Kaum noch Arbeitslose

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 29.04.18 14:24
eröffnet am: 28.04.18 17:51 von: SzeneAltern. Anzahl Beiträge: 77
neuester Beitrag: 29.04.18 14:24 von: Val Venis Leser gesamt: 2289
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

28.04.18 17:51

9766 Postings, 1186 Tage SzeneAlternativKaum noch Arbeitslose

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/...er-gesunken-55528466.bild.html

Meine Kanzlerin hat einen festen Platz in den Geschichtsbüchern. Mit Rahmen.
Ich erwarte Huldigungs-Beiträge vom Allerfeinsten.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
51 Postings ausgeblendet.

29.04.18 00:24
1

40520 Postings, 6412 Tage rotgrünBonne nuit les amis

-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Tatsachen.

29.04.18 00:31

6969 Postings, 1087 Tage Val VenisMerkeli klingt viel schöner

29.04.18 00:36
1

40520 Postings, 6412 Tage rotgrünKenne nur Märklin

-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Tatsachen.

29.04.18 00:41
1

6969 Postings, 1087 Tage Val VenisGeh jetzt schlafen!

Sonst bist du morgen früh in der Kirche müde  

29.04.18 01:17
1

40520 Postings, 6412 Tage rotgrünBin ausgetreten

Die Religionen sind das übel der Menschheit.
-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Tatsachen.

29.04.18 01:30

6969 Postings, 1087 Tage Val VenisKommt auf die Religion drauf an

Die grüne Heidenreligion ist ziemlich übel  

29.04.18 01:41
1

40520 Postings, 6412 Tage rotgrünJo jo

Glauben heißt nicht wissen. Für mich ist das Mumpitz.
-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Tatsachen.

29.04.18 01:43

40520 Postings, 6412 Tage rotgrünWas sind denn grüne Heiden?

-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Tatsachen.

29.04.18 01:47

6969 Postings, 1087 Tage Val VenisFür noch funktioniert es

Grüne sind eine Ersatzreligion:Bio, Homoöpathie, Papiertüten, Habeck  

29.04.18 01:56

40520 Postings, 6412 Tage rotgrünBin nüchtern

und kann deinen Ausführungen nicht folgen.:-) Nachtiii
-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Tatsachen.

29.04.18 01:57

40520 Postings, 6412 Tage rotgrünGute Nacht an meinen alten Freund Finale

-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Tatsachen.

29.04.18 01:57

6969 Postings, 1087 Tage Val VenisFür mich funktioniert das Christentum gut

Die Grünen hingegen sind eine Ersatzreligion. Keine Partei. Heiden eben.  

29.04.18 02:01

40520 Postings, 6412 Tage rotgrünIst nie gut

wenn man eine Sache subjektiv betrachtet. Der Blickwinkel ist bisweilen einer mit Scheuklappen und Sonnenbrille.Christen waren und sind nix besser als andere Religionen, oder Heiden.
-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Tatsachen.

29.04.18 10:01

2437 Postings, 6125 Tage Versäger@Val Venis

Was meinst Du wohl, als was ich gearbeitet habe? Es ist eigene Erfahrung und die von anderen Programmierern!  

29.04.18 10:12
2

2437 Postings, 6125 Tage Versäger@Val Venis

und was ich noch vergaß, fast alle Arbeitgeber verlangen mehrjährige Berufserfahrung. Das macht den Einstieg nur mit einer Prüfung bei der SGS Darmstadt so gut wie unmöglich.



 

29.04.18 10:17

2437 Postings, 6125 Tage Versäger@Val Venis

"Die Grünen hingegen sind eine Ersatzreligion. Keine Partei. Heiden eben"

Du hast ein völlig falsches Bild von der Partei! Da ist jegliche Diskussion zwecklos.
 

29.04.18 10:41
3

2437 Postings, 6125 Tage Versäger@SzeneAlternativ

Klar, den Vogel hast Du damit ich abgeschossen!

Du lebst an der Realität vorbei! Von den Arbeitslosen, die ich kenne, hat es genau einer in den letzten 10 Jahren geschafft, mit Hilfe der RV wieder in Arbeit zu kommen,
drei wurden vorzeitig berentet und da war niemand dabei, der das reguläre Rentenalter erreicht hatte, drei sind an Krebs erkrankt und eine Berentung wird folgen und der Rest ist seit mehr als 10 Jahren arbeitslos. Fast alle sind auf Grund von Erkrankungen oder Pleiten des Arbeitsgebers arbeitslos geworden. Wo bitteschön kann ich den tollen Erfolg unserer Kanzlerin besichtigen, außer in einer realitätsfernen Statistik?

 

29.04.18 11:44
2

2437 Postings, 6125 Tage VersägerFällt keine Antwort mehr ein?

Der Erfolg der Kanzlerin ist also die Berentung (Taschenspielertrick) und die Krankheit der Arbeitslosen?

Kaum noch Arbeitslose? Richtig ist, daß es einen Rekordstand an offenen Stellen gibt. Andererseits können sich dank des Modells Sklavenarbeit statistisch die Zahl der offenen Stellen vervielfachen, wenn ein und derselbe Auftraggeber bei mehreren Unternehmen eine Arbeitskraft nachfragt, die er evtl. selbst auch noch sucht.
 

29.04.18 12:55
1

2437 Postings, 6125 Tage Versägerwenn's denn wirklich nicht klappt mit der Suche

liegt es an den zu hohen ortsüblichen Mieten, den zu hohen Anforderungen an die Qualifikation, möglichst knauserigen Löhnen und der fehlenden Bereitschaft, Leute entsprechend den benötigten Qualifikationen auszubilden bzw. Auszubildende fair zu bezahlen. Und nicht zuletzt liegt am Bildungssystem, daß nicht nur mehr Abiturienten, sondern auch mehr Bildungsversager produziert.


 

29.04.18 13:19
1

2437 Postings, 6125 Tage Versägermal kalkulieren was übrig bleibt:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...2000-euro-a-1205386.html

Gehe ich mal von 2000 Euro brutto aus, bleiben netto 1374,16 Euro monatlich übrig. Nehme ich mal einen Single mit eigener 60qm Zweizimmerwohnung und setze mal fiktive Kosten an:

     10,00§Arbeitskleidung (wenn Pauschbetrag nicht ausgeschöpft, sonst sind Spritkosten deutlich höher)
     25,00§Gesundheit (Zuzahlungen, Zusatzversicherungen, Eigenleistungen)
    600,00§Wohnen (60qm bei Kaltmiete 6,60, Nebenkosten 1,40 je qm, Heizung/Warmwasser 80, Strom 40)
    200,00§Nahrungsmittel (Bio +150 ist nicht drin)
    160,00§Mobilitätskosten (35 Versicherungen/Steuern, 40 Instandhaltung, 75 Sprit)
     50,00§Kommunikation (Telefon, DSL-Internet, Rundfunkgebühren)
     10,00§Medien (Zeitschriften, Bücher, für Tageszeitung +30)
     30,00§Bekleidung, Körperpflege, Reinigungsmittel, Friseur, Ausweise
     50,00§Inneneinrichtung (nur Ersatz bei defekten Geräten, Möbeln)
     60,00Versicherungen          §
     15,00§Vereinsbeiträge (für diverse große Sportvereine reicht das längst nicht mehr)
      5,00Kontoführungsgebühren
      5,00 Geschenke §
     80,00§Fahrzeuganschaffung (entspricht dem monatlichen Wertverlust eines 8-9 Jahre alten Autos)
     84,16§der klägliche Rest für alle sonstigen Kosten inkl. Freizeit (Fortbildung, Hobbies, Urlaub)

Der Staat und teils auch der Arbeitgeber erwarten lebenslanges Lernen, gesunde Ernährung, Mobilität des Arbeitnehmers. Bei solcher Bezahlung kann man sich diese Ansprüche abschminken.

Single-Dasein ist mit solchen Einkommen eine Existenz in Armut und es besteht nahezu ein Zwang zur Partnerschaft, zumal sich die Wohnkosten dann halbieren und der Lebenspartner muß dann selbstverständlich auch voll mitarbeiten, doch gerade von Männern erwarten Frauen, daß sie finanziell auch was zu bieten haben. So wird das fast nie etwas! Und auch nicht mit Kindern!  

29.04.18 13:34

6969 Postings, 1087 Tage Val VenisVersäger

Du stützt dich halt auf Einzelfälle statt auf Statistiken. Bei dir ist alles schlecht und das deckt sich halt auch nicht mit der Realität.

Ich verstehe dich schon aber die Frage ist halt ob Merkel die Situation nicht verbessert. Hat sie siehe alle Statistiken.  

29.04.18 14:18
1

2437 Postings, 6125 Tage Versäger@Val Venis

Irrtum, die Menge der Arbeitslosen, die ich kenne ist schon deutlich größer, als daß man noch von Einzelfällen sprechen kann. Das einzige, was positiv auffällt, ist, daß die Zahl der Arbeitslosen in meinem Bekanntenkreis nur einen einzigen Fall als Zuwachs hatte, dafür aber eine gestorben ist, d.h., die Menge sich nicht noch vergrößert hat.

Und ich erkläre Dir anhand meiner durch viele Gespräche erworbenen Kenntnisse, warum das keine reale Verbesserung darstellt. Nach wie vor werden die Langzeitarbeitslosen hier nur verwaltet, neue Stellen wurden von der Arbeitsagentur für sie nicht geboten. Anstelle von Angeboten gibt es halt den Zwang zu Initiativbewerbungen, die stets von den Unternehmen nicht beantwortet werden, stattdessen wohl im Papierkorb landen. Die Fortbildungsmaßnahmen, die vor Wahlen gern genutzt wurden, um die Arbeitslosen aus der Statistik zu bekommen, laufen derzeit hier nicht so, es steht ja auch weder Bundestags- noch Landtagswahl in Niedersachsen an und außerdem werden alle Kapazitäten der Fortbildungsschwindler genutzt, um Neudeutsche zu verwöhnen...  

29.04.18 14:21
4

34738 Postings, 4771 Tage börsenfurz1Heut kam Radio

3,7 Millionen Berufstätige verdienen Brutto nicht mehr als 2000 Euro......gut die Meisten im Osten aber 15 % auch im Westen.....läuft also wohl nicht alles rund in dem reichen D....

29.04.18 14:22

34738 Postings, 4771 Tage börsenfurz1Hier noch ein Link dazu sonst glaubt man es ja

wieder nicht.....

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...euro/21226554.html


29.04.18 14:24

6969 Postings, 1087 Tage Val VenisDie Arbeitsagentur taugt nix gar keine Frage

Das würde ich auch nie behaupten.

Ich seh halt schon, das hier in ffm unglaublich viele Stellen frei sind. Da finden auch viele Leute was die keine Top Ausbildung haben  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ding, Laufpass.com, WALDY_RETURN, waschlappen