Konjunktur der Luftnummern

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.05.19 11:33
eröffnet am: 15.05.19 19:53 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 19.05.19 11:33 von: Rubensrembr. Leser gesamt: 341
davon Heute: 12
bewertet mit 2 Sternen

15.05.19 19:53
2

40112 Postings, 4128 Tage RubensrembrandtKonjunktur der Luftnummern

Seit Alters her tauchen sie auf aus den Nebelschwaden, die Propheten, wenn die Konjunktur
stottert und verkünden ihre unheilschwangeren Botschaften, z. B. dass es Zeit zur Umkehr
sei, zu einem grundlegenden Wechsel, das Ganze sei eine Strafe Gottes usw. Auch in der
neueren Zeit werden dann ganz grundlegende Luftnummern als angebliche Weisheiten
verkauft.  

15.05.19 20:05
1

40112 Postings, 4128 Tage RubensrembrandtKevin Kühnerts Luftnummer

Scheinbar ganz schafsinnig verkündet Kevin, dass Gewinne in Zukunft demokratisch verteilt
werden müssten. Alle schauen ganz beeindruckt, was der Theoretiker der SPD da von sich
gibt, irgendwie kommt einem das aber auch bekannt vor. Kevin wirkt dabei wie ein eifriger,
aber etwas zurückgebliebener Schüler. Genau genommen, um mehr als 50 Jahre zurückgeblieben.
Aber fein, Kevin hat gezeigt, dass er sich auch mit Marx befasst hat, zwar in einer holprigen
Sprache, aber immerhin, denn andere haben das vor mehr als 50 Jahren schon einmal besser
formuliert. Kevin tut so, als hätte es die DDR überhaupt nicht gegeben, und die war doch
besonders demokratisch, sodass sie sich Deutsche Demokratische Republik nannte. Aber
gut, dass Kevin sich gemeldet hat und gezeigt hat, dass er womöglich das letzte Aufgebot
der SPD ist, bevor sie die 5 % erreicht.  

15.05.19 20:39

67320 Postings, 5675 Tage BarCodeWow! Ich bin auf eine Luftnummermine gestoßen

mit über 7000 Luftnummern!

https://www.ariva.de/forum/...ch_result=postings&go=Suche+starten
-----------
Alles ist relativ.

15.05.19 20:43
1

20769 Postings, 2305 Tage waschlappenSPD, is des ned a Partei für die Armen?

I kenn den armen Martin, der in Brüssel seine Almosen abgholt hot, Barcode!

 

15.05.19 20:44
1

40112 Postings, 4128 Tage Rubensrembrandt# 3 Irgendwie etwas einfältig,

immer auf die gleiche Weise persönlich zu reagieren.  

15.05.19 20:46
1

67320 Postings, 5675 Tage BarCodeToll, dass du den kennst.

Nur: Wayne juckts? Nachdem ich jetzt zum x-ten Mal festgestellt hab, dass mich deine Posts null interessieren, hab ich beschlossen, sie zu ignorieren. Gib dir also keine Mühe, mich weiterhin anzusprechen...
-----------
Alles ist relativ.

15.05.19 20:46

67320 Postings, 5675 Tage BarCode6 war für den Lappen...

-----------
Alles ist relativ.

15.05.19 20:47

20769 Postings, 2305 Tage waschlappenBarcode sog mol, kennst de tolle Frau von Bärlin?

Hot de a a poor vo de Luftnummern?

 

15.05.19 20:52

20769 Postings, 2305 Tage waschlappenRubens, nimm dir das nicht zu Herzen...

auch mich mag User Barcode gar nicht!

 

16.05.19 07:10

40112 Postings, 4128 Tage RubensrembrandtKevin muss man zurufen:

Kevin, lass dich nicht beirren. Du bist auf dem richtigen Holzweg. Das wird noch was!  

16.05.19 07:57
1

40112 Postings, 4128 Tage RubensrembrandtKommen wir zur nächsten Luftnummer

oder müssen wir sagen zum Luftnummernfabrikanten. Die Rede ist von Habeck mit Vornamen
Robert, der so manche Frauenherzen schmelzen lässt, weil er so lässig auftritt wie einst
Joschka Fischer - ebenfalls von den Grünen - mit seinen Turnschuhen. Das ist der Vorteil
des hohlen Scheins, dass man eigene Wünsche und Bedürfnisse hineinprojizieren kann.
Habeck hatte die weltbewegende Erkenntnis gewonnen, dass in Bayern keine Demokratie
herrscht und dies auch gleich per Twitter an alle Welt mitgeteilt. Das Echo war allerdings
nicht so positiv und Habeck nahm das dann zurück und entschuldigte sich. Also eine echte
Luftnummer.  

19.05.19 09:33

40112 Postings, 4128 Tage RubensrembrandtHabecks (Grüne) 2. Luftnummer

Ca. ein halbes Jahr später behauptet Habeck ebenfalls über Twitter indirekt, dass Thüringen keine
Demokratie hat. Was einigermaßen mysteriös erscheint, da die Grünen ja Regierungsbeteiligte
sind. Über die Gründe kann man nur spekulieren. Habeck glaubt ja, dass die Grünen eine
ökologische Partei sind. Wie man in Hessen und Baden-Württemberg sieht, wo die Grünen
ebenfalls regieren, soll in Zukunft Wald für die Windpark-Industrie abgeholzt werden, um
den minderwertigen, aber total überteuerten Grünen-Strom zu erzeugen (in Hessen angeblich
bei 80 % der zukünftigen Genehmigungen, siehe RR Grüne).
Da die Reaktion auf Twitter nicht positiv ausfällt, rudert Habeck schnell zurück und entschuldigt
sich.  

19.05.19 10:14

40112 Postings, 4128 Tage RubensrembrandtDemokratie-Defizite bei Habeck?

Möchte mal wissen, was passiert wäre, wenn ein anderer Politiker derart überheblichen Unsinn
von sich gegeben hätte. Aber Habecks hohle Phrasen werden ja vom deutschen Medienwald
wohlwollend begleitet.

https://www.focus.de/politik/deutschland/...taendnis_id_10151274.html

Wollte aus Thüringen "offenes, freies, liberales, demokratisches Land" machen
Grünen-Chef Habeck offenbart bedenkliches Demokratieverständnis
...
Irgendwo in Robert Habeck scheint die Vorstellung zu schlummern, dass Thüringen erst durch die Grünen so richtig demokratisch und liberal werden kann. Richtig absurd wirkt seine Aussage, wenn man sich vor Augen führt, dass die Grünen in Thüringen sogar an der Regierung beteiligt sind.

 

19.05.19 11:33

40112 Postings, 4128 Tage Rubensrembrandt3. Luftnummer von Habeck: Twitter und Trump schuld

Anscheinend macht Habeck Twitter und Trump für seine hohlen (aggressiven?) Phrasen verant-
wortlich. Habeck ist eben auch ein typischer Politiker, der andere (Sündenböcke) für seine eigenen
Fehler verantwortlich macht. Dabei ist Habeck nicht einmal in der Regierung und schon
sind andere für seinen Unsinn verantwortlich. Wie soll es erst werden, wenn er in der Regierung
ist?

https://www.tagesspiegel.de/politik/...uecken-gesprengt/23843888.html

?Das Medium hat sich seit Obamas erstem Wahlkampf von einem Instrument der Demokratisierung eher zu einem Instrument der Spaltung entwickelt?, sagt Habeck der Wochenzeitung "Die Zeit".
Keiner stehe für diese Entwicklung so sehr wie ?der Twitterer Donald Trump?. Für ihn als Politiker, so Habeck, sei ?Twitter gar kein Medium des echten Dialogs, das ist doch ein Mythos?. ...
"Das Medium beeinflusst eben auch die Botschaft, Twitter verlockt ? jedenfalls mich ? zu aggressiverer und zugespitzter Kommunikation", rechtfertigte er seine Äußerungen.  

   Antwort einfügen - nach oben