Köhler: "Es braucht einen starken Staat"

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 17.04.09 22:02
eröffnet am: 24.03.09 14:10 von: kiiwii Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 17.04.09 22:02 von: gate4share Leser gesamt: 2349
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2  

24.03.09 14:10
6

129861 Postings, 6046 Tage kiiwiiKöhler: "Es braucht einen starken Staat"


...und "die Krise ist keine Kulisse für Schaukämpfe"...

Köhlers ?Berliner Rede?

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.faz.net/s/...11A6D8E28E847F620C~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Moderation
Moderator: cg
Zeitpunkt: 27.03.09 13:39
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, bitte nur zitieren

 

-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii
Seite: 1 | 2  
9 Postings ausgeblendet.

24.03.09 15:59

11570 Postings, 6014 Tage polyethylenjetzt spring kiiwii an

wie ein Moped! *g*
-----------
http://ariva-city.myminicity.com

Fleiß kann man vortäuschen,
faul muss man schon sein.

Je älter wir werden,
desto besser waren wir früher.

24.03.09 16:02
1

6254 Postings, 4676 Tage aktienbärWieso?

Du weisst das doch nicht (P 7),
aber kiiwii weiss das garantiert.  

24.03.09 16:03

24273 Postings, 7452 Tage 007Bondbrumm brumm brumm,

tööööf, tööööf, töööf ... blubbber blubbber .... ;-)  

24.03.09 16:08
1

6254 Postings, 4676 Tage aktienbärIch hab P 10 nur geschrieben,

weil  polyethylen immer einen auf "gebildet" macht.
Ich finde ihn aber sonst ok.
Also ich hab nichts gegen Dich,  polyethylen.
... und kiiwii find ich richtig gut.  

24.03.09 17:12
1

21411 Postings, 4707 Tage Erka# 6) Eine wunderbare Rede! Meine Hochachtung!

24.03.09 17:31
1

8012 Postings, 6295 Tage RigomaxIch bin sogar sicher, dass kiiwii weiß, dass

man "weiß" mit "ß" schreibt.
Das ist sozusagen der orthographische Imperativ.  

24.03.09 17:51
1

6254 Postings, 4676 Tage aktienbärHat Dir das Deine

Frau beigebracht?
Ich musste googeln:

"Die 10 wichtigsten Regeln
zur jetzt gültigen neuen Rechtschreibung  

ss ? ß: ß nur nach langem Vokal oder Diphthong: Maß, schließen, reißen, draußen ...
Nach kurzem Vokal immer ss statt ß: messen, Schloss, gerissen, Riss, küsst ..."

aus:
http://www.neue-rechtschreibung.de/10regeln.htm

Danke, Rigo, der Tag war nicht umsonst.  

24.03.09 18:04
1

8012 Postings, 6295 Tage RigomaxWieder ein Beispiel dafür, daß die neue Recht-

schreibung den Umgang mit "ß" und "ss" eben nicht vereinfacht hat, obwohl das immer behauptet wurde.  Offenbar auch nicht für Freundes des korrekten Imperativs.

Unter anderem deshalb bleibe ich erst einmal bei der alten (#16 war eine der Sache geschuldete Ausnahme).

Nein, ich muß dafür niemanden fragen. Ich weiß das eben :-).  

24.03.09 18:15

129861 Postings, 6046 Tage kiiwiiman weiß es oder nicht - wenn nicht,ist man geküßt

sry, wollte geküsst schreiben, paßt (passt) abba ned hin...
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

24.03.09 19:47
2

7114 Postings, 6881 Tage KritikerIn der Rede fiel mir auf,

daß Horst Köhler die Leute, die ihn einst gewählt haben, doch sehr verschont hat.

Hätte ihn das Volk gewählt, wäre sie wohl "anders" ausgefallen.
So sah Er sich leider ebenso ans Heucheln gebunden, sonst wird Er nicht wieder-gewählt.

Hoffentlich nützt Er seine 2. Amtszeit mutiger - dem Volk zuliebe.  

24.03.09 20:01
1

837 Postings, 4105 Tage Urknallwie wird eigentlich

die Farbe weis geschrieben?
zurück zum Thread:den Köhler würd ich gern zum Mond schießen(richtig geschrieben?)  

24.03.09 22:51
1

11570 Postings, 6014 Tage polyethylen#18

er hat "SS" gesagt! *g*
-----------
http://ariva-city.myminicity.com

Fleiß kann man vortäuschen,
faul muss man schon sein.

Je älter wir werden,
desto besser waren wir früher.

24.03.09 23:09

43170 Postings, 4512 Tage RubensrembrandtDass die Rede Köhlers von

allen Politikern gelobt wird, ist nicht ein Zeichen dafür, dass sie gut ist,
sondern macht sie im Gegenteil verdächtig. Wir wissen ja, was wir
an unseren Politikern haben.  

24.03.09 23:18

129861 Postings, 6046 Tage kiiwiiDann solltest du sie einfach selbst lesen und dir

eine eigene  Meinung bilden, statt dich auf das Urteil irgendwelcher Politiker zu verlassen...

wär doch mal ein Vorschlag, oder ?
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

25.03.09 10:39
1

12570 Postings, 6023 Tage EichiUnter den Zuhörern

sah ich einen Politiker sitzen, dem habe ich vor ca. 2 Jahren schriftlich ein Anliegen geschildert.

Ergebnis: Keine Antwort.

25.03.09 23:07

8012 Postings, 6295 Tage RigomaxPolyethylen (#22): *g* . Interessanter Ansatz:

Die Rechtschreibreform hat zweifellos zu einer größeren Häufigkeit der Zeichenfolge "ss" geführt.  Stecken hinter der Rechtschreibreform gar gut getarnte neofaschistische Strippenzieher? Hätte man die Rechtschreibreform verhindern können, wenn man rechtzeitig auf diese Gefahren hingewiesen hätte?

Da kann bestimmt ein halbes Dutzend Politologen drüber promovieren. Und ein gut dotierter Forschungsauftrag sollte auch drin sein.  

25.03.09 23:13

129861 Postings, 6046 Tage kiiwii...und bitte "unter besonderer Berücksichtigung

der Schweiz" !!!  
(weil die ja gar kein "ß" haben...ist das etwa ein verstecktes Zeichen für eine heimliche Neigung zu ....?)
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

25.03.09 23:43

8012 Postings, 6295 Tage RigomaxGuter Vorschlag. Ich schätze, mit dieser Vorgabe

könnte man den Bundesfinanzminister motivieren, den Forschungsauftrag in einem der Wichtigkeit der Angelegenheit entsprechenden Umfang zu finanzieren. Standard sind da, glaube ich, 4,7 Mio.

Wir sollte Karlchen mal bitten, einen Antrag auf Förderung zu formulieren. Ich vermute mal, er kann das.  

26.03.09 00:41

7114 Postings, 6881 Tage Kritikerß oder ss oder sz oder hs - das wäre die Frage.

Die moderne Lösung geht am Sinn der Sprache vorbei, weil sie oberflächlich = modern ist.

Das ß versteht sich aus der alten Schreibweise (vor 1914), ist ein Zusammenzug von s + z.
Es wurde daher scharf gesprochen, abgeleitet vom ss.
Fluss > fließen, Schluß > schließen etc.

Dazu gab es das hs (geschrieben mit dem langen h und s) in Spahs, Fleihs etc.

Nach 1933 wurden beide (sz + hs) zusammengelegt in ß - war etwas banal.
Heute kennt sich niemand mehr aus, weil der Ursprung unbekannt ist.

Mich amüsiert: der - die - dass (oder daß) - selbst in konservativen Zeitungen - so, daß (nicht das!) ich lachen muß.
Noch alberner liest sich mit dem Spass spassen. (korrekt wäre: Spahs - spahsen / modern= spaßen.  

17.04.09 19:25
1

129861 Postings, 6046 Tage kiiwiiSchwan hats nicht drauf -u.läuft hinter Köhler her

Schwan jagt Köhler hinterher

 

Von Severin Weiland

Gesine Schwan hat es schwer im Fernduell ums Präsidentenamt: Immer wieder legt der Amtsinhaber vor, die Herausforderin muss reagieren. Am Freitag antwortete sie auf Köhlers Berliner Rede zur Wirtschaftskrise - und tat sich schwer, eigene Akzente zu finden.

Berlin - Einen großen Titel hat sich Gesine Schwan da für ihren Auftritt in der Bundespressekonferenz ausgewählt: "Finanzkrise - Ursachen und Auswege". Und die Herausforderin von Horst Köhler spricht an diesem Freitag in Berlin darüber, in welch "tiefer Krise" das Land eigentlich sei, während der Bundespräsident gerade im Südwesten der Republik auf Wanderschaft ist und Hände schüttelt.

 

Getty Images

Schwan in der Bundespressekonferenz: "Im Kern eine Kulturkrise"

Natürlich ist Schwans Auftritt Wahlkampf - nur, dass sie es so nie nennen würde und Köhler seine Tour durch den Süden der Republik auch nicht.

 

.............................

 

URL:

  • http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,619592,00.html
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

17.04.09 21:46
1

10765 Postings, 5175 Tage gate4shareKann mir nicht vorstellen, dass diese Schwan,

genauso viel Respekt und Ansehen erreicht, wie dieses sonst fast alle anderen Bundespräsidenten erreicht haben.

Das liegt sicherlich nicht daran,weil sie eine Frau ist. Sie mag ja Fähigkeiten haben und durchaus grosse Begabungen haben, aber ob sie nun gerade die geeigneste Bewerberin für das hohe Amt der Bundespräsidentin wäre ist nicht so ganz nachvollziebar.

Ausserdem, hätte ich ein wenig Befürchtungen, dass die irgendwan mit so merkwürdigen klassenkämpferischen Aussagen kommt.

Eine Frau wäee ja durchaus in Ordnung - auf jeden Fall, mal ehrlich jetzt, besser als noch nen Schwuli!
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

17.04.09 21:48

5422 Postings, 4288 Tage anjabhohes Amt? MUHAHAHAHAHA

17.04.09 21:53

10765 Postings, 5175 Tage gate4shareKein hohes Amt?

Warum nicht?

Findeste die bisherigen Präsidenten nicht gut, oder  meinste, die haben zuwenig Macht, und deshalb wäre das Amt nicht "hoch" oder was?
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

17.04.09 22:01
1

24972 Postings, 4779 Tage zockerlillyohne worte.....klaus_dieter....ich stelle mir

gerade deine kundengespräche und die auswahl der interessenten deines leistungsangebots vor.


"Eine Frau wäee ja durchaus in Ordnung - auf jeden Fall, mal ehrlich jetzt, besser als noch nen Schwuli!"  

17.04.09 22:02

10765 Postings, 5175 Tage gate4shareman sagt das mal schnell so...

Also ich bin liberal!
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben