WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 99
neuester Beitrag: 15.12.19 09:37
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 2469
neuester Beitrag: 15.12.19 09:37 von: Bullenrider Leser gesamt: 485253
davon Heute: 1165
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99   

16.06.15 09:36
19

795 Postings, 1677 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99   
2443 Postings ausgeblendet.

14.12.19 10:05

236 Postings, 36 Tage Aktiensammler12@bullenrider,

Nein, dies dürfen nur angelsächsische Leerverkäufer (;

Schmarrn, keine Ahnung. Glaub dass wir als Forum den Kurs kaum bewegen würden...
 

14.12.19 11:00

462 Postings, 277 Tage BackInStock@Thomas Trons

Das finde ich ja noch am Besten:
"Der Chef von Wirecard, Dubai sei von Kollegen gesehen worden, wie er mit seinem AMG SLS für 200.000 EUR durch Dubai brauste."


Ich bin vor 2 Jahren auch mit nem nagelneuen C63 AMG S durch Baden-Württemberg gecrused.

Gemietet für 6 Monate...

...hab ich mir mal gegönnt.

....900? / Monat dafür gelöhnt.

Bin ich jetzt ein überzahlter, gar betrügender Manager?

Sollte ich da mal bei der FT und Co. nachhaken ob man mir auch nen Artikel widmen möchte?

Ich sehs schon vor meinem inneren Auge:


BREAKING NEWS:

"DER 6-MONATS-ABZOCKER"


 

14.12.19 11:42

379 Postings, 561 Tage Jack PottHat sich in den letzten 2 Jahren nichts verändert

Hier ein Auszug aus einem Artikel aus Juli 2017 als der damalige CFO abtrat.
______________
Shortseller-Attacke riss Wirecard-Kurs in die Tiefe

Die vergangenen zwei Jahre waren keine leichte Zeit für das Unternehmen, denn Wirecard wurde mehrfach Opfer von Shortseller-Attacken. Das Research-Haus Zatarra hatte im Frühjahr 2016 schwere Vorwürfe gegen Wirecard erhoben und den Kurs damit zum Einsturz gebracht.

Burkhard Ley musste Investoren und Analysten Rede und Antwort stehen und bemühte sich, die Vorwürfe zu entkräften. Es dauerte ein Jahr, bis der Kurs sich wieder erholt hatte, doch jetzt hat die Aktie mit über 64 Euro sogar ein neues Rekordhoch erreicht.

Trotzdem bleibt Wirecard verwundbar, denn das Unternehmen hat ein undurchschaubares Geschäftsmodell, was Shortsellern eine gute Angriffsfläche bietet. Dieses Geschäftsmodell den Investoren weiterhin zu erklären, dürfte eine wesentliche Aufgabe des neuen CFOs Alexander von Knoop sein.  

14.12.19 11:55
5

499 Postings, 1220 Tage StrohimKoppZeitungsberichte

Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, dass die NZZ praktisch gar nicht über Wirecard berichtet? Die hält sich aus den Berichten über unbewiesene Vermutungen völlig raus.

Und auch die Börsen-Zeitung stellt immer deutlich voran, dass es eine Auseinandersetzung der FT mit Wirecard gibt, über die sie berichtet. Da wird gleich im ersten Satz auf Distanz gegangen, und das ganze Theater nicht zu eigen gemacht.  

14.12.19 12:41
6

343 Postings, 975 Tage always_strive_and_.Ironie der Geschichte

Habe gerade ein 1? Premium Abo beim Handelsblatt abgeschlossen um mich über den Artikel von gestern zu amüsieren.
Dafür Zahlungsart Paypal ausgewählt, und was sehe ich in der URL: Zahlungsabwicklung über Wirecard ;)  

14.12.19 12:42
2

343 Postings, 975 Tage always_strive_and_.Korrektur

zum obigen Beitrag: (auch wenn eh alles das gleiche ist) meinte die Wirtschaftswoche  

14.12.19 15:49
5

4752 Postings, 3475 Tage BirniGutes Video zu den Vorwürfen

https://www.youtube.com/watch?v=j4oQLQ6TWlA&feature=share  

14.12.19 16:20

1144 Postings, 2270 Tage BilderbergFutter für die Shorties

Ist zwar schon lange her, aber der ein oder andere kennt es sicher nicht.

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...wirecard-top-oder-flop

Das sollte den Kurs noch mal tanzen lassen.

Meine Meinung.  

14.12.19 17:16
4

614 Postings, 1108 Tage Mr. Pisoc# 2440 - an der falschen tür geklingelt?

Ich habe auf den Artikel:

www.finanznachrichten.de/...-dubai-hunderte-millionen-198.htm

hin nach den benannten Towers gesucht. Diese befinden sich in 53 m. Entfernung zu der Adresse von Al Alam solutions, die auf deren Website

https://www.alalam-solutions.com/

ganz unten rechts angegeben ist. Vielleicht hat man ja an der falschen Tür geklingelt?!

 
Angehängte Grafik:
al_alam_al_kazim.jpg (verkleinert auf 97%) vergrößern
al_alam_al_kazim.jpg

14.12.19 20:21
1

729 Postings, 7151 Tage Logoda würde ich Wohnung verkaufen

"Nun wurden im Verlauf der vergangenen Woche allerdings auch wichtige Unterstützungen bei 1,15 Euro klar unterschritten. Dies ist ein deutliches Signal für den Trend." Zu dem Preis würde ich sogar meine Wohnung verkaufen um ca 400.000! WDI einzukaufen. vielleicht sollte ich den Schmierfink Mal fragen, ob er sie mir verkauft?  

14.12.19 20:29
3

217 Postings, 303 Tage FaktenTakten12Unseriöse und verbotene Geschäfte sollte Wirecard

nicht abwickeln. Deshalb sollte die Zahlungsabwicklung für unseriöse, marktmanipulative, beleidigende, diffamierende, kopierende, Persönlichkeitsrechte missachtende u.s.w. Presse sofort eingestellt werden.
Keine Abwicklung der Abos oder Premiumartikel von folgenden Medien mehr......
-
-
-
Diese bewusst offen gelassenen Medien haben sich mehrfach strafbar gemacht und das ist im Gegensatz zu zum Beispiel legalen Pornos und legalem Glücksspiel, Buchungsfehlern oder alle übrigen Wahrheitsfreien oder belanglosen Geschmiere  sehr viel Schlimmer.

Achtung! Dieses Posting könnte Spuren von Ironie und Wahrheit enthalten!  

14.12.19 21:12
10

2267 Postings, 1363 Tage zwetschgenquetsche.Sorgen wir für neuen Shitstorm direkt an McCrum

-> https://pdfhost.io/v/J4oMIWbLB_zatarraleakspdf.pdf

Er soll das mal erklären ... seine Email lautet: dan.mccrum@ft.com

Und die FT soll das auch mal erklären.

Danke an den User Valueshare, er postete es erstmalig und zwar hier: https://www.ariva.de/forum/...2014-2025-497990?page=3096#jumppos77405

 

14.12.19 21:36
4

2182 Postings, 2399 Tage Johnny UtahNoch besser ist, diesen Link bei Twitter

unterzubringen wie gerade bei der Wirtschaftswoche und der Verlinkung von Dan geschehen.  

14.12.19 22:38
1

795 Postings, 1677 Tage hgschrShitstorm

Direkt bei Danny geht nicht. Bin gesperrt. Dafür an Lionel Barber, Holtermann, follower von Danny, FT twitter....  

14.12.19 22:39
1

647 Postings, 2086 Tage Thomas941Zatarra-Leaks

Ihr könnt diese PDF ja mal an die BaFin und diverse Zeitungen wie Handelsblatt, ManagerMagazin & Co schicken, mal schauen ob sich jemand dieser Sache annimmt oder überhaupt dafür interessiert.

 

14.12.19 23:32
1

641 Postings, 2958 Tage BullenriderBafin

habe diese PDF an die BAFIN übergeben
 

15.12.19 00:44

166 Postings, 4167 Tage VolkswirtHoltermann hat Urlaub :-)

Holtermann, Felix 14. Dezember 2019 um 23:13

Ich bin bis einschließlich 26.12. nicht im Büro. Bitte wenden Sie sich in dringenden Fällen an das Sekretariat des Finanzressorts (Tel. +49 (0)69-2424-4002). MfG, Felix Holtermann // I'm out of office until December 26. In urgent matters please contact our office (Tel. +49 (0)69-2424-4002).  

15.12.19 01:23
4

614 Postings, 1108 Tage Mr. Pisocwarum Wirecard schweigt...

... das habe ich mich auch lange gefragt. Warum schafft man nicht mehr Transparenz über die eigenen Töchter, warum sagt man nicht, was sie machen, wofür sie zuständig sind, wieviele Mitarbeiter sie haben, welche Lizenzen, welche Funktion sie haben, mit wem sie zusammenabeiten, wer ihre Kunden sind?

