Intershop WKN 622 700: Perle am Boden !!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.12.00 15:45
eröffnet am: 18.12.00 15:45 von: börse1 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 18.12.00 15:45 von: börse1 Leser gesamt: 1461
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18.12.00 15:45

992 Postings, 7803 Tage börse1Intershop WKN 622 700: Perle am Boden !!!

Intershop: Perle am Boden (WKN: 622 700)

Über Intershop braucht man wohl kaum noch
ein Wort zu verlieren. Jedoch wollen wir eine
aktuelle Unternehmensentwicklung vorlegen. Wie steht es
um den "Schaufelliefergiganten des e-commerce" ?
War der Kursverlust gerechtfertigt oder übertrieben?
Wie ist der Stand der Dinge und was bringt das neue Jahr?

Intershop eröffnet Niederlassung in Japan
Mit der Eröffnung der neuen Niederlassung wird Intershop
dem starken Marktwachstum und -potential des japani-schen
e-commerce Marktes gerecht. Das Office in Tokio
verstärkt die Präsenz von Intershop im asiatisch-pazifi-schen
Raum und spiegelt die wachsende Nachfrage von
Intershop-Produkten in dieser Region wieder. Die neue
Niederlassung ermöglicht japanischen Kunden, sich mit
Intershop e-business Lösungen den ganzen Kosmos des
e-business über direkte und indirekte Vertriebswege via
Internet zu erschließen und so ihre Waren und
Dienstleistungen einem noch breiteren Markt zugänglich
zu machen.

Erfolgreiche Expansion in Asien
"Bill Gates von Europa setzt Zeichen in Asien", berichtet
die Zeitung Hong Kong iMail am 18. November. Die asiati-sche
Presse zeigt sich von der 7taegigen Asien-Tour des
Intershop Vorstandsvorsitzenden Stephan Schambach
vom 13. bis 17. November 2000 begeistert und ueber-schlaegt
sich mit positiven Kommentaren. Im November
1999 startete Intershop mit fuenf Mitarbeitern den Aufbau
der Infrastruktur im asiatisch-pazifischen Raum in Hong
Kong. Heute, zwoelf Montate spaeter, sind bislang fuenf
erfolgreich operierende Stuetzpunkte sukzessive hinzuge-kommen.
Diese Niederlassungen in den Metropolen
Sydney, Taipei, Singapur, Seoul, Hong Kong und Tokio
demonstrieren die aggressive, weltweite Expansionspolitik
von Intershop und verkoerpern gleichzeitig erfolgreiches,
organisches Wachstum. Intershop ernannte Dieter Neujahr
zum Vice President Asia Pacific sowie Antonio Cheung
zum Managing Director Asia. Dieter Neujahr ist für die
Entwicklung und Umsetzung regionaler Geschäftsstrate-gien
und -prozesse verantwortlich, um das Wachstum von
Intershop im asiatisch-pazifischen
Raum voranzutreiben und für eine stär-kere
Präsenz des Unternehmens zu
sorgen. Cheung, der Neujahr direkt
unterstellt ist, wurde speziell mit der
Aufgabe betraut, die Expansion in
Asien zu forcieren.

Premiere für Intershop B2B Konfe-renz
in Taiwan
Intershop veranstaltete erstmals die
2tägige Business Konferenz "Intershop
Solution Day Taiwan - The Digital Eco-nomy
in Action" in Taipei. Die Konfe-renz
bietet Unternehmen verschiedenster Industriezweige
eine hervorragende Informationsbörse um sich über aktuel-le
Entwicklungen und Trends rund um die "new digital eco-nomy"
auszutauschen. Unterstützt wird dieses Forum vom
Wirtschaftsministerium Taiwan und dem ?Institute for
Information Industry'. Hochrangige Regierungsvertreter
werden an der Konferenz teilnehmen. Als eine der wichtig-sten
Technologieregionen der Welt ist Taiwan neben den
USA und Japan mit einem erwarteten Umsatz von $15
Billion in 2001 für den e-commerce Bereich der
Veranstaltungsort für dieses Event.

Partnerschaften
Komplexes e-Commerce-System für den B-to-B Vertrieb
Mit dem Ziel, neue inländische und ausländische Märkte zu
erschließen, entschloss sich die Hermann Meyer KG, den
klassischen Versandhandel durch eine "Rund um die Uhr"
nutzbare e-Commerce-Lösung zu unterstützen und beauf-tragte
Integra mit der Realisierung. Die Top-Features der
Online-Lösung: Optimaler Ausbau der vorhandenen
Versandhandelsstruktur durch "Rund um die Uhr" verfügba-ren
Online Shop; One-Click-Shopping; erste Implementie-rung/
Anbindung Intershop Enfinity-Telecash. Integra über-nimmt
im Rahmen eines Service-Level-Agreements auch
das Hosting und die Betriebsverantwortung für das gesam-te
System.

US Consulting-Multi HSO setzt auf Intershop Software
Intershop, einer der führenden Anbieter von sell-side
Softwareloesungen für den Handel im Internet, gab den
Ausbau seiner bestehenden strategischen Allianz mit HSO
Business Systems, Inc. bekannt. HSO hat sich als globaler
Anbieter im Bereich Profes- sional Services auf firmenü-bergreifende
e-commerce Loesungen spezialisiert. Zur
Ausweitung des gemeinsamen Kundenstamms wollen die
beiden Unternehmen e-business Lösungen auf Basis der
Intershop-Anwendung Enfinity anbieten.

Echtzeit-Integration von Enfinity
Mit der Einbindung der Actional Lösung in Intershop
Enfinity ist Intershop zukünftig in der Lage, direkte Echtzeit-Integrationen
von Intershop Lösungen in führende
Business-Anwendungen wie SAP, Siebel, Oracle und
PeopleSoft anzubieten. Eine entsprechende SAP-Cartridge
basierend auf der Actional Technologie ist bereits
verfügbar. Weitere Cartridges werden im Januar 2001 fol-gen.
Die Cartridges, die auf der ?Control Broker'
Technologie von Actional basieren, ermöglichen zusätzlich
die nahtlose Anbindung an Middleware wie die IBM MQ
Series und Kommunikationsprotokolle wie CORBA und
COM. Sie können ohne spezielle technische Kenntnisse
implementiert werden und ermöglichen eine schnelle und
effiziente Integration von Anwendungen.

Quidnunc und Intershop mit erweitertem e-business
Angebot
Das auf Digital Business spezialisierte Beratungsunterneh-men
Quidnunc will im Rahmen einer neuen Allianz mit
Intershop innovative Unternehmenslösungen auf Basis von
Intershop Enfinity anbieten. Diese Partnerschaft verbindet
die Vorteile des Full-Service-Beratungsspektrums von
Quidnunc mit der leistungsstarken Java- und XML-basier-ten
e-business Anwendung von Intershop. Quidnunc und
Intershop können dadurch mit voll integrierten End-to-End-Lösungen
für Digital Business Projekte aufwarten. Inter-shop
profitiert außerdem von Quidnuncs europaweiten
Stärken in den Bereichen kreatives Design und Projekt-management.

Herausforderungen des elektronischen Handels
XO Communications und Intershop haben XO Commerce
vorgestellt, eine komplette e-commerce Lösung, mit der
kleine und mittelständische Unternehmen schnell und be-quem
24-stündige Online-Vertriebskanäle für den B2B-bzw.
B2C-Einsatz einrichten können. XO Commerce bietet
effektive Unterstützung in den kritischen Bereichen IT-Infrastruktur-
Management, e-commerce Technologie und
Design, bei gleichzeitig günstigen Kosten, damit Unterneh-men
sich auf den Vertrieb und die Kundenbetreuung kon-zentrieren
können. XO Communications (ehemals Concen-tric
Network) wird Projektmanagementdienste und e-com-merce
Hosting auf einem dedizierten, voll unterstützten
und sicheren Server anbieten, auf dem Merchant-Software
von Intershop, einem weltweit agierenden Anbieter von e-commerce
Technologie, bereits installiert ist. WorldPay
gewährleistet sichere Gateway-Dienste zur Online-Zahlung
in mehreren Währungen zu einer attraktiven Jahresgebühr.
Auf Wunsch kann XO Commerce außerdem seine akkredi-tierten
und erfahrenen Partner empfehlen, falls zusätzliche
Leistungen in den Bereichen Store-Design, Systemintegra-tion
oder Marketing benötigt werden.

