass wird auf deutschem Boden ausgetragen, sowas ist inakzetabel und muss schnellstens eingegriffen werden da sehr viele Extremisten......
Das sind wir den Juden schuldig...........  

28.03.18 12:37

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtDiesel ist nicht gut für die Umwelt,

denn wegen der Stickoxide erkranken jährlich Millionen Menschen und sterben Tausende.
Es ist auch nicht Aufgabe der Bundeskanzlerin sich als Lobbyistin und Werbeträgerin einzu-
setzen. Merkel hat also gelogen und getäuscht, und zwar im Interesse einer Fremdbestimmung
und gegen die Interessen der Bevölkerung auf Gesundheit. Auch in der Flüchtlingspolitik
und in der Integrationspolitik könnte Merkel gelogen und getäuscht haben im Interesse einer
Fremdbestimmung und gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung. Die seichten Aussa-
gen der Bundeskanzlerin Merkel interessieren mich schon lange nicht mehr. Das einzige, was
mich an der Frau interessiert, ist die Frage, wer ihre Autraggeber sind.
 

28.03.18 12:48

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtTäuscht Merkel nicht nur in der Klima-Politik

systematisch für die Interessen einer Fremdbestimmung?

Es wird der Eindruck vermittelt, als betreibe Merkel Flüchtlingspolitik oder sogar Asylpolitik
(z. B. hier www.faz.net/aktuell/politik/...aufen-ihr-davon-14014719.html),
tatsächlich dürfte es sich eher um massive Einwanderungspolitik handeln
(siehe Artikel unten: "eines der wichtigsten Einwanderungsländer") Das hat sich
sogar bei SPD-Politikern herumgesprochen. Allerdings handelt es sich danach um
"Einwanderungspolitik durch die Hintertür". Die Asylpolitik ist faktisch außer Kraft
gesetzt worden.
Ob in diesem Zusammenhang die Bevölkerung getäuscht worden ist, muss jeder
für sich selbst beantworten.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-ausser-Kraft-gesetzt.html

Politik Doris Schröder-Köpf
19.05.16
"Merkel hat Asylrecht faktisch außer Kraft gesetzt"

Niedersachsens Migrationsbeauftragte Schröder-Köpf geißelt Merkels Asylkurs: Deutschland sei "durch die Hintertür" eines der wichtigsten Einwanderungsländer geworden. Viele fühlten sich "überrollt".  

28.03.18 12:54
1

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtFür eine systemat. Täuschung der Bevölkerung

könnte sprechen:
1. Um den Druck der Zuwanderung zu erhöhen, sind gleichzeitig auch die Nahrungsmittel-
zuschüsse für Un-Flüchtlingsunterkünfte in den Nachbarstaaten Syriens gekürzt bzw.
verschoben worden, sodass weitere Hunderttausende sich auf den Fluchtweg machten.
2. Rechtzeitig ist die Willkommensideologie eingeführt worden, sodass jegliche berechtigte Kritik
an der sinnlosen Masseneinwanderung mit der moralischen Keule (Rassisten, Nazis)
niedergeknüppelt werden konnte.
3. Vorher erschien die Propaganda-Studie "Ausländer füllen die Sozialkassen" von Bertels-
mann, nach der jetzt die Sozialkassen durch die Massenzuwanderung anscheinend über-
quellen müssten.
4. Anscheinend besteht seitens Merkel-CDU und Merkel-SPD kein großes Interesse, wer
eigentlich nach D kommt, ob schutzbedürftig oder nicht, wie man z. B. an den Fällen
des Tunesiers Amri bzw. an dem Deutschen Franco A. erkennen kann, der ohne Schwierig-
keiten als Syrer durchging.
5. Merkel hat bereits wieder für mehr "Flüchtlinge" getrommelt, diesmal aus Afrika, die angeb-
lich als Pflegekräfte in D benötigt werden (siehe RR Afrika), wie das ja bereits für den Nahen
Osten von Merkel kennen.
6. Schäuble hat bereits die entsprechende abstruse Ideologie geliefert, indem er behauptete,
für die deutsche Bevölkerung bestehe die Gefahr der potentiellen Degenerierung (siehe
RR Schäuble).  

28.03.18 13:15
1

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtDie Bundeskanzlerin hat sich anscheinend nicht an

ihren Amtseid gehalten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Förderung des Dreck-
schleuderantriebs Diesel und damit die Krankheitsförderung durch Stickoxidbelas-                              tung und die Todesfälle, die Lobbyisten- und Werbetätigkeit dafür in Übereinstimmung
mit ihrem Amtseid stehen. Ähnliches könnte für die Flüchtlings- und Integrationspolitik gelten.
Merkel hat einen Amtseid zum Wohle des deutschen Volkes geleistet und nicht zum
Wohle der Aufoindustrie. Was für die Klimapolitik bemängelt werden muss, könnte ähnlich
für die Flüchtlings- und Integrationspolitik bemängelt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Amtseid

?Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.?  

