Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 109
neuester Beitrag: 08.12.19 18:05
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 2723
neuester Beitrag: 08.12.19 18:05 von: sam 55 Leser gesamt: 524472
davon Heute: 551
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109   

08.12.16 20:02
16

1810 Postings, 1490 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109   
2697 Postings ausgeblendet.

03.12.19 15:17
3

4407 Postings, 5341 Tage Fortunato69Wabona

was bewegt dich sonst so ?

ein tipp, verkaufen und ruhe haben ! oder ein mann und nicht stündlich seit deiner frischen anmeldung
posten !
einige sind seit cenes dabei, die haben über die jahre fie forschungs stadien mitgetragen !
bei dir geht es mit einem minimum an risiko schon dünn in die hose.

 

03.12.19 17:05
1

2892 Postings, 3743 Tage JoeUpNuuj

Hab z.Zt. Kein Netz. Unitymedia tauscht Router aus. Daher Handy.
Sicher hat Paion Kosten, da sie 250.000 ? Agio zahlen pro Tranche. Und sicher wird eine Neubewertung stattfinden. Mit Zulassungen schauen sich Investoren Paion an und fangen an die möglichen Umsätze zu kalkulieren. Neubewertung.
Welche Bank soll Paion finanzieren. Welche Sicherheiten sind denn vorhanden.
Und die Leerverkaufsrechnung Wabona ist totaler Quatsch. Wem willst Du z.B. Aktien für 9 Euro andrehen, wenn der Kurs niedriger ist.  
Puh ist das anstrengend am Handy zu schreiben.  

03.12.19 17:30

744 Postings, 2217 Tage sam 55ju

und das ganze fast ohne Fehler ,-klasse !  

03.12.19 17:42

2232 Postings, 3422 Tage nuujKredit

sicherlich, Banken machen es einem nicht leicht. 2008 sind sie allerdings ohne Netz aufgeplumst. Ansonsten wird ja groß getönt, dass 4 Zulassungsanträge unterwegs sind und Herr Söhngen von einem Blockbuster gesprochen hat. Da wäre sicherlich etwas zu machen. Sehe ich meine Singulus, da wird mir richtig schlecht und trotzdem ist da Union Invest mit drin. Da hängt die DZ Bank dran . Die machen immer gute Pronosen. Das könnten sie ja auch mal hier machen. Oder gibt es z.B. Widersprüche bei Morphosys, wenn eine Zulassung Mitte 2020 erwartet wird und von Milliardenumsätzen gesprochen wird. Da sieht die Finanzierung etwas anders aus als bei Paion. Mir kann es eigentlich egal sein, da Risikokapital und ob es noch 3 oder 5 Jahre liegt. Irgendwann müßte so der break even Point sein und wenn nicht, dann eben nicht. Nur ich sehe gute Chancen von der medizinischen Seite. Die Umsetzung der Vermarktung ist was Neues für Paion. Und schon fallen sie auf YV rein, da anscheinend unvorhergesehener Finanzbedarf durch die Sedierung Europa (Zulassungsantrag) entstanden ist.  Das hätte man auch anders lösen können z.B. auch durch eine Unternehmensanleihe mit z.B. 4% bei den guten Aussichten. Wenn es denn schief läuft, dann wären die Anleihennehmer getroffen. Es wäre ein Griff auf die Aktien verhindert worden. Ist sehr theoretisch, aber möglich.
JoeUp, dann mach einfach mal Pause. Da gibt es weniger Cortisol und don´t worry, be happy. Mit Paion ist es temporär. Juni 2022 wird es besser.  

03.12.19 22:47
1

1247 Postings, 967 Tage Horscht BörseWas soll das stetige Gelaber?

Mologen meldet heute Insolvenz an. Paion hat dank guter finanzierungsstrategie genug Geld.

immer noch nicht begriffen, dass es schieß egal ist, mit den paar gewandelten Aktien?

Einzig und allein das Produkt ist wichtig und das liegt rund 6 Monate vor weltweiten vermarktungsstart bei vorausgesetzten Zulassungen.  

