Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 1 von 566
neuester Beitrag: 22.09.20 19:24
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 14143
neuester Beitrag: 22.09.20 19:24 von: cloudatlas Leser gesamt: 2503841
davon Heute: 49
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
564 | 565 | 566 | 566   

01.11.07 08:17
36

4 Postings, 4995 Tage christi16Gedanken zur Klöckner-Aktie

...eines ist doch mal klar:
Klöckner will rund 400.000.000 EUR Gewinn machen!!!

...gemessen an der Börsenkapitalisierung (46.000.000 Stück) mal 36,50 Euro also rund 1,7 Milliarden....

...wenn jemand den laden übernimmt, hat er das in 5 Jahren wieder raus!!!!!

Das ist doch Spitze und GÜNSTIG!!!!
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
564 | 565 | 566 | 566   
14117 Postings ausgeblendet.

01.08.20 09:48

4960 Postings, 5152 Tage brokersteve17 Mrd Deal heute geflossen...Geld auf dem konto

4 Mrd Marktkapitalisierung und nach Abzug von Schulden nich rund  10 Mrd Cash.
Muss jeder selbst entscheiden.

Ich für mich sehe das als unterbewertet, zumal umstrukturierung läuft Und das stahlgeschäft vermutlich an SSAB gehen wird bzw Als Partner das geschärft betreibt oder komplettverkauf an chinesen, die sollen interessiert sein.

Für Klöckner..... jetzt bin ich gespannt, ob sich Thyssen Klöckner einverleibt, sie könnten es zu Schnäppchenpreisen von rund 8-10 Euro versuchen. Jetzt kommt die Stunde des Wahrheit.
ich glaube  daran, weil,Klöckner einfach sehr billig zu haben ist und sie in der Digitalisierung schon weit sind.  

12.08.20 09:59
1

4960 Postings, 5152 Tage brokersteveKlöckner Kauf kurz bevor....

Ihr dürft mich darauf festnageln.

Ich persönlich glaube , dass es jetzt im Laufe des Augusts zur Verkündung des Deals kommen wird.
Thyssen wird Klöckner übernehmen und ggfs auch in Thyssen Aktien bezahlen. Thyssen wird zeitgleich seine Stahlsparte an den schwedischen stahlkonzern SAB oder an die Chinesen für rund 3 Mrd. EURO verkaufen.

Der Wert wird in jedem Fall bei über 8,50 Euro liegen, da Der Grossaktionär Loh, der fast 30 % an Klöckner hält, zu diesen Kursen sich eingekauft hat.

Und der Kurs ist günstig, auch wenn es keiner wahrhaben will. Der Buchwert von Klöckner liegt bei 12 Eueo und die Aktie ist mein Topfavorit als Digitalisierungsgewinner.

Hiernstexkt enormes Potetial  

12.08.20 14:13
1

4960 Postings, 5152 Tage brokersteveEs beginnt zu steigen,,da wissen vielleicht ....

schon eine etwas?

Damit?s meine Meinung, jeder muss selbst wissen, was er glaubt und was er tut.  

12.08.20 18:51

360 Postings, 235 Tage dermünchneres ist mir eine

Freude hier immer mal wieder vorbeizuschauen. Schönes und gediegenes Investment. Allen Aktienkäufern der letzten Monate kann man nur gratulieren zum Kauf von Klöckner. Ich selbst habe es noch für unter 5 Euro geschafft. Meine Prognose bis Ende des Jahres mindestens 10 Euro und ich habe immer bisher bei meinen wenigen Aktienspekulationen recht behalten. Nur ein Investment leigt mir dieses Jahr schwer im Magen, Steinhoff...... der Chat dort ist schlimmer als die schlimmste Geisterbahn von der Aktie ganz zu schweigen. Aber gut, die wenigen Verluste hole ich mit Klöckner wieder rein. Allen hier eine gute Zeit.  

