Leute ich habe MILLENIUMANGST !!!!!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.12.99 15:53
eröffnet am: 27.12.99 12:01 von: preisfuchs Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 29.12.99 15:53 von: Trueffel-Ferk. Leser gesamt: 1007
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

27.12.99 12:01

14657 Postings, 7259 Tage preisfuchsLeute ich habe MILLENIUMANGST !!!!!!

irgendwie sagt mein inneres nimm dir die gewinne mit und steig aus. die börse ist keine einbahnstrasse und so kann es auch nicht weiter gehen. was soll ich nun tun?. kommt ein crash ?. womöglich noch diese woche? wie seht ihr das ganze?.  

27.12.99 12:08

2316 Postings, 7273 Tage furbyZusammenfassung der Stimmung, angesichts der vielen threads hierzu

in letzter Zeit, wage ich eine Zusammenfassung der Stimmung hier am Board. An einen y2k Crash glauben die wenigsten (ich gehöre aber dazu). Immerhin etwa mehr als 50% derjenigen, die hier dazu etwas sagten, glauben auch im Neuen Jahr nicht an einen Crash. Weniger als 50% oder eher geschätzt etwa ein Drittel aller dürften mit einer Korrektur (nicht Crash) im Januar oder Februar 2000 rechnen. Das ist mein persönlicher Eindruck, Du kannst aber auch selbst hier recherchieren und eine Zusammenfassung anstellen, würde mich interessieren.

Gruß furby  

27.12.99 12:16

1061 Postings, 7394 Tage tgk1Naja...

NAch dem rasanten Kursanstieg im Dezember wundere ich mich, dass die Luft noch nicht einmal für eine Seitwertsbewegung dünn genud ist.
DAX kratzt heute schon an den 7000. Wenn die so easy übersprungen wird wie das All-Time-High vom letzten Jahr falle ich vom Glauben ab.

Werde zwar noch drin bleiben, auch wenn mir eine innere Stimme zuflüstert,
dass heute ein top Tag zum aussteigen (bzw. Positionen abbauen) ist.

Wir werden sehen. SL-Kurse wären auch mal angebracht.

TGK  

27.12.99 12:21

1061 Postings, 7394 Tage tgk1Naja 2...

Zu Millenium:

Angst braucht man doch nicht haben, eher die ungewisse Erwartung, was nach 0:00 nicht mehr geht.......

So lange keine maroden Atomkraftwerke russ. Bauart in die Luft gehen denke ich, ist das Überleben der Menschheit gewiß.

Eine sorgenfreie Zeit wünscht
TGK  

27.12.99 12:25

14657 Postings, 7259 Tage preisfuchs80% cash hole ich nun raus und mit 20 % bleib ich drinn...

.. so hab ich gut lachen wenn es tatsächlich nach unten geht und nutze dann die stunde zum neueinstieg..
falls es weiter nach oben gehen sollte, habe ich bisher gut mitverdient und gönn euch die satten gewinne.
doch ich will meinen namen gerecht bleiben und bleib ein fuchs.  

27.12.99 12:26

356 Postings, 7238 Tage Brad PittDAX-RÜCKSCHLAGPOTENTIAL BIS 5200 PUNKTE

Meine Meinung kennt hier schon jeder. Ich rechne aus den zahlreichen bereits in den diversen threads angeführten Gründen mit einem massiven Einbruch bis 5200 Punkte im DAX. Alleine die Tatsache daß hier trotz Y2K-Gefahr fast 80 Prozent optimistisch sind, stimmt mich äußerst bedenklich.  

27.12.99 12:30

900 Postings, 7256 Tage DauberusRe: Leute ich habe MILLENIUMANGST !!!!!!

Brad, jetzt mal ehrlich: Du willst doch nur billig wieder rein, oder?
Du wirst sehen, der Jahrtausendwechsel wird sich entweder positiv oder gar nicht auf die Börsen auswirken. Dass nächstes Jahr eine Konsolidierung kommt, ist keine Frage, aber nicht wegen Y2K. Daher werden wir diese auch erst Mitte Januar sehen.

Dauberus  

27.12.99 12:39

4312 Postings, 7347 Tage Idefix1Ein Funke wird genügen

Und es wird wesentlich schneller nach unten gehen als nach oben. Die Vola zeigt die Nervosität an. Noch ist der Funke allerdings nicht erkennbar.

Ich habe nach wie vor KEINE long puts. Mit short DAX-calls hab ich einen großen Teil meiner NM-Performance verloren, ein Jammer. Ich warte jetzt weiter ab. Eine 100 Punkte Korrektur (im DAX) dürfte noch nichts bedeuten. Weiter steigende Renditen (Bund-Future unter 104) wären aber ein klares Verkaufssignal für den NM. Ich habe deshalb die Bücher doch noch aufgemacht und wieder mit Verkäufen begonnen.

Viel Glück an alle Wagemutigen.    

27.12.99 13:14

342 Postings, 7322 Tage FundiIch denke auch, je weiter es jetzt nach oben geht, ...

umso geringer kann der Funke sein, der eine Korrektur einläutet, wobei ja
selbst 500 Punkte Rückgang im DAX quasi nur den Anstieg der letzten Tage
wieder ausgleichen würde. Dennoch sind All-Time-Highs bei steigenden
Zinsen sehr bedenklich. Zum Thema russische Atomkraftwerke, die auch ich
für eine der größten Gefahrenquelle halte, habe ich allerdings auch schon
die etwas paradox klingende, aber irgendwie doch einleuchtende Einschätzung
von Experten gehört, daß es hier nicht nur ein Y2K-Problem gibt, sondern
das quasi täglich Computerprobleme, -ausfälle etc. vorkommen, die dann eben
irgendwie gehandelt werden. Vielleicht sind die Russen uns in diesem Bereich
sogar voraus, da dies quasi Alltagsgeschäft ist.

(Fatalistischer ?) Gruß
Fundi  

27.12.99 13:30

4312 Postings, 7347 Tage Idefix1An Fundi

Hast Du Deine SCM verkauft ?
Ärgere mich schon wieder, sie nicht auch rausgehauen zu haben. Glaub nicht mehr daran, daß dieses Jahr noch ein Anstieg kommt - und wenn wirklich in den ersten 2 Januar-Wochen eine mittelprächtige Korrektur an den gesamtmärkten kommt, dann wird man SCM wieder bei 55 (hoffentlich nicht drunter) aufsammeln können.

Gruß und schon mal vorab einen guten Rutsch ins neue Jahrtausend  

27.12.99 17:54

1524 Postings, 7277 Tage DaLuigiLeute, was soll denn da groß passieren ???? o.T.

27.12.99 23:09

14657 Postings, 7259 Tage preisfuchsdas wenn man zu lange drinnen bleibt die schwer verdienten gewinne futsch sind !!! o.T.

28.12.99 06:47

1524 Postings, 7277 Tage DaLuigiSo sah kostolany das aber nicht !!! o.T.

28.12.99 09:58

1247 Postings, 7275 Tage MariusDer wußte auch wann mann verkaufen sollte. Und hat's dann auch getan. o.T.

28.12.99 11:37

89 Postings, 7281 Tage newbieRe: Leute ich habe MILLENIUMANGST !!!!!!

Meiner Ansicht nach bewegen wir uns inszwischen auf einem viel zu hohen Kursniveau, denn die Entwicklung des DAX hat sich vollkomen vom gesamtwirtschaftlichen Wachstum abgekoppelt, welches lfr. etwa 5% p.a.
nominal (d.h. nicht inflationsbereinigt) betragen dürfte.

Wir haben jetzt nahezu eine Versiebenfachung des Index innerhalb von 12 Jahren. Da der DAX die stärksten Unternehmen in D repräsentiert, ist von einem stärkeren Wachstum als obigem auszugehen, welches meines Erachtens aber kaum die 10 % p.a. überschreiten dürfte. Addiert man dann noch den Leverage-Effekt für die Eigenkapital-Geber=Aktionäre, kommt man in etwa auf 15 % p.a.

Daraus laesst sich eine faire Bewertung überschlagsweise von 5300 Punkte beim DAX errechnen. OK, ist nicht besonders genau, gibt aber Hinweise auf die übertriebenen Erwartungen für die Zukunft (auch wenn die new economists Konjunkturzyklen derzeit für gebrochen halten, es gibt sie doch).

Ich bin pessimistisch gestimmt für nächstes Jahr und denke Ende 2000 stehen wir max. wieder bei 6800 Punkten. Das Problem besteht auch in den Übertreibungen des Neuen Markts, wenn's dort kracht, hat das sicher auch Auswirkungen auf den DAX.

Und die entsprechende Medienhysterie wg. Y2K (auch wenn nichts Großartiges passiert) trägt auch kräftig dazu bei.  

29.12.99 15:27

66 Postings, 7231 Tage 10000% Chanceich stimme newbie zu

29.12.99 15:50

14657 Postings, 7259 Tage preisfuchsnach langem hin und her

habe ich heute mein spekulations depot angelegt. für die sicheren werte warte ich noch oder kauf diese einzel ein.  

29.12.99 15:53

817 Postings, 7239 Tage Trueffel-FerkelICH HAB' AUCH ANGST - pfeifen hilft da (vorzugsweise im Walde) o.T.

   Antwort einfügen - nach oben