Jens Voigt...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.07.04 19:00
eröffnet am: 06.07.04 15:02 von: AbsoluterNe. Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 06.07.04 19:00 von: ecki Leser gesamt: 458
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.07.04 15:02

26159 Postings, 6169 Tage AbsoluterNeulingJens Voigt...

...zieht gerade übrigens mal wieder eine geile Show bei der Tour ab.

Fährt schon über 100 km alleine mit De Groot und hat über 6 Minuten Vorsprung.

 

06.07.04 15:04

12850 Postings, 6956 Tage ImmobilienhaiMassensturz...Ullrich am Boden Lance radelt weiter

und wieder sind einige dem herzinfarkt nahe....  

06.07.04 15:06

58960 Postings, 6550 Tage Kalli2003erzähl keinen Scheiss!

So long (oder doch besser short?)

Kalli  

 

06.07.04 15:39

58960 Postings, 6550 Tage Kalli2003jetzt aber

15:37  Sturz im Hauptfeld: Auf freier Strecke kommen einige Fahrer zu Fall, mit dabei auch Euskaltel-Kapitän Iban Mayo.

So long (oder doch besser short?)

Kalli  

 

06.07.04 15:45

101115 Postings, 7623 Tage KatjuschaIch liebe die Frühjahrsklassiker mit dem

Kopfsteinpflaster! da ist der Parcour heute ja nichts dagegen! Trotzdem klasse das man mal so eine Etappe eingebaut hat, auch wenns die Fahrer wohl nicht freut! Bei der Tour kann so eine Etappe natürlich für den ein oder anderen Favoriten zum ernsten Problem werden, wenn er hier einen Defekt hat, oder stürzt!

Mayo ist ja gerade gestürzt! Hoffentlich kommt er wieder ran!


Aber Jens Voigt würde ich es natürlich heute gönnen! Wäre mal der Lohn für die harte Arbeit!  

06.07.04 15:50

101115 Postings, 7623 Tage KatjuschaArmstrong ist ja wohl 'nen Arsch

Okay, ich würde ihm ja den 6.Tour-Sieg gönnen, aber das er jetzt so extremes Tempo machen lässt, und Mayo damit abhängt, ist ja nicht zu glauben!

Wenn Mayo Pech hat kommt er heute über 10 Minuten später ins Ziel!  

06.07.04 15:52

101115 Postings, 7623 Tage KatjuschaObwohl, T-Mobile und Gerolsteiner machen jetzt

auch Tempo! Dazu kommt das das Gelbe Trikot auch abgehängt wurde!

Ist natürlich jetzt Pech für Voigt, weil dadurch die Gruppe um Ullrich/Armstrong schneller näher kommt!  

06.07.04 15:52

51341 Postings, 7524 Tage eckiUnd Ullrich? Ist der auch gestürzt? o. T.

06.07.04 15:54

26159 Postings, 6169 Tage AbsoluterNeulingKlar ecki, die T-Mobiles wollen den Käptn abhängen

06.07.04 15:59

101115 Postings, 7623 Tage KatjuschaHeras und Leipheimer sind auch in Gruppe um Mayo

Kein Wunder das vorn so ein Tempo gemacht wird!  

06.07.04 16:28

101115 Postings, 7623 Tage KatjuschaHondo morgen in Gelb?

Hab mir das mal durchgerechnet! Da die ersten beiden im Gesamtklassement in der 2.Gruppe von Mayo sind, und Hondo eben 6 Sekunden beim Zwischensprint gewonnen hat, kann er heute bei einem Sieg ins Gelbe Trikot fahren! Allerdings müsste dann Robbie McEwen gar keine Sekunden bekommen! Also relativ unwahrscheinlich!  

06.07.04 16:58

101115 Postings, 7623 Tage KatjuschaDoch nicht

Cancelara ist in der ersten Gruppe! Also kann Hondo nicht in Geld fahren!

Na ja, ein Etappensieg für Hondo oder Zabel wäre schon klasse! Wird schwer gegen die anderen guten Sprinter, aber wenn nicht heute, wann denn dann?  

06.07.04 18:57

26159 Postings, 6169 Tage AbsoluterNeulingArmstrong foult Mayo

Armstrong foult Mayo

Jean-Patrick Nazon hat die dritte Etappe der Tour de France gewonnen, Lance Armstrong dagegen Sympathien verloren. Der US-Postal-Kapitän brach ein ungeschriebenes Gesetz und verschärfte nach dem Sturz des Rivalen Iban Mayo das Tempo. Nazon triumphierte im Schlussspurt knapp vor Erik Zabel und Robbie McEwen.



DPA
Tempoverschärfung: Lance Armstrong (r., mit Jan Ullrich)
Hamburg - Der Euskaltel-Profi Mayo, der seit seinem Sieg bei der Dauphiné Libéré als einer der großen Armstrong-Konkurrenten gilt, war kurz vor der ersten Kopfsteinpflaster-Passage zu Fall gekommen.

Unmittelbar nach dem Sturz des Spaniers gab der fünffache Tour-Sieger Armstrong dann das Zeichen an seine Teamkollegen, das Tempo zu verschärfen. Der US-Postal-Attacke fielen neben Mayo auch Illes Balears-Banesto und Crédit Agricole mit dem bisherigen Träger des Gelben Trikots, Thor Hushovd, zum Opfer.

Im Ziel hatte Mayo, den bei der letztlich erfolglosen Aufholjagd fünf Teamkollegen unterstützen, 3:53 Minuten auf den Tour-Favoriten verloren - ein Rückstand, der selbst für einen Bergspezialisten wie Mayo schwer aufzuholen sein wird. Zumal morgen noch ein Teamzeitfahren ansteht, bei dem das Euskaltel-Team voraussichtlich weitere Minuten auf US Postal und T-Mobile verlieren wird.

Den Etappensieg holte sich Jean-Patrick Nazon. Der Franzose vom Team Cofidis setzte sich mit einer Radbreite gegen Erik Zabel (T-Mobile) durch. Dritter wurde der Australier Robbie McEwen, der sich morgen dank der Zeitgutschrift das Gelbe Trikot überstreifen darf.

Auch Jens Voigt hatte lange Zeit Hoffnung auf den ersten deutschen Etappensieg bei dieser Tour gemacht. Bereits fünf Kilometer nach dem Start ergriff der CSC-Profi zusammen mit Bram de Groot (Rabobank) die Flucht - sie dauerte insgesamt 160 Kilometer. Unterwegs gewann der Deutsche zwei Sprintwertungen und fuhr zeitweise sogar im virtuellen Gelben Trikot; in der Gesamtwertung verbesserte sich Voigt trotz des missglückten Ausreissversuchs auf den dritten Platz.

------------

Truly American style: Fair play, so lange man gewinnt, ansonsten geht's auch anders.  

06.07.04 19:00

51341 Postings, 7524 Tage eckiBin ja mal gespannt, ob es für die anderen

Mannschaften die Gelegenheit gibt, auch mal Armstrong den virtuellen Stinkefinger zu zeigen.

Grüße
ecki  

   Antwort einfügen - nach oben