Ist der Islam Frauenfeindlich ?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 25.02.11 22:54
eröffnet am: 25.02.11 21:32 von: ORAetLabor. Anzahl Beiträge: 39
neuester Beitrag: 25.02.11 22:54 von: Kronios Leser gesamt: 606
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2  

25.02.11 21:32
4

3030 Postings, 5778 Tage ORAetLaboraIst der Islam Frauenfeindlich ?

Ist der Islam Frauenfeindlich ? - Die Meisten Konvertierten sind Frauen !

2010 sind 100.000 Frauen in England zum Islam übergetreten!



Quelle: WDR  
Seite: 1 | 2  
13 Postings ausgeblendet.

25.02.11 21:51

10765 Postings, 5315 Tage gate4shareGibt radikale Katholiken,

mir ist da aber nicht bekannt, dass da Frauen weniger Rechte hätten, als die Männer.

Darüberhinaus stellt sich die Frage beim Christentum überhaupt nicht, weil in den Staaten wo er stark verbreitet ist, nicht die Gesetze und das Handeln bestimmt und niemals bestimmen wird.
Das ist in den Islamischen Ländern teilweise sehr viel anders.  

25.02.11 21:51

19344 Postings, 4344 Tage WahnSeeendlich eine sachliche betrachtung. thx klausi....

-----------
Ich sehe was, was Du nicht siehst...

25.02.11 21:55

30642 Postings, 5010 Tage Kroniosgate: sorry... aber HÄ???

ich red nu nicht von Papst werden..

Die Frau sei dem Mann untertan. So stehts geschrieben. Also gleiche Rechte???
-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

25.02.11 21:57

1961 Postings, 3534 Tage Babybeule@gate4share

Jede Religion hat ihre Vor - und Nachteile !

Grüße Babybeule

 

25.02.11 22:01
1

19344 Postings, 4344 Tage WahnSeeDa steht ein energydrink vor mir......

...der noch nicht im markt eingeführt ist. klassischer betatester, dessen urteil keinen interessiert. soll ich, oder soll ich nicht? Engländerinnen sind nicht in sicht.....  
-----------
Ich sehe was, was Du nicht siehst...

25.02.11 22:01
3

321 Postings, 4133 Tage nyamcoSämtliche Religionen (sofern sie fundamental

ausgelebt und ausgelegt werden) unterdrücken die Frau, da diese unentrinnbar in ihren patriarchalen Strukturen und Denkmustern gefangen sind.  

25.02.11 22:07

7239 Postings, 4015 Tage sebestie@Babybeule

Note 6.Thema verfehlt.Hier geht es ausschließlich um den Islam.Sonst komme ich gleich mit Hindus,Zeugen Jehovas,Mormonen,Buddhisten usw.
Oder soll dies ausschließlich ein Thread von Frauen für Frauen sein.
Dann nehme ich gleich wieder meinen Hut.
Gruß Sebestie  

25.02.11 22:08

36752 Postings, 6247 Tage TaliskerUnd was war mit den

Minoern?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

25.02.11 22:08
1

30642 Postings, 5010 Tage KroniosWahn: genehmigt.. aber meld dich dann nich

aus der Leichenhalle wieder...  
-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

25.02.11 22:13

7239 Postings, 4015 Tage sebestie@Talisker

Willst du einen grünen Stern von mir?
Bitte unterlasse deinen Schmusekurs.

Gruß Sebestie  

25.02.11 22:16

36752 Postings, 6247 Tage TaliskerGeh doch einfach mal googeln,

dann erschließt sich evtl. auch dir, dass ich mich auf #20 bezogen habe.
Tut mir leid.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

25.02.11 22:16

30642 Postings, 5010 Tage KroniosTalisker: minoer.. minoer??? hmmm

hast einen übrig???
-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

25.02.11 22:17
1

1961 Postings, 3534 Tage Babybeule@sebestie

nyamco Zitat : "Sämtliche Religionen (sofern sie fundamental ausgelebt und ausgelegt werden) unterdrücken die Frau, da diese  unentrinnbar in ihren patriarchalen Strukturen und Denkmustern gefangen  sind. "

Dieses Zitat bezieht sich auf alle Religionen und nyamco hat recht !!!