03.12.19 23:18

961 Postings, 1481 Tage MinusrenditeMologen

Hier wird es noch richtig dreckig werden. Konkursverschleppung ist mehr als offensichtlich.

Hier:
Es schreiben hier einige, dass YV ein Agio zahlt, wenn sie wandeln.
Sie zahlen natürlich ein Disagio!
Wollte das einmal klarstellen.  

03.12.19 23:48

1603 Postings, 5391 Tage langen1@Minusrendite:

"Hier wird es noch richtig dreckig werden."

Dann verkauf, und geh dahin wo es Dir besser gefällt.
Oder leidest Du gern?  

03.12.19 23:52
1

961 Postings, 1481 Tage Minusrendite...

bezog sich auf Mologen.

Bei PAON bin ich entspannt. Luftschlösser erwarte ich allerdings nicht!  

03.12.19 23:58

1603 Postings, 5391 Tage langen1Dann schreib bitte nicht "HIER"

Danke für die klarstellung.

Ich warte auch auf die Zulassungen, bin aber Geduldig genug.......  

04.12.19 00:01

1603 Postings, 5391 Tage langen1Mit Mologen tut mir

natürlich Leid für die Investierten. Wollte da vor 2 Jahren oder so auch mal einsteigen.
Hab ich glücklicherweise nicht getan. Dusel gehabt.  

04.12.19 10:16
1

2892 Postings, 3743 Tage JoeUpMinusredite

hast naturlich recht mit Agio-Disagio. Nur fällt das Damnum (anderer Bergriff) bei Auszahlg
der Tranche an nicht bei Wandlung!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

04.12.19 13:48

961 Postings, 1481 Tage Minusrendite@Joe

Du hast Recht!  

04.12.19 20:05
1

974 Postings, 1039 Tage KalleZYV

ist der Strohmann. Über die steigt einer zu oder erhöht. Der Omari weiss das genau ......
War sicher nicht sein Nachteil ;-).  

04.12.19 21:16

2232 Postings, 3422 Tage nuujGeld

macht erfinderisch (Omari). Ist leider so.
Heute Mologen; das tut mir richtig leid. War irgendwie abzusehen. Vielleicht kann Paion da einen Spezialisten/in übernehmen. Fachwissen wird benötigt.  

04.12.19 23:08

1810 Postings, 1490 Tage KassiopeiaKalleZ #2711

Der Post hat etwas "verchwörungstheoretisches" an sich und grenzt auch an
Unterstellung.

"
War sicher nicht sein Nachteil ;-).
"

Ich denke, dass die ganze Vorstandschaft  die  Legalität nicht überscfhreitet
Ich möchte Dich nochmal eingehend bitten, hier in diesem Thread sachlich zu bleiben
 

05.12.19 07:36

744 Postings, 2217 Tage sam 55Kalle

Warum wanderst du nicht ins wo.forum ab ...? Da tummeln sich noch mehr Verschwörungstheorien und Theoretiker...... das was du schreibst ist eine Unterstellung ohne realbezug ..... ich frage mich was das soll ....ich blende dich jetzt aus ......  

05.12.19 11:48

2232 Postings, 3422 Tage nuujKalle

ist halt fest von einer Übernahme überzeut. Ganz zurückweisen kann man es m.E. auch nicht. Man kann die "Neubewertung" Mitte 2020  lt. Omanie abwarten und dann darüber weiter nachdenken. Eine Option unter mehreren ist das immer. Es ist im Markt zuviel billiges Geld vorhanden und das reizt schon, sich zu vergrößern. Es kommt eben wie es kommt.  

05.12.19 15:21

974 Postings, 1039 Tage KalleZsorry

Leute, war übertrieben.
Aber zu immer zu sagen " wir wissen nicht warum der Kurs nicht steigt " und dann solche Deals mit YV abzuziehen ist auch nicht die feine Art. Das ist doch dann klar.
Seit Cosmo gehen hier die Uhren anders.
Manchmal denke ich, die bei Paion arbeiten schon für Cosmo.
So gar keine Werbung für die Aktie so kurz vor drei Zulassungen und weiteren Einreichungen ....
Das gibt doch zu denken.  

05.12.19 16:07
1

2232 Postings, 3422 Tage nuujzur Info

für Werbung ist es zu früh. Zudem darf nicht geworben werden. Erst, wenn eine Zulassung da ist. Sie können nur auf Seminaren oder durch die durchgeführten Phasen den Namen bekannt machen. Das wird sich mit der ersten Zulassung ändern. Werbung kostet natürlich Geld. Es lohnt sich. Eine Nichte von mir macht da bei Hofmann la Roche einen Außendienst. Ist viel Arbeit und Reisen aber vom Gehalt lohnt es sich auch. So was steht Paion noch bevor. Sie müssen mit den bisherigen Gewohnheiten kämpfen. Immer Propofol, warum jetzt Remimazolam? So einfach ist das alles nicht  

05.12.19 18:47
2

2892 Postings, 3743 Tage JoeUpWO soll Paion werben?

in den USA = Cosmo!
in Japan = Munipharm
in China = Yinchang
Geld ausgeben für Werbung und dann verschiebt sich die Zulassung und ein Jahr später fängt man
von neuem an? Die 3 o.g. Unternehmen warten bis die Zulassung da ist und arbeiten dann die
Marketing- + Vertriebskonzepte ab, die derzeit wohl entwickelt werden.

Kalle, echt nicht zu glauben! Wie sollen die Paion Mitarbeiter für Cosmo arbeiten. Cosmo macht
Vertriebsvorbereitungen, Paion macht F&E. Damit sind die paar Paion MA vollkommen ausgelastet!
Bevor Du immer solche Bereicherungsgerüchte in den Raum stellt, solltest Du die Kontrollfunktionen
eine AG beachten. Der AR haftet nämlich bei Vermögensschäden und die werden einen Teufel tun und
dem Vorstand NICHT auf die Finger schauen.
Die YV Sache geht mir auch auf den Senkel, aber eher darum, weil Paion nicht erklärt hat, warum das
so ist, obwohl EIB 20 Mio. ? Darlehen verfügbar ist und 80 Mio. ? Partnerzahlungen ausstehen und noch 17 Mio ? in der Kasse waren (ich rechne mal die erste Tranche YV raus!)
Vielleicht rechnen sie mit einem langsameren Liquiditätsfluß und evtl. ist das EIB Darlehen erst unter bestimmen Bedingungen, die derzeit noch nicht erfüllt sind, verfügbar. Aber kommunizieren kann man das ja mal nach dem Motto "liebe Aktionäre, da sich die Partnerzahlungen verzögern können und das EIB Darlehen erst dann fließt, wenn ....., müssen  wir eine Alternativfinanzierung durchführen!"
Ich she keine Hintergrundaktivitäten wie Übernahme, Bereicherungen oder nicht legales Handeln!
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

08.12.19 14:29
2

2232 Postings, 3422 Tage nuuj11.12.

T bei Paion. Ist vielleicht der nächste wichtige Punkt, um konkretere Daten zu erhalten. Die Aktion ist neu bei Paion und ich gehe da auch unvoreingenommen hin. Wichtig für mich ist die Frage, warum die Finanzierung von YV wirlich sein musste? Wo liegt die Begründung und wer hat das veranlasst? Da Weihnachten nahe ist, wünsche ich mir eine komplette Zeit- und Einnahmetafel. Also, wann ist mit den verschiedenen Anträgen und Zulassungen zeitnah zu rechnen, welche Meilensteinzahlungen in welcher Höhe sind wann fällig, welche Beteiligung der Einnahmen sind von den Lizenznehmern zu erwarten, wie werden die Einnahmen aus der Zulassung Sedierung in Europa sein usw...? Auch wie die Kurspflege sein soll? Ziel ist es, mein Investment (Wagniskapital) neu einordnen zu können. D.h., ob mein Chance/Risiko Verhältnis noch so stimmt.
Da die Besprechung mit einem Zeitrahmen von 2 Stunden angesetzt ist, wird es vermutlich schwierig sein, alle Daten zu erhalten. Kleiner Hinweis für Herrn Penner. Der Zulassungsantrag Sedierung EU ist im Text auf der Website nicht eingepflegt. https://www.paion.com/de/remimazolam/anaesthesiemarkt/kurzsedierung/
Ansonsten, wenn es nicht so läuft wie man denkt, ist der Weihnachtsmarkt nicht weit. Dort kann man sich dann richtig einlullen lassen.  

08.12.19 14:44

1247 Postings, 967 Tage Horscht BörseUnwichtig die Finanzierung mit yv

immer noch nicht begriffen?  

08.12.19 14:52

2232 Postings, 3422 Tage nuujEi horsch amal

das sehe ich aber anders. Das will ich schon wissen. Da sollen sie mir die voraussichtlichen Kosten und die Eilbedürftigkeit nachweisen. Es ist ja schließlich mein Geld was ich da investiert habe. Da kann man ja wohl eine ehrliche Antwort erhalten. Was Schlechteres für die Aktionäre als YV gibt es wohl kaum. Und wenn das Vertrauen nicht stimmt, dann wird eben verkauft. Sollen sie den Brösel doch selbst machen.  

08.12.19 17:04

2892 Postings, 3743 Tage JoeUpnuuj

die Art und Weise der YV Finanzierung geht mir auch gegen den Strich!
Dur mußt allerdings auch die Vorteile sehen. YV oder KE mit Bezugsrechtausschluß.  Bei der KE
muß Paion eine bestimmte Zahl von Aktien ausgeben, um auf einen bestimmten Betrag zu
kommen, von dem sie glauben, ihn benötigen zu müssen. Bei Beschluß lag der Kurs bei 2,40 ?.
KE zu 2,20 ?. 15 Mio. ? werden kalkuliert für die EU Strategie = rd. 6,8 Mio Aktien = rd. 10,5 %
Verwässerung ohne Bezugsrecht.
Bei YV besteht die Möglichkeit, daß nur 1-2 Tranchen benötigt werden. 1 Tranche  ca. 2,4 Mio.
Aktien (4,75 Mio. ? / 1,95 ?/Aktien) . 2 Tranche nach Zulassung 1,8 Mio Aktien (4,75 Mio. ? / 2,60 ?)
das sind zusammen 4,2 Mio. Aktien oder eine Verwässerung von rd. 6,5 %.
Sollte noch eine dritte Tranche kommen nach 2 Zulassungen, werden nochmals rd. 1,5 Mio. Aktien
gewandelt werden (4,75 Mio ? / 3 ?). Das sind zusammen dann 5,7 Mio. Aktien oder 8,8 %.
Bei der YV Finanzierung haben wir die Möglichkeit einer niedrigeren Verwässerung. Sollten die
Zulassungen einen noch höheren Kurs bewirken, dann fällt die Verwässerung niedriger aus.
Durch die 3 Tranchen ist Paion flexibler bei der Kapitalbeschaffung.
Die 750.000 ? Kosten (Disagio) habe ich aussen vor gelassen, daß die KE auch so viel Kosten
verursacht hätte.
-----------
“Haß gleicht einer Krankheit, wo man vorne herausgibt,
was eigentlich hinten weg sollte"  Goethe

08.12.19 18:05

744 Postings, 2217 Tage sam 55Moin

Habe gerade ein netten Artikel über d. derzeitigen  bullen Markt  gelesen ..... interessant,  sprachen schon von einem Blow off ..... ich hoffe mal , das uns das ganze Szenario nicht ausgerechnet in  dieser Phase erwischt ,  wenn  bei uns die news eintrudeln....... die  Amerikaner kaufen und kaufen ich frage  mich manchmal ob das ganze nicht irgendwann mal wieder in einem großen Fiasko endet.....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brendan4, elbarado, Bigtwin, schattenquelle, hammerbuy, ROI100