Kabel New Media erobert die Spitzenposition

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.05.01 10:51
eröffnet am: 04.05.01 12:44 von: proxicomi Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 11.05.01 10:51 von: Ramses II Leser gesamt: 730
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

04.05.01 12:44

4690 Postings, 7073 Tage proxicomiKabel New Media erobert die Spitzenposition

Der größte New Media-Dienstleister in Deutschland ist Kabel New Media in Hamburg mit einem Honorarumsatz von 136,5 Millionen Mark. Das ergab die Auswertung des gemeinsamen New Media Service-Rankings, das der Deutsche Multimedia Verband e. V. (DMMV), und die Fachmedien Hightext I-Business, HORIZONT und E-MARKET durchgeführt haben. Auf weiteren Plätzen folgen Vorjahressieger GFT Technologies (115 Millionen Mark) und Pixelpark (114 Millionen Mark).

Branchenpionier Kabel New Media springt von Platz 6 auf die Spitzenposition. Das 1993 gegründete Unternehmen, das sich selbst als E-Business-Enabler bezeichnet, hat im abgelaufenen Jahr seinen Honorarumsatz von 136,5 Millionen Mark im Vergleich zum Vorjahr um das fünffache gesteigert, als der Umsatz noch bei 27 Millionen Mark lag.

Dank eines guten ersten Halbjahrs hat die Branche auch 2000 sowohl beim Umsatz als auch bei den Mitarbeiterzahlen wieder kräftig zugelegt, Wachstumsraten von 100 Prozent und mehr waren auch im vergangenen Jahr keine Seltenheit. Die größten Dienstleister konnten ihren Umsatz im Schnitt um 100 Prozent steigern. Allerdings konnten vor allem die börsennotierten Branchenriesen kaum Gewinne erwirtschaften. Die meisten stecken vielmehr tief in den roten Zahlen.

Immer noch brisant ist auch das Thema Mitarbeiterentwicklung. Im Schnitt legte die Branche bei der Zahl der festen Mitarbeiter um mehr als 40 Prozent zu. Spitzenreiter Kabel New Media hat seine Mitarbeiterzahl sogar verdreifacht, während die zweitplatzierte GFT Technologies AG nur um knapp 200 Mitarbeiter von 500 auf 700 zugelegt hat. Beide haben im vergangenen Jahr Unternehmen hinzugekauft.

Die Branche ist dabei, sich zu konsolidieren. Nachdem zu Beginn des vergangenen Jahres vor allem Expansion ins Ausland und Ausweitung der Geschäftsfelder zentral waren, stand im zweiten Halbjahr die Konzentration auf das Kerngeschäft und Zentraleuropa im Mittelpunkt des Daily Business.

Längst nicht alle Unternehmen bezeichnen sich mehr als "Multimedia-Agentur". Immerhin haben zwar noch 53% diese Bezeichnung angegeben, doch hoch im Kurs stehen neue Bezeichnungen wie "E-Business-Enabler" oder "Full-Service-Dienstleister", die auf die Angebotsvielfalt beziehungsweise die Spezialisierung der Dienstleister hinweisen sollen. Ergebnis: Viele Multimedia-Dienstleister geben sich eigene fantasievolle Bezeichnungen.

Zum zweiten Mal haben sich in diesem Jahr der DMMV, sowie die I-Business, HORIZONT und E-MARKET verständigt, ein gemeinsames New Media Service Ranking zu erheben, um ein gesichertes Bild der deutschen Multimediabranche zu liefern. Aufgerufen waren alle New Media-Agenturen und -Produzenten in Deutschland, also die Unternehmen, die im Kerngeschäft für fremde Auftraggeber Multimedia-Dienstleistungen erbringen (unter anderem Konzeption, Gestaltung und Programmierung von Internet- oder CD-ROM-Angeboten). Gefragt wurde nach dem deutschen Honorarumsatz im Jahr 2000. Das New Media Service Ranking listet die umsatzstärksten Dienstleister der Branche auf.

Die Tabelle mit den Top 80 der deutschen Multimedia-Agenturen
http://www.horizont.net/neweconomy/rankings/mmag2000a.html


gruß
proxi  

04.05.01 13:16

2724 Postings, 7434 Tage AlpetDamit stärkt sich meine Hoffnung,

das Kabel zu den wenigen gehören wird, die Überleben und dann auch fette Gewinne schreiben wird.

Bin nach wie vor davon überzeugt, Kabel hat noch großes Erholungspotential.

Weiß jemand, wann Kabel Quartalszahlen bringt ?  

04.05.01 13:33
1

4690 Postings, 7073 Tage proxicomiChartüberblick

04.05.01 14:13

1601 Postings, 7424 Tage jopiusdas hat auch einiges gekostet - oder ?

Kabel zahlt Kläger aus
 
Wie Kabel New Media mitteilte, bietet der Vorstandsvorsitzender Peter Kabel je Aktie 68,50 Euro den Anteilseignern, die während der Hauptversammlung am 15. März 2000 gegen den Beschluss zur Einbringung der Projector PNM AB gestimmt haben. Die Aktionäre, die sich damals der Stimme enthalten haben, können ihre Anteile für 30 Euro je Stückaktie an Peter Kabel verkaufen, hieß es. Mit diesem öffentlichen Rückkaufangebot erfüllt Kabel seine Verpflichtung aus dem Vergleich, den er mit vier klagenden Aktionären Ende Januar geschlossen hatte. Der Preis von 68,50 Euro entspreche dem Schlusskurs am Tag der Hauptversammlung, hieß es. Die Aktionäre hatten Klage gegen den Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung zur Einbringung des schwedischen Unternehmens eingereicht und sich dabei auf die fehlerhafte Durchführung der Aktionärsversammlung berufen.  

 

11.05.01 10:51

10635 Postings, 7173 Tage Ramses IIKabel New Media bekommt Auftrag aus der Schweiz

Kabel New Media bekommt Auftrag aus der Schweiz

Kabel New Media Bern wurde von der SIMECO Holding AG mit der strategischen
Konzepterstellung für ein integriertes E-Business-Paket beauftragt. Das komplexe Projekt umfasst neben der Konzeption, Gestaltung und Implementierung einer neuen E-Commerce-Lösung für den Online-Shop von Interdiscount auch die Entwicklung eines Intranet für die gesamte SIMECO Gruppe. Kabel New Media ist darüber hinaus strategischer Beratungspartner für die Konzeption innovativer digitalisierter Geschäftsprozesse und einer leistungsstarken E-Business-Plattform der Holding. Kabel New Media unterstützt SIMECO zusätzlich in der Unternehmenskommunikation im Internet.

Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt.

Die SIMECO Holding AG ist in der Schweiz Marktführer im Bereich Home
Electronics. Die bekanntesten Leistungsträger der Gruppe sind Interdiscount AG und Radio TV Steiner AG.
 

   Antwort einfügen - nach oben