Interessant: EADS an LINOS 525650 interessiert!!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.06.03 09:07
eröffnet am: 24.04.03 08:47 von: BrokerStar Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 03.06.03 09:07 von: Trader_Gott Leser gesamt: 1554
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

24.04.03 08:47

59 Postings, 6245 Tage BrokerStarInteressant: EADS an LINOS 525650 interessiert!!!

Die EADS soll Interesse an dem Göttinger Lichtspezialisten LINOS AG ( WKN 525650 ) haben!

Das wäre ein Hammer, würde aber durchaus Sinn machen:

Immerhin ist LINOS aktuell so günstig wie noch nie, da das abgelaufene Geschäftsjahr schwach war.
Aber im 1. Quartal 2003 gab es schon einige gute Meldugnen und laut IR gibt es keine Enttäuschung.

Daher mal anscheuen, denn npoch ist LINOS unbeachtet geblieben.

Lest hier mal, halte ich für sehr interessant:

"Hallo liebe Tradergemeinde!

LINOS WKN 525650 KAUFEN:

Nach der Übernahme bei LAMBDA und dem Kurssprung der LPKF-Aktie soll nun der Göttinger Laser- und Lichtspezialist LINOS AG ( WKN 525650 ) auf der Übernahmeliste eines großen Konzerns stehen!

Die Aktie, die zu 27?. Ende 2000 emittiert wurde und im Hoch bei über 100?. stand, wird aktuell nur mit 11Mill.? bei einem Allzeittief von 2,4?. gehandelt.

Dabei läuft das Geschäft im 1. Quartal des Jahres sehr gut und der kürzlich vorab gemeldete Großauftrag aus der Türkei soll mittlerweile auch in seinen Voraussetzungen erfüllt sein!!!
Vollzug soll bald gemeldet werden!

LINOS 525650 ist im derzeitigen Aufschwung noch völlig übersehen worden, was den Wert erst recht interessant macht!

Meldet Euch mal bei der IR und fragt nach - das hört sich richtig gut an!!!


UND DER HAMMER IST:

EADS soll Interesse haben!!!
Das würde auch SINN machen...lest selber:

1. EADS-GROßAUFTRAG über  6Mill.?:

EADS platziert Auftrag über rund EUR 6 Mio. bei LINOS Ad-hoc-Mitteilung
  übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
  verantwortlich.
  -------------------------------------------------- EADS platziert
  Auftrag über rund EUR 6 Mio. bei LINOS Göttingen.
Die LINOS AG (WKN 525650) hat einen Auftrag mit einem Volumen von rund
  EUR 6,0 Mio. im Geschäftsbereich Information Technology &
  Communications, Marktsegment Defense erhalten. Der Kunde ist die
  EADS, Europas führender Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungskonzern.
  Im Rahmen dieses Auftrages wird LINOS für EADS optische Systeme für
  den Verteidigungsbereich entwickeln und produzieren. Zusätzlich zu
  diesem Auftrag wurde eine langfristige Zusammenarbeit bezüglich
  optischer Systeme vereinbart. LINOS baut mit diesem Auftrag die
  langjährige Geschäftsbeziehung und gute Zusammenarbeit mit der
  EADS weiter aus. "Die Aufträge belegen, dass der Geschäftsbereich
  Information Technology & Communications großes Potenzial besitzt.
  Bereits im laufenden Jahr hat sich das Marktsegment Defense als
  Umsatzträger mit steigender Tendenz erwiesen. Für die Zukunft erwarten
  wir hier einen weiter steigenden Auftragseingang", erläutert Prof. Dr. Gerd
  Litfin, Vorstandsvorsitzender der LINOS AG. Kontakt: LINOS AG, Investor
  Relations Königsallee 23, 37081 Göttingen Tel. 0551-6935-126,
  IR@linos.de Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 20.12.2002
  -------------------------------------------------- WKN: 525
  650; ISIN: DE0005256507; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt;
  Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
  München, Stuttgart

                                         Quelle: dpa-AFX

2.) GROßAUFTRAG für LINOS über 30,6 Mill.?(!!!):

