Kardinal Pell vor Gericht (Finanzchef des Papstes)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.05.18 16:47
eröffnet am: 01.05.18 16:37 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 01.05.18 16:47 von: van der Saa. Leser gesamt: 615
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

01.05.18 16:37
1

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtKardinal Pell vor Gericht (Finanzchef des Papstes)

Muss jetzt Marx für ihn beten, damit er noch in den Himmel kommt? Nicht Karl Marx,
sondern der etwas dickliche Herr, der durch lautstarke moralische Appelle auf sich aufmerk-
sam macht und mit dem Kardinals-Finger auf andere zeigt. Wie sieht es eigentlich mit
der Entschädigung bei den deutschen Missbrauchsopfern aus? Ist es bei der schäbigen
Summe geblieben?

https://www.tagesschau.de/ausland/vatikan-pell-missbrauch-101.html

Kardinal George Pell, bisher Finanzchef des Vatikan, wird vor Gericht gestellt. Ihm wird vorgeworfen, sich als junger Pfarrer und später als Erzbischof von Melbourne an Jungen vergangen zu haben. Pell bestreitet die Vorwürfe. Als Finanzchef war der Vertraute von Papst Franziskus bis vergangenes Jahr die inoffizielle Nummer drei des Kirchenstaats.

 

01.05.18 16:40

55836 Postings, 4734 Tage heavymax._cooltrad.wenn er papst geworden wär

hätt er sich selber die absolution geben können

LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

01.05.18 16:41

55836 Postings, 4734 Tage heavymax._cooltrad.generell find ich Deine Merkel_Threads spannender

;-))
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

01.05.18 16:47

543 Postings, 798 Tage van der Saar#1

sind denn da überhaupt mal Entschädigungsleistungen in Summe an die Opfer gezahlt worden?  

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch