Ist der Realitätsverlust in der CSU ansteckend??

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.03.11 09:23
eröffnet am: 01.03.11 17:37 von: Happy End Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 02.03.11 09:23 von: Cashmasterx. Leser gesamt: 354
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

01.03.11 17:37
7

95440 Postings, 7232 Tage Happy EndIst der Realitätsverlust in der CSU ansteckend??

CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich wirft der Opposition vor, für den Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg mitverantwortlich zu sein. Vor allem der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, sowie Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin hätten ?in unsäglicher Weise? die Hetzjagd mit angeführt, sagte Friedrich am Dienstag in Berlin. Mit ?Häme und Spott? sei ein Politiker aus dem Amt gedrängt worden, der Maßstäbe gesetzt habe. Er hoffe, dass Guttenberg ?bald als Politiker? wiederkommen werde. Das solle als Versprechen an die eigene Partei und als ?Drohung? an den politischen Gegner verstanden werden.

Quelle: http://de.euronews.net/agenturmeldungen/...cktritt-mitverantwortlich/

-----------
Dieses Posting ist neben meiner Moderatorentätigkeit in mühevoller Kleinstarbeit entstanden

01.03.11 17:41
4

33647 Postings, 7361 Tage DarkKnightDas mit dem "Maßstäbe setzen" hat er sehr

schön formuliert ... ich unterstütze diese Aussage voll und ganz ... befürchte aber nur: er meint was anderes damit als ich.

:-)  

01.03.11 17:43
1

24273 Postings, 7593 Tage 007BondMaßstäbe hat er in der Tat gesetzt ..

aber ersparen wir es uns lieber, das jetzt noch einmal wiederzukäuen ..  

01.03.11 17:44

24273 Postings, 7593 Tage 007BondTja Darki

da hatten wir in der Tat den gleichen Gedanken ... ;-)  

01.03.11 17:45
2

51340 Postings, 7432 Tage eckiMaßstab setzen als Blender, Täuscher und Betrüger?

Minister mit dem Staatsanwalt im Haus wegen Betrug und Untreue?

Tatsächlich, das setzt Maßstäbe.
-----------
Rech: "bei Versailles hat man auch nicht nach den Kosten gefragt"
Geissler: "Geld gibts wie Heu"

01.03.11 17:46

24273 Postings, 7593 Tage 007BondNaja, vielleicht meinte er ja auch,

das Maß sei voll?! ;-)  

01.03.11 17:55
2

265 Postings, 3724 Tage bunnyhillin der CSU grassiert der Realitätsverlust und

fehlendes Unrechtsbewußtsein schon seit F.J. Strauss.

Die Machenschaften von Strauss sind mittlerweile bekannt, ein Otto Wiesheu hat betrunken einen Menschen totgefahren und wurde trotzdem Wirtschaftsminister und Bahnvorstand, Hohlmeier führte "schwarze Listen" und und und

Aus welchem Grund sollte man da das Geschwätz von CSU-Hinterbänklern noch ernst nehmen. Das Schlimme ist nur, dass dieses Pack in Bayern noch immer an der Macht ist.  

01.03.11 18:00

12570 Postings, 6164 Tage EichiIn der Diktatur Bayern, wo 'die Partei'

CSU seit unzähligen Jahrzehnten regiert, ist man ganz einfach verwundert, das ein solcher Vorgang möglich ist.
-----------
Man vertraut der Politik und den Behörden.

01.03.11 21:35
2

95440 Postings, 7232 Tage Happy EndOha, das ist wirklich ansteckend - Merkel/Mappus

Merkel: "So viel Scheinheiligkeit und Verlogenheit wie jetzt in der Debatte um Karl-Theodor zu Guttenberg war selten in Deutschland! Wir müssen uns von niemandem erklären lassen, was Anstand und Ehre in unserer Gesellschaft sind."

Mappus stellt Guttenberg als geläuterten Politiker und Menschen dar. ?Er hat einen großen Fehler gemacht, aber er steht dazu, er hat die Konsequenzen gezogen und sich entschuldigt und damit Größe gezeigt.? Diesen Charakter sollten all jene, die jetzt Jagd auf ihn gemacht hätten, erst einmal beweisen. Die CDU müsse jetzt zusammenstehen.

Die Basis zeigte sich am Rand der Veranstaltung in zwei Punkten einig: Es war eine Kampagne gegen den Minister, und sie hat einen ihrer Hoffnungsträger zur Fall gebracht. Fast alle zollen ihm Respekt für die Entscheidung.

Joachim Lauterbach, Gemeinderat in Waldbronn, spricht von einer ?Hetzjagd von Leuten, die ihm nicht das Wasser reichen konnten?. Er wolle gar nicht wissen, bei wie vielen Doktorarbeiten geschummelt werde.

weiter: http://www.welt.de/politik/deutschland/...gene-Guttenberg-Gegner.html
-----------
Dieses Posting ist neben meiner Moderatorentätigkeit in mühevoller Kleinstarbeit entstanden

02.03.11 09:20
1

95440 Postings, 7232 Tage Happy End...und BILD (Kai Diekmann)

"Nein, nicht die Kanzlerin hat Guttenberg verlassen, ganz im Gegenteil. Es waren die Kleinmütigen, das parteipolitische Mittelmaß, die Neider.

(...)

Wer glaubt, sein Rücktritt bleibe nun vor allem als Akt der politischen Selbstreinigung im Gedächtnis, der irrt. Der Sturz des Verteidigungsministers markiert eine Zäsur: die beängstigende Entfremdung zwischen Regierten und Regierenden, zwischen der Bevölkerung und der Politik. Wenn eine repräsentative Demokratie sich aber so weit von den Menschen entfernt, entfernen sich irgendwann die Menschen von der Demokratie.

Verloren haben alle. Karl-Theodor zu Guttenberg erst mal seinen guten Ruf und sein Amt. Und Deutschland eines seiner größten politischen Talente."

http://www.bild.de/BILD/news/standards/kommentar/...kai-diekmann.html
-----------
Dieses Posting ist neben meiner Moderatorentätigkeit in mühevoller Kleinstarbeit entstanden

02.03.11 09:23

10957 Postings, 6566 Tage CashmasterxxJa Herr Happy Gysi, sie haben wie immer recht!

-----------
Werder4Ever!!

   Antwort einfügen - nach oben