Infomatec Ex-Vorstände (Haft nur eine Farce ? )

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.05.01 21:45
eröffnet am: 02.05.01 21:45 von: cyb1 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 02.05.01 21:45 von: cyb1 Leser gesamt: 103
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

02.05.01 21:45

656 Postings, 7293 Tage cyb1Infomatec Ex-Vorstände (Haft nur eine Farce ? )

jemand aus dem WO Borad schreibt :

Seit heute sind die ehemaligen Vorstände der Infomatec AG wieder auf freiem Fuß ? nach halbjähriger Untersuchungshaft! Die Freilassung wurde erforderlich, da durch ein Oberlandesgericht festgestellt wurde, dass an dem Hauptvorwurf nichts dran ist. Mit anderen Worten: Nachweislich unschuldige Bürger wurden kriminalisiert und ohne Grund für sechs Monate in den Knast gesteckt (Einzelhaft!). In meinen Augen war dies ein Akt illegaler Freiheitsberaubung. Der zuständige Staatsanwalt sollte mit sofortiger Wirkung aus dem Verkehr gezogen und mit einem lebenslangen Berufsverbot belegt werden. Wenn profilgeile Staatsanwälte gegen Bürger ihres Landes in dieser Weise vorgehen, treten sie den Rechtsstaat mit Füßen. Es sollte nunmehr gegen die Verantwortlichen dieses unglaublichen Justizskandals strafrechtlich vorgegangen werden. Zudem sind Schadensersatzklagen gegen die zuständige Staatsanwaltschaft zu erwägen, da durch die unrechtmäßige Verhaftung von Harlos und Häfele dem Unternehmen Infomatec und seinen Aktionären ein erheblicher zusätzlicher Schaden entstanden ist. Da ich selbst zum Zeitpunkt der Verhaftung noch im Besitz einiger Aktien von Infomatec war, bin auch ich Geschädigter und werde deshalb prüfen lassen, welche strafrechtlicher Schritte eingeleitet werden können.

Gigaguru



... soll sich mal jeder selbst ein Bild machen,wer letztendlich am Kursverfall schúld war ...  gruss  

   Antwort einfügen - nach oben