Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2554
neuester Beitrag: 22.10.19 19:52
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 63837
neuester Beitrag: 22.10.19 19:52 von: Thomas941 Leser gesamt: 11385846
davon Heute: 46260
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2552 | 2553 | 2554 | 2554   

21.03.14 18:17
103

6071 Postings, 7052 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2552 | 2553 | 2554 | 2554   
63811 Postings ausgeblendet.

22.10.19 18:16

663 Postings, 767 Tage Kistenkingwie wäre das eigentlich wenn

Wirecard überstunden machen würde und jeden Abend Aktien von 20-22 Uhr auf tradegate kauft dann würde jeden abend der kurs etwas gestützt mit weniger Aufwand wie Tagsüber auf Xetra  

22.10.19 18:20

191 Postings, 145 Tage Draghi1969Bin schon auf

Antwort Bafin gespannt.
Ausserdem die zwei Heinis von der Muppets show.
Diese haben dezitiert gesagt.
Im Interrsse aller Aktionäre  muss eine Sonderprüfung stattfinden.
Prüfer werden von FT bestellt.  

22.10.19 18:25
4

136 Postings, 32 Tage Joel888Habe mir die beiden Bauernbuben (Anwälte)

gerade mal angeschaut.

Die verbreiten auch Unwahrheiten: Al Alam Solutions ist kein Tochterunternehmen von wirecard!
CardSolutions ist eine Tochter von wirecard. Al Alam Solutions ist ein Kunde/Partner von wirecard/cardsolutions.

Die Jungs sollten mal Lesen lernen!

Auf irgendeinem x-beliebigen Strassenstrich gibt es mehr für weniger.
 

22.10.19 18:36

288 Postings, 1313 Tage alwayslong1@Isenbrink

Isenbrink : Tradegate

Das vermute ich schon länger und habe es auch beobachtet. So können auch die unter der Meldeschwelle schön von Niveau zu Niveau mitspielen ohne dass sie melden müssen.  

22.10.19 18:36
1

67 Postings, 1111 Tage tAKtloss85vor allem

Komisch finde ich, Wie kann man als seriöser Anwalt und Dr. behaupten, dass ein Umsatz von x Mio Euro mit x Mitarbeitern unmöglich ist.
Theoretisch kann ich doch auch mit nur einem Mitarbeiter 100 Mrd Euro Umsatz machen. Kommt halt auf das geschäftsmodell an.
Der Typ kommt mir sehr unseriös vor  

22.10.19 18:39

191 Postings, 145 Tage Draghi1969Die erinnern mich am

Grissrmann und Stermann
 

22.10.19 18:50

8 Postings, 691 Tage BlackMathJojo-Aktie

Oh Mann, das ist momentan echt die schlimmste Jojo-Aktie im DAX...
Zum Glück bin ich seit Jahren long investiert und kann dem ganzen entspannt von der Seitenlinie zuschauen. Aber trotzdem der Hammer, dass sowas einem Unternehmen wie Wirecard passieren kann. Bei einer Cannabis-Startup-Klitsche hätte mich ja gar nichts gewundet, aber bei Wirecard stimmt das schon etwas nachdenklich.  

22.10.19 19:02
2

136 Postings, 32 Tage Joel888Den beiden Hartgeldh...n von Anwälten

würde ich gerade mal rechtlich richtig eine verpassen.
Hab eine Mail mit entsprechenden Ansagen an wirecard geschickt.
Die beiden Würstchen sollten umgehend grilliert werden!

Die verbreiten Unwahrheiten und halten auch noch ihren Gesichtsgulasch in die Cam.

Al Alam Solutions Dubai ist keine Tochtergesellschaft der wirecard. Fertig.
Rechtsanwalt Dr. Sch(i)mierla(p)pen ist  

22.10.19 19:02

2788 Postings, 603 Tage Carmelitawenn du seit jahren long bist

müsstest du auf grossen gewinnen sitzen, dann würde ich mir erst recht Gedanken machen und nervös werden  

22.10.19 19:11
2

64 Postings, 257 Tage QwerleserVideoheinis

Ich habe mir das Video mal in voller Länge gegönnt.
Ok, einer von beiden ist angeblich mal nach Dubai geflogen um sich Al Alam Solutions anzuschauen. Und tatsächlich zu dem Ergebnis gekommen das die Räumlichkeiten zu klein für die Umsätze seien. Naja, könnte es in Dubai nicht mit in anderen Städten/Ländern  vernetzte Büros geben?

Der andere hat angeblich mit dem "investigativen Journalisten" der FT telefoniert. Ich tippe mal das soll Mc Cum sein. Dieser wirkte natürlich sehr  seriös. Ausschließen konnte er schon mal das LV und FT sich abgesprochen haben sollen.
Hut ab vor so viel Vertrauen! Warum eigentlich nicht auch in das Management von Wirecard?

Apropos Vertrauen: Angeblich ist er mit Instis im Gespräch die Ihn unterstützen wollen. Also wenn bei den Anwerbegesprächen ebenso inhaltslos argumentiert wird, wie im Video, kann es meiner Meinung nach  von der Seite kaum Unterstützung geben.

Meine Meinung: Da bläst sich da jemand auf Kosten von Wirecard auf.
Bezeichnend finde ich das die "Ankündigung" wohl Eingang in eine "Aktionärseite" im Internet fand.
Hauptsache Schlagzeile und bissl Publicity.
Totgeburt.  

22.10.19 19:16

136 Postings, 32 Tage Joel888Al Alam Solutions - der war garantiert nicht

in den Büros von denen. Die sind nämlich ziemlich gross.

Was für ein Spacken!  

22.10.19 19:19
5

148 Postings, 133 Tage KabelkarteDas poste ich gerne erneut

Negan_L2 folgendes,­­ was ich von meiner Seite zum jetzigen Zeitpunkt recht sensatione­­ll finde:

Hallo allerseits­­, im Anschluss an meine Analyse der Excel Files und der Kritik der FT in Bezug auf das propagiert­­e Gewinnüber­­gewicht des Partners Al Alam habe ich diese Punkte und weitere mit der Hilfe der Investor Relations Abteilung abklären können. Zunächst ein kurzes Vorwort zur Arbeit des Wirecard Investor Relations Teams. Nach aller Kritik an der Kommunikat­­ionspolit­i­k von Wirecard, die hier im Forum immer wieder dargelegt wurde, muss ich jedoch sagen, dass ich insbesonde­­re nach den Gesprächen­­ mit Personen aus Investor Relations völlig anderer Meinung bin. Ich kann nur jeden ermuntern,­­ sich selbst ein Bild zu machen. Alle meine Fragen wurden ausnahmslo­­s, kompetent und freundlich­­ beantworte­­t und zwar in mehr Detail und offener als bei vielen anderen Unternehme­­n, mit denen ich in meiner Investoren­­laufbahn bereits Kontakt hatte. Die von vielen Medien kritisiert­­e Verschloss­­enheit des Unternehme­­ns in Bezug auf die Offenlegun­­g von Geschäftsd­­etails bzw. der begrenzte Detailgrad­­ von Stellungna­­hmen seitens Wirecards hat Hintergrün­­de, die für Externe nicht offensicht­­lich sind, aber dennoch ihre Bewandtnis­­ haben insbesonde­­re im Hinblick auf die Wettbewerb­­ssituatio­n­ und die Nichtveröf­­fentlichu­n­g von Geschäftsg­­eheimniss­e­n, von denen Konkurrent­­en profitiere­­n könnten. Nun zu Al Alam. Die FT behauptete­­, dass aus der Geschäftsb­­eziehung mit Al Alam im Jahr 2016 über 50% der weltweiten­­ Gewinne von Wirecard erzielt wurden. Diese Behauptung­­ fußt auf einem der Excel Sheets, welches aller Wahrschein­­lichkeit nach durch das Hacken eines Wirecard Email Accounts (kein Wistleblow­­er!) in die Öffentlich­­keit gelangt ist. Alle diese Excelfiles­­ und anderen Dokumente,­­ die von der FT veröffentl­­icht wurden, sind zunächst mal interne Arbeitspap­­iere, die nicht die Grundlage externer Prüfungen durch Wirtschaft­­sprüfungs­g­esellsch­af­ten sind. Die FT stellt in ihrem Artikel das Bild eines dieser Files dar, es handelt sich dabei um das Excel File ?Übersicht­­ Dritt-Acqu­­irer 2017-06-03­­ Stand 20-07-2017­­ V1.xlsx?, Tab: ?Stand 20.07.2017­­?. Aus den Daten der Spalten E und F, überschrie­­ben mit ?WD UK & Ireland?, darunter ?Al Alam? und ?Card Systems FZ LLC? darunter ?Al Alam?, Zeile 87 schließt Mccrum auf einen EBITDA Effekt von 173.507.22­­7 EUR für Al Alam, was einem Anteil von 56% des Gesamtkonz­­erns-EBIT­D­A im Jahr 2016 entspreche­­nd würde. Diese Schlussfol­­gerung ist falsch! Man bestätigte­­ mir, dass diese beiden Spalten nicht die Werte von Al Alam repräsenti­­eren. Die Überschrif­­ten ?Al Alam? sind lediglich ein Marker für den Controller­­, dass es eine Verbindung­­ der Gesellscha­­ften mit dem Knotenpunk­­t von Al Alam gibt, aber es handelt sich nicht um die Werte von Al Alam. Außerdem sind die enthaltene­­n Daten ebenfalls nicht korrekt. Wie man an dem Dateinamen­­ sehen kann, ist es ein, wie man mir sagte, mit falschen Daten gefüllte Vorversion­­ einer Analyse. Also, weder die Überschrif­­ten sind repräsenta­­tiv, noch handelt es sich um aus dem System korrekt gezogene und aussagefäh­­ige Werte. Was dem tatsächlic­­hen Anteil von Al Alam am Gesamtgesc­­häft nahe kommt, sind die Werte im File ?Q4 2017 Monitoring­­ CR_intern?­­?, bei deren Auswertung­­ ich einen 5%igen Umsatzante­­il von Al Alam für 2017 errechnet hatte. Man bestätigte­­ mir zwar nicht diese konkrete Zahl von 5%, jedoch dass Al Alm einen Umsatz- bzw. Gewinnante­­il in den Jahren 2016 bis 2018 im niedrigen einstellig­­en % Bereich hatte. Diese errechnete­­n 5% passen also ebenfalls in diese Bandbreite­­. Wir haben also konkrete Daten auf Detaileben­­e, die dies bestätigen­­. Wie im Statement von Wirecard steht, hat der größte Partner im Jahr 2018 einen Anteil von 12%, d.h. Al Alam ist nicht der größte Partner, sondern nur einer von vielen. Al Alam ist zwar ein kleines Unternehme­­n mit wenigen Mitarbeite­­rn, verfügt jedoch über ein Netzwerk zu vielen Banken, die wiederum über Lizenzen verfügen. Ein anderer größerer Drittacqui­­rer beispielsw­­eise die 5th Third Bank in den USA. Fazit: Die Aussage der FT zu Al Alam ist eine falsche Interpreta­­tion interner und nicht repräsenta­­tiver Daten, die wahrschein­­lich durch einen Hack an die Öffentlich­­keit gelangt sind. Diese Fakten wurden mir durch die Investor Relations Abteilung bestätigt.­­ Jeder kann sich nun anhand dieser Erläuterun­­gen und der Daten in den Dateien selbst eine Meinung bilden, wie aussagekrä­­ftig das oben beschriebe­­ne im Vergleich zur Darlegung in der FT ist. Macht selbst mal die Files auf und schaut es euch an. Ich hoffe sehr, dass möglichst viele Leute hier im Forum sich dies durchlesen­­ und verstehen,­­ dass es keinen Grund gibt der FT Glauben zu schenken, sondern dass man sich besser auf die bereits vielfach durch Wirtschaft­­sprüfungs­g­esellsch­af­ten geprüften und mit den gesetzlich­­en Regulierun­­gen für in Einklang befundenen­­ Abschlüsse­­ verlässt. Das tun wir bei anderen Unternehme­­n doch auch. PS: Neben den gerade beschriebe­­nen Themen habe ich noch weitere Informatio­­nen zum Thema Sonderprüf­­ung und anderen Punkten erhalten, bzw. man wird mir dazu noch Updates geben, die ich dann separat zu einem späteren Zeitpunkt posten werde. Beste Grüße Negan  

22.10.19 19:21

550 Postings, 655 Tage StochProz@Carmelita Angstmacherei gilt nicht ;)

Hast Du 2016 erlebt?  

22.10.19 19:23

737 Postings, 1907 Tage antiheldMichael Mross - ex NTV - Anwalt?

22.10.19 19:30

1105 Postings, 1219 Tage aktienmädelKirchi

Träum weiter. Meine meinung.    

22.10.19 19:30
5

508 Postings, 1751 Tage darotehab da scheinbar was verpasst die letzten Jahre,

wie ist den das optimale Verhältnis von Umsatz/m² Gewerbefläche? Diese Kennzahl muß ich irgendwie ständig überlesen haben. ;-)  

22.10.19 19:30

136 Postings, 32 Tage Joel888Sorry, hast Recht,

ist kein Anwalt, aber ein Spacken!
Er sagte: Er habe bei der Tochtergesellschaft von wirecard, Al Alam Solutions, vor der Tür gestanden.

Ist Al Alam eine Tochtergesellschaft von wirecard?  

22.10.19 19:34

161 Postings, 117 Tage Schrotti937Ne, der Bruder vom Stephan Mross

Die können was. Habe mich gezwungen das Video bis zum Ende zu sehen. Kein schöner Anblick. Sitzen wohl in ihrer billigen Kaffeeküche und kühlen sich die Tränensäcke vom letzten Zug durch die 04.00 Uhr Restef... Kneipe am Eierberg. Sorry ot, das musste jetzt  

22.10.19 19:35

3515 Postings, 4814 Tage brokersteveEine einmalige kaufchance,,,,

Ich verstehe nicht, dass hier welche verkaufen und das nach den ganzen Fake Stories zuvor.

Ich kaufe in jedem Fall, da die Story die beste Wachstumsgeschichte am deutschen Kurszettel ist.
Ich war auf der HV und habe mit der IR telefoniert.....meine Meinung:

Hier ist rein gar nix....braun konnte alles sehr gut erklären und ich kann euch sagen... der Mann ist wirklich genial und kein Schauspieler.

Die Aktie wird nach der aber,adligen, dann aber finalen Klärung Richtung 200 Euro laufen, wo sie hingehört.

Übrigens.....boon. App kostet jetzt nichts mehr. Ich arbeite mit dieser seit Monaten und das Zahlen in Supermärkten und sonstwo funktioniert besser als mit anderen Karten. Ladet euch die App mal runter und geht damit einkaufen. Genial einfach.  

22.10.19 19:37

1422 Postings, 1373 Tage knmnBlackrock

Stand 15.10.2019


Blackrock hat da auch mächtig am Rad gedreht.

Wertpapierleihe von 0,69% auf 1,82% erhöht und Stimmrechte gesamt von 6,02% auf 5,55% gesenkt.


Quelle: https://dgap.de/dgap/News/pvr/...paweiten-verbreitung/?newsID=1210669  

22.10.19 19:38

1422 Postings, 1373 Tage knmnNachtrag

Nachtrag zu Blackrock. 15.10.2019 war übrigens der Tag, wo es richtig gekracht hatte mit alleine 10,2 Mio Aktien bei XETRA.

Blackrock hat selber geschmissen und kräftig verliehen, passt ja auch mit den Zahlen der Shorts von Ihor. Da ist an dem Tag mächtig am Rad gedreht worden ...  

22.10.19 19:45

1710 Postings, 1215 Tage schidddyput absicherung

hi Leute,
könnt ihr mir ne Put-Option empfehlen die als Absicherung Dient für ca 150 WDI Aktien?
Habe gestern zu 120Euro 100 Stück gekauft, sollte das Ding nochma auf 110Euro fallen ist noch nen Limit Order Drin für 50 Aktien. Ist zwar nicht viel aber ich brauch ma wieder ne ZockerAktie im Portfolio und da ist WDI ja die Aktie momentan schlechthin.
Lasst euch nicht kleinmachen von den Aktionen der LV und der FT. Eigentlich ist es ganz einfach momentan: Aktie halten bzw Nachkaufen. Ist da wirklich was ernsthaftes dran, was ich ebenso ernsthaft in Frage stelle, kann man darrüber nachdenken die Aktien zu verkaufen. Da dies nicht abzusehen ist, und meiner Meinung nach die Aktionen der FT rein LV getriebene Cashmachereien sind, ist man gut beraten das ganze Auszusitzen und sich erst n Kopf zu machen sobald ernsthafte Fakten auf Tisch liegen wirkliche Fehltritte von WDI untermauern, und zwar wirkliche Bilanzmanipulationen.
Ich komme von AMD und weiss was es heisst, massivste Kursschwankungen auszusitzen :) Da gehörten Kursmanipulationen und Fake News rund um die Uhr zum Tagesablauf. Rein bei AMD bei ca 4 Dollar, raus mit ca 28, jetzt ist WDI dran :)  

22.10.19 19:46

5 Postings, 589 Tage JUREK310BlackRock

Danke FM

Schöne Grüße  

22.10.19 19:50

121 Postings, 307 Tage DbillBlackrock

Aktien leihen und für Shortattacken einsetzen ist durch ETF-Vereine wie Blackrock zu einfach geworden.

Denen ist der Kurs vollkommen egal, die bilden ja nur ab. Das Geld verdienen die mit den Schwankungen und dem Verleihen.

Immer weniger direkt Investierte, immer mehr Aktien zum Leihen... Wir brauen uns was explosives zusammen, Wirecard ist nur ein kleines Lamm auf dem Feld. Bald geht s an die dicken Kühe...  

22.10.19 19:52

538 Postings, 2032 Tage Thomas941BlackRock

Hier sieht man wie stark BlackRock seine quasi Monopolstellung ausnutzt:
https://dgap.de/dgap/News/pvr/...paweiten-verbreitung/?newsID=1210669

BlackRock denkt sich:

"Oh da will sich jemand viele Aktien leihen, na dann verkaufen wir halt massenhaft Aktien, weil eine Short-Attacke bevorsteht"

So ein Zufall die Aktien haben sich von 5,33 % auf 3,73 % reduziert.
Die Verleihungen sind von 0,69 % auf 1,82 % gestiegen, Zufälle gibts.



 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2552 | 2553 | 2554 | 2554   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienlord, Aktienluders Tochter, Bigdrago3, butschi, Bigtwin, g.s., Goldjunge13, Mesias, Trader-123, Weltenbummler