LINOS erhält Auftrag mit einem Volumen von EUR 30,6 Mio.
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der
  Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
  -------------------------------------------------- LINOS erhält
  Auftrag mit einem Volumen von EUR 30,6 Mio. Göttingen, 01.04.2003. Die
  LINOS AG (ISIN DE0005256507) hat im Geschäftsbereich Information
  Technology & Communications einen Lizenz-, Know-how-Transfer- und
  Hardwareliefer-Vertrag mit einem türkischen Technologieunternehmen
  unterzeichnet. Der Vertragspartner ist eines der führenden türkischen
  Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung elektronischer
  Systeme. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf insgesamt EUR 30,6
  Mio. LINOS wird optische Hightech-Komponenten liefern, Know-how
  transferieren und Serviceleistungen zur Verfügung stellen, zum Beispiel
  in Form von Schulungen. Vereinbart ist darüber hinaus, dass der Kunde
  optische Komponenten in Lizenz herstellen darf. Die Lizenzerlöse sind in
  den EUR 30,6 Mio. enthalten. Die Zahlungen erfolgen in Raten über
  einen Zeitraum von sechs Jahren gemäß einem gemeinsam
  abgestimmten Zahlungsplan, beginnend mit dem Inkrafttreten des
  Vertrages. Der Vertrag wird in Kraft treten sobald folgende Bedingungen
  erfüllt sind: (1) LINOS erhält die deutsche Exportlizenz, die für den
  Know-how- und Hardware- Transfer notwendig ist. (2) Es wird ein
  Offset-Vertrag zwischen LINOS und den zuständigen türkischen
  Behörden geschlossen. Der Vertrag wird derzeit noch verhandelt. (3)
  LINOS erhält ein unwiderrufliches Akkreditiv, in dem die
  Zahlungsbedingungen mit den vertraglich vereinbarten
  Zahlungsbedingungen übereinstimmen. Der Wortlaut des Akkreditivs ist
  bereits abgestimmt. LINOS erwartet, dass diese Bedingungen innerhalb
  der nächsten drei Monate erfüllt sein werden. Conference Call für
  Analysten, Fondsmanager und Journalisten Am Dienstag, 1. April 2003,
  um 16:00 Uhr bietet die LINOS AG einen Conference Call an. Prof. Dr.
  Gerd Litfin, CEO der LINOS AG, und CFO Volker Brockmeyer werden als
  Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Die Einwahlnummer erhalten
  Sie unter: Tel. 0551/ 69 35-126. Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP
  01.04.2003 --------------------------------------------------
  WKN: 525650; ISIN: DE0005256507; Index: Notiert: Geregelter Markt in
  Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf,
  Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

                                         Quelle: dpa-AFX

-------------

Der Markt sucht nach möglichen Firmen, die auf der Einkaufsliste stehen - LINOS 525650 ist ein Favorit, der bisher übersehen wurde.

Eine Verdopplung des Kurses sollte möglich sein!!! Wer LAMBDA und LPKF sieht, der kann an LINOS nicht vorbei.

LINOS WKN 525650 - jetzt auf Allzeittief KAUFEN!

Meldung könnte folgen."

Mal sehen, ob es da nicht bald Kurssteigerungen von niedrigem Niveau kommen!

Euer
BrokerStar  

24.04.03 09:08

59 Postings, 6245 Tage BrokerStarLINOS WKN 525650!!!

Achtet auf die Umsätze bei 2,4?. - alles Käuferseite.

Auch Förtsch soll aktuell kaufen...da geht bald was!

BrokerStar  

24.04.03 09:27

59 Postings, 6245 Tage BrokerStarLINOS 525650: Schon 45.000St. auf XETRA gehandelt!

Aufpassen:

LINOS 525650 hat ein schlechtes Geschäftsjahr hinter sich, aber der Weg zurück in die Erfolgsspur ist bereits gefunden!

Dass jetzt auch EADS Interesse haben soll, passt ins Bild:

LINOS war nie günstiger bewertet.
Lambda und LPKF sind schon gelaufen - beide weit teurer und mit schlechteren Zahlen und Cashmitteln.

Daher erwarte ich kurzfristig deutliche Kurssteigerungen bei LINOS!

Lest selber:

1. EADS-GROßAUFTRAG über 6Mill.?:

EADS platziert Auftrag über rund EUR 6 Mio. bei LINOS Ad-hoc-Mitteilung
übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.
-------------------------------------------------- EADS platziert
Auftrag über rund EUR 6 Mio. bei LINOS Göttingen.
Die LINOS AG (WKN 525650) hat einen Auftrag mit einem Volumen von rund
EUR 6,0 Mio. im Geschäftsbereich Information Technology &
Communications, Marktsegment Defense erhalten. Der Kunde ist die
EADS, Europas führender Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungskonzern.
Im Rahmen dieses Auftrages wird LINOS für EADS optische Systeme für
den Verteidigungsbereich entwickeln und produzieren. Zusätzlich zu
diesem Auftrag wurde eine langfristige Zusammenarbeit bezüglich
optischer Systeme vereinbart. LINOS baut mit diesem Auftrag die
langjährige Geschäftsbeziehung und gute Zusammenarbeit mit der
EADS weiter aus. "Die Aufträge belegen, dass der Geschäftsbereich
Information Technology & Communications großes Potenzial besitzt.
Bereits im laufenden Jahr hat sich das Marktsegment Defense als
Umsatzträger mit steigender Tendenz erwiesen. Für die Zukunft erwarten
wir hier einen weiter steigenden Auftragseingang", erläutert Prof. Dr. Gerd
Litfin, Vorstandsvorsitzender der LINOS AG. Kontakt: LINOS AG, Investor
Relations Königsallee 23, 37081 Göttingen Tel. 0551-6935-126,
IR@linos.de Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 20.12.2002
-------------------------------------------------- WKN: 525
650; ISIN: DE0005256507; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt;
Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart

Quelle: dpa-AFX

2.) GROßAUFTRAG für LINOS über 30,6 Mill.?(!!!):

LINOS erhält Auftrag mit einem Volumen von EUR 30,6 Mio.
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der
Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------- LINOS erhält
Auftrag mit einem Volumen von EUR 30,6 Mio. Göttingen, 01.04.2003. Die
LINOS AG (ISIN DE0005256507) hat im Geschäftsbereich Information
Technology & Communications einen Lizenz-, Know-how-Transfer- und
Hardwareliefer-Vertrag mit einem türkischen Technologieunternehmen
unterzeichnet. Der Vertragspartner ist eines der führenden türkischen
Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung elektronischer
Systeme. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf insgesamt EUR 30,6
Mio. LINOS wird optische Hightech-Komponenten liefern, Know-how
transferieren und Serviceleistungen zur Verfügung stellen, zum Beispiel
in Form von Schulungen. Vereinbart ist darüber hinaus, dass der Kunde
optische Komponenten in Lizenz herstellen darf. Die Lizenzerlöse sind in
den EUR 30,6 Mio. enthalten. Die Zahlungen erfolgen in Raten über
einen Zeitraum von sechs Jahren gemäß einem gemeinsam
abgestimmten Zahlungsplan, beginnend mit dem Inkrafttreten des
Vertrages. Der Vertrag wird in Kraft treten sobald folgende Bedingungen
erfüllt sind: (1) LINOS erhält die deutsche Exportlizenz, die für den
Know-how- und Hardware- Transfer notwendig ist. (2) Es wird ein
Offset-Vertrag zwischen LINOS und den zuständigen türkischen
Behörden geschlossen. Der Vertrag wird derzeit noch verhandelt. (3)
LINOS erhält ein unwiderrufliches Akkreditiv, in dem die
Zahlungsbedingungen mit den vertraglich vereinbarten
Zahlungsbedingungen übereinstimmen. Der Wortlaut des Akkreditivs ist
bereits abgestimmt. LINOS erwartet, dass diese Bedingungen innerhalb
der nächsten drei Monate erfüllt sein werden. Conference Call für
Analysten, Fondsmanager und Journalisten Am Dienstag, 1. April 2003,
um 16:00 Uhr bietet die LINOS AG einen Conference Call an. Prof. Dr.
Gerd Litfin, CEO der LINOS AG, und CFO Volker Brockmeyer werden als
Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Die Einwahlnummer erhalten
Sie unter: Tel. 0551/ 69 35-126. Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP
01.04.2003 --------------------------------------------------
WKN: 525650; ISIN: DE0005256507; Index: Notiert: Geregelter Markt in
Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Quelle: dpa-AFX

Für mich ein klarer Kauf.

Brokerstar  

24.04.03 10:03

59 Postings, 6245 Tage BrokerStarLINOS 525650: Deckt Sich EADS auf XETRA ein?!

Unglaubliche Umsätze!!!