Grüße Babybeule

 

25.02.11 22:22

30642 Postings, 5010 Tage Kroniosups

Sämtliche Religionen??? Oder nur die BIG 3???
-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

25.02.11 22:23

19344 Postings, 4344 Tage WahnSeeMist. das ist die Damenumkleide......

-----------
Ich sehe was, was Du nicht siehst...

25.02.11 22:23

740 Postings, 3564 Tage demagogeShirk !

?Und heiratet nicht heidnische Frauen, solange sie nicht gläubig werden! Eine gläubige Sklavin ist besser als eine heidnische Frau, auch wenn diese euch gefallen sollte.?

Gute Nacht Lektüre
http://de.wikipedia.org/wiki/Schirk  

25.02.11 22:26

30642 Postings, 5010 Tage Kroniosjo und dann noch Mormonen etc..

Der Begriff "Heide" :

Heidentum oder Paganismus (von lat.: paganus heidnisch; lat.: pagus Ort) beschreibt als religionswissenschaftliche Kategorie, innerhalb christlich geprägter Kulturen, unterschiedliche Formen des Glaubens an mehrere Götter und der Naturreligionen.

wikipedia, Heidentum.... christlich geprägte Kulturen.. schade, schöner Versuch..  
-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

25.02.11 22:31
2

321 Postings, 4133 Tage nyamco@Kronios

Präzisieren wir: in den monotheistischen Religionen wird die Frau unterdrückt...

Allerdings sieht es z.B. im Hinduismus auch nicht besser aus.

Oder vielleicht der umgekehrte Ansatz: Je weltlicher/sakulärer eine Gesellschaft geprägt ist, desto höher das Ansehen der Frau.

 

25.02.11 22:33

740 Postings, 3564 Tage demagogesind wir nicht alle ein bisschen heide?

25.02.11 22:39

30642 Postings, 5010 Tage Kroniosnyamco: jo

und darum hat die CSU mit den Stimmen der Männer gegen weibliche Einwände eine Frauenquote durchgesetzt.

Über den Unterschied zwischen Stammeshäuptlingen und Priestern (wie die auch immer gennant werden) ist hier nicht zu diskutieren.

Ich wage es, gegen den Threadkonsens einzuwerfen, dass sich inzwischen gerade in westlichen säkularen Gesellschaften Männer efrauzipieren müssen.

Mir ist das wurscht.... für mich ist Frau oder Mann ganz einfach ein Mensch, also naturgegeben gleich. Das da dann noch ein Unterschied ist, der schon Kriege ausgelöst hat, liegt an der Formgebung.  
-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

25.02.11 22:40

30642 Postings, 5010 Tage Kroniosich ergänze: und an den doofen Hormonen...

-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

25.02.11 22:49
1

740 Postings, 3564 Tage demagogelachkrampf..............

Efrauzipation ist eine Bewegung männlicher Kamele, die finden, dass die weiblichen Kamele blöd sind. Sie wollen nicht mehr von der Fürsorge der weiblichen Kamele abhängig sein und werfen diese aus dem Stall, oder sie ziehen sich in die Wüste zurück, um für ihre Rechte und gegen die Rechte der Weibkamele zu kämpfen.

Im Laufe der Zeit versuchen sie einen Weg zu finden, über die schwache Untermacht der weiblichen Kamele zu triumphieren.

Um das zu erreichen, gründeten sie die Bewegung: "Wein statt Wasser", der sich immer mehr Kamele anschließen. Die Gastronomen veranstalten Flatrate-Parties, bei denen die Kamele sich so richtig efrauzipieren können, bis sie schließlich in Nottransporten abgeholt werden.  

25.02.11 22:50
1

30642 Postings, 5010 Tage KroniosProst Demagoge.. du hasts kapiert...

-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

25.02.11 22:53

740 Postings, 3564 Tage demagogePrösterli zurück

Hefe Weisse HackerPschorr scheint irgendwie bajuwarrisch zu sein  

25.02.11 22:54

30642 Postings, 5010 Tage Kroniosnaja.. bajuwarisch ist wurscht..

hauptsach... ES SCHMECKT!
-----------
Das grösste Ärgernis, das man haben kann...
...ist man selbst!

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben