Informanten von Wikileaks droht die Todesstrafe

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.03.11 10:55
eröffnet am: 03.03.11 10:55 von: 007Bond Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 03.03.11 10:55 von: 007Bond Leser gesamt: 124
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

03.03.11 10:55
2

24273 Postings, 7594 Tage 007BondInformanten von Wikileaks droht die Todesstrafe

Der mutmaßliche Wikileaks-Informant Bradley Manning wird offenbar gefoltert. Nun droht ihm auch noch die Todesstrafe. Der entlassene Soldat und Nachrichtenspezialist wird verdächtigt, geheime US-Diplomatenberichte an das Internet-Enthüllungsportal weitergegeben zu haben. Er wird auf einem Stützpunkt im Bundesstaat Virginia festgehalten. Laut Amnesty International wird der inhaftierte Obergefreite dort mit Schlafentzug gequält. Er bekomme keine normalen Kissen und Decken, werde alle fünf Minuten im Schlaf gestört und künstlich wach gehalten.

http://www.fr-online.de/politik/spezials/...2932/7606898/-/index.html  

   Antwort einfügen - nach oben