Seid dabei, bevor es zum Deal kommt!

Aktuell 2,7?.

Dürfte erst der Beginn sein!
Aktie auf Allzeittief!

Noch kann man günstig nachkaufen!

BrokerStar  

03.06.03 08:49

124 Postings, 6224 Tage Trader_GottWieder aktuell: LINOS AG vor ÜBERNAHME?!

Ein möglicher neuer HIGHFLYER:

+++ LINOS AG WKN 525650 +++

So langsam wächst das Interesse an diesem Wert:
Gestern erstmals angesprungen bei guten Umsätzen!

Es gibt gleich mehrere KAUFGRÜNDE:

1.) Neue KAUFSTUDIE sieht Ausbruchschance, wenn Marke von 2,8-3?. durchstossen wird:

PEFORMAXX-ANLEGERBRIEF-KOLUMNE: Linos - Kaufsignal zwischen 2,80 und 3,00 Euro
                                                             
MÜNCHEN: In seiner aktuellen Ausgabe berichtet der Performaxx-Anlegerbrief
  über eine Trading-Empfehlung auf die Aktien der Linos AG . Das Göttinger
  Unternehmen fertigt optische Systeme und Komponenten für die Bereiche
  Laser, optomechanische Halbleiterelemente, optische Messtechnik,
  Reprotechnik sowie optische Komponenten für die Forschung. Linos wusste
  seit dem Börsengang Anfang 2000 weder fundamental noch charttechnisch
  auf mittelfristige Sicht zu überzeugen. So verwundert es nicht, dass der Kurs
  des Unternehmens aktuell nahe seinem gebildeten Allzeittief bei 2,30 Euro
  notiert.

  ENTSCHEIDUNG NAHT BALD

  Mit dem Allzeittief von 2,30 Euro Mitte letzten Monats verlor der Aktien- bzw.
  Firmenwert bezogen auf den Emissionspreis bei 27 Euro gute 90 %, während
  seit dem Allzeithoch bei 115 Euro, das übrigens vier Tage nach der Plazierung
  der Aktien erreicht wurde, genau 98 % an Kapital vernichtet wurde.

  Trotz des immensen Kursverfalls in den vergangenen Jahren bzw. Monaten
  kann dem Schaubild der jüngsten Preisbildungen das ein oder andere positive
  Novum abgewonnen werden. So zum Beispiel gelang es dem Kurs seit Juli
  letzten Jahres seine Abwärtsdynamik deutlich zu mindern und in eine positiv zu
  interpretierende Seitwärtsbewegung einzuschwenken. Dabei vollzogen die
  Anteilsscheine eine leicht abwärts gerichtete Keilbildung, welche von Tag zu
  Tag den Kurs immer weiter in seiner Seitwärts-Range einengt. Wie ein in die
  Enge getriebenes Tier wird der Kurs in den kommenden Handelstagen nun die
  kleinste Lücke zu einem dynamischen Ausbruchsversuch nutzen. In welche
  Richtung letztendlich der Ausbruchsversuch startet, kann bis dato nur vermutet
  werden.

  So deutet der bullishe Keil auf eine "Öffnung" in Richtung steigendes
  Kursniveau hin. Gleiches wird durch das deutlich abnehmende
  Abwärtsmomentum der Einzelindikatoren in der Markttechnik angedeutet. Auch
  bilden die Trendfolger MACD und Momentum bereits bullishe Divergenzen seit
  Beginn der Seitwärtsbewegung aus. Zudem weisen die
  Überkauft/Überverkauft-Indikatoren RSI und Slow Stochastics mit Überverkauft-
  bis neutralen Signalen auf einen positiven Verlauf der kommenden
  Kursbewegung hin. In Zahlen ausgedrückt käme eine Überwindung der Marke
  von 2,80 respektive 3 Euro also einem Kaufsignal gleich, welches sich in
  Richtung der höher liegenden Widerstände bei 4 und 6 Euro orientieren dürfte.

  Die einzige Gefahr in der aktuellen Kursentwicklung wäre ein Antäuschungs-
  bzw. Ausbruchsversuch an die Marke von 3 Euro, um daraufhin bis an das
  Allzeittief bei 2,30 Euro und danach in Richtung Einstelligkeit in sich zusammen
  zu fallen.

  FAZIT

  Auf Grund der momentanen Entwicklung sieht der Performaxx-Anlegerbrief bei
  einem nachhaltigen Bruch des Sammelsuriums an mehr oder minder "harten2
  Trends bzw. Widerständen bei ca. 3 Euro weiteres Aufwärtspotenzial
  kurzfristig bis an das Level von 4 Euro, das sich je nach Entwicklung auch bis
  an die Marke von 6 Euro erstrecken könnte. Spekulative Anleger, die am
  möglichen Aufwärtspotenzial des Nebenwertes partizipieren wollen, empfehlen
  wir ein direktes Aktieninvestment auf Sicht mehrerer Tage, gegebenenfalls
  Wochen, einzugehen. Das anfängliche Stop-Loss-Limit ist dabei adäquat
  ausgehend von 2,60 Euro nach ersten Kursgewinnen stets nachzuziehen.

  Für die Inhalte der Kolumne ist alleine die Redaktion des
  Performaxx-Anlegerbriefs verantwortlich. Der Performaxx-Anlegerbrief zählt
  mit einer Musterdepotperformance von fast 300 290 % (seit 1.1.2001)zu
  Deutschlands erfolgreichsten Börsenbriefen. Weitere Informationen finden Sie
  unter www.performaxx-anlegerbrief.de. Die Kolumne erscheint jeden Dienstag
  in technischer Zusammenarbeit mit dpa-AFX.

                                        Quelle: dpa-AFX

2.) GROßAUFTRAG aus Türkei ( 30,6Mill.? Umfang!!! ) ist wohl in trockenen Tüchern - Mitte Juni soll die Meldung kommen - wird dem Unternehmen NEUE Sicherheit geben - die drei Voraussetzungen sollen erfüllt sein:

DGAP-Ad hoc: LINOS AG deutsch
                                                           
LINOS erhält Auftrag mit einem Volumen von EUR 30,6 Mio. Ad-hoc-Mitteilung
  übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
  verantwortlich. --------------------------------------------------
  LINOS erhält Auftrag mit einem Volumen von EUR 30,6 Mio. Göttingen, 01.04.2003.
  Die LINOS AG (ISIN DE0005256507) hat im Geschäftsbereich Information
  Technology & Communications einen Lizenz-, Know-how-Transfer- und
  Hardwareliefer-Vertrag mit einem türkischen Technologieunternehmen
  unterzeichnet. Der Vertragspartner ist eines der führenden türkischen
  Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung elektronischer Systeme. Das
  Auftragsvolumen beläuft sich auf insgesamt EUR 30,6 Mio. LINOS wird optische
  Hightech-Komponenten liefern, Know-how transferieren und Serviceleistungen
  zur Verfügung stellen, zum Beispiel in Form von Schulungen. Vereinbart ist
  darüber hinaus, dass der Kunde optische Komponenten in Lizenz herstellen darf.
  Die Lizenzerlöse sind in den EUR 30,6 Mio. enthalten. Die Zahlungen erfolgen in
  Raten über einen Zeitraum von sechs Jahren gemäß einem gemeinsam
  abgestimmten Zahlungsplan, beginnend mit dem Inkrafttreten des Vertrages. Der
  Vertrag wird in Kraft treten sobald folgende Bedingungen erfüllt sind: (1) LINOS
  erhält die deutsche Exportlizenz, die für den Know-how- und Hardware- Transfer
  notwendig ist. (2) Es wird ein Offset-Vertrag zwischen LINOS und den
  zuständigen türkischen Behörden geschlossen. Der Vertrag wird derzeit noch
  verhandelt. (3) LINOS erhält ein unwiderrufliches Akkreditiv, in dem die
  Zahlungsbedingungen mit den vertraglich vereinbarten Zahlungsbedingungen
  übereinstimmen. Der Wortlaut des Akkreditivs ist bereits abgestimmt. LINOS
  erwartet, dass diese Bedingungen innerhalb der nächsten drei Monate erfüllt sein
  werden. Conference Call für Analysten, Fondsmanager und Journalisten Am
  Dienstag, 1. April 2003, um 16:00 Uhr bietet die LINOS AG einen Conference Call
  an. Prof. Dr. Gerd Litfin, CEO der LINOS AG, und CFO Volker Brockmeyer werden
  als Gesprächspartner zur Verfügung stehen. Die Einwahlnummer erhalten Sie
  unter: Tel. 0551/ 69 35-126. Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 01.04.2003
  -------------------------------------------------- WKN: 525650;
  ISIN: DE0005256507; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
  Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und
  Stuttgart

                                   

3.) ÜBERNAHMEFANTASIE durch EADS - dort soll weiterhin hohes INTERESSE bestehen - ist bereots Großkunde von LINOS - Lambda Physik hat es vorgemacht:

EADS platziert Auftrag über rund EUR 6 Mio. bei LINOS Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------
 
EADS platziert Auftrag über rund EUR 6 Mio. bei LINOS Göttingen, 20.12.2002. Die
  LINOS AG (WKN 525650) hat einen Auftrag mit einem Volumen von rund EUR 6,0
  Mio. im Geschäftsbereich Information Technology & Communications,
  Marktsegment Defense erhalten. Der Kunde ist die EADS, Europas führender Luft-,
  Raumfahrt- und Verteidigungskonzern. Im Rahmen dieses Auftrages wird LINOS
  für EADS optische Systeme für den Verteidigungsbereich entwickeln und
  produzieren. Zusätzlich zu diesem Auftrag wurde eine langfristige
  Zusammenarbeit bezüglich optischer Systeme vereinbart. LINOS baut mit diesem
  Auftrag die langjährige Geschäftsbeziehung und gute Zusammenarbeit mit der
  EADS weiter aus. "Die Aufträge belegen, dass der Geschäftsbereich Information
  Technology & Communications großes Potenzial besitzt. Bereits im laufenden Jahr
  hat sich das Marktsegment Defense als Umsatzträger mit steigender Tendenz
  erwiesen. Für die Zukunft erwarten wir hier einen weiter steigenden
  Auftragseingang", erläutert Prof. Dr. Gerd Litfin, Vorstandsvorsitzender der LINOS
  AG. Kontakt: LINOS AG, Investor Relations Königsallee 23, 37081 Göttingen Tel.
  0551-6935-126, IR@linos.de Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP
  -------------------------------------------------- WKN: 525 650;
  ISIN: DE0005256507; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin,
  Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

                                          Quelle: dpa-AFX

4.) Die BEWERTUNG:

LINOS WKN 525650 wird aktuell nur mit noch 13Mill.? bewertet - dabei ist der AUSBLICK wieder DEUTLICH POSITIV, die Zahlen zeigen deutlichen Aufwärtstrend!
Hier sollte mind. eine Bewertung von 25Mill.? realistisch sein ( = Kurs 5?. pro Aktie )

Darunter wird es auch nie eine Übernahme geben...

Der Wert wurde bisher völlig vergessen, obwohl Infineon ua. schon gelaufen sind!!!

5.) Der CHART:

Ausbruch deutet sich an. Alle Indikatoren im poasitiven Bereich und fundamental durch GROßAUFTRAG ( s.o. )
unterstützt und gefestigt.

Bis 3-3,3?. ein KLARER KAUF.
Stop-loss 2-2,2?.

KZ 5-6?.

LINOS WKN 525650 kaufen!

Trader_Gott

 

03.06.03 09:07

124 Postings, 6224 Tage Trader_GottLINOS 525650: Es sollte heute deutlich über 3? ...

gehen!

+++ LINOS AG WKN 525650 +++

Hier sollte sich der Einstieg wirklich lohnen:

Sowohl Ausblick wie aktuelle Daten endlich wieder EINDEUTIG POSITIV.
Vergleichbare Werte schon deutlich angesprungen!

KEIN STÜCK MEHR ABGEBEN!!!

Schon im Frühjahr hatte EADS Interesse an LINOS - die ÜBERNAHME kann schneller kommen als viele glauben!

Gerade bei der im Branchenvergleich unglaublich NIEDRIGEN Bewertung von LINOS WKN 525650 kann im Hinblick zu den positiven fundamentalen Daten ein Kurssprung Richtung 5-6?. sehr zügig kommen.

Ich rate zum Einstieg bis 3-3,3?. und bis zu einem Zielkurs von 5-6?. dabeizubleiben!

Gestern erstmals angesprungen.

Trader_Gott  

   Antwort einfügen - nach oben