Leute meldet euch-Greencard inklusive

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.10.05 21:47
eröffnet am: 27.10.05 20:50 von: satyr Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 27.10.05 21:47 von: satyr Leser gesamt: 207
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

27.10.05 20:50

42128 Postings, 7663 Tage satyrLeute meldet euch-Greencard inklusive

Kanonenfutter-verzweifelt gesucht.

 

 

Null Bock auf Krieg

Die Nachwuchssorgen
der US-Armee


Verbranntes Gummi liegt in der Luft, Benzin und reichlich Testosteron. The Sarge, Sergeant, so wird der Wagen der US-Armee genannt, läuft heiß für den Start. Auf der Rennstrecke von Sonoma, Kalifornien, geht die US-Army auf Werbetour. Es ist ein Ort, an dem man junge Menschen ansprechen, Freiwillige animieren und Rekruten anheuern kann.


 
Mutter Sandra Lowe

Sergeant Henderson nimmt uns mit zu seinem Einsatz an der Rekrutierungsfront. Der Irak ist weit weg von der Rennstrecke im sonnigen Kalifornien. Motoren statt Mörsergranaten, Spaß statt Sprengsätze. Die Army demonstriert Leistungsbereitschaft, unter der Haube und im Team. "Ich finde es prima, dass die Army diese Rennen sponsert. Die Kids sehen sie, wir sehen sie. Toll, dass sie hier ist", meint ein Zuschauer. Henderson muss die Kids überzeugen und das auch in schlechten Zeiten. Diese Woche ist der zweitausendste US-Soldat im Irak getötet worden. Derzeit fehlen der Truppe 7000 Rekruten. Die Folge: Die Anzahl der Kampfbrigaden kann nicht wie geplant von 33 auf 43 erhöht werden.

 
  

Die Sorgen der Mütter
     Muss ich in den Irak? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich dort hinkomme? Werde ich sterben, wenn ich dorthin gehe? Es gibt viele Sorgen. Die Eltern haben dieselben Fragen. Sandra Lowe lebt mit Sohn Tony wenige Kilometer von der Rennstrecke entfernt. Sie ist Mitglied jener Gruppe, die der Army gerade die Zielvorgaben beim Rekrutieren vermiest. Eltern, die nicht wollen, dass ihre Kinder im Irak sterben.

 
  

Vorbereitungen für das Rennen der US-Armee

"Die Regierung hat ein Bildungsgesetz erlassen hat, das verlangt, dass wir dem Militär Namen, Adressen und Telefonnummern von unseren Kindern mitteilen müssen - sonst bekommen wir keine Bundesmittel mehr. Die Eltern können ihre Namen aus diesem Verzeichnis streichen lassen, aber viele wissen das nicht. Also werden sie angerufen von der Army und bekommen Post. Die Kinder werden wieder und wieder kontaktiert", kritisiert die Mutter. Und es geht noch weiter. Das Militär plant eine Prämie für neu geworbene Rekruten einzuführen. Soldaten, die Freunde oder Familienangehörige für die Armee gewinnen, sollen 2500 Dollar Belohnung erhalten.

 
 
Sergeant Henderson

Werben um Freiwillige
     Die US-Armee hat erkannt, dass Eltern häufig ein Gegner sind, den sie überwinden muss. Das Rasen mit Rennautos ist eine wohlkalkulierte Selbstdarstellung auf dem Weg dorthin. "Wir glauben, dass, man weniger ablehnend gegenüber dem Militär ist, wenn mehr man über das Militär weiß", meint Bill Carr, Staatssekretär für Personalrekrutierung im Pentagon. Also zielen neue Werbespots der Army besonders auf Eltern. Die Botschafter der Army - Autos, Scharfschützen, Bands. Positive Stimmung erzeugt positive Wirkung. Und kein Bild von einem Raketeneinschlag am Straßenrand stört die gute Laune.

 
  

Unser Korrespondent Thomas Walde über die Rekrutierung der US-Armee.

 
   

 

27.10.05 21:00

505 Postings, 5513 Tage leesonmit dem kopfgeld hat es fast etwas von

sklavenhandel. da machen unsere amerikanischen freunde aber einen gewaltigen schritt nach vorn.  

27.10.05 21:02

13393 Postings, 6072 Tage danjelshakeecht hammer...

"Die Regierung hat ein Bildungsgesetz erlassen hat, das verlangt, dass wir dem Militär Namen, Adressen und Telefonnummern von unseren Kindern mitteilen müssen - sonst bekommen wir keine Bundesmittel mehr. Die Eltern können ihre Namen aus diesem Verzeichnis streichen lassen, aber viele wissen das nicht. Also werden sie angerufen von der Army und bekommen Post. Die Kinder werden wieder und wieder kontaktiert"

und das nennt die welt "vorzeigedemokratie"

man sollte den amerikanischen politkern mal richtig gewaltig auf die schnauze hauen!

mfg ds  

27.10.05 21:47

42128 Postings, 7663 Tage satyrNa Kiwi wäre das nichts für dich? 2 Fliegen mit

Klappe-dir wär nicht mehr Langweilig und die Iraker hätten was zu lachen.  

   Antwort einfügen - nach oben