Kriegsgegner feiern, wenn deutsche Soldaten fallen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.01.10 20:28
eröffnet am: 14.01.10 19:52 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 14.01.10 20:28 von: Talisker Leser gesamt: 316
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

14.01.10 19:52
2

59073 Postings, 7024 Tage zombi17Kriegsgegner feiern, wenn deutsche Soldaten fallen

Umstrittener Protest
Kriegsgegner feiern, wenn deutsche Soldaten fallen
(36)
Von Christin Ilgner 14. Januar 2010, 18:35 Uhr

Auf ihrer Internetseite fordern Bundeswehr-Gegner dazu auf, am Ehrenmal in Berlin ein Saufgelage zu veranstalten, sobald ein deutscher Soldat in Afghanistan ums Leben kommt. Die Staatsanwaltschaft soll nun klären, ob es sich bei diesem offenen Brief im Netz um Volksverhetzung handelt.


http://www.welt.de/politik/deutschland/...utsche-Soldaten-fallen.html  

14.01.10 19:56
2

19279 Postings, 7367 Tage ruhrpottzockerIch bin gegen diesen Krieg in Afghanistan,

und deshalb fordere ich, dass diese Typen, die den Tod eines Menschen zum Anlaß nehmen, um zu feiern, bestraft werden. Dass diese Typen gegen den Krieg sind, nehme ich ihnen sowieso nicht ab. Ihre Aktion beweist, dass sie dafür sind, dass Menschen in kreigerischen Auseinandersetzungen sterben. Ekelhaft !
-----------
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler (schwarz-gelbe Sesselpupser-Philosophie)

14.01.10 20:21

59073 Postings, 7024 Tage zombi17Lassen wir die Beweggründe mal dahingestellt sein,

ist sicherlich nicht die feine Art und man kann seinen Protest auch anders vorbringen.
Aber es bleibt festzustellen, dass die pro Afghanistanallianz in Deutschland immer offener bröckelt und mediale Zurückhaltung mehr und mehr schwindet.

Wieder ein neues Pulverfässchen für Madame Merkel.  

14.01.10 20:27

97410 Postings, 7283 Tage Katjuschasind das jetzt Antiimps oder Antideutsche?

Ansonsten volle Zustimmung zum ruhrpottler. Diese Typen widersprechen sich doch letztlich selbst, wie so oft bei Teilen der Linken. Nach dem Motto, man wäre Pazifist, aber gleichzeitig ist man gegen den Hunger und die Ausbeutung in der Welt. Also ob man Verbrecher immer mit diplomatischen Mitteln bekämpfen könnte. Und sowas wie in #1 setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Sind wahrscheinlich pazifistische Antiimps.
-----------
glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (albert schweitzer)

14.01.10 20:28

35836 Postings, 6000 Tage TaliskerSolche Spasenacken

erweisen der "anti Afghanistanallianz" aber einen Bärendienst.
Indiskutabel.
Gruß
Talisker
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

   Antwort einfügen - nach oben