Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 303
neuester Beitrag: 21.09.20 16:17
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 7559
neuester Beitrag: 21.09.20 16:17 von: 123456a Leser gesamt: 812154
davon Heute: 217
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
301 | 302 | 303 | 303   

24.09.08 22:51
27

3873 Postings, 4420 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
301 | 302 | 303 | 303   
7533 Postings ausgeblendet.

15.09.20 17:30

4534 Postings, 3182 Tage FD2012Ideen zur Neugestaltung von ThyssenKrupp,

ja, das mag angehen. Schon jetzt stimmt sich die IGM auf Staatshilfe ein, was die Sache dann
zusätzlich fördern würde, also im Fall von 50% - Beteiligung, mit geplanter Ausgliederung des
Stahlherstellungsbereichs. Nicht nur wegen der neu aufkommenden Hoffnung, dass sich bald
was tun müsste, investiere ich erneut in Aktien von ThyssenKrupp, die arg niedrig notieren;
allerdings nicht so niedrig wie im März 2020.  Kurse deutlich unter 4,00 Euro dürften wohl
nicht mehr erreicht werden, selbst wenn ein weiterer Stopp bei 4,20 Euro eingepreist wurde.

Also dann Kurse bei deutlich unter 6,00 Euro, was aktuell möglich erscheint.

KEEP CALM AND HOL. - danke für Deinen Beitrag hier im Forum :  FD2012 .    

16.09.20 10:09
4

56 Postings, 348 Tage Keep calm and hol.Neue Infos

Thyssenkrupp sucht nach Übernahmekandidaten für Werkstoffsparte:
https://www.kapitalmarktexperten.de/2020/09/...-fuer-werkstoffsparte/  

16.09.20 10:23

56 Postings, 348 Tage Keep calm and hol.Ideen zur Neugestaltung von ThyssenKrupp

@Ausnahmefehler: Die IGM ist defintiv maximal bemüht, dass der Konzern hart gebeutelt wird.

@FD2012: Ich denke auch, dass man zu diesem Kurs nachkaufen kann. In den kommenden 12 Monaten sollte der Kurs definitiv höher liegen.  

16.09.20 11:43
2

3571 Postings, 6501 Tage ciskaNocmal 5k nachgelegt

Bin überzeugt dass hier bald die Post abgeht......)
Mein KZ lautet Ende 2020....8-9 Euro
wee will see  

16.09.20 15:17

9672 Postings, 2805 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.09.20 12:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

16.09.20 16:11
2

2123 Postings, 1320 Tage AktienvogelBÜRSCHEN

.. wer hält eigentlich hier seine schützende Hand über Dich?  

17.09.20 09:06

9672 Postings, 2805 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.09.20 12:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

17.09.20 10:10

9672 Postings, 2805 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.09.20 13:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

17.09.20 15:13

9672 Postings, 2805 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 18.09.20 11:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

17.09.20 19:01

67 Postings, 213 Tage cropperAn den Gelöschten

Man soll den Tag eben nicht vor dem Abend loben ;) Gab es einen bestimmten Grund für das heutige Finale?  

18.09.20 09:20
1

215 Postings, 2602 Tage lazoNull Info

Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber hat dieses Zombie Unternehmen in den letzten Monaten irgend etwas positives zu berichten gehabt? Der Kurs geht gegen Null und keiner tut etwas,  aber Hauptsache die GL und MA, BR und GW und die Pensionäre füllen sich die Taschen..man,man,man wie konnte ich diesen Müll nur kaufen,  der Fehler meines Lebens.  

18.09.20 10:28
1

4534 Postings, 3182 Tage FD2012nicht ganz so,

LAZO:  Beratungs- und Softwarefirmen sucht der Spartenchef Stillger für die Gruppe "Material-Service (MX)";
welch "blendender Einfall". Man will also nun selber die Vertriebsmöglichkeiten steigern, abseits von KlöCo,
wo Stillger Mutmaßungen äußerte: "Eher nicht".

Seit 28.08. suche ich ThyssenKrupp - Aktien, die jetzt in etwa mein LIMIT für die Käufe erreichen.
Mal sehen, ob's heute noch ein bisserl runtergeht, unter die  5,50 Euro.  Weiteres Nachlegen, wenn
die Untergrenze von  4,20 in Aussicht stünde (... eher unwahrscheinlich, m.E.).

Alles nur meine persönliche Meinung, der man nicht folgen muss:  FD2012 .    

18.09.20 10:44

25858 Postings, 3948 Tage WeltenbummlerDie 4,2 ? sehen wir schneller als den meisten lieb

sein wird


https://www.ariva.de/forum/...ige-risiken-346658?page=300#jumppos7512


https://www.ariva.de/forum/...ige-risiken-346658?page=300#jumppos7522

 

18.09.20 13:39

17 Postings, 795 Tage xylfox1Bayer bei den Risiken

unterbewertet? Naja. Und ob wir diese Risks soo genau bewerten können? Deshalb ist der Kurs dort wo er ist: Bei der Hälfte von 2017 bei ca. gleichem DAX  

20.09.20 05:08
1

6418 Postings, 1308 Tage gelberbaron4,2 sehen wir nie nie nie

überall schreibst du die Aktien runter....du Totengräber....  

21.09.20 07:56
1

54 Postings, 2039 Tage corgi12thyssenkrupp fundamental 2017/2018 vs. 2018/2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2017/2018 mit dem Jahresabschluss 2018/2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 4,45 auf 4,61 verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Durch die Aufnahme von teilweise langfristigen Finanzverbindlichkeiten wurde die kurzfristige Liquidität gestärkt. In diesem Zusammenhang ist zu fragen, warum  von der Aufnahme der Finanzmittel in Höhe von ca. 2 MRD. Euro ca. 700 Mil. Euro in die liquiden Mittel geflossen sind, da die liquiden Mittel vor dieser Maßnahme mit 3 MRD. Euro als ausreichend erscheinen. Steigerung der Gesamtleistung um ca. 500 Mil. Euro.

Negativ: Der Rohertrag II ist durch Restrukturierungsaufwendungen (step by step) belastet. Viel entscheidender ist jedoch die Entwicklung der Eigenkapitalquote von 9% auf 6%. In absoluten Zahlen ist das Eigenkapital von 3,2 MRD Euro auf 2,2 MRD Euro gesunken. Dies kann natürlich nicht der Jahresfehlbetrag von 259 Mil. Euro allein ausgelöst haben. Vielmehr erscheinen die Veränderungen der Pensionsrückstellungen z.B in 2018/2019 mit 815 Mil. Euro (rechtlich zulässig nach IFRS) überhaupt nicht in der Gewinn- und Verlustrechnung, sondern werden direkt mit dem Eigenkapital (Gewinnrücklagen) verrechnet.

Resume: thyssenkrupp ist ein bilanziell schwaches Unternehmen. Dies beginnt mit zuletzt ausgewiesenen Verlusten und endet mit einer Eigenkapitalquote von 6%. Kapitalmaßnahmen und/oder die Veräußerung von Tafelsilber scheint angezeigt.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Infineon, Freenet und thyssenkrupp.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
thyssenkrupp_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
thyssenkrupp_2018_2019.jpg

21.09.20 09:20

9672 Postings, 2805 Tage BÜRSCHENWie schon oft Empfohlen

Hier hilft nur noch die Insolvenz in Selbsabwicklung ,
Den ganzen Schuldenbalast auflössen und abstoßen !                                                                                                               Dann neu Anfangen mit dem Restgeld in die halbwegs rentablen Restposten inverstieren.                                                Und den Neusrat wagen !  

21.09.20 11:11
1

4534 Postings, 3182 Tage FD2012habe jetzt zugelangt,

GELBER BARON:  und einige k an der Seitenlinie zugekauft. Geht's noch weiter runter,
dann werde ich "wieder zulangen", mit erneut einigen k .

Also, Du siehst, Chancen werden durchaus genutzt -  und das Geschreibe von Nichtinvestierten,
das Du ja auch kritisiert hast, kann die Sache nur begleiten - bringt auch nichts - .

Beste Grüße: FD2012.    

21.09.20 12:48

4948 Postings, 5150 Tage brokersteveThyssen hat keine Schulden nach dem Verkauf mehr

Wer schreibt hier sowas unseriöses?
Der saldo aus Cash und  Verbindlichkeiten ist sogar positiv.

Thyssen Ist für meine Begriffe unterbewertet. Sie haben 17 Mrd an Cash bekommen (!) und sind damit quasi schuldenfrei und könnten theoretisch alle Pensionsverpflichtungen bedienen.

Das ist bei nur sehr wenigen Unternehmen der Fall.

Thyssen braucht natürlich für den umbaub Geld , aber die Umstrukturierung läuft schon.

Langsam müsste hier mal eine Meldung zur Stahlsparte und zum Stahlhandel kommen, das ist ja jetzt schon einige Zeit her. Verkauf an die Chinesen oder zusammen gehen mit Schweden und jetzt ganz neu,  Ausgliederung und Bundesbeteiligung von 50% an der stahlsparte.

Der Kurs müsste bei 12-15 euro stehen, ich persönlich verstehe es nicht. Ein 17 Mrd Deal, deutlich höher als erwartet und der kurs ist nicht mal bei der Hälfte wie vor corona.

Das kann und wird man nicht wirklich verstehen,  Bei allen Problemen die Thyssen sicher hat aber auch schon angegangen ist.

Frau Merz muss jetzt langsam mal liefern.


 

21.09.20 13:25

25858 Postings, 3948 Tage WeltenbummlerBei 4,2 ? schliessen wir erste Positionen

Es wird aber holprig  

21.09.20 13:26
1

25858 Postings, 3948 Tage WeltenbummlerBrokersteve. Dein Gehirn funktioniert falsch oder

21.09.20 13:27

25858 Postings, 3948 Tage WeltenbummlerAm besten nochmal nachlesen

https://www.ariva.de/forum/...ige-risiken-346658?page=301#jumppos7547

 

21.09.20 13:36

25858 Postings, 3948 Tage WeltenbummlerDOW gibt aktuell 4 % zum Freitag ab

und der DAX noch am hinken  

21.09.20 14:37

2123 Postings, 1320 Tage AktienvogelHerrliche

21.09.20 16:17

4383 Postings, 5690 Tage 123456a@Aktienvogel

Na ja.
Für mich stellt sich die Frage für einen Nachkauf zur Zeit nicht.
Bevor ThyssenKrupp nicht endlich ein tragfähiges Konzept vorstellt, wüßte ich nicht, was den Kurs positiv beeinflussen kann.
Die 17Mrd sind schneller aufgebraucht als man glaubt. Ich hätte wirklich nicht gedacht, daß ThyssenKrupp so eine "lame duck" ist.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
301 | 302 | 303 | 303   
   Antwort einfügen - nach oben