@Kibbuz; für morgen ...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.02.09 11:24
eröffnet am: 13.02.09 13:15 von: Kalli2003 Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 19.02.09 11:24 von: oliweleid Leser gesamt: 803
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

13.02.09 13:15
7

58960 Postings, 6463 Tage Kalli2003@Kibbuz; für morgen ...

-----------
Da ich Kölschtrinker bin, müsst ihr alles bierernst nehmen, was ich poste!

13.02.09 13:27
8

59073 Postings, 7277 Tage zombi17Was geht ihr mir

mit eurem dämlichen Fussball auf den Senkel.

Findest du nicht, dass Karneval und Kölsch als Nervfaktor reichen? Ich weiss was dein Lieblingsbuchstabe ist, ätsch!

Kölsch, Kalli, Köln und Karneval sprechen diesbezüglich eine deutlische Sprache  

13.02.09 13:28

58960 Postings, 6463 Tage Kalli2003kennst Du Heulers Gesetz??

-----------
Da ich Kölschtrinker bin, müsst ihr alles bierernst nehmen, was ich poste!

13.02.09 13:28
8

8541 Postings, 5665 Tage kleinlieschenKlüngel, Kiez, Kabänes, Kloppe

fehleten noch .-)
-----------

13.02.09 13:41

129861 Postings, 6192 Tage kiiwiiColonia

Kölscher Stammbaum:

Vater-Großvater-Römer
-----------
"Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben" (B. Russell)

MfG
kiiwii

13.02.09 13:42
1

2393 Postings, 4540 Tage diclofenac@ Kalli

Na super! Und wer darf das wieder ausbügeln???
-----------


Vorsicht! Dieses posting könnte von Immobilienhai als verfassungsfeindlich eingestuft werden!

13.02.09 13:44
2

59073 Postings, 7277 Tage zombi17Na kiiwiischätz

lässt du uns wieder an deine unnachahmliche Witzigkeit teilhaben?  

13.02.09 13:49

2393 Postings, 4540 Tage diclofenac@ Kalli

Was geht eigentlich in der dritten Halbzeit? ;-)
-----------


Vorsicht! Dieses posting könnte von Immobilienhai als verfassungsfeindlich eingestuft werden!

13.02.09 14:50

58960 Postings, 6463 Tage Kalli2003häh? Eishockey??

-----------
Da ich Kölschtrinker bin, müsst ihr alles bierernst nehmen, was ich poste!

13.02.09 15:17
3

664835 Postings, 4802 Tage Heuler@kleinlieschen, ganz wichtig: Köbes !!

13.02.09 15:27

19607 Postings, 5166 Tage etküttwieetküttKamelle, Klaafe, Knubbel, Krätzje, knatschjeck

Knöllchen, Kniesbüggel
-----------

13.02.09 15:30

19607 Postings, 5166 Tage etküttwieetküttKallendrisser!

13.02.09 15:32

8001 Postings, 5553 Tage KTM 950KKK-Bücher waren mal der Hit *g*

13.02.09 15:55

58960 Postings, 6463 Tage Kalli2003schönes Wochenende ;-)

sei nicht traurig @Kibbuz *pfiffel*
-----------
Da ich Kölschtrinker bin, müsst ihr alles bierernst nehmen, was ich poste!

16.02.09 07:29
1

4261 Postings, 4910 Tage oliweleidKSC rettet einen Punkt in Köln

Drittes Remis in Folge für den 1. FC Köln
KSC rettet einen Punkt in Köln

Nachdem der KSC in der ersten Hälfte noch gefällig mitspielte und seinerseits zu Torchancen kam, spielten im zweiten Durchgang fast nur nioch die Kölner. Gegen die massierte KSC-Abwehr taten sich die "Geißböcke" jedoch schwer Chancen herauszuspielen. Die wenigen sich bietenden Gelegenheiten vergaben Novakovic und Vucicevic.


Christoph Daum ließ die Startelf für dieses Spiel gegenüber dem 2:2 in Frankfurt in der Vorwoche unverändert. Edmund Becker auf Seiten der Karlsruher musste gegenüber dem 3:2-Last-Minute-Sieg über den HSV den Gelb-Rot gesperrten Engelhardt durch Aduobe ersetzen.

Der 1. FC Köln begann mit viel Druck und drängte den KSC Richtung eigenen Strafraum zurück. Dabei konnte die Daum-Elf in der 7. Minute eine gute Chance herausarbeiten, als Novakovic zentral vor dem Tor eine Vucicevic-Flanke nicht ganz auf die Stirn bekam und den Kopfball neben das Tor setzte.

Nach zehn Minuten kamen aber die Karlsruher besser ins Spiel und bekamen den Gegner unter Kontrolle. Daraus entwickelten sich auch zwei große Möglichkeiten für die Badener, doch Kölns Keeper Mondragon war bei einer Doppelchance von Timm und Federico in der 14. Minute genauso auf dem Posten, wie bei einem Federico Direktschuss in der 18. Minute.

Danach schlief das Spiel jedoch förmlich ein. Beide Defensiv-Reihen hatten sich auf den jeweiligen Gegner eingestellt und ließen keine Tormöglichkeiten zu. Der Spielaufbau war auf beiden Seiten zu langsam um die Defensive des Gegners in Verlegenheit zu bringen.

Lediglich Novakovic hatte in der 30., Minute die Möglichkeit die Führung für den FC zu erzielen, sein Nachschuss nach einer von Miller zu kurz geklärten Ecke blieb aber an einem der vielen Abwehrbeine hängen.

Auch in der 44. Minute hatte der Top-Stürmer der Kölner noch einmal eine Chance. 20 Meter vor dem Tor von Miller kam Novakovic frei zum Schuss, verzog aber leicht, so dass der Keeper des KSC nicht eingreifen musste.

Nach der Pause begann der KSC mit zwei frischen Spielern. Während für den erkältungsgeschächten Freis Eichner ins Spiel kam wurde Aduobe, der sich unglücklich am Auge verletzt hatte durch Buck ersetzt.

Durch die fällig gewordenen Umstellungen auf Seiten des KSC bekam der 1. FC Köln zu Beginn der zweiten Hälfte ein Übergewicht und kam zu Chancen. Vucicevic fand jedoch mit zwei Versuchen in der 52. und 54. Minute jeweils seinen Meister in KSC-Torwart Miller. Zudem scheiterte Novakovic in der 57. und 67. Minute mit zwei guten Kopfballchancen.

Der KSC wehrte sich aber nach Kräften und hatte in der 63. Minute seinerseits eine Chance zum Führungstreffer. Timm überlief mit einem langen Pass von Celozzi Geromel, wurde aber zu weit abgedrängt, so dass er aus spitzem Winkel nur das Aussennetz traf.

In der Schlußviertelstunde hatten die Kölner das Spiel endgültig im Griff und drängten die Badener tief in die eigene Hälfte zurück. Die Becker-Elf ihrerseits verteidigte am eigenen Strafraum mit Zähnen und Klauen das torlose Unentschieden. Trotz großer Feldüberlegenheit reichte es für die Elf von Christoph Daum nur zu Schusschancen aus der Distanz, doch Brecko und vor allem Vucicevic brachten den Ball nicht im Tor unter.

In der Nachspielzeit hatte Federico nach einer Unaufmerksamkeit in der Kölner Hintermannschaft sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Mutterseelenalleine steuerte der KSC-Stürmer auf Mondragon zu, doch der Kölner Keeper behielt die Übersicht und die Nerven, wehrte Federicos Versuch ab und stellte das torlose Unentschieden sicher.

Am kommenden Samstag werden die Daum-Schützlinge über ein viertes Unentschieden glücklich sein, denn der FC mussin München antreten. Karlsruhes Kampf gegen den Abstieg findet am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen Frankfurt seine Fortsetzung.

www.kicker.de
-----------
oliweleid

19.02.09 11:23

4261 Postings, 4910 Tage oliweleidDFL verweigert Drpic Wunsch-Rückennummer

 

 

- URL:    http://admin.ka-news.de/fussball/ksc/KSC-Karlsruher-SC;art98,146845,0

                   

KSC                "Karlsruher SC"

   

69 zu schlüpfrig für die Liga: DFL verweigert Drpic Wunsch-Rückennummer          

Karlsruhe/Frankfurt (ka-news/ps) - Eigentlich sollte Dino Drpic "nur" den langzeitverletzten KSC-Kapitän Maik Franz ersetzen. Doch der Kroate ist auch abseits des Spielgeschehens immer für eine Schlagzeile gut. Wie "Bild.de" berichtet, hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) dem 27-Jährigen verboten, seine Wunschrückennummer zu tragen: die 69.

         
/fussball/ksc/KSC-Karlsruher-SC;art98,146845,B?bn=191282          
         
         
So hätten sich Dino Drpic und Nives Celsius das gewünscht...
         
Foto: (Montage: ka-news )
       
             
         
 
       Der "Bild" soll Drpic' Frau Nives Celsius, Playboy-Model und Sängerin, verraten haben: "Dino und ich hatten die Rückennummer 69 für ihn ausgesucht. Aber leider darf er sie nicht tragen." Das Paar, das in Zagreb Sex im Mittelkreis eines Fußballstadions hatte, wollte damit offenbar seinem Ruf als Glamour-Paar gerecht werden.

Der KSC soll der schlüpfrigen Idee zugestimmt haben. "Wir waren uns mit dem KSC einig. Der Verein hielt‘s für eine gute Marketing-Idee. Leider hat die DFL den Antrag abgelehnt", zitiert "Bild" Drpic-Berater Lopac. Drpic trägt nun die 11 auf dem Rücken.

Holger Hieronymus, Spielbetriebs-Leiter bei der DFL, begründete die Entscheidung dagegen gänzlich unerotisch: "Wir haben den Verein im Sinne der Übersichtlichkeit gebeten, eine niedrigere Nummer zu wählen.“ Ob Drpic' Team-Kollege Andreas Görlitz, der die Rückennummer 77 trägt, demnächst einen Anruf von der DFL zu erwarten hat, ist bislang nicht bekannt.

           Fotogalerie: KSC-Neuzugang Dino Drpic             
-----------
oliweleid

19.02.09 11:24

4261 Postings, 4910 Tage oliweleidoh falscher thread

egal
-----------
oliweleid

   Antwort einfügen - nach oben