e-logistics
Die ESCATE AG (Extended Supply Chain Application
Technology), Anbieter der gleichnamigen, innovativen e-logistics
Lösung, und Intershop gaben auf der Systems
2000 eine strategische Partnerschaft bekannt. Durch die
Integration der ESCATE-Lösung in INTERSHOP enfinity
werden e-commerce Plattformen mit der unternehmens-übergreifenden
logistischen Abwicklung verbunden. Inhalt
der Partnerschaft ist die Erweiterung von INTERSHOPs
high-end e-commerce Applikation enfinity um ausgefeilte
logistische Services. So wird die komplette Wertschöpf-ungskette
von der Bestellung bis zur Auslieferung über alle
Verkehrsträger hinweg abgebildet.

e-commerce Lösung von Celanese
Celanese Chemicals, das weltweit agierende Chemieunter-nehmen
innerhalb der Celanese AG, nutzt Intershop Tech-nologien
für ihr anspruchsvolles Ziel: eine führende Position
im e-business innerhalb der chemischen Industrie. Mit der
auf Intershop Software basierenden e-commerce Applika-tion
"Celanese Chemicals Specialties Online" weitet die
Celanese Chemicals ihre e-business Aktivitäten aus. Bis
Ende des Jahres wird die gesamte Bandbreite der
Celanese Chemicals Produkte in das derzeitige Angebot
integriert.

Marktentwicklung: 2001 wird das Jahr des E-Business
Das Thema E-Business gewinnt in Deutschland an Bedeu-tung:
Im kommenden Jahr planen über 50 Prozent der deut-schen
Unternehmen, in den Auf- und Ausbau ihrer IT-Ausstattung
zu investieren. Das ist das Ergebnis einer breit
angelegten Studie des Deutschen Industrie- und Handels-tags
(DIHT) und der MediaMit GmbH, die 22.000 Firmen
aus allen Branchen zum Thema IT- und Internet-Investitio-nen
befragte. DIHT-Präsident Hans Peter Stihl: "Für die
deutsche Wirtschaft ist das Thema E-Business keine terra
incognita," erklärte Stihl. Schon heute setzten drei von fünf
hiesigen Unternehmen eine oder mehrere IT-Anwendungen
wie eine eigene Homepage, Intranet, Extranet oder elektro-nische
Kundenbetreuung ein. Überdurchschnittlich hoch sei
der Einsatz der neuen Technologien in der Industrie (69
Prozent) sowie in einigen Dienstleistungsbereichen wie in
der Nachrichtenübermittlung (92 Prozent), im Kreditgewer-be
und der Bildungswirtschaft (je 83 Prozent), in der
Reisevermittlung (70 Prozent) sowie bei DV-Unternehmen
(62 Prozent).

Fazit: Intershop befindet sich nach wie vor auf
Wachstumskurs. Das KUV auf 2002er Basis liegt bei 6,8,
das KGV bei 59 sowie die Umsatzrendite bei 11%. Zieht
man sich nun das dreistellige (!!!) Gewinnwachstum für die
kommenden Jahre heran, so ist Intershop auf dem aktuel-len
Niveau ein klarer Kauf. Zieht der Gesamtmarkt an, wird
Intershop zu den outperformern gehören. Basisinvestment!
Ziel 12 Monate: 80 Euro
 

   Antwort einfügen - nach oben