Löschung

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 07.03.11 14:01
eröffnet am: 06.03.11 22:30 von: Libuda Anzahl Beiträge: 41
neuester Beitrag: 07.03.11 14:01 von: SAKU Leser gesamt: 964
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

06.03.11 22:30
2

53071 Postings, 5775 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 07.03.11 14:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unpassender Vergleich mit Nazi-Regime

 

 
Seite: 1 | 2  
15 Postings ausgeblendet.

07.03.11 10:18
3

43821 Postings, 4647 Tage RubensrembrandtSo lange die Fan-Gemeinde Guttenbergs

die Analphabetenguote der BRD nicht übersteigt, ist Deutschland noch nicht
verloren.  

07.03.11 10:21
1

11942 Postings, 5009 Tage rightwing@dark

... nicht zwingen negativ ... sagen wir: etwas abgeschliffen. in 20 jahren selbstständigkeit im medienbereich habe ich viel über die wirklichkeiten in unserem land erfahren ... explizit im kultursektor habe ich mitbekommen, wie subjektives "objektiviert" wird und wie "politik" funktioniert. es menschelt eben überall und man verliert jede ideologisch naivität. da kannste dran bitter werden, oder für dich eben das beste aus dem spiel machen ...

grüße
rw  

07.03.11 10:38

41027 Postings, 7125 Tage Dr.UdoBroemmeRoth verhärmt?

Verwechselst du wohl mit Künast.

-----------
Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense

07.03.11 11:03
1

53071 Postings, 5775 Tage LibudaDie Verhältnismäßigkeit der Argumentation

ist völlig aus den Fugen geraten.

Ich betrachte einen Doktortitel im Bereich de Rechtswissenschaften und der Medizin überwiegend als Privatsache, denn jeder weiß, dass es hier in mehr als 90% der Fälle nicht um wissenschaftliche Ambitionen geht, für die ich die Verleihung eines Doktortitels nachwievor zeitgemäß halte, sondern um schmückendes Beiwerk.

Wenn als jemand aus den beiden obigen Bereichen beim Schreiben der Doktorarbeit bescheisst, wie der Guttenberg, ist das für mich seine Privatsache. Der Aufschrei ist wohl deshalb so groß, weil viele, die einen Doktortitel tragen, befürchten, dass ihre Nachbarn und Bekannten ihren Dünnpfiff einmal durchlesen.

Um es kurz zu machen: Wenn jemand im Suff einen Unfall baut, halte ich das für schlimmer, als wenn ein Mediziner oder Jurist beim Schreiben seiner Doktorarbeit bescheisst.  

07.03.11 11:57

7114 Postings, 7016 Tage Kritiker@ # 11 - ach neee, Herr Doktor Br

" . . . das Parlament angelogen . . ." = ?

In diesem Parlare-ment ist doch Lügen die Sportdisziplin.
Gerade bei den Angriffen auf den zuG. haben die Hetzer mehr gelogen, als der "Gemeinte".

Dürften dort keine Lügner mehr reden, wäre es ein "Silenti-ment".

Dort gilt: "Lügen ist eine große Sünde! - doch, wenn Ihr so lügt, wie die Grünen & Linken, dann ist es eine zu vergebende."  

07.03.11 12:00
5

50470 Postings, 6175 Tage SAKU@libuda: Auch an dich die Frage:

Gutti hat betrogen (sollte klar sein, wobei), gelogen (abstrus, kleine Fehler) und geklaut (Amtsmißbrauch des wiss. Dienstes des BTs), so weit sind wir uns hoffentlich einig.

WAS muss er denn machen, damit er bei dir unten durch ist? Ein Kind mißbrauchen, jemanden töten, auf die Kanzel des Reichstags kacken?!?

(Zitat nach saku *g*)
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

07.03.11 12:04

11942 Postings, 5009 Tage rightwing@libuda

... ich denke, es geht um relevanz. natürlich steht außer frage, dass ich mich nur bei einem studierten mediziner unters messer lege (ansonsten könnte ich mir die zähne auch vom hufschmied in einem arabisch souk ziehen lassen), dito lasse ich an gasleitung, hauselektrik und autobremsen nur leute ans werk, die das verbrieft gelernt haben - diese titel fungieren als "kompetenz-dokumentationen" und sind sinnvollerweise genormt - über die jury, das "wie" der lehre und die fairness kann man natürlich streiten. natürlich muss auch ein jurist seinen job von der pieke auf gelernt haben, wenn er die interessen seiner mandanten vertritt - allerdings beginnt bereits in teilen der juristerei der "weiche" sektor, das große feld des repetitiven blabla, in dem ich keine neuerfindung ausmachen kann und der begriff der wissenschaftlichkeit fragwürdig wird. ich persönlich nehme den gesamten geisteswissenschaftlichen disziplinen nur begrenzt ihre wissenschaftlichkeit ab, da ich in diesen feldern nur wenig berührungspunkte zur wirklichkeit ausmache - im gegensatz zum ingenieurwesen bleiben deren adepten oft den beweis schuldig, dass ihre thesen sich in der realität bewähren, bzw. funktionieren (mit ausnahmen natürlich) - ergo habe ich zb. ein problem damit, wer da die documenta in kassel kuratiert.  

07.03.11 12:06
2

41027 Postings, 7125 Tage Dr.UdoBroemmeAch Kritiker, das Politikergebashe ist billig

Wenn es extra eine Sondersitzung gibt(Aktuelle Stunde) und sich Gutti hinstellt und den offensichtlichen Sachverhalt der Täuschung weiter verleugnet, das hat schon was und das gibts nicht alle Tage.
-----------
Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense

07.03.11 12:12

19279 Postings, 7609 Tage ruhrpottzockerIhr dürft mich jetzt Dr. Ruhrpottzocker nennen !

Als angehender Chefarzt der Psychiatrie in Bochum kann ich euch demnächst von all euren Leiden befreien.

Sollte mir das mal nicht gelingen, ist es auch scheissegal, weil ich ja demnächst auch eine Anwaltskanzlei leite. Vielleicht mache ich mir dann als euer Anwalt einen Einigungsvorschlag bei eurem Kunstfehlerprozeß gegen mich. So eine psychiatrisch verordenete Gehirnamputation ist ja nicht immer eine Kleinigkeit.

Meine Doktortitel sind übrigens meine Privatsache. Euch geht das gar nichts an. Hauptsache, ihr bezahlt pünktlich. Wenn ihr euch jetzt aufregt und gegen mich hetzt, werde ich meine Doktorarbeit darüber schreiben lassen, wie eine wild gewordene fanatische Menge andere um den Lohn ihrer Plagiate bringen wollen. Der Doktor der Soziologie fehlt mir nämlich noch. Aber: No problem, sag ich euch ! Wozu gibt es Gugel ?

   
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

07.03.11 12:15
1

11942 Postings, 5009 Tage rightwinghmmmmm ...

... zu einem plagiat im studium, bzw. einer ghostwriter-doktorarbeit fällt mir nicht viel entschuldigendes ein, nur "verwässerndes". ich habe im abi einige dabei gehabt, die mir erzählt haben, wo sie ihre spickzettel versteckt hatten, dito habe ich selbst einigen leuten bei ihren diplom- und hausarbeiten geholfen ... was mir negativ aufstößt ist das "wie" in der causa guttenberg - platt gesagt: der mann kam sehr gut an und wurde der opposition mal richtig gefährlich und man hat deshalb solange gesucht, bis man etwas fand. gefunden hat man etwas, das m.m.n. ausserhalb seiner politischen tätigkeit lag ... die vorwürfe sind zwar berechtigt, die schamlose instrumentalisierung empfinde ich jedoch mehr als schmierig ... nun gut- die vitae sind ab sofort zum abschuss freigegeben und ich wünsche den "investigativen moralisten" sehr, dass ihnen das bald auf die füsse fällt, indem nämlich sämtliche ihrer dissertationen nun auf herz, nieren und quellen geprüft werden und aller erkenntniss erst 5 vor wahl publik gemacht werden ... im namen der reinen lehre natürlich.  

07.03.11 12:24
2

19279 Postings, 7609 Tage ruhrpottzockerhmmmm ?

Genau das erwarte ich von den "Kontrolleuren" der Macht, den politischen und den journalistischen - unabhängig vom Geschlecht, der Gesinnung und der Parteizugehörigkeit des Bescheissenden.

Dass sich ein Betrüger auch noch aussuchen sollen dürfte, wann er entlarvt wird, ist ja wohl ein Witz.

Jeder Bankräuber redet von Menschenjagd. Hätte er keine Gesetze oder Regeln gebrochen, wäre er wohlauch nicht gejagd worden. So einfach ist das ! Und es ist gut so. Ich will keinen Gaddafi !  

 
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

07.03.11 12:26
1

41027 Postings, 7125 Tage Dr.UdoBroemmeIch denke mal, das war eher ein Zufallsfund, als

dass man systematisch seine Vita nach schwarzen Löchern durchsucht hat.
Zugegeben, es hat der Opposition natürlich bestens in die Karten gespielt, dass ausgerechnet das Flaggschiff komplett versenkt werden konnte.

Aber man kann es nur immer wieder wiederholen. Im Endeffekt ist Guttenberg an seinen eigenen Ansprüchen gescheitert.
Einem Koch hätte das ein müdes Lächeln gekostet, da weiß eh jeder, was da an moralischer Kompetenz vorhanden ist.
-----------
Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense

07.03.11 12:31

19279 Postings, 7609 Tage ruhrpottzockerIch gebe euch mein Ehrenwort, dass

alle meine Titel ehrlich eingekauft sein werden.

Ich bin ein gesetzestreuer Bürger unseres freiheitlichen Landes.
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

07.03.11 12:37

3 Postings, 3515 Tage carriepratherhttp://www.onlinecheck.com/business_loans.html

Indeed an article worth reading for. Great choice of topic and the content are brief and concrete. It really help my research.  

07.03.11 12:40

19279 Postings, 7609 Tage ruhrpottzockerHau känn ei feind siss aatickel ?

It dasennt wörk wiss mai PC
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

07.03.11 12:43

11942 Postings, 5009 Tage rightwing@zocker

ich denke darum geht es nicht ... ich sagte ja bereits, dass dies nicht zu entschuldigen ist. allerdings halte ich es bei vuzg genau so, wie bei meinem heißgeliebten erzfeind gysi: wer mit starken gegnern nicht argumentativ und auf dem politischen feld fertig wird und deshalb alte stasigeschichten herauskramen muss, geniesst nicht meine anerkennung. die opposition, bzw. der politische gegner soll regierungsarbeit kontrollieren und mich bittebitte nicht mit steinewerferbildern, praktikantenblowjobs oder gekauften titeln ausserhalb der konkreten politischen funktion belästigen  

07.03.11 12:44

4503 Postings, 7242 Tage verdiJa, hoffentlich machen sich ein paar Freaks die

Mühe und untersuchen den einen und anderen Doktortitel.

Ich bin mir zu 100% sicher: Wenn man fündig wird, dann bei den
Schwarzen. Schwarzsein und Lügen&Betrügen ist eins! Ausnahmen
bestätigen wie immer die Regel.;-)  

07.03.11 12:50

11942 Postings, 5009 Tage rightwingoups

war ein ganz gutes board bis hierher - zu positionen im stil von #33 gibt es allerdings wenig zu sagen ... aber mit solchen gestalten endet sowieso jeder diskurs - ich bin off ... ach ja: un grüße an herrn engholm  

07.03.11 12:58

19279 Postings, 7609 Tage ruhrpottzockerDie Steinwürfe eines Joschka Fischer wurden völlig

zu Recht diskutiert.

Die DDR-Vergangenheit eines Gregor Gysi wurde völlig zu Recht diskutiert.  

Der erschlichene Doktortitel des Herrn Baron wurde völlig zu Recht diskutiert.

Es ist für mich wesentlich, wie sich unsere Führungskäfte persönlich verhalten. Jeder kann das für sich beurteilen. Bei dieser Beurteilung ist es für mich noch wesentlicher, wie sich die betroffene Führungskraft den Anschuldigungen stellt.

Allein beim letzten Punkt hat der Baron völlig versagt. Im Endeffekt hat ER sich SELBER zum Lügner gemacht. Das war Rufmord an der eigenen Person ! Wer so mit Wahrheit umgeht, dem kann man doch nicht trauen.  
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

07.03.11 13:11

11942 Postings, 5009 Tage rightwingeinen noch, zocker

... ich will ja jetzt nicht anführen, dass gysi gerichtlich gegen einschlägige tv-beiträge vorging ... aber es fällt doch auf, dass die schlammschlacht genau um dies 3 figuren geführt wurde - charismatische politiker mit hohen popularitätsnoten, vom polit. gegner gefürchtet ... da soll mir doch keiner mit parlamentarischer kontrollfunktion kommen - aus gegnerischer sicht gilt hier nur eines: der muss weg, egal wie.

übrigens - ich kann mich da auch nicht ausnehmen: bei dem für meine begriffe schlimmsten heuchler der letzten 15 jahre habe ich auch einschlägiges gepostet:
http://www.zeit.de/1999/42/Sein_Herz_schlaegt_link  

07.03.11 13:21

19279 Postings, 7609 Tage ruhrpottzockerAuch noch einen, rightwing ...

Ich bin immer noch entschieden FÜR jede parlamentarische und journalistische Kontrollfunktion, die auch die Vergangenheit unserer Führungskräfte nicht ausnehmen soll.

Die Bewertung der Ergebnisse überlasse ich jedem. Jeder darf sich gerne selber entscheiden, welche moralische Meßlatte er anlegt.

Im Falle Guttenberg ist für mich das Maß übervoll, weil dieser Baron auch noch "bis zum letzten Atemzug" gelogen hat, dass sich die Balken bogen. Ich frage mich, wie ein intelligenter Mensch sich so verhalten kann.

Aber: wenn jemand meint, dass das Verhalten des Barons für ihn gar nicht anstößig war ....... okay, dann meint der das eben. Aber er soll, bitte schön nicht behaupten, meine Meinung sei Rufmord. Den "Rufmord" am Baron hat nur einer begangen: er selber !

Von mir aus kann er morgen zurückkehren. Mal sehen, was seine Partei davon hat. Es ist alles eine Frage der Glaubwürdigkeit.

Über all dem stehen natürlich noch die juristischen Würdigungen von Fehlverhalten. Wenn ein Verbrecher seine Strafe abgesessen hat, darf er natürlich jedes Amt theoretisch ausüben. Wie es dann um die Glaubwürdigkeit derjenigen bestellt sein wird, die ihn in dieses Amt hieven, steht auf einem anderen Blatt.

Mein letzter Absatz ist ausdrücklich allgemein gedacht und nicht auf den Baron bezogen. Das gilt für alle auch juristisch Ertappten.  
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

07.03.11 13:37

53071 Postings, 5775 Tage LibudaMeine anderen Einschätzungen als die

von Ruhrpottzocker hängen vermutlich auch von unseren unterschiedlichen Menschbildern ab. Während mein Menschenbild mehr vom mit Fehlern behafteten Durchschnittsmenschen geprägt ist, geht Ruhrpottzocker von einem Menschen aus, den man sich backen muss.  

07.03.11 13:38

50470 Postings, 6175 Tage SAKU@libuda: Dann sag doch mal, was er machen müsste.

(#22)
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

07.03.11 13:59

129861 Postings, 6181 Tage kiiwiijournalistische Kontrollfunktion ist gut - mediale

Hexenjagd ist ganz schlecht
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

07.03.11 14:01
1

50470 Postings, 6175 Tage SAKUDoktorarbeit ist gut - Betrügen ist ganz schlecht.

-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben