Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 1 von 540
neuester Beitrag: 24.01.20 17:07
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 13491
neuester Beitrag: 24.01.20 17:07 von: Multisp Leser gesamt: 3206330
davon Heute: 1116
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
538 | 539 | 540 | 540   

17.06.11 22:40
30

592 Postings, 3150 Tage SchmodoHeidelberger Druck will Gas geben..

 

 

. so der Leitartikel in der örtlichen Wirtschaftspresse. Da fängt man doch sofort an, freudig den Artikel zu lesen.  Am Ende angekommen, musste ich mir die Lippe hochschieben. Nichts Neues zu entdecken. „Wir werden und wollen wenn…“ dieser Tenor ist durchgängig. Kann es ausreichen, dass man sich neues  Geld borgt um Sprit in die marode Karre zu schütten? Merkt man nicht dass es im Getriebe knirscht? Die EDV im Wagen vor lauter Schnittstellen nur noch sich selbst befriedigt,  und nichts brauch bares an das Getriebe schickt? Die Reifen (mittleres Management) durch gegenseitiges ausbremsen  abgefahren sind und bei keinem seriösen TÜV den Stempel kriegen würden? Die Bremsscheiben (Betriebsrat) am Limit sind, weil viel zu oft beansprucht um die Karre immer per Notbremsung nicht an die Wand zu fahren. Viel Spaß beim Gas geben.

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
538 | 539 | 540 | 540   
13465 Postings ausgeblendet.

22.01.20 14:35

2362 Postings, 1959 Tage KursrutschHerr V der Leuchtturm sollte leuchten

jetzt leuchtet er:
0,9220 ?
0,9255 ?
-0,0602 ?
-6,12 %
14:34:34
 

22.01.20 14:39
1

329 Postings, 712 Tage Kowalski100Ein gefundenes Fressen..

.. für Shortseller und andere Aasgeier. Die Kursziele werden sicher nochmal Richtung 0,5? reduziert werden im Zuge von Leerverkäufen. Bei 0,6? riskier ich mal einen Insolvenz-Zock!  

22.01.20 16:12

2362 Postings, 1959 Tage KursrutschHeidelschmodo

bin Grad im Bürgerbüro
und denke natürlich auch an die Druckbranche,
habe jede Menge Drucksachen mitgenommen
Motto:
Die Druckmaschinen sollen glühen

Weg mit den Wucherzinsen!
 

22.01.20 17:05

311 Postings, 4047 Tage MultispDicke Kapitalerhöhung im anmarsch

Wird wohl kein weg dran vorbeigehen ...schätze 1000 Leute werden wohl auch gehen müssen .Traurig für die Firma ....damit die da oben noch mehr Kohle in den Taschen haben und nix können . BASF und Merck gehen wohl ihre eigenen  Wege ohne HHD ....schade
 

22.01.20 17:29

2259 Postings, 6904 Tage investadviserKapitalerhöhung

meiner Einschätzung nach werden die Chinesen nochmal Kapital zuschießen...kombiniert mit den hoffentlich zeitnahe umgesetzten anderen Maßnahmen (die bald? veröffentlicht werden), könnte Heidelberg (wenn dann auch noch die Konjunktur mitspielt) die Kurve nochmal kratzen...

 

22.01.20 17:46

2259 Postings, 6904 Tage investadviserKoenig und Bauer

heute auch über 5% im Minus....Kurs mittlerweile nur mehr 24,50...
auch nicht schön....  

22.01.20 20:00

2362 Postings, 1959 Tage KursrutschUnverpackte Lebensmittel ?

Nein danke !  

22.01.20 21:31
3
wurde  nur mit mehreren Kurzarbeit/Ausfalltagen verschönert. Q3 wird mit viel mehr Kurzarbeit ebenso auf Kosten der Belegschaft und natürlich auch wieder aller lieben Deutschen versucht zu verschönern.  
Kann nur Kopfschütteln, wie die Agentur für Arbeit immer wieder die Kurzarbeit gewährt!
Denn die Vorgesetzen Verlagen nicht direkt, aber mal schön durch die Blume, dass man Zuhause dann täglich die E-Mails checkt und…..und im gleichen Atemzug was ja der Hammer und belegbar ist, setzen die Vorgesetzen eine Mail in Ihrer Kurzarbeit ab, dass sie jederzeit telefonisch und über Mail erreichbar sind.  

Das nenne ich mal Kurzarbeit!

Wie sieht’s den wirklich bei HDM aus?

Fangen wir mal bei der GANZ großen GGF Maschine an. Diese ist jährlich mit ca. -50 Millionen -hab ich ja schon mal erwähnt- im Minus. Von dieser können sie sich -wollen gerne- leider nicht trennen, denn dann stirbt das noch Zugpferd die 102er mit. Das kann sich HDM natürlich nicht leisten!
Erinnert mich stark -wer die noch kennt- an die 30 Jahre mitgeschleiften HDM/Harris Rollenmaschinen.

Die Fire Maschinen laufen sehr stark, aber leider nur in der Instandsetzung! Geldfresser ohne Ende, dass sehe ich täglich direkt vor meine Augen.  

Diese Maschinen kosten HDM nicht nur extrem viel Geld, sondern allen Denkern und Lenker den Verstand.
Farben dafür -habe ich schon vor Monaten erwähnt- gehen heute noch ins Labor bevor diese freigegeben werden. Dadurch wird diese öfters sehr knapp und wird von anderen Kunden welche gerade zu viel haben wieder über Spedition/Luftfracht zur Versorgung anderer zurückgeholt. Von den Druckköpfen mal abgesehen, die sind wie vor Monaten weiterhin noch –Grotten- schlecht. Trocknereinschub genauso.
Und HDM muss ja die Maschinen am Laufen halten, denn der Service Einsatz sowie die kostenlose Instandsetzung  ist Bestandteil des  Subskription Modells. Ein Grab ohne Ende, was der Hundi analog dem Mähdorn hier durchzieht.
Denker und Lenker sind die externen hochbezahlten Professoren und Doktoren, denn unsere eignen Ingenieure -wenn man die so nennen kann-  sind da schon lange durch und nur die Handlanger.
Im Fire Bereich geht so -TOT- wenig, dass der komplette Februar kurz gearbeitet wird.

Das Subskription Modell war total falsch -Minus Geschäft- durchdacht, deshalb suchte HDM ja lange nachträglich nach einem -Könner- in dieser Liga. Jetzt haben sie ihn -lach- wohl, nur keinen Maschinen, bzw. Kunden die darauf anspringen.

Zum Thema wir sind -gut- über die Jahre durchfinanziert hat sein Ende gefunden.
Die ganze Forschung/Entwicklung liegt fast komplett auf Eis und von dem Fast, geht das meiste in die Toten Liga der Fire Maschinen.  

Und warum, weil die Banken nichts mehr rausrücken und wenn nur mit genauer Begründung für was. Und wenn’s nicht besser wird -davon kann man ausgehen- bekommt HDM wieder einen Vormund von der Bank ins Haus gesetzt.
Ich denke, dass wir schon zeitnah passieren.

Was soll denn ein neuer FV –den man nicht wollte- da machen, ja ich hab da ne Idee, die ja eigentlich keine neue ist.

Der neue FV steckt einige Millionen ein und schaut mal wies so läuft. Rechtherum –sehr unwahrscheinlich- gibt’s noch was oben drauf, linksherum auch in Ordnung.

Das ist aber nicht nur ein Denken in der Beletage, nein, das kann man bis zu mir -Mittelschicht- nachverfolgen.

Und falls nochmal jemand von Kursi bis……mit einer Fusion mit K+B kommen sollte, das wird es nicht geben. Manche haben das ja schon deutlich erklärt!

Wallboxen, ja da muss ich mal echt zugeben, diese laufen etwas besser wie erwarten. Aber dieser erzielte Gewinn, langt nicht um eine Woche die Fire Maschinen zu unterhalten. Das ist Fakt!

MK und neues Geld einwerfen? Könnt ihr vergessen, denn MK wollt nur noch an den Kundenstamm und den haben sie jetzt inne. Somit haben sie nun den noch einzigen wertvollen wirklichen -Schatz- von HDM.

Könnte mir sehr gut vorstellen, sollte das in eine Insolvenz laufen, dann könnte man von MK oder besser gesagt von dem der dahinter steckt, noch einiges hören.

Nun an die -Träumer- welche an die Wiedergeburt von HDM glauben, könnt ihr vergessen!

So, nun wieder mal zum Löschen freigeben....

WILLNIX
 

22.01.20 22:07
1

9 Postings, 306 Tage Primefirre100 mio sparen

Auf Kosten der Belegschaft "... die Denke ist genau das Problem bei Heidelberg. Die Belegschaft arbeitet seit Jahrzehnten in einer Traumwelt. Sehr gutes Geld (soweit ich weiß wird neben dem IG Metall Tarif auch noch "leistungs"-abhängig bis zu 10% extra gezahlt. Dazu mehr als 13 Gehälter...also wenn jemand nicht meckern sollte, ist es die Belegschaft.

Und selbst wenn all deine Behauptungen wahr sind, ist Heidelberg ein super profitables Unternehmen, wenn 1000 Mitarbeiter angestellt wären und dazu das Gehaltsniveau aus den Superjahren auf das derzeitige Marktumfeld angepasst werden kann. Aber mit der ig Metall hat man zähe Verhandlungspartner ABER bevor es zu Insolvenz kommt, geben die auch nach.  

22.01.20 22:10

9 Postings, 306 Tage PrimefirreHups

Weniger angestellt wären*  

23.01.20 08:45

2502 Postings, 765 Tage Manro123Weiß gar nicht wie lange die noch

rum eiern. Die Belegschaft kündigen, wenn es nicht läuft. Möglichkeit einer Übernahme überdenken mit Blick auf Masterwork.  

23.01.20 09:53

1569 Postings, 1187 Tage ChaeckaBelegschaft kündigen

Genau das ist doch das Problem:

Für einen Sozialplan fehlt das Geld.
Für neue Ideen fehlt das Geld.

Also wird der Mangel weiter verwaltet und gehofft, dass die Gläubiger sich das Trauerspiel nach den nächsten Finanzierungsrunden weiter ansehen werden.
Der Ausweg ist ein strategischer Investor. Aber in dem Zustand will den Laden halt keiner. Das funktioniert erst nach einer Insolvenz.  

23.01.20 10:16

44 Postings, 371 Tage DruckProfiEine Insolvenz löst kein Problem dauerhaft

Eine Insolvenz löst aber kein Problem, zum Beispiel ein weiter schrumpfender Markt von Druckereien. Im Maschinenbaubereich lassen sich nicht so einfach Produktion zusammen legen und Personal abbauen. Da müssen über einen längeren Zeitraum Maschinen mit Geld umgerüstet werden, Personal umgeschult werden. Die Motivation seinen eigenen Nachfolger einzuarbeiten und als Dank rausgeworfen zu werden, hält sich auch in Grenzen.
Roland hatte die Insolvenz, sich auf ein sehr gesundes Maß geschrumpft, gleichzeitig aber stark an Vertrauen am Markt verloren und so hängt das Unternehmen in der Kurzarbeit fest.
Kommt es zu einer großen Entlassungswelle, verbunden mit einer Insolvenz, gibt es auch hier Sozialpläne. Es bleiben eher die älteren Angestellten, jüngere machen eher einen Bogen bei der jetzigen Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt. Gleichzeitig steigt die Anzahl der Freelancer am Markt, die ihr Wissen und Kundenkontakte mitnehmen. Was sollen diese auch machen?
Der Weg von HDM zurück zu einem profitablen Geschäft ist sehr steinig, der Laden ist einfach zu groß mit einem Vorstand an der Spitze der keinen Bezug zur Basis (Kunden wie Belegschaft) hat. Nur egal was man macht, es muss schnell etwas passieren. Selbst wenn die Drupa an Bedeutung verloren hat, so angeschlagen können HDM, KB und Co. nicht in dieser auftreten.  

23.01.20 15:43

2362 Postings, 1959 Tage Kursrutschoh je oh je

2,68 ? - 0,92 ?  =  1,76 ? Verlust  x  25 743 777   =  45.309.047,52 ?  MINUS


Masterwork Group: 25.743.777 Aktien (rund 8,5 %)
Ferd. Rüesch AG: 23.210.000 Aktien (rund 7,6* %)
Universal-Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: 13.639.871 Aktien (rund 4,5* %)  

23.01.20 16:07

2362 Postings, 1959 Tage Kursrutschzuerst für 290 Millionen Aktien zurückkaufen,

jahrelang Zinswucherer mit 9,25 % Wucherzinsen versorgen
dann 1 alte Halle für 50 Millionen ? aufmöbeln
und dann ?
 

23.01.20 17:14

44 Postings, 371 Tage DruckProfiMasterwork + Gallus haben sich mehr versprochen

Masterwork wird sich mehr versprochen, denke ich, dafür kommen seit dem Einstieg zu wenig positive Nachrichten von den. Sie haben jetzt kompletten Zugriff auf den Vertrieb von HDM, aber die Kunden müssen erstmal kaufen.
Gallus baut im Sommer seinen Standort in der Schweiz ab, verlegt diesen nach Frankfurt. Hier stellt sich die Frage warum nicht nach Wiesloch?  

23.01.20 19:02
1

592 Postings, 3150 Tage SchmodoDer VV Hundsdörfer sollte

den Beitrag von Willnixzwei jeden Tag lesen müssen. Besser kann man die Situation bei Heidelberg nicht auf den Punkt bringen.
Ich bin mir sogar sicher dass der Hundsdörfer und alle seine erfolglosen Vorgänger permanent von ihren Hofschranzen falsch informiert wurden.
War mehr als 40 Jahre in dieser Firma. Ein funktionierentes Kontrollings Management konnte ich nicht ausmachen.
Diese Abteilung ware nicht in der Lage sich die Daten und Fakten aus den Systemen (SAP) zu holen.
Die welche sie eigentlich kontrollen sollten, haben ihnen die Daten aufbereitet. Noch Fragen?
Heidelberg kann überleben. Wenn in der Struktur allen Segmentleitern gekündigt wird. Die haben AT Verträge, sollte also relativ schnell machbar sein. Man braucht die nicht. Die müssen eh immer ihre Meister abfragen, bevor sie eine Entscheidung treffen können.
Als Heidelberg noch 20% Umsatzrendite hatte, gab es diese Spezies nicht. Es hätte den Effekt, das die Meister sich wieder ihrer primären Aufgabe zuwenden könnten. Probleme mit der Mannschafft vor Ort lösen. Mehr Zeit für die Worker zu haben. Nicht ständig auf Terminen zu hocken, welche die Spezies Segmentleiter, ständig im Qutlook einpflegen.
Das wäre der erste Schritt zurück in die Zukunft Herr Hundsdörfer.



 

23.01.20 19:57

9 Postings, 306 Tage PrimefirreSchmodo

Na rate mal woher willnix "weiß", dass die GGF einn Verlustbringer ist, die Fire ein Geldfresser ist, das Subskription Modell ein Minusgeschäft usw. ;-)))  

23.01.20 22:19

2362 Postings, 1959 Tage KursrutschWir müßen lauter werden :

" Die Wucherzinsen müßen weg! "
" Die Wucherzinsen müßen weg! "
" Die Wucherzinsen müßen weg! "
" Die Wucherzinsen müßen weg! "  

24.01.20 07:54

327 Postings, 1364 Tage Ulrich-14-Warum Postet Kursrutsch hier?

Diese Frage stellt sich vermutlich jeder, der regelmässig in diesem Forum liest.  ich spreche einfach mal drei Vermutungen aus--andere sind eingeladen--diese Liste zu verlängern:

1. Er ist ein Möchte-Gern-Standup-Satiriker---der es leider nie ins Fernsehen geschafft hat---mangels Witz und Kreativität.

