Katyn: Stalins monströses Staatsverbrechen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.02.08 18:41
eröffnet am: 05.02.08 14:20 von: kiiwii Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 05.02.08 18:41 von: Rigomax Leser gesamt: 667
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

05.02.08 14:20
7

129861 Postings, 6187 Tage kiiwiiKatyn: Stalins monströses Staatsverbrechen

...auch dieses Verbrechen sollte nicht in Vergessenheit geraten:


URL: http://www.welt.de/wissenschaft/history/...eses_Staatsverbrechen.html

5. Februar 2008, 13:42 Uhr
Von Jan von Flocken

1940
Katyn ? Stalins monströses Staatsverbrechen


Es ist ein nationales Trauma der Polen: Katyn, der Mord an 4600 Offizieren ? ein Verbrechen, das über Jahrzehnte den Deutschen in die Schuhe geschoben wurde. Auf den jetzt beginnenden Filmfestspielen in Berlin wird Andrzej Wajdas Film "Katyn" Furore machen. Was geschah damals, im Frühjahr 1940?

Polen, 1943. Im Wald von Katyn hebt die Deutsche Wehrmacht ein Massengrab mit mehreren hundert Leichen in polnischer Uniform aus. Ein Zeugnis des Massakers von Katyn während des Zweiten Weltkrieges.

Nachdem Stalin ab 17. September 1939 gemeinsam mit Hitlerdeutschland Polen überfallen und den Osten des Landes okkupiert hatte, gerieten nahezu 240.000 polnische Soldaten in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Die Offiziere wurden sofort von den Mannschaften getrennt und in drei ?Sonderlager? gesperrt. Im Dezember 1939 verhaftete die sowjetische Geheimpolizei NKWD auch sämtliche polnischen Reserveoffiziere in ihrem Machtbereich. Es waren insgesamt mehr als 15.000 Personen. Sie verkörperten eine gesellschaftliche Elite, die dem Sowjetsystem reserviert bis offen ablehnend gegenüberstand.

(...................................) gekürzt
-----------
MfG
kiiwiipedia

No Pizzass please.

05.02.08 14:33
5

24 Postings, 4648 Tage ResistanceStalin

hat mehr als 7 Mio Ukrainern verhungern lassen
Politische Komissare haben erbeutete Wehrmachtsuniformen angezogen und Russische Dörfer niedergebrannt und alle Bewohner aus EINEM am Leben gelassen, damit er von den Deutschen Greueltaten erzählen kann!


DER SIEGER SCHREIBT DIE GESCHICHTE!
-----------


Widerstand ist kein Recht; er ist eine Pflicht, jedem Menschen mitgegeben.
-Heinrich Böll

05.02.08 15:49
3

36752 Postings, 6248 Tage TaliskerHm,

da ist die Gefahr des Vergessens wohl nicht so gegeben, da ziemlich bekannt.
Ein anderes Chatyn hingegen kennt man kaum:
http://de.wikipedia.org/wiki/Chatyn
Ich war da, sehr eindrucksvoll...
Gruß
Talisker
-----------
Bitte warten Sie kurz, während Ihre Daten vorbereitet werden.

05.02.08 17:11
2

56018 Postings, 4847 Tage heavymax._cooltrad.Die Diktatoren haben eines gemeinsam

ein Menschenleben zählt da halt gar nichts. Daß der Stalin ein graußamer Diktator war, ist ebenfalls unbestritten. Im Vergleich zB. mit Hitler spielt es dabei eben auch keine wichtige Rolle, wer von beiden wohl der "größere Massenverbrecher", mit all den Gräultaten war.  

05.02.08 17:12
2

1552 Postings, 4697 Tage DieindermitteWas sagt die ID "Stalinist" dazu?

05.02.08 17:13
1

50471 Postings, 6181 Tage SAKU@heavy:

Meine Rede: Same shit, different assholes!
-----------
Signatur is wider die Natur!

05.02.08 17:15
3

36752 Postings, 6248 Tage TaliskerDieindermitte,

wenn du glaubst, dass der "Stalinist" auch nur entfernt Sympathien für diese Person/Ideologie hat, bist du naiv.
Gruß
Talisker
-----------
Bitte warten Sie kurz, während Ihre Daten vorbereitet werden.

05.02.08 17:19

870 Postings, 7099 Tage hasenhaarschneiderwenn das Deine

zweit-ID ist
glaub ich Dir das
-----------
Gruß vom Hasenhaarschneider  

        !Wer nicht vom Weg abkommt -- bleibt auf der Strecke!

05.02.08 17:20

1552 Postings, 4697 Tage DieindermitteTalisker. Was für eine Art Humor soll das sein?

05.02.08 17:21
2

36752 Postings, 6248 Tage TaliskerFrag das nicht mich,

frag das den Psychiater, die Ärzteriege u.a.
Reine ProvokationsIDs. Freut sich ein Loch ins Knie, wenn auch noch jemand drauf anspringt.
Gruß
Talisker
-----------
Bitte warten Sie kurz, während Ihre Daten vorbereitet werden.

05.02.08 17:25
2

664835 Postings, 4797 Tage Heuler#5 DIESE ID sagt gar nichts mehr.

Die ist auf Dauer aus dem Verkehr gezogen worden.  

05.02.08 18:41
1

8023 Postings, 6436 Tage RigomaxIn der Sowjetunion wurden nach dem Krieg

sieben deutsche Kriegsgefangene als angebliche Beteiligte an dem Massaker von Katyn hingerichtet. Einige davon hatten die Tat gestanden.

Inzwischen wissen wir, daß diese Geständnisse falsch waren.
Auch deshalb bin ich bei Geständnissen in Schauprozessen sehr skeptisch.  

   Antwort einfügen - nach oben