13.08.20 10:30
1

54 Postings, 2255 Tage Christoph2703@ brokersteve

Vielleicht solltes du mal mit deinen Vorhersagen aufhören denn fast keine hat hier gestimmt.
Nach deinen Vorhersagen wäre die Übernahme schon längst durch und vor der Übernahme wäre der Kurs bei 15 ? gelegen wie wir wissen ist beides nicht eingetroffen.
Aber klar wenn ich vorhersage es regnet nächste Woche und es tritt nicht ein dann sage ich einfach es regnet halt dann übernächste Woche genau so ist es bei dir deine ganzen Vorhersagen werden immer weiter nach hinten geschoben.

Wieviel wärst du denn bereit zu wetten wegen deiner Übernahme das die noch im August stattfindet?  

13.08.20 11:45

4960 Postings, 5152 Tage brokersteveIch habe gesagt, sobald das Geld bei Thyssen

Eingegangen ist, das wird es  jetzt Bis Ende August sein.
Abwarten.....ich empfehle es nicht, es ist nur meine Einschätzung...jeder muss es selbst wissen, inwieweit er daran glaubt.

Strategisch würd es 1000% passen und Thyssen hat das Handelsgeschäft zu seinem Core Business erklärt.  

13.08.20 15:41

166 Postings, 1046 Tage mamamiaamore@brokersteve

Auch wenn ThyssenKrupp für eine Weile keine Liquiditätsprobleme haben wird, so ist es auf mittlere Sicht dem Untergang geweiht. Das Unternehmen verbrennt Geld ohne Ende - das belegen die Zahlen von heute. Ein schlüssiges Konzept ist nicht in Sicht, nur alter Wein in neuen Schläuchen. Ich schließe eine Übernahme trotzdem nicht aus, hoffe aber, dass sie nicht kommt.

Morgen kommen die Q2 Zahlen. Bin gespannt!  

13.08.20 17:08

1054 Postings, 1522 Tage earnmoneyorburnmo.danke für den Hinweis,

mamamiaamore, hatte ich nicht auf dem Schirm.  

14.08.20 08:43
hat sich das Dabeibleiben nun doch ausgezahlt ;-)
War zäh, aber Stand jetzt lohnenswert.

Unter Ovid-Bedingungen läuft es plötzlich aufgrund der viel geschmähten Digitalisierungsstrategie des Herrn Rühl.  

14.08.20 08:44

1054 Postings, 1522 Tage earnmoneyorburnmo.Korrektur

...Covid natürlich. Ovid ist ein anderes Thema.  

16.08.20 23:21

360 Postings, 235 Tage dermünchnerso jetzt

sind die Zahlen ja raus von Klöckner, ohne große negative Enthüllungen aber mit größerer Zuversicht. Ich bleibe drinn in der Aktie. Wenn es bei den Stahlproduzenten/Händlern eine Aktie gibt die es wert ist, dann die hier. Ebenso glaube ich das Ende des Jahres , ohne 2. Lockdown ! hoffentlich, die Aktien bei 10 Euro steht. Zumindest ist sie das Wert.  

17.08.20 11:09
2

166 Postings, 1046 Tage mamamiaamoreQ2 Zahlen

Leider würdigt die Börse nicht die relativ guten Zahlen und den Ausblick. Langsam werden die positiven Effekte der Digitalisierung eindrucksvoll sichtbar, d.h. man spart deutlich an Personalkosten und baut Niederlassungen ab, die nicht rentabel sind. Rühl rechnet mit einem EBITDA Beitrag von 100 Mio in 2021 durch diese Restrukturierungsmaßnahmen (Surtsey). Klöckner Switzerland hat -wie auch Jeffereies in seiner heutigen Analyse herausgearbeitet hat- sehr gute Zahlen trotz Corona geliefert: Eine positives Ergebnis und deutliche Steigerung der Rohertragsmarge auf fast 30%.  Diese Entwicklung ist lt. Rühl nachhaltig.
Darüber hinaus baut Kloeckner Metals USA Personal auch deutlich ab und ist im Bereich der Digitalisierung sehr weit vorangeschritten. Die Sorgenkinder sind offenbar Frankreich und UK.

Wo es vermutlich noch nicht ganz so gut vorangeht, ist XOM Materials. Hier bleibt zu hoffen, dass mit Arbeitsbeginn von Kerkhof am 01.09. Rühl sich mehr XOM Materials widmet, denn wenn ich mir die Entwicklung der Website anschaue, sehe ich wenig Entwicklung. Vom jetzigen Führungsduo bin ich nicht besonders überzeugt. Auch die letzte Pressemeldung (https://www.xom-materials.com/europe-en/articles/...thday-vdm-metals) scheint von einem Praktikanten mit mäßigen Englischkenntnissen verfasst worden zu sein. Für mich ein Beleg, dass es in dem Laden noch an Führung und Professionalität mangelt.

Wenn wir davon ausgehen, dass 2021 der Corona-Wahnsinn abflaut und die Nachfrage sich wieder auf dem Vorkrisenniveau einpendelt, ist m.M.n. für Klöckner ein sehr gutes 2021 zu erwarten.



 

17.08.20 15:15

4534 Postings, 3184 Tage FD2012lege nach, wenn

MAMAMIAAMORE: Klöckner & Co aufgrund der ThyssenKrupp Entwicklung ins Abseits gedrängt werden sollte.
Die Veränderungen bei ThyssenKrupp lassen sich zeitlich nicht annähernd bestimmen, so, wie das jetzt aussieht.
KlöCo wird dann nachgelegt, nenne hierzu aber keinen Kurswert, wenn der Druck aus dem Kurs raus ist.

Bis bald, FD2012 . und beste Grüße, wie auch danke für Deinen neuesten Beitrag hier im Netz!  

21.08.20 16:28

2330 Postings, 2285 Tage Kater MohrleHab mich damals

Hab mich damals von Loh irre machen lassen.
Heute würde ich keine Klöckner mehr kaufen. Enttäuschung seit Jahren mit der Bude.

Ob das mit dem "Amazon des Werkstoffhandels" jemals noch was wird?

Besser hätte ich damals schon einen langlaufenden Call-OS auf das "Original" kaufen sollen.

Hab ich jetzt gemacht, nachdem ich die Hälfte der Loh-Fantasien verkauft habe.

 

22.08.20 13:25

360 Postings, 235 Tage dermünchner@ Kater Mohrle: ....sehe ich

ein wenig anders, hier ist Geduld angesagt. Aber die Bilanz und das EK ist im Vergleich zur Branche echt so ein Kurs nicht wert. Da gibts echt schlimmeres.....ne ich bleibe dabei Klöckner hat das Zeug sich bei diesen Kurs zu verdoppeln.  

22.08.20 21:39

2330 Postings, 2285 Tage Kater MohrleGeduld

haben wir schon lange, zu lange gehabt.
Die Hälfte hab ich verramscht mit 30% Verlust.

Der Rest wird behalten mit flauem Bauchgefühl.

Mal sehn, ob die tollen Sprüche von "Digitalisierung" wirklich wahr werden?  

28.08.20 12:15
1

921 Postings, 2868 Tage cloudatlasSchrott bleibt Schrott

die Aktie kannst du einfach nur noch in die Tonne hauen. absoluter Rohrkrepierer. Außer Loh will den Dreck keiner haben. Gute Nacht Klöckner. Wenn der Dax jetzt wieder um 1000 Punkte fällt, dann gibt es hier wieder die 3 vor dem Komma. Vielleicht steige ich dann noch mal ein, aber hier ist doch nichts zu holen. Vor allem wird hier wieder mit kleinstem Volumen der Kurs in den Keller geschickt.  

01.09.20 13:28
1

2330 Postings, 2285 Tage Kater Mohrle#14135 Schrott bleibt Schrott

ich bin raus komplett.
Geduldsfaden gerissen.
Loh soll sich den Laden sonst wo hinschieben.  

01.09.20 23:22

1054 Postings, 1522 Tage earnmoneyorburnmo.würde mich nicht wundern

wenn es jetzt wieder steigt ;-)  

03.09.20 15:19
1

921 Postings, 2868 Tage cloudatlas@earnmoney

muss nur einer den 100kg Klotz von der Bremse nehmen, evtl. würde das Teil dann auch mal wieder steigen. Diese Gurke kommt einfach nicht vom Fleck. Aus, aus, aus das Spiel ist aus!!  

08.09.20 09:45
1

166 Postings, 1046 Tage mamamiaamoreÜbernahmespekulationen

Brokersteve, du Lamm Gottes, wo bist du? Hol deine Glaskugel raus, denn deine letzte Prophezeiung war leider wieder mal ein Schuss in den Ofen. Im August gab es wieder mal keine Übernahme durch ThyssenKrupp!

Ein Experte von Bernecker Börsenbrief ist überzeugt, dass bis zur nächsten HV die Übernahme von KCO kommt, und zwar nicht durch ThyssenKrupp, sondern von einem chinesischen oder spanischen Unternehmen. Da meint wohl jemand mehr zu wissen!

Guckst du hier:
https://www.youtube.com/watch?v=5W4kyhnTdvk&t=69s

Ich denke nicht, dass ein chinesisches Unternehmen KCO übernehmen wird. Und wenn, dann wird es eher eine feindliche Übernahme, denn die deutsche Politik wird sich mit allen Mitteln dagegen wehren und Loh wird sich auch gegen die Chinesen entscheiden, weil er schon beim Verkauf seines Kuka Aktienanteils an die Chinesen viel Schelte bekommen hat, und Loh ist niemand , der Profit über allem stellt. Nichtsdestotrotz, ich weiß auch, dass Loh ein Unternehmer ist, der bei seinen Investments maximale Rendite anstrebt. Daher glaube ich auch nicht, dass er sein Aktienpaket zu 8-9 Euro verkaufen wird. Menschen wie Loh haben einen Plan, und mit Sicherheit wird er nicht so viel Geld in ein Unternehmen stecken, mehrere Jahre auf eine angemessene Rendite verzichten, um am Ende mit 10-15% Gewinn (inflationsbereinigt evtl. sogar Null Gewinn) das Feld zu räumen. Die Zustimmung zu einer Übernahme seitens Lohs würde nur Sinn machen, wenn Angebote zwischen 12 - 15 Euro/pro Aktie kommen. Ich denke, wir haben spannende Zeit vor uns. In den kommenden Monaten bis zur HV wird vlt. einiges passieren. Es wird auch Zeit!



 

15.09.20 18:55
1

921 Postings, 2868 Tage cloudatlasdie Übernahme kommt

man sieht es am Kurs. Da wissen schon wieder einige mehr und decken sich ein. Soviel Aktien und jeden Tag werden sie günstiger. Ganz tolle Aktie diese Klöckner. 60 Gedächtnisaktien habe ich noch stehenlassen. Als Mahnmal so eine Gurke nicht mehr anzufassen.  

16.09.20 10:18
1

2330 Postings, 2285 Tage Kater MohrleÜbernahme kommt

ganz bestimmt.
Bei mir kam die Übergabe.
Ich hab jetzt alle aus dem Depot rausgekotzt.  

16.09.20 13:48

2 Postings, 865 Tage no_cluedas zum Thema Übernahme Thyssen

THYSSENKRUPP - Thyssenkrupp prüft für seine Werkstoffsparte Materials Services (MX) Übernahmemöglichkeiten. Das hat Spartenchef Martin Stillger im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung angekündigt. Die größten Wachstumschancen sieht er in den Vereinigten Staaten, auf die zuletzt gut ein Fünftel des Gesamtumsatzes von knapp 14 Milliarden Euro entfiel. "Für den Ausbau unseres Geschäfts in Amerika sind auch Zukäufe denkbar", sagte Stillger. Dabei könnten neue Service-Standorte und kleinere Werkstoffunternehmen, aber auch Beratungs- und Softwarefirmen interessant sein. Stillger widersprach im Gespräch mit der FAZ Spekulationen über ein Zusammengehen mit dem Duisburger Konkurrenten Klöckner & Co., wo der frühere Thyssenkrupp-CEO Guido Kerkhoff das Ruder übernimmt. "Das ist für uns kein Thema", sagte Stillger. (FAZ)  

22.09.20 19:24

921 Postings, 2868 Tage cloudatlasich habe nochmal meine Gedächtnis-Aktien auf

100 Stk. aufgestockt. Jetzt kann die Übernahme kommen zu 25? je share, denn dann bin ich auch wieder im Plus  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
564 | 565 | 566 | 566   
   Antwort einfügen - nach oben