Kommt jetzt ein "Blow-Off-Top"?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.10.05 23:53
eröffnet am: 09.09.05 16:43 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 12.10.05 23:53 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 807
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

09.09.05 16:43
2

65014 Postings, 6047 Tage Anti LemmingKommt jetzt ein "Blow-Off-Top"?

Ich rechne damit, dass das jetzige Aufwärts-Momentum beim "SP-500"-Stand von 1250 bis 1260 versiegen und dann ein Downtrend einsetzen wird. Heute steht der SP-500 bei 1237. Interessanterweise machen (US-)Bank-Aktien die Hausse nicht mit, sie sind auf Mehrmonats- oder gar Jahres-Tiefs (z. B. Bank of America). Der SP-500 hält sich nur wegen der darin enthaltenen Öl-Aktien so gut. Die Finanzwerte aber sind die für den SP-500 das, was für die Nasdaq die Halbleiter (Intel & Co.) sind. Weiter steigende US-Zinsen und die Furcht vor einer Invertierung der Zinsstrukturkurve (kurzfristige Zinsen höher als langfristige) führen dazu, dass Finanzwerte bereits jetzt gemieden werden. Die jüngste Pharma-Rallye zeigt, dass Fondmanager bereits in "defensive" Werte umschichten.

In Deutschland kommt noch die Unsicherheit über den Ausgang der Wahl hinzu. Heute morgen gab es beim Dax einen mysteriösen Einbruch um knapp 30 Punkte. Es war kein Fehl-Trade (ein Praktikant, der sich auf den Future-Sell-Knopf gelehnt hat...), sondern handelte sich offenbar um Anleger aus dem arabischen Raum, die bei DAX 5000 Kasse gemacht haben bzw. short gegangen sind. Denn wenn Schwarz-Gelb nicht gewinnt, dürfte es mit der DAX-Rallye schnell vorbei sein.
 

10.09.05 12:58
1

10291 Postings, 6024 Tage lumpensammlerPassend dazu

Den Effekt beobachte ich auch schon seit Monaten mittels Gegenüberstellung von S&P500/S&PFinancial. Die Divergenz wirkt schon angsteinflößend, siehe chart. Bekanntlich machen die Kurse ja die Nachrichten. Na dann bin ich mal gespannt, was für news da die nächsten Monate aus dem Finanzsektor kommen werden.

Deine Marken im S&P sind potentielle Umkehrmarken, da bei 1254 das 62er RT der gesamten Abwärtswelle seit 2000 und bei ca. 1266 aktuell die obere Trendbegrenzung eines bärischen Keils verläuft. Außer Acht sollte man aber auch die ca. 1290 nicht lassen. Damit wäre die große Abwärtswelle abgeschlossen (und die nächste könnte beginnen).

Das Einzige, was mich daran stört, ist, dass es so offensichtlich ist, und trotzdem überhaupt kein Angstschweiß in den Kursverläufen zu erkennen ist. Die ziehen seelenruhig ihre Bahnen.  
Angehängte Grafik:
SPX-SPF.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
SPX-SPF.jpg

12.10.05 22:20

65014 Postings, 6047 Tage Anti LemmingJa, es gab ein Blow-Off-Top

Die Eingangsfrage, am 9. Sept. gestellt, als der SP-500 bei 1237 stand, kann man im Nachhinein getrost bejahen. Der SP-500 ging in der Spitze auf 1245, fiel dann aber bis heute auf 1180 - das sind über 60 Punkte tiefer.

Viel weiter nach unten wird es IMHO nicht gehen. Mutige können jetzt schon wieder anfangen zu kaufen. Ich hab heute Pfizer aufgestockt (siehe Thread).  

12.10.05 23:40

2919 Postings, 6477 Tage SpukWas is, mitm BlowJobOnTop?

Ok, mein Bierchen hat schon zugeschlagen ;-)  

12.10.05 23:53

65014 Postings, 6047 Tage Anti LemmingErklärung: Blow Top-Job

Das ist, wenn Alle nur das Eine wollen (Aktien kaufen), und dafür dann später löhnen müssen (Absturz).

°°°Cheers°°°  

   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Kowalski100, Nutzlos, POWWOW, Shenandoah, W Chamäleon, waswiewo, WernerRoberts