28.03.18 13:32
1

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtBei Merkel keine Strategien für Integration

und Antisemitismusbekämpfung erkennbar. Möglicherweise ist das Merkel egal, weil es ihr
nur um Masseneinwanderung geht und evt. sogar um Destabilisierung Deutschlands.
Andererseits könnte es sein, dass Merkel gar nicht fähig ist zu Integrationsleistungen.
denn Merkel scheint eher eine Schwadronier- als eine Leistungskanzlerin zu sein,
die anscheinend kaum Leistung bringt. Selbst CDU-Mitglieder haben Schwierigkeiten,
Leistungen zu erkennen. Hat Merkel überhaupt positive Leistungen in 12 Jahren erbracht?
Selbst ein CDU-Mitglied kann so gut wie keine positiven Leistungen Merkels nennen. Als
"Leistungen" Merkels innerhalb von 12 Jahren fallen ihm lediglich ein:
1. bedingungsloser Kadavergehorsam
2. unkontrollierte Masseneinwanderung (weshalb er maßlos enttäuscht ist)
Kadavergehorsam und Gesinnungsstaat, hatten wir das nicht schon mal? Aber das liegt
Jahrzehnte zurück. Ist zur Festigung des Kadavergehorsams die unkontrollierte Massen-
einwanderung von Mama-Merkel-Jubel-Anhängern vorgenommen worden?

www.welt.de/politik/article170867371/...el-geleistet-hat.html

?Habe nicht das Gefühl, dass Frau Merkel so viel geleistet hat? ...
Ulrich Wensel: Ich kann mir diesen bedingungslosen Kadavergehorsam auch nicht so richtig erklären. Vermutlich liegt es an einer abgehobenen Politikerblase. Wenn ich bei uns im CDU-Kreisvorstand Düsseldorf oder in anderen Gremien die Wahlanalysen höre, frage ich mich, ob ich in einer anderen Welt lebe als viele Funktionsträger. Je höher man in die Ebene kommt, desto realitätsferner wird man wohl leider.  

28.03.18 13:53
1

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtIst Merkel überhaupt zu pos. Leistungen fähig?

(Oder ist Merkel reine Schwadronier-Kanzlerin?)

Folgt man Gartner, so sind Zweifel angebracht. Versagt hat Merkel

in der Flüchtlingspolitik
in der Integrationspolitik
in der Europa-Politik
in der Fluchtursachenpolitik
in der Armutspolitik
in der Familienpolitik
in der Wirtschaftsimpulspolitik
in der Arbeitsplatzpolitik (dauerhafte Arbeitsplätze)
in der Investitionspolitik
Dieser Ansicht scheint Gartner zu sein. Von Merkel ist wohl auch nichts mehr zu erwarten,
die CDU sollte deshalb auf die Post-Merkel-Ära setzen. Doch wie werden wir Merkel los?

https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/...ekonomische-Ausrichtung.html

Aber sie selbst hat die Meinung der Menschen so polarisiert wie keiner ihrer Vorgänger in diesem Amt. Die Integration ist bis heute nicht einmal im Ansatz vollzogen.
Vielmehr sind die Kommunen und deren Mitarbeiter allein auf sich gestellt, sie hat die Situation total unterschätzt. Italien und Griechenland wurden alleingelassen in der Hoffnung, dass der Kelch am Kanzleramt vorübergeht. Die Regierung hat zu lange zugeschaut, was in Syrien und Libyen passiert, und findet bis heute kein Mittel, um den Migrationsstrom zu dämmen.
 

28.03.18 14:22

43477 Postings, 4542 Tage RubensrembrandtDas größte Problem in Deutschland ist: Merkel?

Dafür könnte einiges sprechen, wenn man sich die Leistungen Merkels in 12 Jahren
ansieht, die anscheinend so gut wie gar nicht vorhanden sind. Eigentlich könnte man
zu fast jedem Politik-Bereich gegen Merkel demonstrieren, z. B. bei den Demonstrationen:
Merkel muss weg. Einzig überzeugende Leistungen sind die Propaganda und möglicher-
weise die Geldverschwendung (unsinnige Rettungsaktionen, Verteilung der finanziellen
Reserven an alle Welt, damit sie als "Flüchtlinge" nach D kommen, unsinnige Subventionen
wie z. B. beim Diesel). Honecker scheint in der Sozialisation Merkels ganze Arbeit geleistet
zu haben.  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch