Löschung

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 13.10.12 21:44
eröffnet am: 05.10.12 16:43 von: Holy Diver Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 13.10.12 21:44 von: alice.im.börs. Leser gesamt: 1363
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2  

05.10.12 16:43
3

10 Postings, 2979 Tage Holy DiverLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.10.12 11:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Provokationen bitte einstellen.

 

 
Seite: 1 | 2  
9 Postings ausgeblendet.

05.10.12 22:21
3

34171 Postings, 5655 Tage Jutolo

ich fand # lustig.
aber ronny james,
an denen shice videos musste noch arbeiten:

 

05.10.12 22:27
2

176885 Postings, 7000 Tage GrinchAls ich das letzte mal in Augsburg war viel

mir nur eines ein: "Schuldigung... aber euer Genpool passt doch in nen Fingerhut!
-----------
I smoke Homegrown and I drink cheap wine, but we Kuntry-Folks sure can rime...

05.10.12 22:30
4

70368 Postings, 6700 Tage datschiAugschburger Genpool ist Multikulti.

Über 1/3 kommen von außerhalb der deutschen Staatgrenzen. Das wird mal ein megageile Mischung. In 10 Jahren heißt es mir können Alles und ganz besonders Hartz IV und koi g'scheits Deutsch.  

05.10.12 22:31
1

176885 Postings, 7000 Tage GrinchAch ich dachte mit "Multikulti" meinsst du die

Erbkrankheiten...
-----------
I smoke Homegrown and I drink cheap wine, but we Kuntry-Folks sure can rime...

05.10.12 22:33
2

70368 Postings, 6700 Tage datschihier holt sich der Migrant das Frauchen noch aus

den Weiten der Taiga oder sonstwo im Osten. Frisches junges Fleisch und gesunde Gene.  

05.10.12 22:35
3
im josefinum konnt ich mein kind immer schon vom weiten ausmachen, es war das einzig weiße wesen ohne schwarze mähne : ))

aber eins muß man augsburgern lassen, es gibt kaum ausländerfeindlichkeit solange man als echter augschburger anerkannt ist ; )  

05.10.12 22:36
2

176885 Postings, 7000 Tage GrinchAus der Taiga?

Also mit "Genpool" und soweiter kennst du dich echt aus...

Klar, in einem Land wo man mit 70 Pferden drei Monate bis zum nächsten Ort reisen muss, ja da wird das Blut aufgefrischt OHNE Ende...

Is ja auch bekannt, dass es 90% der Weltbevölkerung in die Taiga zieht... wegen den sonnigen Stränden, den schönen Frauen und wegen dem Samba!
-----------
I smoke Homegrown and I drink cheap wine, but we Kuntry-Folks sure can rime...

05.10.12 22:39

867 Postings, 3861 Tage OlivenoelAus der Taiga? Du meinst Oberhausen

oder Lechhausen? Gibt auch noch das Univiertel :-)  

05.10.12 22:42

70368 Postings, 6700 Tage datschidie Weiten der Taiga und die Unendlichkeit

Sibiriens, dazu unberührte Dörfer im nahen Osten und der Ukraine.  Der Osten kennt München vom Hörensagen, aber die Verwandtschaft wohnt in Augschburg.  

05.10.12 22:44
1

70368 Postings, 6700 Tage datschimanche behaupten das Univiertel ist ein Stadtteil

von Moskau. Böses Gerücht. Aber mit russisch kommst du dort genauso in den Läden zurecht wie mit deutsch, evtl. sogar besser.  

05.10.12 23:22
3

23589 Postings, 4114 Tage alice.im.börsenlandund manche behaupten

augsburg wäre der parkplatz münchens...könnte was dran sein zur wiesnzeit  

06.10.12 00:24
1

10115 Postings, 3925 Tage Monti BurnsDanke Holy Diver, selten so gelacht.

SparCode als Zechpreller :-)

@datschi
Wenn man als Ökobayer mit dem Radl mal zufällig von West nach Ost
durch Augsburg und am Lech entlang Richtung Mering entschwindet,
ja dann weiß man, was Sarazzin meinte, als er sagte:
Deutschland schafft sich ab. Hoffentlich bleibt uns der Wohlstand
noch recht lange erhalten. Nach dieser Ära, wird Multiculti auf eine
reichlich harte Probe gestellt !  

06.10.12 00:29
1
echt...hochzoll, friedberg, mering...mering im winter, schmoll ich mochte es auch wenn ich echt die klappe halten mußte wegen der viecher!  

06.10.12 00:33
1

40522 Postings, 6564 Tage rotgrünTanz ab

-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

06.10.12 00:58

10 Postings, 2979 Tage Holy DiverGute Nacht @windot

06.10.12 08:24
2

10 Postings, 2979 Tage Holy Diver@heisan: kannst Du mir kurz erklären,

wie und wo ich Dich in #1 provoziere und beleidige? Das ist sehr nett von Dir. Danke! (Vgl. Meldeliste...)  

06.10.12 14:36

27350 Postings, 4035 Tage potzblitzzzNicht mal 24 Stunden :-(

Schade,

ich fand seinen Humor vorzüglich.  

07.10.12 01:06

40522 Postings, 6564 Tage rotgrünhammerbrett

-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

13.10.12 18:14
1

70368 Postings, 6700 Tage datschi@ monti burns zu # 22

Es mag für dich als Ökobayer aus einer heilen obb. Bilderbuchlandschaft wahrlich befremdlich erscheinen, was du da bei einer West nach Ost Augsburgdurchquerung so gesehen hast. Augsburg hat nun mal einen Migrantenanteil von über einem Drittel und bei den Kindern sind es sogar rund 50%. Aber das ist nun mal die Realität in den Großstädten in Bayern und auch Deutschlands. Deutschland schafft sich nur dann ab, und dann gehts auch an deinen Wohlstand, wenn es nicht gelingt das Potenzial dieser Menschen und ganz besonders der Kinder positiv in die Gesellschaft einzubringen. Dies ist eine Aufgabe sowohl für den Staat (Gemeinwesen) durch entsprechende Unterstützung und Förderung als natürlich auch für die Migranten durch die Nutzung der Unterstützung und Förderung sich einzubringen. Durch Ausgrenzen verlieren beide Seiten und ist die schlechteste aller Optionen. Falls du am Lech auf der Augsburger Seite durch den Haunstetter Wald und die Königsbrunner Heide und über die Staustufe 23 nach Mering geradelt bist, hier noch ein paar Hinweise die dein Auge zumindest in botanischer Hinsicht erfreut hätten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schie%C3%9Fplatzheide
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigsbrunner_Heide  

13.10.12 19:39
1
hier ein interessanter artikel
http://www.diakonie-augsburg.de/staticsite/...24&keepmenu=inactiv

und hier nur mal eine stelle die engagiert ist
http://www.diakonie-augsburg.de/staticsite/...pmenu=24&menuid=114  

13.10.12 19:40
3

23589 Postings, 4114 Tage alice.im.börsenlandsorry falscher link!

Integration in Augsburg - Mit Sozialpolitik gegen Kriminalität - Bayern - sueddeutsche.de
Aus dieser Selbstverpflichtung ist inzwischen ein breites Spektrum von Initiativen und Maßnahmen entstanden. Doch dies alles hätte nicht funktioniert ohne das E...
http://www.sueddeutsche.de/bayern/...ch-dem-sozialen-kitt-1.1484849-2
 

13.10.12 19:52
1

70368 Postings, 6700 Tage datschiwäre schön wenn Augsburg ein positives Beispiel

und Vorbild für anderes Städte sein könnte.  

13.10.12 20:05
3

23589 Postings, 4114 Tage alice.im.börsenlanddie haben

das problem erkannt, das ist schon sehr viel wert...insgesamt ist augsburg schon recht sozial eingestellt, denke da eher positiv.
das misstrauen gegen ausländer hält sich in grenzen, in den 90ern waren meiner meinung nach jugendliche mit migrationshintergrund mehr unter sich. bei meinem sohn u. seinen kumpels merke ich schon veränderungen. die augsburger jugend kennt und respektiert sich größtenteils...egal welche nationalität sie haben.

ändert fei nix dran, daß ich sie immer noch für grantler halte ; )  

13.10.12 21:10
1

70368 Postings, 6700 Tage datschija mei, Augsburg liegt halt an der Jammer.

Aber die Jugend, aber auch Mittzwanziger, hat doch noch Vorurteile untereinander. Die russisch stämmigen (Ex-UdSSR) will nicht mit Türken zu tun haben. Und die Türkenjugend kann nicht verstehen, warum der "Russe" mit deutschem Pass der schlechter deutsch kann wie sie selbst, meint durch den deutschen Pass sei er was besseres.  

13.10.12 21:44
4
ich finde der unterschied in augsburg ist net ob einer ausländer oder nicht ausländer ist sondern eher arbeitende und nicht arbeitende bevölkerung.

an der schule merkt man schon langsam wohin es mit einem jugendlichen geht. die russen in augsburg kenne ich als sehr fleißig aber sie sondern sich etwas mehr ab...eigentlich nicht so schlimm find ich weil sie ihre ruhe haben wollen. schau mal zb in die pflege- was sollte man ohne russinnen machen?

bei den türken ähnlich (bemerkung mit der schulzeit). fleiß naja aber die die arbeiten wollen haben sehr viel ehrzeig u. sind meist schon mischdenker (deutsch-türkisch)...ciceks zb sind mittlerweile in der staatsanwaltschaft genauso wie in der stadtverwaltung anzutreffen....türkische vermieter gibts auch jede menge usw.
positiv...kaum überreligiöse spinner wie in anderen städten!

die russisch/türkischen auseinandersetzungen sollen die gefälligst selbst in den griff bekommen. frauen beider nationen haben in dieser hinsicht keine vergleichbaren probleme miteinander : )

die staßenkinder oder besser die kinder aus sozialschwachen familien sind sich alle ähnlich wobei die evtl. agressionen bei ausländern etwas temperamentsgefärbter sind.

ganz wichtiger punkt für mich war, daß augsburg generell anfängt seine jugend u. kinder besser zu beachten...hab oft den eindruck das sie nur als lästig angesehen werden. das passiert grad, das kath. waisenheim unterstützt und begleitet familien statt die kinder einzusammeln (salopp ausgedrückt)...antiagressionstrainings...freizeitangebote, mehr engagiertere lehrer als früher und hortmitarbeiter, no limit but spirit- eine org. die mit kindern dinge unternimmt die zb keine anständigen männlichen vorbilder haben. man geht auf die leute mehr zu, statt zu warten bis ein auffälliges kind komplett entgleitet.

die neuen generationen haben ein riesen potenzial...sie sind wieder bindungsfähiger u. interessieren sich wieder mehr für die dinge um sich rum. schaumal die schulprojekte an die kids ins laufen bringen.

man sollte sich net nur auf das negative konzentrieren, das verliert sich oft selbst wenn man menschen fordert. und genau das fehlt mir generell in deutschland, man fordert niemanden mehr...so kommt auch die wertschätzung nicht mehr ehrlich rüber u. es schürt misstrauen usw.


was ich auch typisch augschburgerisch find...man trifft kaum sozialromantiker, das ist super!  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben