Liebe besorgte Mitbürger

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 03.08.15 10:42
eröffnet am: 28.07.15 23:30 von: Happy End Anzahl Beiträge: 103
neuester Beitrag: 03.08.15 10:42 von: ammmi Leser gesamt: 6551
davon Heute: 1
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

28.07.15 23:30
12

95440 Postings, 7316 Tage Happy EndLiebe besorgte Mitbürger

bzw.

Liebe "besorgte Mitbürger"

Herzlichen Glückwunsch! Gute 20 Jahre ist es her, dass eine Nation sich schämen musste, weil ein Haufen von Dumpfbirnen mit Spaß an der Freude Asylantenheime anzündeten. Nun, im Jahr 2015, sind wir wieder an derselben Stelle angekommen. Noch einmal: Herzlichen Glückwunsch. Ihr sorgt höchstpersönlich dafür, dass man wieder mehr kotzen muss, als man essen kann.

Es soll Menschen geben, die alles, was ihre gesamten Besitztümer verkaufen und/oder zurücklassen, weil sie sich in ihrer Heimat nicht mehr sicher fühlen können. Diese Menschen lassen sich auf eine zwielichte Bande von Schleppern ein und schippern mit Gummibooten übers Mittelmeer, weil sie darin ihre einzige Chance aufs überleben sehen. Um dann nach Wochen, Monaten, vielleicht sogar Jahren an einem Ort anzukommen, an dem sie wieder um ihre Sicherheit fürchten dürfen. Und wieder auf Anfang. Ohne Grund, ohne Not und ohne Sinn. Wir leben echt in einer witzigen Welt, nicht wahr?

Was um aller Welt reitet euer Resthirn eigentlich? Wie kommt man auf die Idee, Menschen, die einem nun wirklich nichts getan haben (wie denn auch, sie sind gerade erst angekommen...) auch noch den letzten Funken ihrer Würde nehmen zu wollen? Womit begründet ihr diesen unsäglichen Bockmist? ?Euer Land, eure Heimat? Herkunft verpflichtet??

Gut, was genau ist Herkunft? Es ist Zufall. Nichts anderes. Keiner der 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten hat jemals irgendeinen Einfluss auf seine Herkunft gehabt. Einfluss hat der Mensch nur auf sein weiteres Leben. Da hat er dann die Gelegenheit, all jene Dinge zu tun und zu lassen, auf die er im Endeffekt stolz sein kann. Und wer im Leben nichts auf die Kette bekommen hat.... tja.... für den bleibt dann die Herkunft übrig? Kann es sein? Hmm?

Ich meine, wir Deutschen haben es ja ganz gut getroffen, ohne jeden Zweifel. Mehrere Generationen haben das Glück gehabt, nicht erleben zu müssen, wie es ist, wenn einem das Haus unterm Hintern weggebombt wird und wenn man nicht weiß, welche Armee morgen an die Trümmer deiner Haustür klopft. Wir haben eine stabile Wirtschaft, ein ertragbares Klima, es muss keiner verhungern, es gibt Wasser und unser Bildungssystem steht zumindest in der Theorie jedem offen. Gut, viele nehmen letzteres offenkundig nicht an, aber dies sei mal außen vor. Nein, natürlich läuft hier sicherlich nicht alles perfekt, aber im Vergleich zu den Problemen einer Vielzahl von Staaten sind unsere ein absoluter Fliegenschiss. Und IHR meint jetzt, entscheiden zu dürfen, dass Menschen, die es nicht so gut getroffen haben, keine Möglichkeit haben, an ihrer Situation etwas zu verbessern? ?Lasst sie verrecken, sie haben es sich ja ausgesucht, aus einem Kriegsgebiet zu kommen?? Mit Verlaub, wer so etwas glaubt, glaubt auch an die fünf lebenswichtigen Vitamine in Hundescheiße auf Toastbrot.

Am witzigsten finde ich ja noch diese Doppelmoral. Ihr gebt euch alle Mühe, die Menschen aus dem Balkan, dem nahen Osten oder Afrika als kriminelles, kulturloses Gesocks zu diffamieren, sammelt dabei aber selbst die Vorstrafen wie andere Panini-Karten und habt von eurer eigenen Kultur keinen Schimmer. Die meisten von euch denken doch, Otto der Erste hätte Werder Bremen trainiert und Barbarossa wäre dieses Auto, was der Vettel da im Kreis herumfährt (wenn ihr denn überhaupt mal denkt). Am Wochenende reißt ihr jubelnd die Arme hoch, wenn Menschen wie Pierre-Emerik Aubameyang die Tore für eure Fußballclubs schießen. Menschen, die ihr beschimpfen und bespucken würdet, wenn ihr sie ohne Trikot auf der Straße treffen würdet. Und mampft dabei ein schönes Falafel oder ein paar leckere Cevapcici. Es wäre schon lustig, wenn es nicht in Wahrheit so traurig wäre.

Und was mich besonders anwidert sind Aussagen wie ?Es kommen ja nur junge, wehrfähige Männer. Alles feige Deserteure.? Ja sicher. Jeder hat Bock darauf, sich in einem Krieg über den Haufen schießen zu lassen. Ihr Blitzbirnen wärt sicher die ersten, die im Kriegsfalle ?Hier! Schießt auf mich!? schreien würdet, nicht wahr? Klar, ihr kennt Krieg, Gewalt und Massenmord nur vom TV-Sessel aus. Von dort aus kann man laut schreien und doch nichts sagen.
Denkt mal nach ? Ihr habt eine Familie und nur eine Chance auf einen Ausweg. Das Geld reicht nur zur Flucht für eine Person. Wen schickt ihr? Wer hat die besten Chancen? Das Grundschulkind? Die Oma? Die kleine Schwester? Nein, man schickt den stärksten auf die Reise. Den, dem man am ehesten zutrauen kann, dass er irgendwo ankommt, sich dort etwas sicheres aufbauen und dann den Rest nachholen kann. Das ist keine Feigheit, es ist Logik. Würdet ihr es anders machen? Ja? Schickt ihr die Oma auf die Reise, damit sie die Kohlen für euch aus dem Feuer holt? DAS ist feige.

?Ja, aber die haben ja Handys, Kleidung und die Kinder spielen fröhlich auf der Straße. Die hach so traumatisierten, reichen Schmarotzer!!!? Ach was, Ob ihr es glaubt, oder nicht ? Auch in Krisenländern gibt es sowas. Außerhalb von Europa leben die Menschen auch nicht auf den Bäumen. Natürlich gibt es auch dort Handys, westliche Kleidung und unfassbarerweise spielen auch Flüchtlingskinder gerne mit Altersgenossen. Kann man natürlich nicht wissen, wenn man den geistigen Horizont einer Scheißhausfliege besitzt, aber sind wir ehrlich, dies ist nicht einmal das Hauptproblem an dieser besonders perfiden Art des Menschenhasses. Ich frage mich nämlich, wie armselig man sein kann, fremden Leuten, die eigentlich nichts besitzen, auch das letzte bisschen zu neiden? Und wenn es nur die Lebensfreude ist. Ist euer Leben so traurig, dass ihr es nicht ertragen können, wenn Menschen, deren Leben schwerer ist, als das eigene, dennoch Hoffnung und Freude in sich tragen und ausstrahlen? Weil sie nicht heulend und in Kartoffelsäcke gehüllt vor der Grenze sitzen, sondern lachend und spielend in T-Shirt und Hose vor einer Unterkunft in Deutschland? Das ist absurd armselig. Ihr seid neidisch auf Menschen, die es umgekehrt sein könnten, weil ihr euch eine Welt zusammensinnt, die so engstirnig ist, dass ihr sie mit eurem Zweizellensparlampenhirnen noch mit Mühen begreifen könnt. Klar. Es lebt sich wesentlich leichter, wenn jemand anderes Schuld am eigenen Elend ist. Das Problem ist aber, dass jeder Mensch sein Elend selber verwalten kann. Euer Hass zieht auf Menschen ab, die genau das getan haben. Und ihr scheitert daran. Das ist vermutlich euer Problem.

Was unterscheidet eigentlich den Mensch von anderen Lebewesen? Der Mensch kann Empathie empfinden. Er kann auf andere Menschen eingehen, er kann aus Fehlern der Vergangenheit lernen, er kann kommunizieren und er kann auf jedes Problem mehrere Lösungen finden und zwischen ihnen wählen. Was ist mit euch? Ihr lebt in eurer kleinen Welt, in der alles, was anders aussieht als ihr, als Abschaum zu sehen ist. Wo es schwarz und weiß gibt und nichts dazwischen. Und wo ihr euch als eine Elite seht, die darüber erhaben ist, andere Menschen wie den letzten Dreck zu behandeln, einfach, weil in ihrem Pass nicht steht, was ihr lesen wollt. Ihr seid für mich keine Menschen. Ihr seid eine Abart, ein Evolutionärer Fehlweg, ein Irrtum der Natur. Abschaum ist, was sich wie Abschaum benimmt. Das ist herkunftsungebunden.

Ich lebe in Deutschland. In einem Land mit einer bewegten Vergangenheit, aus der manche gelernt haben und andere nicht. Ich habe keine Lust auf ein Viertes Reich. Jeder Kinogänger weiß, dass Fortsetzungen von Scheißfilmen immer ebenfalls scheiße sind. Ich habe keine Ahnung, warum ihr die Welt unbedingt in Flammen sehen wollt, weil irgendwer nicht deutsch genug für euch ist. Was ist ?Deutsch? eigentlich? Eine Landschaft, die vor euch schon da war? Eine Kultur, zu der ihr selbst nie etwas beigetragen habt? Eine Sprache, die man lernen kann? Es ist auf jeden Fall nichts, was irgendwen davon abhalten kann, Teil des Ganzen zu sein, der ein Teil davon sein möchte.

Deutschland gilt als Land der Dichter und Denker. Nicht der selbsternannten Richter und Henker. Was ihr tut, schadet vor allem mal dem Land, welches ihr angeblich so liebt. Eure angebliche Vaterlandsliebe ist nichts weiter als blanker Hass auf einen Feind, der nur wenige Möglichkeiten hat, sich zu wehren. Ihr könntet genausogut mit einer Panzerfaust auf Hundewelpen schießen und euch daran aufgeilen. Es ist krank, so oder so. Ich schließe ab, wie ich begonnen habe ? Herzlichen Glückwunsch zu so viel Hass und Dummheit. Ihr erweist Deutschland einen Bärendienst, auf den eure Vorbilder aus den 1930ern sicher sehr stolz wären. Toll. Toll. Toll.

Mit weniger freundlichen Grüßen,

Name steht links oben (links ist, wo der Hitlergruß nicht die Sicht verdeckt)

(Ich bin mir gewusst, dass keiner der Angesprochenen es hier lesen wird, da sich in meiner Freundesliste zum Glück keine dieser rechten Dumpfnasen befindet. Teilen bei Zustimmung ist aber gern erlaubt, vllt kommt es dann ja irgendwann an der richtigen Stelle an.)

Quelle: https://www.facebook.com/marcel.ifland/posts/723863417742388  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
77 Postings ausgeblendet.

31.07.15 09:47
2

47473 Postings, 2429 Tage Lucky79Nicht nur Traunstein...

das trifft bald alle Kommunen u. Städte.....

wohin führt das ??
Wer solls bezahlen...
 

31.07.15 09:47
1

2693 Postings, 5827 Tage slimmywir müssen aus dem ganzen eine win-win situation m

...und das kann nur so aussehen, daß wir den allerkleinsten teil der flüchtlinge dauerhaft in´unser sozialsystem aufnehmen.
für die anderen muß eine turbo-ausbildungs-maschine erzeugt werden, die in wenigen wochen fortbildung schafft.
..und dann:
1.die allerbesten bleiben hier
2.der rest geht mit entwicklungshilfgeldern in bedürftige regionen und machen ohne ende aufbau und industrieansiedlung

so werden wir zu kulturell-industriellen durchlauferhitzern
und die ursprungsländer oder heimatländer werden wieder auf die beine kommen

bei 42mio flüchtlingen weltweit ist eine dauerhafte migration einfach intelektuell unehrlich und reines parteigequatsche  

31.07.15 09:49

47473 Postings, 2429 Tage Lucky79Slimmy hat recht...

"industrieller Durchlauferhitzer" :)
klar... vielleicht noch am Umgang mit der Waffe ausbilden..
damit sie daheim ihr Land aus den Händen der Extremisten zurück
erobern können!
Ausbildung schaffen hier im Land und dann heimschicken als Entwicklungshelfer....
aber wer solls bezahlen????
 

31.07.15 11:11

2693 Postings, 5827 Tage slimmywie gesagt: win-win

langfristig könnte so eine handelsbeziehung und frieden und kultur entstehen, die alle beteiligten länder festigt und sich mächtig auszahlt!  

31.07.15 11:16

16422 Postings, 3591 Tage ammmi@slimmy und das bei unserer trägen Politik?

und Bürokratiemühlen? Da dauern schon die einfachsten Anträge Monate.
Schnell geht hier schonmal garnichts, da müsste man zuerst 50% der
Politiker auswechseln. In D schafft man es ja nicht einmal die Asylanträge
in angemessener Zeit zu bearbeiten wie in anderen EU-Staaten.  

31.07.15 11:24
2

44390 Postings, 4737 Tage RubensrembrandtLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.08.15 10:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Verlinkungen auf verfassungsrechtlich bedenkliche Inhalte sind auf ARIVA.DE nicht erwünscht.

 

 

31.07.15 12:20
1

7752 Postings, 3507 Tage ixurtLiebe Mitbürger schon mal drüber nachgedacht

dass wir Europäer schon seit Jahrhunderten Afrika quasi aussaugen!?

Ob ehemalige Kolonialisierung incl. durch Europa in Afrika geführte Kriege,
späterer Sklavenhandel oder die bis heute andauernde Rohstoffplünderung!
Die Chinesen und Russen handhaben es leider auch nicht anders.

Europäische Waffentransporte bekleckern uns auch nicht gerade mit Ruhm!

Natürlich mögen wir auch alle Schokolade, Bananen, Kakao oder Kaffee, preiswert sollten all die leckeren Sachen auch sein.

Was interessiert uns in solch einem Konsumverhalten der afrikanische Markt, geschweige dass von unseren Euros beim afrikanischen Bauern sowieso kaum noch etwas ankommt?

So pressen unsere Discounter und andere Händler wegen der neoliberalen "Geiz ist Geil-Mentalität" die afrikanischen Zuliefermärkte immer weiter aus.
Deren lokale Infrastruktur bricht immer wieder zusammen. Und wir wundern uns über die von uns mitverursachten Wirtschaftsflüchtlingen!

Um die europäische subventionierte Überschusswirtschaft am Laufen zu halten
exportiert Europa
ganz legal die zuviel produzierten Fleisch- und Molkereiprodukte nach Afrika und andere Dritte-Welt-Länder
und überfluten deren Märkte mit unseren "subventionerten landwirtschaftlichen Massenprodukten".

Einerseits geben wir Milliarden für den Aufbau der dortigen Infrastruktur aus,
unsere Entwicklungshelfer zeigen tagtäglich ihre enorme Einsatzbereitschaft.
Andererseits zerstören wir dort mit der europäisch-subventionierten Überschuss-Exportwirtschaft deren Märkte!
Kaum dass der Einsatz unserer Entwicklungshilfer und der lokalen Bauern Früchte trägt,
überflutet der europäische Export deren zarten Pflanzen der Hoffnung und ertränkt sie.
Den "europäischen Exporteuren" interessiert
ihre Marktüberflutung nicht die Bohne. Deren Ziel ist ausschließlich ihr eigenes Gewinnbestreben.
Eine intelligente Verzahnung von Entwicklungshilfe und Wirtschaftsexport könnte zurallgemeinen Problemlinderung beitragen!  

Rechtspopulistische und Rassisten interessiert dieser Tatbestand aber nicht!
Wie die Pharisäer blenden sie unsere Mitschuld und Ursachen sowie die Notwendigkeiten einer Art 1.Hilfe aus und polemisieren und hetzen gegen die vielfach auch durch uns selbst verursachten Wirtschaftschaftsflüchtlinge.

 

31.07.15 12:33
1

12177 Postings, 6319 Tage .JuergenLese ständig nur von Flüchtlingen und Negativen

Für mich ist ein Flüchtling dessen Leben in seinem Herkunftsland bedroht ist.
Die Mehrzahl der ASYLLANTEN die bei bei uns Asyl beanspruchen haben diesen Status nicht und werden daher nach einem Prüfungsverfahren wieder abgeschoben.

Diese Abschiebungen werden von den Bundesländern nur unzureichend umgesetzt sodaß die Zahl der verbleibenden NICHT FLÜCHTLINGEN! in DE immer höher wird. Einige Mitbürger empfinden eine gewissen "Entfremdung" in Ihrem Umfeld. Wenn sie dies äussern werden sie als Nazis oder Empathielos beschimpft.

Es sind fast auschließlich nur Negativ Geschehnisse hier zu lesen obwohl diese nur eine ganz kleine Minderheit ausmachen. Warum liest man hier eigentlich nicht in der Mehrzahl positive Geschehnisse wie sie in der Realität auch täglich stattfinden?  Unser Staat leistet sehr viel! Es gibt sehr viele Mitbürger die mit unzähligen Aktionen helfen und vieles bewirken.
Aber das ganze paßt in unsere heutige Mecker, Jammer und Ausgrenzungs-Kultur. Echt traurig!

 

31.07.15 12:45
2

44390 Postings, 4737 Tage Rubensrembrandt# 85 Nicht wir saugen sie aus,

sondern die Kapitalclique saugt sie aus, indem dort das gute Land aufgekauft
wird, die Bodenschätze ausgeplündert werden und nicht willfährige Staaten
mit Bombenterror überzogen werden und die Bevölkerung Europas die Kosten
dieser Flüchtlingsverursachungspolitik zahlen muss.  

02.08.15 07:17
2

2268 Postings, 3719 Tage tobirave84 rubensremb.. wer ist denn diese unverdächtige

Stimme..?

AKF oder so, kenne ich nicht. und guckt man auf die seite weiss man auch nur, dass
derjenige meint, er wüsste alles und die meisten seien sowieso........"dumhirne oder so.

Also wer ist der schreiber?  

02.08.15 07:24
2

29684 Postings, 3732 Tage finalemorgen Klaus

versuchen wir es gegen Mittag nochmal ? Ich muß gleich los.  

02.08.15 07:27
1

29684 Postings, 3732 Tage finaleLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.08.15 10:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Problematische Wortwahl.

 

 

02.08.15 07:39
6

35648 Postings, 4971 Tage börsenfurz1Finale


Bei uns in der Nähe wollten Sie in einer ehmaligen Kaserne 500 Flüchtlinge unterbringen---Jetzt sind es zeitweilig 1800 bei 5300 Einwohnern im Kerndorf.....die Stimmung schwabt über......man wollte die Stadt mal als Vorzeigemodell verkaufen.....

02.08.15 07:41
4

29684 Postings, 3732 Tage finaleeins wollt ich aber loswerden :

die Presse betreibt Deutschlandbasching,ja 200 Anschläge zumeist
von Ostprolls.das stimmt.
Aber die  unglaubliche Hilfsbereitschaft von vielen deutschen und Ehrenamtlichen
wird nicht sonderlich erwähnt.  

02.08.15 07:46
1

29684 Postings, 3732 Tage finalebörse das wird nichts

die müssen verteilt werden.  

02.08.15 09:22
1

129861 Postings, 6271 Tage kiiwiiwarum hat man finale aus dem Knast entlassen ?

klare Fehlentscheidung  

02.08.15 09:28
1

30851 Postings, 7365 Tage Zwergnasekiiwii, Strafe wurde abgesessen

02.08.15 09:29
3

50546 Postings, 3727 Tage boersalinoKlare Fehleinschätzung

02.08.15 09:41
3

129861 Postings, 6271 Tage kiiwiiZwergnase: Hätte man nicht verlängern können ?

Etwa wegen Widerstands gegen Vollzugsbeamte o.ä. ?  

02.08.15 10:02
5

16898 Postings, 2969 Tage Glam Metalab Dienstag müssen die Mods

wieder Doppelschichten fahren...
:-D  

02.08.15 10:06
2

129861 Postings, 6271 Tage kiiwiischrecklich

02.08.15 11:04
3

16898 Postings, 2969 Tage Glam Metalau weia

exquisit meldet schon aus dem Knast. Aber wohl nicht ganz regelkonform.
http://www.ariva.de/forum/...sehen-stimmts-519720?page=1#jump19875267  

03.08.15 09:58

2268 Postings, 3719 Tage tobiraveMich überrascht, dass so ein eloquenter und

vernünftiger User wie finale interim  gesperrt sein sollte.

Aber hier, bei dieser Moderation ist alles möglich!

Das schlimmste ist ja im moment immer noch, dass Beleidigungen, Beschimpfungen und ein extrem unappetittliche Wortwahl, die in keiner Umgebung geduldet wird, hier aber stehen bleiben soll.
Und das sollen die Werbekunden gut finden?

Dieses ist nur  ein kleines Beispiel das , die massive Unfähigkeit der Meinungsbestimmer hier bescheinigt!  

03.08.15 10:14
2

176906 Postings, 7048 Tage Grinch#101 könnte man ja für nen Spass halten...

aber nein, Klaus-Dieter meint das absolut ernst!  

03.08.15 10:42
1

16422 Postings, 3591 Tage ammmi79000 im Juli

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/...halle-id35029077.html

Egal ob SPD, CDU, Grünen oder sonst... wann wachen unsere Politiker eigentlich auf?

238.000 unerledigte Asylbewerberverfahren, dazu die ganzen neuen.
Seit 2008 ist die Zahl der unerledigten Asylanträge um das 13-fache gestiegen.

Aber unsere Politiker gehen jetzt erstmal in Urlaub - ich lach mich schlapp...
da fehlen einem echt die Worte. Besuchen jeden Tag neue Flüchlingsheime und labern ihnen den Putz von der Wand anstatt endlich mal das Ganze zu beschleunigen.

Man sollte den Flüchlingen die Adresse vom Bundestag in die Hand drücken, damit sie dann auch die richtigen am Ar... erwischen wenn es Ihnen zu blöd wird nach 1 Jahr Wartezeit. Die deutsche Bevölkerung ist ja scheinbar zu dämlich, dass man mal ne Großdemo in Berlin veranstaltet...

Wie wär es wenn wir auch ALLE ab Morgen in Urlaub gehen?!? einfach so mal? ;-)
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben