Kampf den Gewerkschaften!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 02.03.03 13:18
eröffnet am: 28.02.03 12:29 von: mikelandau Anzahl Beiträge: 55
neuester Beitrag: 02.03.03 13:18 von: Luki2 Leser gesamt: 1328
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

28.02.03 12:29

1059 Postings, 7378 Tage mikelandauKampf den Gewerkschaften!

Großangriff auf die Gewerkschaften

Neue Attacke von Friedrich Merz: Der Fraktionsvize der Union will die Macht der Gewerkschaften brechen, spricht ihnen mangels politischen Mandats die Legitimation ab. Auch die Mitbestimmung und der Gewerkschaftseinfluss in der Tarifpolitik sollen auf den Prüfstand. Seine Partei fordert Merz zu einer Abkehr der Konsens-Politik auf.
 
 
Friedrich Merz: "Wenn man einen Sumpf austrocknen will, darf man nicht die Frösche fragen."  

Berlin - Friedrich Merz sieht Deutschland in einer "fundamentalen Struturkrise", die eine "Revision der gesamten Wirtschaftspolitik" nötig macht. Im Interview mit dem am Samstag erscheinenden SPIEGEL fordert der Fraktionsvize vor allem einen härteren Kurs gegenüber den Arbeitnehmerorganisationen. "Die Gewerkschaften nehmen für sich ein allgemein politisches Mandat in Anspruch, das man nüchtern zurückweisen muss. Die DGB-Gewerkschaften vertreten nicht einmal mehr 25 Prozent der Arbeitnehmer. Damit entfällt jede Legitimation, für alle Beschäftigten in Deutschland zu sprechen, geschweige denn für den Sozialstaat", sagt Merz.
Paradigmenwechsel in der Lohnfindung

Auch in der Tarifpolitik will Merz den Einfluss der Interessenvertreter eindämmen: "Die Funktionäre der Gewerkschaften müssen sich aus den Angelegenheiten der Firmen spürbar zurückziehen. Wir brauchen einen Paradigmenwechsel bei der Lohnfindung. Es gibt derzeit im Betriebsablauf zu viel Fremdbestimmung von außen." Die Politik dürfe nicht vor dem Konflikt mit den Arbeitnehmerorganisationen zurückschrecken. "Wenn man einen Sumpf austrocknen will, darf man nicht die Frösche fragen."

Ebenso völlig überholt findet Merz die geltende Mitbestimmung. "Nach fast 30 Jahren verdient das Mitbestimmungsgesetz von 1976 eine Überprüfung", sagte er. "Außer Luxemburg wollte kein Land der Erde unser Modell übernehmen, das sollte uns nachdenklich stimmen."


Auch der Kündigungsschutz müsse gelockert werden, so Merz im SPIEGEL. "Wenn in diesem Land eine Ehe leichter geschieden werden kann als ein Arbeitsverhältnis beendet, dann stimmt etwas nicht." Das Sozialsystem a la Merz sieht harte Einschnitte vor, auch in der Rente: "Viel mehr als eine Basissicherung ist in Zukunft nicht mehr möglich." Nach Merz' Auffassung müssten auch die Arbeitslosen Federn lassen. Der Sinn von ABM-Maßnahmen, Umschulungen, Fortbildungen sollen überprüft werden: "Rund um die Arbeitslosigkeit hat sich eine Sozialindustrie entwickelt, die davon lebt, dass das Problem nicht gelöst wird", so Merz.

Die Union fordert der Fraktionsvize zu einer Abkehr der konsensorientierten Politik auf. "Es ist unsere Aufgabe, die Gesellschaft mental darauf vorzubereiten, dass wir wichtige Probleme wieder im Streit um den besseren Weg lösen müssen. Die Unterscheidbarkeit zwischen Union und SPD war bei der Bundestagswahl zu gering ausgeprägt." Seine Parteifreunde fordert er zu mehr Selbstbewusstsein auf: "Jeder Sozialdemokrat bekennt sich eher zu Fidel Castro als ein Christdemokrat zu Maggie Thatcher. Wir haben es zugelassen, dass ein Begriff wie ,neoliberal' zum Schimpfwort geworden ist."

Auch für das Scheitern der letzten CDU-geführten Bundesregierung macht Merz die zu große Nähe zu den Gewerkschaften mitverantwortlich: "Mit dem Bündnis für Arbeit selbst, nicht mit seinem Ende, begann die Schwächephase der Regierung von Helmut Kohl. Schon die Suche nach einem allumfassenden gesellschaftlichen Konsens war falsch."
 
Seite: 1 | 2 | 3  
29 Postings ausgeblendet.

28.02.03 20:24

6422 Postings, 7743 Tage MaMoe@Zombi: warum biste immer so gemein ?? Lasst uns

alle beten, dass die Sonne in Dt. wieder aufgeht und das Glück auf alle herabregnet ... dann stecken wir uns alle ´nen Joint an und singen "Peace-Lieder" ... wie in der guten alten Zeit ... es lebe die Gleichmacherei ...

@Venetian: lass mal gut sein, das rentiert sich nicht: die verstehen das nicht ... und RPZ ist einfach nur sauer, weil seine verhassten Subventionen - speziell die Eigenheimzulage - nicht gestrichen wird ... und er erspart sich nunmal jedes einzelne seiner Hühnerherzen ... 5 Tage Fensterkitt; am 6. ein Herzchen essen ...

es ist zum Schreien hier ... das ist besser, als die Bully-Parade ...

hahahahaha
MaMoe ...  

28.02.03 20:26

19279 Postings, 7583 Tage ruhrpottzockerDu hast völlig Recht, MaMoe !


Es freut mich, wie herzhaft du lachen kannst ! Hast du einen neuen Putzeimer bekommen ?  

28.02.03 20:31

6422 Postings, 7743 Tage MaMoe@RPZ: immer noch keine Frau? Dann eben die billige

ARIVA-Hure am Fr. Abend ... hahahaha ... das Board der einsamen Herzen ... hahaha

Ja, habe ich und 25% Gehaltserhöhung seit 01. Januar ... und freu mich drüber ... denn, je schlechter es Dt. geht, desto billiger kann ich die nächsten 2-3 Jahre einkaufen gehen ... ich liebe es ...

hahaha
MaMoe ....  

28.02.03 20:37

19279 Postings, 7583 Tage ruhrpottzockerNa dann freue ich mich mit dir !


Dann müsstest du ja jetzt fett über dem Sozialhilfesatz liegen ! Schön !  

28.02.03 20:38

59073 Postings, 7240 Tage zombi17Mein nicht lieber Mamoe

Ich gehöre ganz bestimmt nicht zu den besser gestellten Persönlichkeiten in Deutschland.
Aber solche Typen wie den ven und dich finde ich einfach zum schießen
Weißt du , wieviel Einbußen ich die letzten 24 Monate hinnehmen mußte ?
Sei es der Ölpreis , sei es die Lebenshaltenskosten usw .
Aber mich hast du noch nie jammern hören , im Gegensatz zu Euch Leuten  , die richtig Kohle haben.
Aber die Schwarzen werden mein Portmoney wieder voll machen , denn die haben ja viel mehr Geld zur Verfügung als die Roten.

Aber weißt du was : Die haben beide nichts drauf , aber der Schröder kriecht in keine Ärsche "Hallo Angie".
Und daran ziehe ich mich hoch.
Ich wähle ja sonst nie , aber wegen dieser Aktion wähle ich nächstemal Rot -Grün.

Und wenn ich mich jemals freiwillig mit Typen wie Euch umgebe , dürft Ihr mich abschießen.

Liebste Grüße
Zombi  

28.02.03 20:41

19279 Postings, 7583 Tage ruhrpottzockerZombi, jetzt sei nicht böse zum MaMoechen


Du bist wohl fernab vom Geschehen in deinem Palast. So ein Putzmann bei der Lufthansa mus ganz schon schuften, bis er das Kockpitt von dem ganzen Siff befreit hat. Der hat das nicht leicht - für die paar Kröten !  

28.02.03 20:48

59073 Postings, 7240 Tage zombi17Ich frage mich immer wieder ,

warum posten hier Leute , die alles erreicht haben , was sie erreichen wollten.
Sind das Angeber? Hört Ihnen keiner mehr zu ? Hat die Frau Sie verlassen ? Sagen die Kinder Wichser zum Papa?
Ich für meinen Teil habe da keine Antworten drauf.

Für die Vielzahl der netten Leute hier , wenn ich jemals Gefahr laufe, genauso zu werden , tretet mich bitte in die Eier!
Liebste Grüße
Zombi  

28.02.03 20:50

19279 Postings, 7583 Tage ruhrpottzockerIch frage mich das nicht, Zombi !


Du kennst halt nicht solche Leute, Zombi. Du weisst, ich habe Umgang mit allen möglichen gescheiterten Existenzen.

Sei also bitte nicht so böse zu MaMoechen und Venetian ! Nicht jedem ist es gegeben ! Leider !  

28.02.03 20:52

6422 Postings, 7743 Tage MaMoe@Zombie: dann sind deine Einbußen noch nicht hoch

genug ... du solltest dich jeden Tag fragen, wem du deine Einbußen zu verdanken hast ... und erinnere dich bitte auch daran, wenn du erst richtige Einbußen haben wirst, wenn sich Schröders Kamikaze-Kurs in "barer Münze" auszahlt ... hoffe, dass du dann deinen Job behalten kannst ... ich gehe mit offenen Augen durch die Welt und sehe, dass es Dt. nicht unbedingt sehr gut geht ... meine Werkstatt hat z.Z. Hunderte von Terminen frei ... früher musste ich mich 2 Wochen vorher anmelden ... O-Ton: es wird noch um einiges schlechter ...

Du darfst gerne Rot-Grün wählen: ich bin auf den Trichter gekommen, dass mir wirklich keine einzige Regierung schaden kann ... ob rot-, oder schwarz-weiß-blau-gelb-grün gescheckt ... es ist egal ...

Ich jammere nicht, dazu habe ich keinerlei Grund ... mir geht es besser, als je zuvor und ich werde alles tun, dass es so bleibt ... aber ich sehe - auch in meinen Bekanntenkreis - dass es steil bergab geht ... aber auch das ist bestimmt für etwas gut ....

Nächtle
MaMoe ...

@RPZ: wie Recht du hast ... daher muss ich mich mit Family ab morgen in Banff beim Skifahren erholen ... du bist mich entsprechend mal wieder eine volle Woche los ... nachdem es nach Weihnachten mit dem Wetter in Banff nicht optimal war, probiere ich es morgen nochmals ... schätze, es wird sehr vile besser werden ... denn die Zeit spielt nur für mich ...
hahaha
MaMoe ...  

28.02.03 20:52

59073 Postings, 7240 Tage zombi17Und du kennst mich , rpz

Wenn ich etwas verabscheue , ist es sowas.
Wichser unter sich!!  

28.02.03 20:58

59073 Postings, 7240 Tage zombi17@Mamoe

Du jammerst nicht ?
Es gibt nicht viele , die dich toppen ?
Du bist und bleibst in meinen Augen ein Oberwichser!
Nimm doch mal bitte einen Flieger der alleine abstürzt oder abgeschossen wird.
Ich bin ganz sicher , dich vermisst keiner.

Eine persönliche Frage : Hast du Kinder ?  

28.02.03 20:59

6422 Postings, 7743 Tage MaMoe@Zombie das ist doch der Grund: es ist interessant

genau diese Leute zu sehen ... zu verstehen, wie sie denken und welche Einstellungen sie haben ... das ganze hier ist eine wunderbare Abwechslung: 20-30 Minuten am Tag ... nachdem ich heute bereits meine zwei Stunden am Flügel gesessen habe; im Fitness-Studio war; Koffer gepackt habe; Einkäufe erledigt; Frühbeetscheiben geputzt; ... es war so viel heut ... daher: Abwechslung und meine Frau schaut grad "The Body" auf Premiere4 und das interessiert mich eben nicht ... aber du hast recht, meine Zeit heute hier ist um ...

Nächtle
MaMoe ...  

28.02.03 21:04

59073 Postings, 7240 Tage zombi17sehr schön , so kann ich arbeiten o. T.

28.02.03 21:04

6422 Postings, 7743 Tage MaMoe@Zombi: mehr als eines und das von EINER Frau

und dabei bleibt es auch ... bei der einen Frau ... der Felix baut grad noch Lego (der ist immer aufgeregt, wenn er fliegen muss); der Rest schläft, denn wir müssen morgen sehr früh raus ...

Nächtle
MaMoe ...  

28.02.03 21:06

59073 Postings, 7240 Tage zombi17wenn ihr früh raus müßt ,

solltet ihr schon lange im bett liegen  

28.02.03 21:07

95440 Postings, 7200 Tage Happy End@zombi

Aber wie Du siehst, hat er die Kinder in seinem Tagesablauf erst erwähnt, als Du ihn darauf angesprochen hast....  

28.02.03 21:09

59073 Postings, 7240 Tage zombi17@ Happy

War doch klar , Frau mach mal !
Ich habe sie in die Welt gesetzt , der Rest ist deine Sache  

28.02.03 21:18

95440 Postings, 7200 Tage Happy Endzombi, es gibt halt wichtigeres im Leben:

Flügel, Fitness-Studio, Frühbeetscheiben "..es war so viel heut" - Kinder? Ach ja, mehr als eines....  

28.02.03 21:22

59073 Postings, 7240 Tage zombi17Die sollen doch alle machen was sie wollen,

nur Glaubwürdigkeit würde ich nicht einfordern.  

28.02.03 21:27

95440 Postings, 7200 Tage Happy EndSo ist es... o. T.

01.03.03 00:04
2

620 Postings, 7291 Tage venetiangelöscht Löschung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben gerade dieses Posting wegen Verstoßes gegen die Forumrichtlinien aus dem ARIVA.DE-Diskussionsforum gelöscht.

Ihr ARIVA.DE-Team  

01.03.03 00:52

176 Postings, 6779 Tage A0123456happy end

außerhalb der bezahlten Dienstzeit . Machst du Überstunden?  

01.03.03 11:54

95440 Postings, 7200 Tage Happy Endvenetian, für Dich tue ich doch alles

...immer zu Diensten ;-)  

02.03.03 11:00

122 Postings, 6433 Tage Pius XIII.Wenn man für Beleidigungen wie "Sozisau"

hier nicht nur Beifall, sondern gar Belohnung findet, muss irgend etwas falsch sein im
System Ariva..

Ein nachdenklicher
P13  

02.03.03 13:18

7538 Postings, 7139 Tage Luki2Streit um Gewerkschaften eskaliert

Streit um Gewerkschaften eskaliert


Großansicht

Berlin (dpa) - Die Dauerfehde zwischen den Gewerkschaften und FDP- Chef Guido Westerwelle sowie Unionsfraktions-Vize Friedrich Merz eskaliert. Nach heftiger Kritik Westerwelles an den Gewerkschaften will DGB-Chef Michael Sommer ein für Mitte März geplantes Treffen mit dem FDP-Vorsitzenden absagen.

Westerwelle hatte gesagt: «Wir müssen uns bei der Erneuerung der sozialen Marktwirtschaft die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher zum Vorbild nehmen.» Ebenso wie Merz forderte er eine Entmachtung der Gewerkschaften.

Westerwelle kritisierte in der «Bild am Sonntag», Funktionäre wie DGB-Vize Ursula Engelen-Kefer und Ver.di-Chef Frank Bsirske würden «Politik gegen ihre Mitglieder» machen. «Mit aberwitzigen Protestaktionen gegen Steuersenkungen veruntreuen sie zu allem Überfluss auch noch die Beiträge ihrer Mitglieder.» Thatcher habe die britische Gewerkschaftsführung zurechtgestutzt. Dies sei die Voraussetzung für den «enormen Wohlstandszuwachs und die Halbierung der Arbeitslosigkeit in Großbritannien» gewesen.

Sommer sagte der dpa am Samstag, ein vernünftiges Gespräch sei unter diesen Umständen nicht möglich. Mit dem Vorwurf der Untreue habe Westerwelle «ganz bewusst endgültig die Grenzen des politischen Anstands verletzt». Insbesondere wegen des Vorwurfs der Veruntreuung «werde ich rechtliche Schritte gegen Herrn Westerwelle prüfen lassen.» Im Gegensatz zu den Gewerkschaften habe Westerwelle noch keine Konzepte vorgelegt. Westerwelle wolle ganz offenkundig die Axt bei Löhnen und sozialen Sicherungssystemen ansetzen. «Herr Westerwelle predigt den Klassenkampf. Damit kündigt er den Grundkonsens der sozialen Marktwirtschaft auf.»

Engelen-Kefer wies die Angriffe scharf zurück. Die Vorwürfe Westerwelles, die Gewerkschaften seien eine Plage und reformunfähig, seien «verbale Entgleisungen». Und Merz «sollte langsam zur Besinnung kommen», sagte sie der «Passauer Neuen Presse«. IG-Metall- Vize Jürgen Peters warnte im Berliner «Tagesspiegel», der Versuch, Gewerkschaftsmitglieder und -funktionäre zu spalten, werde scheitern.

Merz sagte dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel»: «Die Gewerkschaften müssen Macht und Einfluss abgeben, wenn die Reform des Arbeitsmarktes gelingen soll.» Es gehe nicht um eine Abschaffung des Flächentarifvertrages, sondern um mehr Spielraum. Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Edmund Stoiber warf den Gewerkschaften im «Tagesspiegel» Reformunwilligkeit vor. Zwar seien sie «ein unverzichtbarer Partner für den sozialen Frieden», aber: «Wenn ich Frau Engelen-Kefer oder Herrn Zwickel sprechen höre, dann habe ich das Gefühl, die haben noch gar nicht gemerkt, dass wir einen globalisierten Markt haben.»

Grünen-Chef Reinhard Bütikofer sagte am Sonntag im Deutschlandfunk, Merz liefere sich mit Westerwelle «einen Wettlauf, wer der größte Gewerkschaftsfeind im Land ist». Zugleich forderte er die Gewerkschaften auf, sich aktiv für eine Erneuerung Deutschlands zu Gunsten eines Wirtschaftsaufschwungs zu engagieren.

Der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft, Hermann-Josef Arentz, warnte die Union im Kölner «Express»: «Es nutzt nichts, die Gewerkschaften mit Rundumschlägen pauschal anzugreifen.» 99 Prozent ihrer Mitglieder gehörten keiner Partei an. Feindselige Äußerungen würden sie nur der SPD in die Arme treiben.



erschienen am 02.03.2003 um 12:43 Uhr
© WELT.de

passt ganz gut.

luki2       

 

 

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben