InterCard AG

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.06.20 08:46
eröffnet am: 19.12.06 12:11 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 08.06.20 08:46 von: simplify Leser gesamt: 8319
davon Heute: 8
bewertet mit 9 Sternen

19.12.06 12:11
9

4690 Postings, 5184 Tage Specnaz.InterCard AG

In dem Ende Juni abgeschlossenen Geschäftsjahr 2005/2006 stieg das bei InterCard verarbeitete Volumen weiterhin stetig an. Die Anzahl der Transaktionen erhöhte sich um 33% von 110 Mio. auf 147 Mio., der für den Handel verarbeitete Umsatz um 26% von 5,1 Mrd. ? auf 6,4 Mrd. ?. Dieses sehr gute organische Wachstum wurde im wesentlichen ermöglicht durch die Gewinnung von neuen großen Filialisten als Kunden sowie durch mehrere neue in- und ausländische Kooperationspartner.

Im neu benannten IC-vario-Verfahren (einem ?Mischbetrieb? aus POZ?plus® und electronic cash für ec-Karten) wurden 88,7 Mio. Transaktionen mit einem Gegenwert von 3,3 Mrd. Euro abgewickelt. Die Autorisierungsleistungen für andere Netzbetreiber wuchsen um 19% auf 15,6 Mio. Transaktionen. Die Internet-bezogenen Zahlungen stiegen überdurchschnittlich um 51% von 5,4 Mio. auf 8,2 Mio. Transaktionen. Der kalkulatorische Durchschnittsbetrag über alle Transaktionen fiel leicht um 5,5% von 46,45 Euro auf 43,88 Euro.

Die Anzahl der angekauften Rücklastschriften erhöhte sich um 25% von ca. 460.000 Stück auf ca. 577.000 Stück bei einer leicht rückläufigen ?Rücklastschriftquote?.

Im abgeschlossenen Geschäftsjahr wurde erstmals der Betrieb von Geldautomaten an 35 verschiedenen Standorten des Handels durchgeführt.

Durch die operativ umgesetzte Teilbank-Erlaubnis der BaFin konnten verschiedene Organisationsschritte insbesondere im Zahlungsverkehr optimiert werden. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich auf 117 Mitarbeiter.
 

19.12.06 12:12
3

4690 Postings, 5184 Tage Specnaz.Börsengang am 5. Januar

Die InterCard AG Informationssysteme plant Börsengang am 5. Januar
2007

Zeichnungsfrist vom 18. bis 27. Dezember 2006

Emissionspreis je Aktie liegt bei 5,- Euro


(Villingen-Schwenningen, 14. Dezember 2006) Die InterCard AG
Informationssysteme, Deutschlands führender Anbieter von
Multifunktionalen Kartensystemen für Universitäten, Hochschulen und
andere Bildungseinrichtungen startet am kommenden Montag mit der
Zeichnungsfrist. Die Erstnotiz ist für den 5. Januar 2007 vorgesehen.


"InterCard ist klarer Marktführer bei der Einführung des
Elektronischen Studierendenausweises in Deutschland. Mit dem
Emissionserlös wollen wir unsere internationale Position weiter
stärken und unseren Elektronischen Studierendenausweis mit neuen
Funktionen versehen", erklärt Gerson Riesle, Vorstand der InterCard
AG Informationssysteme in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald).

Mehr als 500.000 Studierende an mehr als 100 Universitäten,
Hochschulen und Studentenwerken nutzen heute schon den Elektronischen
Studierendenausweis von InterCard. Mit den Karten von InterCard
bezahlen die Studierenden und Universitätsmitarbeiter in der Mensa
und Cafeteria, an Kopierern, Druckern, in der Bibliothek, an
Verpflegungs-, Parkschein- und Waschautomaten. Der Elektronische
Studierenden- und Mitarbeiterausweis regelt den Zugang zu Gebäuden,
Räumen, Parkplätzen, Internetterminals und PC-Arbeitsplätzen. Der
Studierende kann sich rückmelden, zu Prüfungen anmelden,
Prüfungsergebnisse abfragen, Kontaktdaten aktualisieren und Bücher
ausleihen.

Basierend auf dem heutigen Grundkapital von 1.050.800 Aktien umfasst
das geplante Angebot bis zu 149.200 Aktien der InterCard AG
Informationssysteme. Die angebotenen Aktien stammen ausschließlich
aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen. Die Aktien aus der
Emission werden ab dem 18. Dezember 2006 institutionellen und
privaten Investoren im Rahmen eines Festpreisverfahrens zu 5 Euro je
Aktie zur Zeichnung angeboten.


Die Aktien der InterCard AG Informationssysteme sollen unter dem
Börsenkürzel II8 und der ISIN DE000A0JC0V8 im Open Market (Entry
Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden.

Das Management hält vor dem geplanten Börsengang 49,0 Prozent der
Aktien. 51,0 Prozent entfallen auf den Finanzinvestor Deutsche
Technologie Beteiligungen AG (DeTeBe). Nach vollständiger Platzierung
entfallen auf das Management 42,9 Prozent, auf die DeTeBe entfallen
44,7 Prozent und auf den Free Float 12,4 Prozent der Anteile.

Die Emission wird von der Baader Wertpapierhandelsbank begleitet. Der
Wertpapierprospekt zum IPO wurde am 14. Dezember 2006 von der
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligt und auf den
Internetseiten von InterCard unter http://www.intercard.org/
veröffentlicht. Der Prospekt ist bei der InterCard AG
Informationssysteme und der Baader Wertpapierhandelsbank als
gedruckte Version verfügbar.

 

27.12.06 16:19
2

3622 Postings, 5433 Tage ToMeisterInterCard nach der Börsennotiz kaufen

Performaxx-Anlegerbrief - InterCard nach der Börsennotiz kaufen  

08:44 27.12.06  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" empfehlen die Aktie von InterCard (ISIN DE000A0JC0V8/ WKN A0JC0V) nach der Börsennotiz zum Kauf.

Das erste IPO des neuen Jahres werde die aus dem schwäbischen Villingen-Schwennigen stammende InterCard AG Informationssysteme werden. Obwohl ein kleines Unternehmen, handle es sich bei InterCard um den, bezogen auf den Marktanteil, führenden Anbieter von multifunktionalen Kartensystemen (Smart-Cards) für Universitäten in Deutschland. Die Erstnotiz im Open Market (mit Einbeziehung in den Entry Standard) sei für den 5. Januar geplant.

Natürlich sei es gegenwärtig noch fraglich, ob und in welchem Umfang sich das bisherige Know-how auf andere Märkte, Funktionen oder Zielgruppen ausweiten lasse. Die Planzahlen seien daher dergestalt, dass kein Hockeystick-Wachstum eingepreist sei.

Die Experten von "Performaxx-Anlegerbrief" empfehlen die Aktien von InterCard nach der Börsennotiz an schwachen Tagen, womöglich unter 5 Euro, zum Kauf. (Ausgabe 50 vom 22.12.2006)
(27.12.2006/ac/a/n)

 

29.01.07 22:11
2

57052 Postings, 6249 Tage nightflysind das jetzt schon schwache Tage?

oder kommt Intercard noch weiter zurück?
Ausgabepreis waren 5,00?,ATL 5,35? am ersten Handelstag,
heute 5,50? SK F.
Bei nur 149200 im Umlauf befindlichen Aktien kann jede
Meldung zur Bombe werden,aber auch zum Boomerang.
Eine kleine Posi aufbauen??
mfg nf
###
Handel Frankfurt:
   Onvista§Stand: 29. 01. 2007

INTERCARD AG INFORMATIONSSYST. INHABER-AKTIEN O.N.
      WKN:    A0JC0V     ISIN:DE000A0JC0V8  Branche:Telekommunikationsausrü...     Land:Deutschland
§
Kursliste 3 Monate
     Datum Eröffnung      Tief      Hoch    Schluß          §
  29.01.07      5,60      5,50      5,60      5,50          §
  26.01.07      5,60      5,60      5,60      5,60          §
  25.01.07      5,70      5,56      5,70      5,56          §
  24.01.07      5,89      5,70      5,89      5,70          §
  23.01.07      5,67      5,60      5,90      5,90          §
  22.01.07      5,99      5,72      5,99      5,72          §
  19.01.07      5,73      5,73      5,88      5,73          §
  18.01.07      5,72      5,72      5,72      5,72          §
  17.01.07      5,90      5,90      5,91      5,90          §
  16.01.07      5,90      5,90      6,19      5,95          §
  15.01.07      6,22      5,90      6,39      6,10          §
  12.01.07      6,29      6,24      6,29      6,24          §
  11.01.07      5,70      5,70      6,30      6,30          §
  10.01.07      5,90      5,79      6,00      5,79          §
  09.01.07      5,65      5,65      6,10      6,10          §
  08.01.07      6,05      5,64      6,05      5,64          §
  05.01.07      5,50      5,35      6,40  6,20
§
URL: http://aktien.onvista.de/...storie.html?ID_NOTATION=16415692&RANGE=3M


 

30.01.07 08:41
2

284 Postings, 5074 Tage elle26elleVerluste..

..ich hatte mich am 2. Tag mit 200 Stk. eingedeckt.
Bis jetzt Verluste !!!
Kaum Umsatz !!!
Ich denke, ich werde werde die Verluste begrenzen und verkaufen.  

19.03.15 22:54
1

529047 Postings, 2337 Tage youmake222Intercard: Leichtes Gewinnplus je Aktie

Intercard: Leichtes Gewinnplus je Aktie | 4investors
Die Entry Standard notierte Intercard schließt das Jahr 2014 mit einem Umsatz von 11,1 Millionen Euro nach 10,4 Millionen Euro im Jahr zuvor ab. Die ...
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=90525
 

18.05.15 23:18
3

3140 Postings, 2494 Tage kuras15Die Intercard AG

hat 2014 den Umsatz gesteigert, beim operativen Ergebnis aufgrund von Einmaleffekten aber einen leichten Rückgang hinnehmen müssen. GBC erwartet in der laufenden Periode nun Zuwächse bei beiden Kennzahlen und stuft die Aktie als Kauf ein.  

08.06.15 13:36

109 Postings, 2120 Tage 03kurt06Push durch Aktionärs- Empfehlung

Am Freitag den 5.6 im Aktionär empfohlen, aber schon am Dienstag unter enormen Volumen angestiegen. Wenn das keine Insider waren, fresse ich einen Besen. Absoluter Wahnsinn, so eine marktenge Aktie zu empfehlen. Wo bleibt die Börsenaufsicht bei solchen Manipulationen. So wird Geld gemacht von Meinungsmachern.  

11.06.15 12:15

1732 Postings, 2668 Tage LillelouAbzocke

Jetzt werden die Aktionärslemminge wieder einmal abgezockt!  

13.06.15 09:02

109 Postings, 2120 Tage 03kurt06Wie bei vielen Aktionen des Aktionärs

werden unverantwortungsweise Tausende "Neuaktionäre" in Empfehlungen von suspekten und marktengen Werten gelockt. Dazu gehören auch dieverse Goldaktien, die nichteinmal in Canada wer angreift. Die Fa hat kein potentielles Steigerungspotential, keine entsprechenden Gewinnentwicklungen und ein unstetes Ergebnis. Meiden, überbewertet und verkaufen. Leider gibt es keine shorts darauf.
Nach dem Absturz seiner Empfehlungen, meldet sich der Aktionär nicht mehr. Nur wenn sie steigen. Wie meistens beobachtet, hat anscheinend der Autor des Artikels und seine Freunde die empfohlene Aktie vorher schon massiv gekauft. Ein sicherer Schnitt für die Meinungsmacher. Wo bleibt die Börsenaufsicht.  

30.06.15 18:53

109 Postings, 2120 Tage 03kurt06Super Aktie! Wenig Umsatz und das

empfiehlt "Der Aktionär". Irrsinn! Wenn wer verkauft, fällt alles wieder zusammen!  

10.09.15 08:10

189 Postings, 4414 Tage Snake_27Wo ist das Problem

wenn ihr so sicher seid, dass sie fällt, leerverkauft sie doch einfach. Shorten ist doch nicht verboten...
Wenn ihr Glück habt, fällt der Kurs allein aufgrund Eures Leerverkaufs dann schon.  

07.04.20 20:44

4835 Postings, 4612 Tage simplifyAktie noch unentedeckt

Starke Zahlen, Geschäftsmodell scheint nun zu funzen. Sehe deutliche Kurssteigerungen.  

09.04.20 18:27

4835 Postings, 4612 Tage simplifyCoronaprofiteur

Intercard hilft.

Sonderumsätze.


https://www.dgap.de/dgap/News/dgap_media/...itaet-vor/?newsID=1310993

 

10.04.20 11:47

4835 Postings, 4612 Tage simplifyUnentdeckte Perle

Nach all den Jahren scheint das Geschäftsmodell nun zu funzen. Kommen auch kaum noch Aktien raus. Mit entsprechenden News sollte der Kurs bei 6? schnell stehen. So meine subjektive Einschätzung.  

08.06.20 08:46

4835 Postings, 4612 Tage simplifyNachzügler Aktie

Die Aktie steht so gar nicht mehr im Fokus der Anleger. Alles hat sich nach Corona erholt. Hier hingegen Stillstand im Kurs. Nicht dass es hier groß Aktienverkäufe oder Aktienkäufe gäbe, nein die Aktie wird einfach ignoriert.

Und das obwohl man 2019 den Turnaround ganz klar geschafft hat. Die unternehmerische Entwicklung gab es schon lang, nun spiegelt sich das auch in den Zahlen allmählich wider. Nur die Kursentwicklung Fehlanzeige.

Und das obwohl Intercard einen sehr hohen Anteil an wiederkehrenden, krisenresistenten Einnahmen hat.  

   Antwort einfügen - nach oben