Interpol sucht nach Hamburgs Ex-Senator Schill

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.12.06 13:21
eröffnet am: 03.12.06 13:21 von: denkidee Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 03.12.06 13:21 von: denkidee Leser gesamt: 171
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

03.12.06 13:21
4

112127 Postings, 6060 Tage denkideeInterpol sucht nach Hamburgs Ex-Senator Schill

Hamburg
Interpol sucht nach Hamburgs Ex-Senator Schill

Der ehemalige Hamburger Innensenator Ronald Schill ist seit vergangenem Donnerstag von der Polizei zur Fahndung ausgeschrieben. Wie NDR 90,3 bestätigt wurde, gibt es eine so genannte Aufenhaltsermittlung gegen den Ex-Senator. Interpol suche nach dem als "Richter Gnadenlos" bekannt gewordenen Juristen. Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte vorab berichtet, dass das Landeskriminalamt dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) "Geschlossene Unterbringung Feuerbergstraße" über die Fahnung unterrichtet habe. Das Gremium will aufklären, ob Minderjährige in dem Heim rechtswidrig mit Psychopharmaka behandelt und ihrer Freiheit beraubt wurden. Dazu soll Schill als Zeuge befragt werden.


"Auf Weltreise"
Der umstrittene Ex-Politiker, am 19. Dezember 2003 von Bürgermeister Ole von Beust (CDU) als Hamburger Innensenator entlassen, hat Deutschland vor einiger Zeit verlassen. Zuletzt soll er im September in Rio de Janeiro gesehen worden sein. In Deutschland ist Schill unter der Adresse der Ehefrau eines befreundeten Anwalts gemeldet. Weil dieser angab, Schill sei "auf Weltreise", wurde der Ex-Senator nun zur Fahndung ausgeschrieben.

Die SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft hatte Mitte November angekündigt, sie wolle Schill notfalls mit Hilfe der Polizei vor den "PUA Feuerbergstraße" bringen
 
Angehängte Grafik:
0,2299,OID490396,00.jpg
0,2299,OID490396,00.jpg

   Antwort einfügen - nach oben