Meine Wirecard-Gewinne - Thread!

Seite 99 von 243
neuester Beitrag: 13.11.19 22:12
eröffnet am: 09.02.19 14:33 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 6067
neuester Beitrag: 13.11.19 22:12 von: BackInStock Leser gesamt: 582898
davon Heute: 2143
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 96 | 97 | 98 |
| 100 | 101 | 102 | ... | 243   

21.06.19 11:31
1

1114 Postings, 256 Tage KornblumeOn the long run

wird der Preis einer AG sowieso den Wert des Unternehmens abbilden plus minus natürlich. Wenn es njnur blind nach oben gehen würde, dann würden ja immense Blasen entstehen, die irgendwann in einen veritablen Crash münden. Dann ist aber Ende im Gelände plus Arbeitsplatzvernichtung in unvorstellbarem Außmaß. Siehe Börsencrash 1929. Ist doch besser so, wie es ist.  

21.06.19 16:03
3

1245 Postings, 980 Tage joja1Kornblume

wenn jemand davon ausgeht, dass die Geschäfte einer AG in Zukunft schlechter laufen und sich dann entsprechend positioniert ist das in Ordnung.
Was bei Wirecard abgelaufen ist ist nicht in Ordnung sondern kriminell. Du musst hier nichts schön reden.  

21.06.19 16:17
6

1245 Postings, 980 Tage joja1genauso

dieser Thread hier. Der wurde eindeutig auf gemacht um Propaganda im Sinne der LV zu betreiben. Dann dieses ewige Kurs runter prügeln. Hier wird Kapital eingesetzt um Anleger die sich ein paar € abgespart und dann in investiert haben aus der Aktie zu drängen. Ich wiederhole mich ich finde das alles erbärmlich und charakterlos. Und wie schon gesagt Du bist ein Teil von allem.  

21.06.19 22:30
1

164 Postings, 265 Tage Provinzberliner@joja1#2453

genau so kann man es beschreiben.Kriminelle Machenschaften der LV`s und ihrer dubiosen Helfer aus der schreibenden Zunft.
Runterprügeln des Kurses auf dem Rücken der Kleinanleger.Hat nix mit normalen Kurs-Schwankungen zu tun.  

22.06.19 11:23
1

1114 Postings, 256 Tage KornblumeDer größte Denkfehler hier ist,

dass viele glauben, dass der Kurs wegen der Attacken der Leerverkäufer auf diesem Niveau ist,  daß er sonst mindestens über 200 stehen müßte. Das kann sich als fataler Denkfehler herausstellen.  Eine Aktie ist kein!! Turbo-Sparbuch! Wer sowas sucht, der ist bei Fonds, insbesondere bei ETF-Fonds wesentlich besser aufgehoben, die kann er auch mit monatlichen Sparplänen bedienen. Damit kann er auch gut eine Altersvorsorge bilden. Solchen Anlegern kann man nur dringend raten: "Hände weg von Einzelaktien oder gar von Derivaten!" Damit hat dann auch das Gejammer über die "bösen" Spekulanten ein Ende, vor allem über diese, die auf fallende Kurse setzen.  

22.06.19 11:31
3

1245 Postings, 980 Tage joja1und dein grösster Denkfehler

ist dass Du anscheinend glaubst andere wären so blöd dein Geschmiere ernst zu nehmen.  

22.06.19 12:19
3

959 Postings, 431 Tage 4ACNSWSteile These

von KB der aktuelle Kurs sei nicht den verlogenen ( das kann man in diesen Fall tatsächlich behaupten) Angriffen der LV geschuldet. Allein, es feht das Argument, ein Beweis ist ohnehin nicht möglich.
Nun es ist ha Sinn znd Zweck dieses Komödien-Forums den LVs die Hemden zu bügeln.
Fragt sich ob KB in ander Faellen, zB Adyen ähnliche Haushaltsarbeiten macht/ machen wird? Vielleicht schau ich mal rüber.  

22.06.19 12:57

1592 Postings, 904 Tage HamBurchDie LV sind

ja in vielen Werten in Aktion...Deshalb wird es sie auch wenig kratzen wenn´s mit dem Kurs weiter nach oben geht...und das wird er.
Tja, liebe LV jetzt sind mal die Longies am Drücker...und das Spiel geht weiter, aber mit fairen Mitteln...  

22.06.19 13:54

18400 Postings, 6572 Tage lehnaAha

Jetz sind also die LV die Blöden, weil der Kurs nur steigen kann, hahahahhh.


Geschieht das nicht, wird natürlich wieder in die Verschwörungs- Mottenkiste gegriffen. Und von den bösen Großen schwadroniert, die arme Kleine ausnehmen.

Allein wegen solcher Gaudi machts Spass, hier rumzulümmeln. Solche Leckerbissen bekommst sonst nirgends aufn Teller...


laugthing

 

22.06.19 14:20
2

959 Postings, 431 Tage 4ACNSWJau

und DMcC und dieser FP sing ganz gewiss sehr rennomierte, durch und durch seriöse, in jedem Fall gründlichst recherchierende und best möglich objektiv arbeitende Journalisten.
Vielen Dank für dieses herrliche Rumpsteak. Das war mal eine Götterspeise.:-DD  

23.06.19 13:32
2

18400 Postings, 6572 Tage lehna#60 Jau??

Wenn ein Papier aufgrund von dem Singapurer Klamauk so absäuft, war es sowieso verdammt anfällig für Gewinnmitnahmen.
Haben wohl einige überreizte Multis nur drauf gewartet, um mal ordentlich Kasse zu machen.
Das haben die LV gerochen, also auch mal ein Chapeau an die Jungs.
Waren dann halt gescheiter wie wir. Das sollte man anerkennen, statt ständig auf der Spezies rumzuhacken.
Der gewiefte Börsenjobber kann das ja auch für sich nutzen. Denn die Burschen sind ja garantierte Käufer der Zukunft...
 

23.06.19 15:36
5

959 Postings, 431 Tage 4ACNSWJau

gekaufte Artikel und konzertiertes, orgamisiertes abgesprochenes  Handeln, das ist wief, clever, Respektes würdig? - möglich- . Das sind dann aber auch die Enkeltrickmafia, die Hütchenspieler, die Kongomafia, etc. . Denen darf man dann auch gerne viel Respekt zollen, setzte man diese Maßstäbe an.  

23.06.19 16:50

351 Postings, 487 Tage User88Die Menschen sind nun 'mal gierig

und jeder will schlauer und besser sein.
Die Atombombe ist der einzige Grund, warum wir noch hier sind
und gezwungenermaßen miteinander auskommen müssen.
Man sieht ja an der Börse, was Sache ist.
Aber wir sind ja keine Tiere, wir sind schlimmer!
 

23.06.19 18:26
2

959 Postings, 431 Tage 4ACNSWNicht alle

Menschen sind so gierig, und vor allem immer so gierig, dass ihnen moralische Grenzen  wurst sind. Zugegeben, an der Börse und im Zwielicht treten diese Typen signifikant gehäuft auf.  

24.06.19 10:17

18400 Postings, 6572 Tage lehna#62 Jau??

Fakt ist, in Singapur gab es anscheinend bei Wirecard schwarze Schafe, so dass aktuell noch ermittelt wird.
Und Medien stürzen sich nun mal auf solchen Fliegenschiss und bauschen auf.
Denn wir Konsumenten gieren ja nach sowas, wo neureichen Bonzen ans Bein gepinkelt werden kann.
Das Fussvolk ist verrückt nach solchen Storys.
Dass McCrum das bis zum Erbrechen ausschlachtet, betrachte ich als normal.
Ungewöhnlich war meines Erachtens nur, dass eine verdammt fickrige Herde Wirecard so absaufen lässt.
Aber dadurch ergeben sich ja auch wieder ungeahnte Chancen für mutige Käufer....


 

24.06.19 11:35

417 Postings, 1182 Tage Nicks1971Kann man so sehen,

muss man aber nicht.  

24.06.19 12:22
2

959 Postings, 431 Tage 4ACNSWJau! #65

das ist natürlich wesentlich anders, als eine Trickbetrügerbande, die ihre Opfer ausspäht und deren Schwächen gnadenlos ausnutzt. #Ironie aus

Viel anders ist diese Aktion der LVs bei Wirecard nicht.  
- einen oder den schwächsten Punkt des Opfers/Objektes ausspähen
-die Oders und Stoplosses der Aktionäre ermitteln durch Daten(kauf) (Opfer ausspähen)
-einen Schmierling Unsicherheit in den Markt geben lassen (Verwirrung stiften)
- und dann mit gut programmierten Algorithmen die Anleger abkassieren. (Tatorganisation und Verschleierung (und durch viele Hintermänner absichern))

Alles charakteristische Merkmale die LV-Attacken dieser Art und Halbseidenes Gewerbe gemein haben.




 

24.06.19 13:18

18400 Postings, 6572 Tage lehna#67 Jau??

Anleger abkassieren??
Wer an Wirecard glaubt, für den sind solche Billigkurse doch ein Leckerbissen und er genehmigt sich zum Dessert eine Extra Portion.
Es sei denn, man hält Wirecard für eine überteuerte Klitsche- aber dann lässt man doch eh die Griffel weg...  

24.06.19 13:36

18400 Postings, 6572 Tage lehnaHab manchmal das Gefühl

dass Ariva Freaks nachm Kauf nur auf finanzkräftige Deppen warten, die den Kurs dann hochziehn.
Aber so einfach läuft das im Dschungel nicht....

 

24.06.19 14:09

959 Postings, 431 Tage 4ACNSWFreaks gibt es

überall. Auch solche die Freude versprühen und Häme, wenn Leute abgezockt werden. Sicher gibt es die Möglichkeit nach zu kaufen. Sicher gibt das auch Kosten. Und ziemlich sicher war die Wirecard-Aktion kein Aushängeschild für eine Altersvorsorge auf Basis von Aktien, selbst wenn diese nur zusätzlich und mit breiter Streuung ausgelegt wäre. Der Schaden für den Ruf von Aktien  ist m.E. relativ hoch.
 

24.06.19 15:59

1114 Postings, 256 Tage KornblumeTrotz der Push-Meldungen mittlerweile

im Stundentakt, dabei Wiederholungen von ein- und derselben  Meldung mehrmals steigt der Kurs nicht mehr. Kein gutes Zeichen. Eine stärkere Korrektur wird immer wahrscheinlicher.  

24.06.19 16:29

959 Postings, 431 Tage 4ACNSWC2-Abusus

Sieht man Dinge doppelt oder vielfach, dann könnte ein C2OH Überdosis vorliegen, oder extreme Kurzsichtigkeit.
Das Schöne ist doch gerade, dass Wirecard regelmäßig neue  Meldungen jede für sich ein Nachweis des guten Wachstums Wirecards, rausgeben kann. Denn, jede für sich betrifft eine Neuerung, ein weiteres Element, ein neues Segment, eine neue oder ausgebaute Kooperation, ein neuer Kunde, etc pp.
Rätselhaft, wie man hier von einer Wiederholung der Meldungen reden kann.  

24.06.19 16:58

1445 Postings, 4675 Tage g.s.Was soll nur werden,

wenn der DAX mal richtig fällt.
Dannsehen wir wieder 140 und weniger. Steigen wird der Kurs so schnell nicht.  

24.06.19 17:50

4594 Postings, 3443 Tage BirniLasst Euch nicht weichkochen.

24.06.19 20:01

18400 Postings, 6572 Tage lehna#70 Nanana, 4ACNSW

Der Schaden für den Ruf von Aktien relativ hoch??
Wir haben doch nun seit gut 10 Jahren fast nur noch Ponyhof.
Dax und Co kannten im Prinzip nur den Weg nach oben. Die Herde dürfte deshalb eingelullt sein wie lange nicht.
Es gab da schon viel schlimmere Zeiten, wie z.B 2008, wo sich unser Dax mal eben kurz halbierte.
Aufgemotzte Kartenhäuser implodierten, Wunderrezepte als Bluff enttarnt wurden, die faulen Eier der Finanzfuzzis platzten und fürchterlich stanken.
Noch viel schlimmer waren die AbsaufJahre nach 2000.
Wer da durch ist und überlebt hat, kann über das teilweise nervöse Geschrei 2019 nur müde lächeln...
 

Seite: 1 | ... | 96 | 97 | 98 |
| 100 | 101 | 102 | ... | 243   
   Antwort einfügen - nach oben