In Rente mit 58! - Fischer geht heute

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.06.06 07:57
eröffnet am: 27.06.06 07:43 von: 007Bond Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 27.06.06 07:57 von: ImAnlage Leser gesamt: 524
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

27.06.06 07:43
1

24273 Postings, 7558 Tage 007BondIn Rente mit 58! - Fischer geht heute

Sang- und klanglos

Joschka geht

Der frühere Außenminister Joschka Fischer wird heute in der Bundestagsfraktion der Grünen voraussichtlich seinen endgültigen Rückzug aus der aktiven Politik erklären. Fraktionschef Fritz Kuhn wird eine kurze Rede halten, Co-Vorsitzende Renate Künast wohl ein kleines Geschenk überreichen ? und dann endet ein Abschnitt, der 1983 begonnen hat, als Fischer zum ersten Mal in den Bundestag einzog.

In seiner Partei wurde erwartet, dass der 58-Jährige seinen Verzicht auf sein Bundestagsmandat ankündigen wird. Spätestens nach der Sommerpause soll für ihn der Deutsch-Iraner Omid Nouripour von der hessischen Landesliste nachrücken, der auch Mitglied des Bundesvorstandes der Partei ist.

Im Parlament selbst wird der seinerzeit omnipräsente Fischer nicht mehr auftreten. Viele Abgeordnete bedauern das Ausscheiden des Vorzeige-Grünen aus dem Bundestag, geht doch einer der prägnantesten Debattenredner der vergangenen zwanzig Jahre von der Bühne. Andererseits werden seine politischen Gegner ihn wohl gerne ziehen lassen. Denn vor allem in den vier Jahren, in denen er vor 1998 die Grünen-Fraktion im Bundestag führte, war Fischer so etwas wie ein parlamentarischer Schrecken der Regierenden.

Fischer hatte bereits kurz nach der Bundestagswahl im September vorigen Jahres seinen Rückzug als Frontmann der Grünen erklärt und im Januar auch sein letztes Parteiamt aufgegeben. An Sitzungen der Grünen-Fraktionen nahm er kaum noch teil. Mitunter setzte er sich im Bundestag in die hintersten Reihen seiner Fraktion, um dort das Geschehen mit Abstand zu betrachten.

Zur nächsten regulären Sitzungswoche des Bundestags Anfang September wird Fischer bereits in den USA sein. Dann beginnt sein einjähriges Engagement als Gastprofessor an der amerikanischen Elite-Universität Princeton. Er soll dort Vorlesungen über internationale Krisendiplomatie halten. Privat wird Fischer in Berlin-Zehlendorf wohnen.

Fischer war über Jahre hinweg die dominierende Führungsfigur der Grünen, ohne dass er jemals Parteichef gewesen wäre. Für seine Partei zog er erstmals 1983 in den Bundestag ein. Als bundesweit erstes Kabinettsmitglied der Grünen legte er zwei Jahre später als Umweltminister der rot-grünen Koalition in Hessen den Eid ab - in weißen Turnschuhen, Jeans und Sportsakko. 1994 kehrte er als Fraktionschef in den Bundestag zurück.

Als Außenminister der rot-grünen Bundesregierung von 1998 bis 2005 war Fischer über Jahre beliebtester Politiker der Bundesrepublik. Seine Popularität litt unter der Affäre um den Missbrauch von Einreisevisa an deutschen Botschaften in Osteuropa, mit der sich ein Untersuchungsausschuss befasste. Ein Untersuchungssausschuss könnte für Fischer nun bedeuten, dass er nochmals in die Räume des Bundestages zurückkehren muss: Die Opposition will ihn als Zeugen vor den Untersuchungsausschuss laden, der sich mit den Aktivitäten des Bundesnachrichtendienstes (BND) im Irak-Krieg befasst.

Nach Einschätzung seiner Parteivorsitzenden Claudia Roth wird Fischer allerdings in absehbarer Zeit auf die internationale politische Ebene zurückkehren. "Die Welt kann es sich eigentlich gar nicht leisten, auf so ein politisches Schwergewicht zu verzichten", sagte Roth am Montag in Berlin. "Es wird ein Abschied in Würde, kein großkotziger Abschied."

Fischers Austritt aus der Fraktion bedeute aber keine Abkehr von den Grünen. Er werde der Partei verbunden bleiben. Die Partei habe Fischer "unendlich viel zu verdanken". Und umgekehrt habe Fischer auch der Partei viel zu verdanken.  

27.06.06 07:57

106 Postings, 5201 Tage ImAnlageErlauben Sie eine Zwischenfrage

In welcher Sprache wird Fischer die Vorlesungen an der Universität halten?

Ob eine Elite in der Tat etwas von einem Mann mit dieser Biographie, und DIESER Erfolgsgeschichter lernen kann?  

   Antwort einfügen - nach oben