Lahm wieder mit dem Adler auf der Brust

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.02.06 10:31
eröffnet am: 28.02.06 10:31 von: .Juergen Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 28.02.06 10:31 von: .Juergen Leser gesamt: 177
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

28.02.06 10:31

12161 Postings, 6198 Tage .JuergenLahm wieder mit dem Adler auf der Brust

Lahm wieder mit dem Adler auf der Brust

Nach 14 Monaten Pause zieht sich Philipp Lahm wieder das Trikot der deutschen Nationalmannschaft über - und nicht nur für einen Fototermin. Der Linksverteidiger des FC Bayern München ist einer der großen Hoffnungsträger im Team des WM-Gastgebers. bundesliga.de über eine erfreuliches Comeback.





Nationalspieler Philipp Lahm



Ende Januar war Lahm nur dabei, seit Sonntag ist er jedoch wieder mitten drin. 'Ich freue mich unglaublich, dass ich nach mehr als einem Jahr wieder bei der Nationalmannschaft bin. Das vergangene Jahr konnte ich die Länderspiele nur am Fernseher verfolgen. Ich war zwar schon bei dem Lehrgang in Düsseldorf, aber nun bin wieder richtig dabei. Das ist ein tolles Gefühl', sagte der 22-Jährige.

Zwar hatte der Abwehrspieler von Bayern München bis Montagmittag von Bundestrainer Jürgen Klinsmann noch kein Signal erhalten, ob er am Mittwoch in Florenz im Länderspiel-Klassiker gegen Italien (21.00 Uhr/live in der ARD) sein Comeback im DFB-Trikot feiern kann, aber die Chancen stehen gut. 'Ich hoffe, dass ich von Beginn an spiele. Aber nach einer so langen Pause kann ich nicht davon ausgehen. Dennoch würde ich mich freuen', meinte der frühere Stuttgarter, der sein 15. und bislang letztes Ländespiel am 21. Dezember 2004 in Thailand (5:1) bestritten hat.

Letztes Länderspiel Dezember 2004

'Mir geht es sehr gut. Das Knie macht mir keine Probleme mehr. Ich denke aber, dass ich noch ein paar Spiele brauche, um wieder ganz der Alte zu sein', erklärte Lahm, der sich ausdrücklich bei Jürgen Klinsmann sowie Assistenzcoach Jogi Löw und Manager Oliver Bierhoff bedankte. 'Jürgen Klinsmann war der Erste, der sich nach meiner Verletzung bei mir gemeldet hat und sich nach dem Stand der Dinge erkundigt hat. Auch Löw und Bierhoff haben ständig angerufen und mir Mut gemacht. Das war schon sehr wichtig, eine solche Rückendeckung zu spüren.'

Nachdem Lahm Anfang 2005 ein Ermüdungsbruch zurückgeworfen hatte, folgte am 16. Mai des selben Jahres im Training beim VfB Stuttgart ein Kreuzbandriss im rechten Knie, der ihn fast ein weiteres halbes Jahr außer Gefecht setzte.

Lizarazu als Konkurrent

Weil sich Lahm nach und nach auch wieder in die Bayern-Mannschaft hineingespielt hat, bei der er auf seiner Position als 'Linker' der Viererabwehrkette in dem französischen Routinier Bixente Lizarazu große Konkurenz hat, will er auch in der Nationalelf wieder eine feste Größe werden. 'Ich habe noch genügend Wochen Zeit, um Klinsmann zu beweisen, dass er bei der WM auf mich zählen kann', berichtete einer der wenigen deutschen Gewinner der EM-Endrunde 2004 in Portugal.

Dass während seiner Abwesenheit in dem 20-jährigen Marcell Jansen ein neuer Stern auf der linken Abwehrseite aufgegangen ist, macht Lahm keine Angst. 'Ich kann mit Druck ganz gut umgehen. Für Marcell freut es mich. Aber es existiert natürlich ein Zweikampf, sogar ein harter Zweikampf. Aber das ist bei den Bayern auch so. Das belebt das Geschäft. Ich hoffe, dass wir beide davon profitieren und dadurch noch besser werden.' Aller Wahrscheinlichkeit nach kann Lahm das schon am Mittwochabend beweisen.
 

   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: fliege77, Kicky