Israel erschießt Araber

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.04.18 15:54
eröffnet am: 01.04.18 18:31 von: Nurmalso Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 21.04.18 15:54 von: Nurmalso Leser gesamt: 1533
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

01.04.18 18:31
4

14293 Postings, 5076 Tage NurmalsoIsrael erschießt Araber

Man fühlt sich an Tontaubenschießen erinnert. Treffer in den Rücken eines Fliehenden. Insgesamt wurden während der jüngsten Demonstrationen entlang der Grenze von Gaza 17 Palästinenser erschossen und über 1.000 verletzt.
 

01.04.18 18:38
1

14293 Postings, 5076 Tage NurmalsoErdogan nennt Netanjahu einen Terroristen

Deutsche Politiker halten sich dagegen mit Kritik vornehm zurück. Bloß weil eine militärische Formation einem Fliehenden, der vermutlich unbewaffnet ist, in den Rücken schießt, muss man ja auch nicht gleich von Terrorismus reden. Das scheint mir übertrieben. Schließlich ist das nicht die Grenze der DDR. Und es handelt sich um unsere jüdischen und demokratischen Freunde.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/...s-terroristen-a-1200836.html  

01.04.18 18:45
3

13433 Postings, 5109 Tage gogolund Netanjahu auf Twitter

....wir haben die moralischste Armee der Welt......
andere bombardieren die Zivilbevoekerung ohne Unterschiede........( hier meinte er, Erdogan ).......


Wie soll man so einen Meschen nennen ??  Ich schweige 'mal und ueberlasse es Jedem selber.
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

01.04.18 18:55

14293 Postings, 5076 Tage NurmalsoHier Erdogan etwas ausführlicher

Er nennt Israel einen Terrorstaat und weist auf die Unaufrichtigkeit derer hin, die die Türkei wegen Afrin kritisieren, aber nicht Israel dafür, dass es Demonstranten auf deren eigenem Land angreift:
https://www.haaretz.com/israel-news/...srael-a-terror-state-1.5963819  

07.04.18 12:21
1

14293 Postings, 5076 Tage NurmalsoGestern wurde ein Journalist erschossen

sowie acht weitere Palästinenser. Wie es in den Deutschlandfunk-Nachrichten gerade hieß, trug der Journalist eine Weste mit einem Aufdruck, der ihn als Pressevertreter auswies.
Hier die israelische Meldung:
https://www.haaretz.com/israel-news/...g-israel-gaza-border-1.5977483

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber könnte es sein, dass sich die Willkommenskultur in Deutschland und Israel geringfügig unterscheidet. Andererseits sollten wir unsere jüdischen und demokratischen Freund nicht kritisieren. Jeder hat eben seinen persönlichen Stil und seine eigene Kultur. Dort gehört das Abschießen unbewaffneter Demonstranten scheinbar dazu.
 

07.04.18 12:31
2

14293 Postings, 5076 Tage NurmalsoSogar 10 Tote gestern und insgesamt 30 bisher

seit Beginn der Demonstrationen, darunter der Videojournalist und zwei Minderjährige. Bisher auch rund 1.000 Verletzte.
http://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conflict/...in-Gaza-protests-549039

Naja, die Toten sind nur palästinensische Araber. Vermutlich ist das der Grund, weshalb man Mitleidsbekundungen seitens der Regierung in Berlin bisher nicht gehört hat. Israelis dürfen das eben. Das beeinträchtigt unsere Freundschaft nicht.  

07.04.18 12:40
4

40521 Postings, 6421 Tage rotgrünIn England wird wegen Nervengas

ein Krieg mit Russland riskiert wo keiner gestorben ist und nicht mal klar ist, dass die Russen es waren!!. Finde den Fehler.
-----------
Toleranz vor der Intoleranz ist die Kapitulation des Verstandes vor den Fakten.

07.04.18 12:53
1

14293 Postings, 5076 Tage Nurmalso#7 In der DDR hätte die Genossen dir erklärt,

dass dir der richtige Klassenstandpunkt fehlt.  

07.04.18 12:56
1

15089 Postings, 3552 Tage fliege77#5, unbewaffnete Demonstranten?

diese unbewaffneten Demonstranten stehen oder laufen die friedlich und lautstark prostestierend an den Grenzanlagen ohne irgendwelche kriminellen Aktivitäten oder Störaktionen durchführen zu wollen? Verhalten die sich an der Grenze gegenüber den Soldaten friedlich, ohne Absicht die Grenzanlagen stürmen zu wollen?
Wenn das alles zutrifft dann ist das natürlich eine echte Sauerei von israelischer Seite auf die Demonstranten zu schießen.

Was ist deine Erkenntniss zu diesem Sachverhalt?  

07.04.18 13:02
1

15089 Postings, 3552 Tage fliege77#5, und ist das so üblich

dass das zur Kultur von israel gehört und dessen stetiger Stil ist auf unbewaffnete demonstranten zu schießen?

Dein Beitrag ist sehr stark löschgefährdet. Ich gehe deshalb davon aus, das deine Meinung ein Akt von Satire ist. Dieses Posting muss man einfach stehen lassen. ich finde ihn sehr lustig.  

07.04.18 13:05

14293 Postings, 5076 Tage Nurmalso#9 Ja, klar der Journalist hatte eine Kamera.

Damit hätte er werfen können. Den muss man erschießen. Und da liegen auch Steine, mit denen die anderen werfen können. Muss man also auch erschießen.

Erklär mir doch bitte den kulturellen Unterschied zur deutschen Grenzsicherung. Hier kommen doch auch Araber.  

07.04.18 13:07
1

14293 Postings, 5076 Tage Nurmalso#9 und #10 demonstrieren, wie man Massenmord

politisch korrekt rechtfertigen kann. Herzlichen Glückwunsch!  

07.04.18 13:08
1

14293 Postings, 5076 Tage Nurmalso#10 Wegen "löschgefährdet"

Dass auf ARIVA keine Meinungsfreiheit gilt, ist mir bekannt. Das musst du nicht betonen.  

07.04.18 14:18
2

55843 Postings, 4740 Tage heavymax._cooltrad.man sieht nur D kann seine Grenzen nicht schützen

normal müsste da ein moralischer Aufschrei der Rot-Grünen-Linksfront erfolgen..

.. nur Israel kann es sich weltweit erlauben, auch auf Zivilisten, Frauen und Kinder zu schießen. Das ist weltweit so einmalig und gehört international auf das schärfste geächtet!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.18 14:47
2

55843 Postings, 4740 Tage heavymax._cooltrad.Scharfschützen schießen auf Aktivisten

Aktualisiert am 07. April 2018, 11:13 Uhr

Ein weiterer blutiger Tag an der Gaza-Grenze: Tausende Palästinenser setzen Autoreifen in Brand, werfen Steine und Brandsätze. Es gibt Tote und Verletzte.

https://web.de/magazine/politik/nahostkonflikt/...ten-grenze-32906484
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

21.04.18 15:49
1

14293 Postings, 5076 Tage NurmalsoSeit drei Wochen werden Unbewaffnete abgeknallt

Langsam ist auch die EU aufgewacht:
"Die EU fordert die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte auf, keine tödliche Gewalt gegen unbewaffnete Protestierende einzusetzen", meinte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini.
http://www.zeit.de/news/2018-04/21/...nten-schiessen-180421-99-989167  

21.04.18 15:54
1

14293 Postings, 5076 Tage NurmalsoSeit Protestbeginn 34 Palästinenser abgeschossen

Der UNO-Beauftragte für den Nahen Osten fordert eine Untersuchung.
https://www.haaretz.com/middle-east-news/...-consecutive-we-1.6013144  

   Antwort einfügen - nach oben