Birnis Video aus #2451 hat mich auf die Lösung des Rätsels gebracht, warum so viele Fragen offen bleiben. Meine Vermutung ist, es ist ein Teil der Firmenpolitik. Man MÖCHTE nicht preisgeben, wie die organisatorischen Strukturen sind, denn: Sie sind ein Firmengeheimnis, sozusagen das CocaCola-Rezept, das nicht patentierbare Patent, der Wissensvorsprung, der Burggraben. Je undurchsichtiger die ganzen Strukturen sind, umso schwerer hat ein Wettbewerber es, diese nachzubilden. Solange Wirecard nicht ein weltweiter Markenname wie Apple, Coca Cola, Mc Trumpels, Nike, Goolge und wie sie alle heißen, ist, muss dieses Firmengeheimnis streng gehütet bleiben, und:
In einem so unpersönlichen Bereich wie dem Zahlungsverkehr bedarf es EINIGER Zusatzleistungen, sei es Risikocontrolling, personalisierte Werbung, Data Mining... für die Händler oder seien es Zusatzfunktionen wie eine "sag mir wo mein Geld geblieben ist"-App oder eine "Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig"-App für den Endverbraucher. Und dazu noch eins: Es gibt hierzu schon sehr gute Apps - da muss sich Wirecard schon echt was einfallen lassen, um die Kunden zu binden, um aus der Masse herauszuragen. Die 0,75% sind wohl, so schätze ich es ein, erst mal ein Lockvogel, um Kunden zu gewinnen. Draufzahlen kann aber Jeder, wie der Praktiker-Baumarkt mit siener 20%-auf-alles-Kampagne sehr erfolgos unter Beweis gestellt hat.
So könnte man vermuten, dass die gewisse Unsicherheit, die in Birnis Video sehr gut zusammengefasst ist, uns noch länger begleiten wird und dass sie eben der Preis dafür ist, dass Wirecard (hoffentlich !) weiterhin operativ solch exzellenten Erfolge vorweisen kann.

Ich würde gerne noch mal den 1. vorläufigen, mit heißer Nadel gestrickten Rajah&Tann-Report komplett  lesen, an dem sich die FT damals aufgehängt hatte, aber ich kann weder in diesem noch in dem Nachbarforum den Link dazu wieder finden und wäre für eben diesen Link dankbar.  

15.12.19 01:25

422 Postings, 440 Tage difigianopdf- datei

und an alle fondmanager wovon ihr kontaktdaten habt. auch an die von der dws, an denen mit glückwunsch- begleitschreiben

und an:

deka
union invest
black rock
commerz real

an alle!!!!!!

allianz global....
münchner rück
etc...


überall hin damit.... die pfunde bewegen können. wenn da nur 1 oder 2 dabei sind die damit ihre letzten berührungsängste ablegen.  

https://pdfhost.io/v/J4oMIWbLB_zatarraleakspdf.pdf
 

15.12.19 09:11
5

1095 Postings, 1790 Tage ooo111oooIch


habe mich die Tage mit jemanden unterhalten der bei den Big 4 arbeitet. Er sagte

- er kann sich nicht vorstellen dass EY die Fehler nicht gefunden hätte.
- Wirtschaftsprüfungen vertrauen nicht den Angaben des Unternehmens sondern kontrollieren alles nach (was über der, weiß nicht mehr wie die Fachausdruck war, Nachlässigkeitsschwelle liegt)
- EY und KPMG kratzen sich ein Auge aus wenn sich die Chance dazu bietet.
- KPMG macht im Rahmen der Sonderprüfung auch Forensik und diese teams Durchleuchten software- und K-gestützt alles. Da ist es extrem schwierig wenn nicht sogar unmöglich irgendwas zu verbergen.
 

15.12.19 09:17

641 Postings, 2958 Tage BullenriderBig 4

wen meinst du damit ? Na deswegen hat ja wirecard auch kpmg damit beauftragt alles zu durch kämmen  

15.12.19 09:25

1095 Postings, 1790 Tage ooo111oooSorry

Ich meinte bei einem der Big 4 arbeitet.  

15.12.19 09:27

641 Postings, 2958 Tage Bullenriderverstehe ich

aber was sind die Big 4  

15.12.19 09:27
1

1095 Postings, 1790 Tage ooo111oooIm allgemeinen

Big Four bezeichnet das Oligopol der vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt: Deloitte, EY (Ernst & Young), KPMG und PricewaterhouseCoopers (PwC).[1] Es steht für rund 67 Prozent des weltweiten Umsatzes in der Wirtschaftsprüfung.  

15.12.19 09:37

641 Postings, 2958 Tage Bullenriderah

OK jetzt habe ich es verstanden  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, derbestezocker, kohlelang, GegenAnlegerBetrug, ingodingo, Multiculti, Plug, Weltenbummler