2. Er leidet unter einem schwer zu behandelndem Wiederholungszwang----Wucherzinsen, nimm drei, Porsche von Herrn Hundsdöfer usw.---und ewig grüsst das Murmeltier

3. er steht auf der Gehaltsliste von HDD und wird vom Unternehmen bezahlt--um dieses kritsiche Forum immer möglichst schnell ins lächerlich-absurde zu ziehen--

Alles Spekulation--aber für mich hat  die 3. Variante die alllergrösste Wahrscheinlichkeit. Sollte ich recht haben, zahlt jeder der in HDD investiert auch für die Posting-Leistungen von Kursrutsch---das noch unentdeckte Asset von HDD, das es zu vermarkten gilt! Mein Vorschlag für die HDD-Werbe-Poesie:  Kursrutsch statt Spitfire--mal wieder ein neues Geschäftsmodell---  

24.01.20 08:47

2362 Postings, 1959 Tage KursrutschSchmodo

bist du jetzt noch ein Heidelschmodo oder bist du nur noch ein Rentnerschmodo
"war 40 Jahre bei Heidelberg", so deine Aussage
 

24.01.20 10:16

2362 Postings, 1959 Tage KursrutschSchnell schnell schnell, höchste Eisenbahn

Der Weltuntergang droht, wenn die Temperatur nicht schleunigst um mindestens 2 Grad gesenkt wird!
Ein riesiger Milliardenmarkt
Heidelberg kann hier einen gewaltigen Beitrag
leisten indem die Mitarbeiter große 3 D-Drucker bauen und damit gigantische Kühlschränke produzieren
Den dafür nötigen Strom liefern Solarzellen aus dem Drucker!
Greta Anhänger macht alle mit!  

24.01.20 10:37
1

2362 Postings, 1959 Tage KursrutschUm die von Greta geforderten Klimaziele zu

erreichen, muß jeder seinen Beitrag leisten!
Schlage deshalb folgendes vor:
Alle Betriebsrentner werden auf dem Gebiet der Betriebsrenten enteignet,
das dadurch freiwerdende Kapital wird in die Welttemperatursenkungskühlschränke investiert,
zum Wohle zukünftiger Generationen!
Motto:
Eure Enkel und vor allem Ururururur...enkel wollen auch noch diesen schönen Planeten, der vor Kriegsgemetzel und Zerstörung nur so strotzt, auch  noch genießen!

Everyday "Weg mit den Wucherzinsen !"

Macht alle mit !
Greta hier, Greta dort, Greta allerort

Protestplakate spuckt euch bestimmt  die Speedmaster kostengünstig aus !  

24.01.20 15:10

2362 Postings, 1959 Tage KursrutschTrara trara : TheHeidelberg Primefire 106

https://www.heidelberg.com/global/de/products/...ire_/primefire_1.jsp  

24.01.20 17:07
1

311 Postings, 4047 Tage MultispBeste Technik bringt nix

Aktiensplit und Fette Kapitalerhöhung kommt ohne wen und aber ....die Aktionäre werden kotzen ...... aber richtig.
Die Schulden die sie haben, ist der Hammer .10% Eigenkapital ist nix für solche Firma.
Die können ihre  fälllllligen  Schulden nicht mal tilgen.
Bei HDD gibt es keine Wunder.
Die Leute die für 2€ gekauft haben , werden ihre Kohle in den  kommenden 10 Jahren nie wieder sehen .....das ist FAKT. Und 2021 und 2022 werden an Umsatz nicht mehr wie 2 Mrd.rauskommen
Aktiensplit wird 10 zu 1 sein ...sind dann ca. 9€ und dann geht es runter auf 5€ ...Viel Spaß noch .

Habe den Spaß schon 2 mal mit gemacht bei anderen AG ist leider nie was gutes bei rausgekommen .Habe immer noch die Pisse im Depote. Naja vielleicht werde ich ja 200 Jahre alt  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
538 | 539 | 540 | 540   
   Antwort einfügen - nach oben