Leo Kirch haben bei WM-Vergabe 2006 nachgeholfen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.04.03 08:05
eröffnet am: 19.04.03 08:05 von: Rexini Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 19.04.03 08:05 von: Rexini Leser gesamt: 134
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.04.03 08:05

4112 Postings, 7213 Tage RexiniLeo Kirch haben bei WM-Vergabe 2006 nachgeholfen

Bayern München und Leo Kirch haben bei WM-Vergabe 2006 nachgeholfen
Wie die 'Süddeutsche Zeitung' berichtet, haben der Medien-Guru Leo Kirch und der FC Bayern München bei der Vergabe der Fußball-WM-Austragung 2006 nachgeholfen.    
Kirch wird nachgesagt, Lizenzverträge mit Verbänden wie Thailand und Malta unterschrieben zu haben. Erst zahlte der Medienkonzern für TV-Rechte, dann trug der FC Bayern noch Freundschaftsspiele in den besagten Ländern aus.  
Die 'Süddeutsche Zeitung' hat die Informationen vom Kirch-Unternehmen, die für die Aktion 3,5 Milionen Dollar einplanten.  
 Quelle: www.netzeitung.de

So jetzt habe die Bayern mal was ganz uneigennütziges für ganz deutschland gemacht.
Vieleicht sagt ja jetzt einer von den Bayernneidern danke.
 

   Antwort einfügen - nach oben