Ist das das Aus für den BVB?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.08.05 17:10
eröffnet am: 19.08.05 16:12 von: Talisker Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 19.08.05 17:10 von: chartgranate Leser gesamt: 319
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

19.08.05 16:12
4

36719 Postings, 6222 Tage TaliskerIst das das Aus für den BVB?

Und von was faselt da der PauliMensch? Der redet doch da über eine der Inkarnationsformen des Bösen?

Dortmund erster Bundesligist mit Betriebsrat
19. Aug 15:11


Borussia Dortmund hat es einmal mehr in die Geschichtsbücher der Fußball-Bundesliga geschafft. Die Westfalen haben nun auch einen Betriebsrat.


Borussia Dortmund |BVB Chart für borussia dortmund 2,40 -0,83%| ist der erste Fußball- Bundesligist mit einem Betriebsrat. Auf der konstituierenden Sitzung am Freitag wurde Petra Stüker bei der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA zur Vorsitzenden des siebenköpfigen Gremiums gewählt. Die 48- jährige Dortmunderin ist seit 1981 beim BVB beschäftigt und arbeitet in der Fanbetreuung. Auslöser der Bestrebungen zur Schaffung eines Betriebsrates waren Kündigungen, zu denen sich der in Finanznot geratene Club in den vergangenen Monaten gezwungen sah.

Vorreiter St. Pauli

Vorreiter in Sachen Betriebsrat im Profifußball war aber der mittlerweile in die Regionalliga abgestiegene FC St. Pauli. Am 19. Dezember 2002 habe die konstituierende Sitzung stattgefunden, sagte Sven Brux, Betriebsratsvorsitzender und Organisations-Chef. Damals spielten die Hanseaten noch in der 2. Bundesliga.

«Fußball-Clubs werden wie Unternehmen geführt, und zu einem Unternehmen gehört ein Betriebsrat», sagte er. Vor allem in Zeiten finanzieller Schwierigkeiten, in denen sich der FC St. Pauli mehrfach befand, sei das Gremium wichtig. Dass es im Profi-Fußball kaum Betriebsräte gebe, sei eine branchenspezifische Besonderheit. (nz)

http://www.netzeitung.de/sport/bundesliga/353911.html

 

19.08.05 17:10

10306 Postings, 7140 Tage chartgranateau weia..... o. T.

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: SzeneAlternativ