Japan

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.12.01 07:37
eröffnet am: 27.12.01 07:30 von: klecks1 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 27.12.01 07:37 von: klecks1 Leser gesamt: 114
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

27.12.01 07:30

8554 Postings, 7176 Tage klecks1Japan

Japans Industrieproduktion auf niedrigstem Stand seit 14 Jahren
TOKIO (dpa-AFX) - Die japanische Industrieproduktion ist im November auf den tiefsten Stand seit 14 Jahren gesunken. Wie das Industrie- und Handelsministerium in Tokio am Donnerstag mitteilte, fiel die Produktion zum Vorjahresmonat um 13,1 Prozent. Das ist der stärkste Rückgang seit Mai 1975. Im Vergleich zum Oktober ergab sich eine Drosselung um 1,8 Prozent. Hintergrund sind die gesunkenen Exporte sowie die weiterhin schwachen Ausgaben der Verbraucher in Japan.

Die schlechter als erwartet ausgefallen Produktionsdaten unterstreichen nach Ansicht von Analysten, wie schlecht es um Japans wirtschaftliche Verfassung steht. Die zweitgrößte Wirtschaftsnation der Welt steckt wieder in einer Rezession, der nunmehr dritten in zehn Jahren. Die Landeswährung Yen fiel auf ein Drei-Jahres-Tief.

Japans Technologiekonzerne und andere Unternehmen mussten in Reaktion auf die sinkenden Exporte teils drastische Stellenkürzungen vornehmen und die Fertigung herunter fahren. Als Folge stieg die Arbeitslosenquote im November auf den Nachkriegsrekord von 5,5 Prozent, berichtete die Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun". Die offiziellen Arbeitsmarktdaten werden am Freitag bekannt gegeben./ln/DP/rw

 

27.12.01 07:37

8554 Postings, 7176 Tage klecks1Tokio

Aktien Tokio Schluss: Freundlich - Yen setzt Talfahrt fort
TOKIO (dpa-AFX) - Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Donnerstagvormittag freundlich tendiert. Der Nikkei-Index für 225  führende Aktienwerte verbesserte sich um 31,84 Punkte oder rund 0,3 Prozent und notierte zur Handelsmitte bei 10.224,41 Zählern. Der breit angelegte TOPIX  notierte zur Handelsmitte ein Plus von 2,78 Punkten oder rund 0,3 Prozent beim Zwischenstand von 996,79 Zählern.

Der Yen setzte derweil seine Talfahrt fort. Um 11.00 Uhr Ortszeit notierte der US-Dollar mit 131,40-43 Yen, nach 130,70-73 Yen am späten Vortag. Der Euro notierte zum Yen im frühen Geschäft fester mit 115,52-55 Yen nach 115,14-18 Yen am späten Vortag. Zum Dollar wurde der Euro mit 0,8789-0,8800 Dollar gehandelt nach 0,8793-98 Dollar am späten Mittwoch./ln/DP/js

 

   Antwort einfügen - nach oben