Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.06.20 22:12
eröffnet am: 23.06.20 11:56 von: Cadillac Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 23.06.20 22:12 von: Zeitungslese. Leser gesamt: 1511
davon Heute: 10
bewertet mit 1 Stern

23.06.20 11:56
1

1543 Postings, 6013 Tage CadillacLöschung


Moderation
Moderator: NHWO
Zeitpunkt: 24.06.20 20:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte im entsprechenden Forum posten

 

 

23.06.20 11:59
2

19245 Postings, 4310 Tage WahnSeeEndlich.....

...das da all die Jahre noch keiner drauf gekommen ist, einen BASF Schräd aufzumachen...- Vielen Dank.

*Stirnbatsch*
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

23.06.20 19:47

290 Postings, 4115 Tage GrünerMannNoch dazu die dämliche

Dividendenstrategie. Linke Tasche, rechte Tasche. BASF stand am Tag nach der Dividende niedriger als es durch ExDividende verursacht wurde...bin froh sie schon am HV-Donnerstag verkauft zu haben.  

23.06.20 22:12
4

2552 Postings, 3881 Tage ZeitungsleserSeid doch nicht so streng

Ich finds interessant. Nicht, dass BASF bereits eine gewisse Zeit lang seine Dividendenausschüttung steigern konnte, sondern, dass ich als Dividendenjäger nicht alleine dastehe. Cadillac ist mir bereits mehrmals positiv aufgefallen, da er ähnliche Werte im Fokus hat. Von den dt. Aktien habe ich mich allerdings bereits gänzlich verabschiedet. Allein dass man jüngst das man eine Versicherungsleistung wie das Kurzarbeitergeld dem Dividendenanspruch gegenübergestellt hat - ich fand es eine abscheuliche Diskussion.

Ich persönlich stehe auf angelsächsische Dividendenwerte, die quartalsweise ausschütten. Da die Aussschüttungstermine und das Wirtschaftsjahr von Gesellschaft zu Gesellschaft abweichen, ist ein kontinuierlicher monatlicher Dividendenzufluss möglich.

Optimierung
Nicht bei allen Werten sollte man die gesamte Zeit voll investiert sein, sondern als zeitliche Brücke Optionen o.ä. .nutzen und nur vor dem record date voll investiert sein.
Alternativ: Den Kapitalbedarf verringern (je nach Kapital anfangs RegT Margin später Portfolio Margin mit Hilfe von Optionen, indem man synthetische Aktienpositionen generiert. Ist allerdings nicht so einfach, zudem ist der Kapitalbedarf weiterhin recht hoch.
Weiterer Gedanke: Zeitliche Optimierung: 3 Werte im Monat sind realistisch - das entspricht zwölf US-Dividendentitel
Auswahl der Dividendentitel/Dividendensicherheit: Auf die Payout ratio und das FCF achten sowie auf das Management bzw. auf die Aktionärskultur. Kann man in Europa eigentlich vergessen.










 

   Antwort einfügen - nach oben