Löschung

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 07.03.17 18:21
eröffnet am: 07.03.17 07:00 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 29
neuester Beitrag: 07.03.17 18:21 von: Thomastrada. Leser gesamt: 2288
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

07.03.17 07:00
2

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 07.03.17 15:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Diffamierung - derartige Aussagen bitte belegen oder vermeiden.

 

 
Seite: 1 | 2  
3 Postings ausgeblendet.

07.03.17 08:27

45093 Postings, 2316 Tage Lucky79Merkel ist Schuld am Klimawandel...

ihre Rücksichtslose protektionistische Haltung zu deutschen Autobauern,
schadet der Umwelt in einem noch nie dagewesenen Maße!
Dieser "pseude" CO2 Zert Handel ist echt voll durchschaubar!

Der kleine Häuslemann muss seine Heizung erneuern, weil die Abgaswerte hoch sind...
(ist ja auch richtig) nur was müssen die Autobauer..???
Die müssen noch schwerere Autos mit noch stärkeren Motoren bauen...
ist doch witzig....
Merkel Protektioniert diese Haltung!  

07.03.17 08:31
4

6709 Postings, 1775 Tage spekulator#1

Rubens in Merkel verstrickt?  

07.03.17 08:42
1

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtMerkel Lobbyistin einer überholten

Antriebstechnik der dt. Automobil-Industrie?

Gleiche Quelle wie # 1

Nach der Erinnerung der CARB-Chefin habe Merkel wie die "gut eingewiesene Sprecherin" der deutschen Autohersteller gewirkt.
 

07.03.17 08:46
1

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtDer Artikel klingt so,

als ob Merkel über die Umweltschädlichkeit des Diesel-Antriebs genau Bescheid wusste
und weniger ein Interesse an der Luftreinhaltung als viel mehr an Absatzerfolgen
der dt. Automobilindustrie hatte.  

07.03.17 08:54
1

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtIst das das wahre Gesicht der "Klima-Kanzlerin"?

07.03.17 08:56
2

13513 Postings, 5187 Tage gogolMerkel ist wie Putin

immer an ALLEM Schuld
( schön wen man ein klares Weltbild hat )
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

07.03.17 09:05

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtBestimmt Merkel oder Putin

die Richtlinien der deutschen Politik? Oder ist in der offiziellen Propaganda Putin für
das Schlechte verantwortlich und Merkel für das Gute? Und im Zweifel gilt der
Grundsatz, die Entscheidung war alternativlos (und Merkel ist wieder einmal nicht
verantwortlich zu machen für die fehlerhafte Entscheidung)?  

07.03.17 09:22
3

13513 Postings, 5187 Tage gogolWas ist die Alternative

Rot Rot Grün ?  Danke
große Koalition mit anderem Lokführer ? kann ich verzichten
aber klar, wie damals bei Kohl !!! der Dicke muss weg und dann war Hartz IV u.a. Sachen da !!
und bei der CDU kommt eine Mutter die für Krieg und Aufrüstung steht !!

Ich unterschreibe gerne, daa Merkel weg muss, aber wenn ich mir die dt. Wähler anschaue , naja und was dann kommt ..................
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

07.03.17 09:50
3

16755 Postings, 6978 Tage Thomastradamus#8 - die Automobilindustrie ist einer unserer

wichtigsten Wirtschaftszweige. Erwartest Du von Merkel, sie stellt sich hin und jammert den Amis vor, dass die Grenzwerte viel zu hoch sind?
Ach, ich vergaß, das ist ja "Merkel" - da muss man natürlich automatisch die schlechtesten Absichten unterstellen!
-----------
Hauptsache, ihr habt Spaß.

07.03.17 09:52

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtIch erwarte,

dass nicht schadstoffreiche überholte Antriebssysteme unterstützt und gefördert werden,
sondern zukunftsträchtige Antriebssysteme.  

07.03.17 09:52

6709 Postings, 1775 Tage spekulator#13

zu #8

Ich wusste nicht, dass die Merkel auf einmal bei den Grünen ist?!

Und seit wann, heißen einige User hier die Politik der Grünen für gut?

Nicht, dass ich es mache, aber trotzdem...  

07.03.17 10:03
3

16755 Postings, 6978 Tage Thomastradamus#14 - unterstützen und fördern geht am besten,

indem man die Unternehmen in Probleme bringt? Interessant...Du würdest bestimmt auch bei einem Besuch im Finanzamt erzählen "meine Familie gibt zu viel Geld aus - können Sie nicht bitte die Steuern erhöhen, damit wir nicht so viel zur Verfügung haben?"
-----------
Hauptsache, ihr habt Spaß.

07.03.17 10:15

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtUnsinn,

natürlich hätte man z. B. die Elektro-Mobilität und die dazu gehörige Batterie-Industrie über
Forschungsgelder fördern können, insbesondere wenn man nach außen so tut,
als wäre man die "Klima-Kanzlerin". Tatsächlich hat die Merkel-Regierung das nicht
ausreichend getan, statt dessen Diesel gefördert und lobbyisiert. Und anscheinend
auch den ganzen Täuschungs-Zirkus zugelassen, was jetzt an die Existenz von VW
geht.  

07.03.17 10:30
2

16755 Postings, 6978 Tage ThomastradamusNachdem man jetz so tolle Zuschüsse bekommt,

hast du sicherlich ein e-Auto, stimmts? Und bei Förderung fällt ja auch immer gleich ein ausgereiftes Produkt am Ende des Tages hinten runter.
Na, dann hoffe ich mal, dass du keinen Täuschungs-Zirkus deiner Kinder zulässt...(sofern du welche hast/mal welche haben solltest).
Glaubst du im Ernst, der Regierungschef ist für die interne Überwachung unserer Unternehmen zuständig...oh man, mir reicht's jetzt. Hauptsache, in deinem Privatleben läuft alles reibungs- und fehlerlos, sonst müsstest du wohl nicht über Politik und Unternehmen herziehen...
-----------
Hauptsache, ihr habt Spaß.

07.03.17 14:27
3

52413 Postings, 5345 Tage RadelfanWie wir aus #3 wissen, ist Merkel "oberster Boss"

aller deutschen AGs.

Da sollten wir ihr doch mal ein großes Lob aussprechen, dass sie es geschafft hat den Dax in der Zeit vom 22.11.2005 bis heute von 5.174 auf 12.000 Punkte gehievt zu haben!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

07.03.17 14:55

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtWenn ich den Artikel richtig verstehe,

dann scheint Merkel schon damals über die erhöhte Stickstoffbelastung Bescheid gewusst
zu haben. Statt auf E-Mobilität zu setzen, scheint Merkel versucht zu haben, Druck
auf Carb auszuüben, nicht so kleinlich mit den Stickoxiden zu sein. Gleichzeitig
lässt sie sich als "Klimakanzlerin" feiern. Also so recht glaubwürdig scheint mir Merkel
nicht zu sein.  

07.03.17 15:03

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtMerkel Teil des Abgas-Skandals?

http://www.br.de/nachrichten/vw-untersuchungsausschuss-abgas-100.html

Die per Video aus den USA zugeschaltete Nichols bestätigte zudem Medienberichte, wonach sich die Kanzlerin im April 2010 während eines gemeinsamen Treffens in Beverly Hills mit dem damaligen Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, beschwert habe ? über die ihrer Ansicht nach dort geltenden, zu strengen Stickoxid-Grenzwerte für Diesel-Autos. Darüber sei sie sehr überrascht gewesen, Angela Merkel habe sehr gut informiert gewirkt. ?Von einem US-Präsidenten hätte ich das so nicht erwartet?, betonte die CARB-Chefin. Für den Grünen-Obmann im Untersuchungsausschuss, Oliver Krischer, ist das ein Beleg dafür, dass sich die Bundeskanzlerin als ?Fürsprecherin der Automobilindustrie betätigt? hat.  

07.03.17 15:04

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtMuss Merkel jetzt auch

24 Milliarden Strafe bezahlen?  

07.03.17 15:06
5

6709 Postings, 1775 Tage spekulatorRubens...

bitte...


mach dich doch nicht lächerlich.  

07.03.17 15:29

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtDas war ein kleiner Scherz zum Schluss.

Aber natürlich wirft die ganze Sache kein gutes Licht auf Merkel.  

07.03.17 15:44

43750 Postings, 4624 Tage Rubensrembrandt# 12

Man kann doch auch AfD oder FDP wählen und nicht Merkels CDU. Merkel scheint
sowieso eher die Positionen der Grünen zu vertreten, leider nicht bei der Antriebs-
technik von Autos.  

07.03.17 15:48

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtWas sehen meine entzündeten Augen.

Mein wertvoller Beitrag in # 1 ist gelöscht worden? Wegen der Überschrift.
Verstehen kein Spaß die Mods bei Merkel?
Ob ich den Thread noch einmal aufmach mit anderer Überschrift?
Doppelt hält bekanntlich besser.  

07.03.17 15:50

43750 Postings, 4624 Tage RubensrembrandtKomisch, dass dann gleich alles gelöscht wird.

Die inkriminierte Überschrift zu löschen hätte dann doch gereicht.  

07.03.17 15:56

31953 Postings, 6450 Tage Börsenfan#27 die AKP liest mit, daher doch logisch oder?

07.03.17 18:21

16755 Postings, 6978 Tage ThomastradamusFahren denn die US-Diesel noch?

Jeep Grand Cherokee Diesel stößt am meisten Abgase aus - manager magazin
Ist der Diesel-Skandal ein spezielles Problem von    Volkswagen   28975   ? Oder inzwischen auch von    Renault          FR0000131906    und    Opel     ?    Eine    Untersuchung der britischen Verbraucherschutz-Organisation Consumers' Association   ...
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/...u-dreckig-a-1073001.html
-----------
Hauptsache, ihr habt Spaß.

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